ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI 2.0 TDI Fehlermeldung "Partikelfilter Bordbuch"

Golf VI 2.0 TDI Fehlermeldung "Partikelfilter Bordbuch"

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 31. Mai 2012 um 23:37

Hallo Leute,

vor 3 Stunden bin ich zum Fitnessstudio gefahren. Das Studio liegt nur 5km von mir entfernt.

Nach 4km Leuchtete die Partikelfilter-Lampe (müsste es sein) und dann kam im BC die Fehlermeldung "Partikelfilter Bordbruch".

Und nun Leuchtet die Motor-Leuchte. Nach der Rückfahrt liefen die Kühler noch ca. 5 min, dass hatte ich zuvor auch nie. Was ist da los?

Was könnte der Fehler sein?

Werde es morgen auslesen lasse :/

Das Auto ist erst bei 45.000

Hatte jemand den gleichen Fehler?

Viele Grüße

mb-student

Beste Antwort im Thema

Moin

da stand vermutlich Bordbuch und nicht Bordbruch, oder?

Vermutlich bist Du in letzter Zeit viele solcher Kurzstrecken gefahren und deshalb ist der Partikelfilter nie zum regenerieren gekommen. Deshalb hättest Du beim Nachschlagen im Bordbuch vermutlich herausgefunden, dass Du jetzt zur Regeneration des Filters eine bestimmte Strecke mit einer bestimmten Geschwindigkeit hättest fahren sollen, um den Partikelfilter zu regenerieren.

Das Nachlaufen des Lüfters (ich gehe davon aus, die hast Du mit "Kühler" gemeint, denn der Kühler kann nicht nachlaufen) ist auch nur ein Zeichen dafür, dass der Partikelfilter wohl gerade dabei war, sich zu regenerieren und Du diese Regeneration jetzt durch das Abstellen wieder unterbrochen hast.

VG

Stefan

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Moin

da stand vermutlich Bordbuch und nicht Bordbruch, oder?

Vermutlich bist Du in letzter Zeit viele solcher Kurzstrecken gefahren und deshalb ist der Partikelfilter nie zum regenerieren gekommen. Deshalb hättest Du beim Nachschlagen im Bordbuch vermutlich herausgefunden, dass Du jetzt zur Regeneration des Filters eine bestimmte Strecke mit einer bestimmten Geschwindigkeit hättest fahren sollen, um den Partikelfilter zu regenerieren.

Das Nachlaufen des Lüfters (ich gehe davon aus, die hast Du mit "Kühler" gemeint, denn der Kühler kann nicht nachlaufen) ist auch nur ein Zeichen dafür, dass der Partikelfilter wohl gerade dabei war, sich zu regenerieren und Du diese Regeneration jetzt durch das Abstellen wieder unterbrochen hast.

VG

Stefan

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 0:26

Moin Stefan,

werde morgen wohl einige Runden auf der Autobahn drehen müssen :)

Berichte dann morgen ob die Leuchte noch an ist oder nicht.

Danke für deine Hilfe.

Viele Grüße

... dreh' aber keine flotte Runde, sondern bleibe eher bei max. 100km/h im 5. (den 6. hast du ja nicht, oder?), vorher aber erstmal schön warm fahren, damit der Filter die erforderliche Temp. hat.

Alternativ kannst du auch das Auto laufen lassen und nen Kaffee trinken oder halt schnell die Bank drücken :D

Wenn der wieder aktiv regenerieren will, dann macht er es auch im Leerlauf, erkennst du an der steigenden Drehzahl (1000U/min) oder ca. 1 l/h bei Klima AUS.

Guten Morgen mb-student,

ich hatte Vorgestern auf dem Weg zur Arbeit nach 2 Jahren 9 Monaten zum ersten mal meine Dieselpartikelfilterleuchte zu Gesicht bekommen. Da hatte ich schon ein schlechtes Gefühl in der Magengegend, da ich bis jetzt nur Langstrecken mit dem Auto gefahren bin. Trotz meinen Befürchtungen erlosch die Dieselpartikelfilterleuchte auf der Fahrt nach Hause wieder. Doch gestern das selbe Spiel. Auf der Hinfahrt leuchtete die Dieselpartikelfilterleuchte wieder auf. Nur mit dem Unterschied, dass die auf dem Heimweg nicht mehr erlosch. Schlimmer noch es kam die Abgaskontrollleuchte hinzu und schließlich auch noch die Leuchte "Motorstörung Werkstatt".

Nachdem dann mein freundlicher VW-Händler, mit dem ich nun schon seit 2 Tagen in Kontakt stand, endlich begriff, dass sich der Fehler nicht mehr von selbst beheben wird, wollte er mich zu sich in die Werkstatt schleppen lassen.

Das Ende vom Lied, mein Golf 6 2.0 TDI 81 kW wurde natürlich (war mir klar) nicht in seine Werkstatt geschleppt, sondern in die nächst gelegene. Jetzt bin ich mal gespannt was Sie finden, denn mein Wagen war genau heute vor zwei Wochen das letzte mal zum 60.000 km - Service. Nein, sogar Service Plus.

Drück dir die Daumen, dass es bei dir nicht so weit kommt. Aber kontrollier mal die Distanz bis zum nächsten Service laut Bordrechner. Die nahm in den letzten beiden Tagen um 10.000 km ab.

@all: bin über jeden Rat dankbar!

Gruß snuggy

Zitat:

Original geschrieben von snuggy

Guten Morgen mb-student,

ich hatte Vorgestern auf dem Weg zur Arbeit nach 2 Jahren 9 Monaten zum ersten mal meine Dieselpartikelfilterleuchte zu Gesicht bekommen. Da hatte ich schon ein schlechtes Gefühl in der Magengegend, da ich bis jetzt nur Langstrecken mit dem Auto gefahren bin. Trotz meinen Befürchtungen erlosch die Dieselpartikelfilterleuchte auf der Fahrt nach Hause wieder. Doch gestern das selbe Spiel. Auf der Hinfahrt leuchtete die Dieselpartikelfilterleuchte wieder auf. Nur mit dem Unterschied, dass die auf dem Heimweg nicht mehr erlosch. Schlimmer noch es kam die Abgaskontrollleuchte hinzu und schließlich auch noch die Leuchte "Motorstörung Werkstatt".

Nachdem dann mein freundlicher VW-Händler, mit dem ich nun schon seit 2 Tagen in Kontakt stand, endlich begriff, dass sich der Fehler nicht mehr von selbst beheben wird, wollte er mich zu sich in die Werkstatt schleppen lassen.

Das Ende vom Lied, mein Golf 6 2.0 TDI 81 kW wurde natürlich (war mir klar) nicht in seine Werkstatt geschleppt, sondern in die nächst gelegene. Jetzt bin ich mal gespannt was Sie finden, denn mein Wagen war genau heute vor zwei Wochen das letzte mal zum 60.000 km - Service. Nein, sogar Service Plus.

Drück dir die Daumen, dass es bei dir nicht so weit kommt. Aber kontrollier mal die Distanz bis zum nächsten Service laut Bordrechner. Die nahm in den letzten beiden Tagen um 10.000 km ab.

@all: bin über jeden Rat dankbar!

Gruß snuggy

Der Differenzdrucksensor vom dpf geht gern mal kaputt bei dieser km laufleistung.

Zitat:

Original geschrieben von xavair1

 

Der Differenzdrucksensor vom dpf geht gern mal kaputt bei dieser km laufleistung.

Wenn es nur der Differenzdrucksensor ist, wäre dies ja sehr erfreulich. Ich hoffe jedoch nur, dass der DPF nicht schon in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Moin!

Zitat:

Original geschrieben von snuggy

Zitat:

Original geschrieben von xavair1

Der Differenzdrucksensor vom dpf geht gern mal kaputt bei dieser km laufleistung.

Wenn es nur der Differenzdrucksensor ist, wäre dies ja sehr erfreulich. Ich hoffe jedoch nur, dass der DPF nicht schon in Mitleidenschaft gezogen wurde.

es ist auf jeden Fall die wahrscheinlichste Ursache. Grad wenn Du nur Langstrecke fährst, solltest Du eigentlich nie in die Notwendigkeit einer aktiven Regeneration kommen. Wenn dann noch die Leuchte für das Abgassystem dazu angeht, tippe ich mal ganz stark darauf, dass es der Differenzdrucksensor sein wird.

VG

Stefan

 

der sich freut, dass er DSG hat, da wird die Regeneration komplett automatisch geregelt :D

Zitat:

Original geschrieben von Holsteiner72

...der sich freut, dass er DSG hat, da wird die Regeneration komplett automatisch geregelt :D

Das hilft dir dann aber bei ständiger Kurzstrecke und abstellen des Fahrzeuges während der Regeneration auch nicht weiter.

 

(Klugscheißmodus=an)

Genaugenommen läuft die Regeneration sowohl beim Handschalter als auch bei DSG voll Automatisch ab.

Das angepasste Schaltverhalten beim DSG bei Regeneration bzw. die angepasste Schaltenpfehlung beim Handschalter wirken ja nur unterstützent.

Das einzige, was beim DSG "Automatischer" funktioniert, ist das Schalten der Gänge. Nicht mehr, nicht weniger.

(Klugscheißmodus=aus;))

 

 

 

Habe gerade eben meinen Golf wieder abgeholt. Es war tatsächlich der Differenzdrucksensor. Die Werkstatt hat Kulanzantrag bei VW gestellt. Jetzt bin ich mal gespannt, was ich dann noch zahlen muss. Halt euch auf dem Laufenden.

Hatte vor einigen Tagen genau das selbe Problem. (BJ 09/2008 - 68000km) - Um es vorweg zu nehmen: Bei mir war es ebenfalls der Differenzdrucksensor.

Allerdings hat sich mein Fahrverhalten in den letzten Jahren nicht verändert. Das einzige was ich geändert habe war die Tankstelle.... (zuvor habe ich ausschließlich bei einer Marken- sowie zwei freien Tankstellen getankt) - Ich hatte vor kurzem einen Tankgutschein geschenkt bekommen, den ich für die letzten 2 Tankfüllungen eingelöst habe. Aber daran hat es (hoffentlich) nicht gelegen.....

Zunächst die "Partikelfilter Bordbuch" - Meldung sowie das DPF - Symbol.

Hab danach - wie im Bordbuch beschrieben - die Regenrationsfahrt gemacht. Allerdings ohne Erfolg. Bei der nächsten Fahrt war die Anzeige dann komischerweise wieder erloschen (allerdings nur für knapp 20 km), bevor sie wieder aufleuchtete. Bei der dritten Fahrt dann auch bei mir die Anzeige "Motorsteuerung Werkstatt".

Da der nächste :) knapp 20 km entfernt ist, habe ich zuvor mal angerufen ob ich überhaupt noch fahren kann/darf. - Lt. seiner Aussage kein Problem. Vor Ort bestätigte das Auslesen dann, dass es sich um das "typische" Differenzdrucksensor Problem.

Der Sensor wurde getauscht zudem wurde ein Software-Update aufgespielt.

Ich frage mich, warum man dieses Update nicht schon früher aufgespielt hat. - Dass der Differenzdrucksensor überall Probleme (längst nicht nur beim Golf) macht, weiß VW ja ganz offensichtlich...

Nun ist mir nachträglich aufgefallen, dass der nächste Service lt. der Service-Intervall-Anzeige nun um 2000km früher stattfinden soll. Ist dies eine Folge des Defekts? Bisher konnte ich die 30000km immer voll ausfahren.

Moin!

Zitat:

Original geschrieben von ollir0009

Das hilft dir dann aber bei ständiger Kurzstrecke und abstellen des Fahrzeuges während der Regeneration auch nicht weiter.

(Klugscheißmodus=an)

Genaugenommen läuft die Regeneration sowohl beim Handschalter als auch bei DSG voll Automatisch ab.

Das angepasste Schaltverhalten beim DSG bei Regeneration bzw. die angepasste Schaltenpfehlung beim Handschalter wirken ja nur unterstützent.

Das einzige, was beim DSG "Automatischer" funktioniert, ist das Schalten der Gänge. Nicht mehr, nicht weniger.

(Klugscheißmodus=aus;))

nett klug geschissen, aber dummerweise unzutreffend ;)

Ist der Partikelfilter beim DSG dicht, wird die Schaltdrehzahl automatisch erhöht, um die Regeneration zu befördern, es wird also mit höherer Drehzahl gefahren. Stelle ich das Fahrzeug während der Regeneration ab, macht er halt bei der nächsten Fahrt weiter. Der Fahrer bekommt außer den verschobenen Schaltpunkten und einer etwas erhöhten Leerlaufdrehzahl nichts mit, er muss nichts aktiv machen, vor allem leuchtet eben NICHT die Kontrollleuchte auf, die einen zu einer aktiven Regenerationsfahrt auffordert. Wenn diese Leuchte bei einem Auto mit DSG angeht, ist etwas defekt und man soll die Werkstatt aufsuchen.

Anders dagegen beim Schaltgetriebe, da hängt die Drehzahl allein vom Fahrer ab, deshalb kann die Regeneration nicht automatisch angesteuert werden, wenn der DPF voll ist. Deshalb erhält der Fahrer über die Kontrollleuchte die Mitteilung, doch bitte eine Regenerationsfahrt mit bestimmter Drehzahl durchzuführen, er muss also aktiv etwas machen.

DAS passiert bei DSG nicht, deshalb läuft der Vorgang wie von mir beschrieben mit DSG automatisch ab, ohne das ich irgendwelche Regenerationsfahrten machen muss, und das ist auch gut so :D

Alles nachzulesen im Bordbuch, Abschnitt 3.3, Seite 12. :cool:

VG

Stefan

PS: wenn man viel Strecke fährt, läuft das beim Schalter natürlich auch meist unbemerkt im Hintergrund ab, die Aufforderung zur aktiven Regenerationsfahrt tritt in der Regel nur auf, wenn man vorher viel Kurzstrecke gefahren ist.

Themenstarteram 2. Juni 2012 um 3:09

Hallo,

Ich war schon um 7 auf der Autobahn um den Partikelfilter mal zu säubern. Doch es änderte gar nichts.

Darauf hin bin ich Mittags in der Werkstatt meines Vertrauens gefahren, da meinte mein Kollege, dass es nichts wichtiges ist und er mal die Meldung löscht und guckt ob die Meldung wieder kommt. Da stand etwas von "plausibel und statische Fehlermeldung" an den genauen Wortlaut kann ich mich leider nicht erinnern.

Soweit so gut, doch nach ca. 20km ging die Partikelfilterleuchte an und bekam die Meldung mit "Bordbuch" da ich mich gestern hier eingelesen hatte bin ich auf die Autobahn und bin im 4. Gang bei ca. 2400 Umdrehungen und 110km/h ganze 100km gefahren (fast den Tank leer gefahren), die Leuchte war immer noch an. Dann hielt ich kurz an und machte mal den Motor aus und wieder ein. Danach leuchtete nicht mehr die Partikelfilterleuchte sondern die Abgasleuchte.

Nun werde ich morgen erneut in die Werkstatt bzw. mal zu VW fahren und die mal fragen was da nicht i.O. ist. Da VW etwas höhere Preise hat und laut einem Kollegen für das Anschließen an ein Diagnosegerät 50€ will überlege ich mir das nochmal, da ein Kollege es für 0€ macht.

 

Wie viel würde mich der ganze Spaß kosten, falls es der Differenzdrucksensor ist?

Zum Service muss ich auch erst bei 60.000 und bin erst bei 45.000km. Ölstand usw. alles i.O.

Guten Morgen mb-student,

wenn du dir meinen Beitrag weiter oben durchliest wirst du bemerken, dass mein Golf die ähnliche Symtome hatte. Auch ich wurde belehrt und es war tatsächlich der Differenzdrucksensor.

Dieses mal würde ich dir rat zu VW zu gehen, da dein Kollege das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr repariert bekommt.

VW wird die wahrscheinlich den Differenzdrucksensor austauschen. Jedoch wird dieses mal ein neues, anderes Modell verbaut, dass auch ein Softwareupdate benötigt.

Bei mir wird es im schlimmsten Fall 250 € kosten. Aber mein VW-Händler hat einen Kulanzantrag bei VW gestellt. Jetzt muss auch ich abwarten. Aber es sieht ganz gut aus, denn VW ist das Problem bekannt. Deshalb auch ein neuer Differenzdrucksensor, der dieses mal länger halten sollte.

Themenstarteram 3. Juni 2012 um 22:46

Guten Abend snuggy,

Danke für deine Erfahrungswerte.

Morgen werde ich zu VW gehen. Die Abgasleuchte ist konstant am Leuchten. Die Partikelfilterleuchte ist mehrmals ein und aus gegangen.

Da mein Auto 3 Jahre alt ist, da weiß ich nicht, ob der Händler einen Kulanzantrag stellen wird. (Wie wird das gehandhabt?)

Berichte morgen mehr über meine Erfahrungen.

Viele Grüße

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf VI 2.0 TDI Fehlermeldung "Partikelfilter Bordbuch"