ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf IV - regnet rein

Golf IV - regnet rein

Themenstarteram 22. August 2007 um 12:10

Hallo, bei meinem Golf IV regnet es seit einiger Zeit auf der Fahrerseite rein (nur wenn das Auto parkt), so dass nach einem heftigen Regen der Fußraum unter Wasser steht. Ein Kollege meinte, das kann passieren, wenn die Türdichtungen verschmutzt sind, aber seit ich die gereinigt habe steht nach einem heftigen Regen noch mehr Wasser im Auto... Allerdings sehe ich nie Spuren, wo das Wasser reingelaufen sein könnte. Kennt jemand das Problem? Was kann man dagegen tun?

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 22. August 2007 um 13:02

ja ne also wissen wo's reinregnet solltest du schon.

wenn du echt keine spuren siehst dann setzt dich halt mal rein und schau dann.

zur not freundin mit dem garten schlauch zur hilfe nehmen :D

Genau, und weil sie das Auto ja eh schon nass macht kann sie es ja dann auch noch im weißen T-shirt waschen! 

:D

Das nennt man dan glaube ich:

 

Das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden!:cool:

am 22. August 2007 um 14:44

Um das ganze ein wenig produktiver zu gestalten. ;)

Das Wasser kann zum Beispiel durch eine kaputte Aggregattraegerdichtung in der Tuer kommen. Testest Du am besten, indem Du das Fenster runterlaesst, dass Gummi wegziehst. Fenster wieder hoch und dann ganz viel Wasser in den Spalt kippen. Kannst natuerlich auch einen Plastikkeil benutzen.

Weitere Moeglichkeit waere eine undichte Frontscheibe oder Wasser das ueber den Luftfilter reingekommt. Genauergesagt durch eine kaputte Luftfilterabdeckung.... waere das Wasser vermutlich eher auf der Beifahrerseite

Du wirst auf jeden Fall den kompletten Teppich und den Filz darunter unter die Lupe nehmen muessen. Vermutlich sind alle vier Bereiche im Wagen komplett nass.

Dann heisst das Spiel, Filz und Teppich hoch, abstuetzen und mit nem DEFA trocknen oder in die Trockenkammer einer Lackiererei....

Es kann natuerlich noch/zusaetzlich am Schiebedach undicht sein, das deutet meistens auf verstopfte Ablaeufe hin. Diese am besten nicht mit Druckluft reinigen, da dann die Ablaeufe entweder am Schiebedach oder in der A-Saeule abreissen koennen. Ist bloed und umstaendlich zum Reparieren :-) Ich spreche da aus Erfahrung.

Am besten machst Du erstmal den Fenstertest und schaust mal "hinter" den schoenen Schein deines Fahrerraumes

am 23. August 2007 um 23:36

Hi,

 

also meiner Meinung nach ist es die Aggregateträgerdichtung. Das heißt du musst die Türverkleidung abbauen. Dahinter befindet sich ein "graues Blech". Im Unterem bereich (wahrscheinlich Richtung A-Säule) ist die Dichtung angegammelt. Diese muss neu gemacht werden.

 

Das Wasser läuft nämlich an den Gummis die die Scheibe aufnehmen in die Tür. Bei starkem Regen läuft das Wasser nicht schnell genug aus der Tür Wieder heraus. Das Wasser steigt an und läuft durch die vergammelte Dichtung unter der Türverkleidung direkt ins Wageninnere.

 

Hoffe du kommst damit weiter.

 

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von dummenuss

Hi,

 

also meiner Meinung nach ist es die Aggregateträgerdichtung. Das heißt du musst die Türverkleidung abbauen. Dahinter befindet sich ein "graues Blech". Im Unterem bereich (wahrscheinlich Richtung A-Säule) ist die Dichtung angegammelt. Diese muss neu gemacht werden.

 

Das Wasser läuft nämlich an den Gummis die die Scheibe aufnehmen in die Tür. Bei starkem Regen läuft das Wasser nicht schnell genug aus der Tür Wieder heraus. Das Wasser steigt an und läuft durch die vergammelte Dichtung unter der Türverkleidung direkt ins Wageninnere.

 

Hoffe du kommst damit weiter.

 

Grüße

Hallo,

gibt´s die Dichtung einzel, oder womit könnte man noch abdichten???

am 24. August 2007 um 0:09

Hi,

 

ne richtig schöne Silikonraupe wirkt schon Wunder.

 

Besser ist es von Audi 80 Rückleuchten die Dichtschnur zu benutzen. Dazu aber bitte den Aggregateträger ausbauen, zumindest aber lösen.

 

Gute Nacht

Zitat:

Original geschrieben von dummenuss

ne richtig schöne Silikonraupe wirkt schon Wunder.

Besonders wenn man den Aggregateträger mal irgendwann abbauen muss. ...

Es reicht völlig die Abläufe in den Türen zu reinigen, dann staut sich da kein Wasser mehr.

Zitat:

Original geschrieben von Göölf

Zitat:

Original geschrieben von dummenuss

ne richtig schöne Silikonraupe wirkt schon Wunder.

Besonders wenn man den Aggregateträger mal irgendwann abbauen muss. ...

Es reicht völlig die Abläufe in den Türen zu reinigen, dann staut sich da kein Wasser mehr.

Hallo,

dass ist nicht richtig! Bei mit sind die kompletten Einstiege wie geleckt und damit die Ablauföffnungen auch, und trotzdem auch mit neuem AGT plus Dichtung fängt er nun nach einem Jahr wieder an zu lecken...

am 25. August 2007 um 9:07

Stimmt. Es reicht leider nicht aus die Abblauflöscher frei zu räümen. Mestens sind die sogar frei. Die Löscher sind so klein, so das bei starkem Regen das Wasser nicht schnell genug ablaufen kann. Dann steigt es immer Weiter bis an die Kannte mit der Dichtung. Wenn die Dichtung nicht dicht ist...:eek:

die gleichen Probleme hat unser Gölfchen auch. Die Türe habe ich bereits unter die Lupe genommen. Daran liegt es definitiv nicht. Es hat irgendwas mit der Türdichtung zu tun. Hierdurch läuft Wasser, was an der Unterseite aber nicht, wie gewünscht nach aussen, sondern nach innen austritt. Nachdem ich die Dichtung einmal entfernt hatte, war aus unerklärbaren Gründen ca. ein halbes Jahr Ruhe. Nach den starken Regenfällen der letzten Zeit ist es aber wieder aufgetreten. Die Dichtung ist nass. Das Wasser kommt von oben. Dichtung und Ablauföffnungen sind augenscheinlich okay. Möglicherweise stimmt etwas mit dem Anpressen der gechlossenen Tür nicht. Muss da nochmal nachschauen.

 

Herzliche Grüße

Kai

http://www.motor-talk.de/suche.html?...

So gehts am schnellsten :)

Was bitte soll "so" (mit 376 Suchergebnissen) am schnellsten gehen? Eine Lösung des Problems etwa?

Bis ich das alles durchgelesen habe, hat der Wagen keinen Tüv mehr ;-)

hallo leute habe auch das problem und jetzt habe ich bemerkt das es bei mir bei der fuss ablage links neben der kupplung runterläuft und ich glaube das problem liegt unter der abdeckung der frontscheibe aber wenn ich genauers weis melde ich mich wieder.

bei mir kam es auch ausem fußraum ,über die kupplung her oben die verkleidung und zwar vom seilzug der motorentriegelung ,der gummistöppel ist nicht mehr so dicht habe denn außen am seilzug wo der gummistöppel ist schön silikon rangemacht seit dem habe ich ruhe ich hatte bei gutem regen hatte ich mal schnell 5-10 cm wasser im fahrerfußraum stehen

Deine Antwort
Ähnliche Themen