ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Golf V GTI Öldruck zu niedrig Motor aus trotz neuem ÖL!

Golf V GTI Öldruck zu niedrig Motor aus trotz neuem ÖL!

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 11. April 2013 um 23:06

Hallo leute,

habe folgendes Problem!

GOLG V GTI Bj.05/2005 ca, 230tkm

das Fahrzeug ist aus erster Hand (Ich bin 2 besitz)..es gibt einen lückenloses serviceheft...letzter Eintrag bei 226312tkm direkt bei einer VW Fachwerkstätte inkl. Öl-wechsel und Mobilitätsgarantie!

jetzt bei 228744tkm---MOTORSCHADEN!!

bei Volllast zeigte mir der GOLF: " Öldruck niedrig-motor aus" dies habe ich auch gemacht, nach ein paar sekunden warten, startete das Auto ohne Probleme und der Fehler war weg!

war bei VW und die meinten, dass es am Öldrucksensor leigt...(ist eine häufige ursache für diese Meldung)...

Heute auf der Autobahn bei normaler fahr ca. 140kmh 6 gang..kam die Fehelrmeldung wieder...wieder motor aus, paar minuten gewartet und alles ok....vor 1 std. MOTORSCHADEN!--der Fehler kam wiede und aufeinmal ein klopfendes Geräusche und jetzt rent der GOLF als wären Murmeln im Motor!

Ölschlamk, Verkorkungen etc.. sind ein bekanntes Thema, beim letzten Service wurde das Öl getauscht, beim ablasen, sollte man ja normalerweise sehen, ob sich etwas im öl-befindet!

ich habe mobilitätsgarantie...greift da eventuell eine Kulazgeschichte??

das Fahrzeug wurde ausschließlich und lückenlos nur in einer VW vertragswerkstatt serviciert!!

 

hab ich da chancen!!??

Beste Antwort im Thema

Der TE hat den Motor in Eigenverschulden ruiniert, indem er ihn nach der Öldruckmeldung noch mehrmals neu gestartet hat und sogar noch damit weitergefahren is. Sorry dafür habe ich kein Verständnis. Bei dieser Meldung heisst es unverzüglich Motor aus und in die Werkstatt schleppen lassen! Soviel technisches Verständnis müsste doch wohl jeder haben um zu wissen, dass ich mit einem Motor der Öldruckprobleme hat, keinen Meter mehr fahren darf, bevor die Ursache nicht feststeht.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Wie lange hast Du den Hocker denn schon, also aus erster Hand und immer VW Werkstatt gepflegt hört sich vielleicht gut an, bringt aber nichts , wofür man sich was kaufen kann. Der Bock ist 8 Jahre alt und 230 tkm runter , noch fragen, früher oder später geht jedes Auto kaputt und vielleicht hat der erste Besitzer den Bock 200 tkm immer bei Vollast über die Autobahn geprügelt, who knows und die Sache mit der Kulanz, na ja sollte bestimmt ein Aprilscherz sein, aber bei über 2 mal rund gelaufen gibt es keine Kulanz. Und bei der Laufleistung ist es besser eine Kiste aus 3 Hand mit ehrlichen 50.000 km als aus erster mit 230 tkm zu kaufen und auf die VW Wartung bei der Laufleistung, da pfeife ich drauf. Gib den Bock zum Verwerter , da gibt es noch ein wenig oder stecke tausende Teuros für nen Motor aus :confused: Und wenn der Motor platt ist , da nützt auch das beste und neueste Öl nix :confused:

Moin,

Bei der Laufleistung sind die Kulanzchancen 0,0. Der AXX is Schrott.... Wenn du den Hocker weiter fahren willst hilft nur Ebay und sich da ne gebrauchte Maschine besorgen... Die Öldruck Meldung wird bei der Laufleistung wohl ein Hinweis auf

Einen Schaden am Kurbelwellenlager oder den Pleullagern gewesen sein . Durch zu viel Spiel , verursacht durch Verschleiss, brach der Öldruck ein. Folge mangelnde Schmierung der Lager -> Motor Tod Das dürfte auch zu der beschriebenen Geräuschkulisse passen die der Motor nun von sich gibt. Bei dem Schaden hilft auch kein Checkheft... der Motor war Imho verschlissen.

Und ganz ehrlich traue ich dem 2.0T auch nur genau diese Laufleistungen bis max 250tkm zu

bevor es kritisch wird. Das ist kein 1.8er 90 PS mehr der 400 Tkm klaglos abspult.

Einen GTI mit so hoher Laufleistung, auch wenn es Langstrecken km sein mögen, hätte ich niemals gekauft.

Mfg

Carsten

am 12. April 2013 um 8:10

Also ich wäre trotz der Aussage vom freundlichen nicht mehr weitergefahren, er zeigt die Meldung nicht ohne Grund zweimal an ...

Hi,

die Warnungen waren eindeutig.

Natürlich kann es auch mal am Sensor liegen, aber Öldruckwarnungen muß man immer ernst nehmen.

Man kann den Öldruck ja auch mit einem Messgerät messen,und dann sieht man schön ob der Öldruck wirklich zu niedrig ist oder ob es am Sensor liegt.

Habe die dir nicht geraten den Sensor zu wechseln oder den Öldruck zu messen?

Wenn der Öldruck wegen defekter Lager so schlecht war dann war der Motor eh fertig. Sollte es jedoch nur die Ölpumpe oder ein verdreckter Sieb an dem miesen Öldruck schuld gewesen sein hätte man den Motor problemlos retten können.

Gruß tobias

Zitat:

Original geschrieben von cristiano1790

Also ich wäre trotz der Aussage vom freundlichen nicht mehr weitergefahren, er zeigt die Meldung nicht ohne Grund zweimal an ...

Genau dies Kompetenz unserer geliebten VW Parter ist es übrigens, warum ich da schon lange nichts mehr für teures Geld machen lasse. Die haben keine Ahnung mehr von den Fahrzeugen, sind arrogant im Umgang mit dem Kunden und kümmern sich schon gar nicht mehr.

Aus dem Grund ist auch ein "lückenloses Serviceheft, immer bei VW" für mich völlig irrelevant und kein Qualitätsmerkmal mehr. Dort wird inzwischen oft mehr gepfuscht als bei engagierten Hinterhofwerkstätten.

am 12. April 2013 um 10:11

Ein häufiges Problem beim GTI-Motor ist ein verstopftes Ölsieb vor der Ölpumpe (Suchfunktion). Das hätte man bei VW mal prüfen sollen und nicht die Sache auf den Öldrucksensor schieben.

Ölschlamm, Verkokungsrückstände vor dem Ölsieb sind auch immer wieder ein Thema wenn der Motor immer das müllige Longlife bekommen hat.

genau das ist die Frage: hat der Motor immer das Longlife Oel bekommen?

Meiner faehrt seit ein Paar Jahren nur noch mit Mobil 1 0W40, Festintervall 15000km/1Jahr. Das wird ja hier schon seit langem empfohlen.

Der TE hat den Motor in Eigenverschulden ruiniert, indem er ihn nach der Öldruckmeldung noch mehrmals neu gestartet hat und sogar noch damit weitergefahren is. Sorry dafür habe ich kein Verständnis. Bei dieser Meldung heisst es unverzüglich Motor aus und in die Werkstatt schleppen lassen! Soviel technisches Verständnis müsste doch wohl jeder haben um zu wissen, dass ich mit einem Motor der Öldruckprobleme hat, keinen Meter mehr fahren darf, bevor die Ursache nicht feststeht.

am 12. April 2013 um 15:19

Zitat:

Original geschrieben von gti-bolide

Der TE hat den Motor in Eigenverschulden ruiniert, indem er ihn nach der Öldruckmeldung noch mehrmals neu gestartet hat und sogar noch damit weitergefahren is. Sorry dafür habe ich kein Verständnis. Bei dieser Meldung heisst es unverzüglich Motor aus und in die Werkstatt schleppen lassen! Soviel technisches Verständnis müsste doch wohl jeder haben um zu wissen, dass ich mit einem Motor der Öldruckprobleme hat, keinen Meter mehr fahren darf, bevor die Ursache nicht feststeht.

Er war in der Werkstatt (sagt er). Die haben versagt.

Ich würde erstmal den Zylinderkopf abbauen. Wegschmeißen kann man immer noch.

 

Ein gebrauchtert Motor würde wenn man im Internet schaut um die 2000€ kosten.

Dazu kommt der Turbolader der neu um die 800€ kostet. Gebraucht um die 300€ jedoch wäre mir dies zu heikel.

 

Dann noch der Einbau und den ganzen Kleinkram.

 

Da kommt schon eine ziemlich große Summe zusammen.

 

Themenstarteram 12. April 2013 um 23:28

habe das auto schon beim ersten mal zum Vw hingestellt...der Meister meinte, dass es am öl-druck sensor liegt...

hat nichts mit technischem verständniss zu tun...also bitte meine herren!!

ich habe alles richtig gemacht...jedes verdammte service immer bei vw, letzter öl-wechsel vor 2zkm und das sieb in der ölwanne ist voll mit dreck und schlamm...meines erachtens nach, sollte jede vw werkstätte bei jedem öl-wechsel eine spüllung durchführen...dieses problem ist nun seit 8 jahren bekannt!!

Themenstarteram 12. April 2013 um 23:29

glaubt ihr, dass der lader auch etwas abbekommen hat...??

@Kima1

Ist das fakt ?

War das Sieb in der Ölwanne dicht ? Habt ihr das überprüft ? Wenn ja ist das gut möglich das

der Turbolader auch was abgekriegt hat... die Laderwelle wird ja mit Öl geschmiert ! Fällt der

Öldruck weg gibts schnell schäden bei den Umdrehungen die ein Lader so macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Golf V GTI Öldruck zu niedrig Motor aus trotz neuem ÖL!