ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Golf IV 150 PS im Moment, aber....

Golf IV 150 PS im Moment, aber....

Themenstarteram 29. April 2004 um 23:01

Hallo,

ich habe seit dem 14.03.2004 einen VW Golf IV mit 150 PS TDI als 3 - Türer, fand ihn am Anfang auch super und er fährt auch immer noch astrein, aber irgendwie ist es meiner Meinung doch nicht das Auto für die Zukunft, wirkt vom Inneren doch ein bischen alt. Der Motor ist zwar super, aber der Hammer ist er nicht. Bin alles in allem nicht so zufrieden. Hinzu kommt noch, dass man auf dem Polster immer Abdrücke von seinem Hintern sieht, die auf das Polster durchdrücken und auch nicht mehr weggehen. Das liegt aber am Polster.

Und jetzt kommt natürlich der Cupra R des Seat Ibiza raus, hätte ich das früher gewusst, hätte ich mir wohl den zugelegt.

Erst mal die Frage, lohnt es sich eurer Meinung nach, auch nach so kurzer Zeit, den Golf zu verkaufen und den Seat zu kaufen?

Der Motor auf das Gewicht verteilt ist doch wohl was anderes, andererseits könnte es auch sein, dass die ganzen Kinderkrankheiten noch in dem Fahrzeug stecken. Ist Seat da zuverlässig in der Qualität?

Und was meint ihr, wäre die Versicherung viel teurer als die bei meinem Golf? Denn den werden sich sicherlich mehr junge Leute leisten können. Der Seat Cupra R neu ist immer noch billiger als mein gebrauchter VW Golf IV mit dem TDI.

Weiß im Moment echt nicht, ob ich den Golf behalten soll oder mir den Seat zulegen soll.

Sagt mir mal eure Meinung, danke dafür.

Gruß

Zetelman

Ähnliche Themen
9 Antworten

Also was die Qualität angeht, frag ich dich mal einfach bist du mit VW zufrieden ???

Wenn ja dann kauf ihn dir ruhig, denn Seat und VW sind beides genau die gleichen Teile, nämlich VW.

Nur die Karrosserie wird selstständig Produziert, ansonsten ist der Ibiza ein Mix aus den Golf und den Polo Teilen.

Also nicht schlechter und nicht besser als dein Golf, geht ja auch nicht, gleiche Teile können sich ja nicht in der Qualität unterscheiden.

Aber leichter ist der Ibiza und somit wird er auch besser abgehen, als der Ps-gleiche Golf.

Zum Vergleich müssteste dann einen Polo heranziehen mit der gleichen Ps-Leistung, obwohl der Polo dann wieder leichter wäre.

Und Kinderkrankheiten sind bei Seat eher etwas seltener, als bei VW direkt, da meistens die VW-Teile ausgebessert werden und dann erst etwas später in die gleichwertigen Seat Modelle reinkommen.

Aber persönlich würde ich dir nicht zum Wechsel raten, jetzt nicht weil ich was gegen Seat hätte, nein ganz im Gegenteil ich fahre selber einen und Golf kann ich absolut nicht leiden, aber wenn du dir gerade erst einen Wagen gekauft hast, wäre der Verlust viel zu hoch.

Wenn du nicht ein Super Angebot für deinen GOlf bekommst, dann würde ich es lassen, denn Autos und ihr Wertverlust ist schon extrem, besonders am Anfang.

Aber falls dir das Geld egal ist, oder du reicht sein solltest, dann egal.

also für deinen golf dürftest du noch viel geld bekommen (wenn er net so viele km runter hat, alles unter 30000 dürfte geringer verlust sein)

würde schon wechseln, der ibiza ist innen viel schöner (find ich) außen vielleicht eher der golf, aber die tuning teile am seat = das schaut geil aus, außerdem hat der ibiza 160 ps

Themenstarteram 30. April 2004 um 5:29

Der Wertlverlust bei meinem Golf dürfte minimal sein, ist ein Highline, habe ihn mit 15000 km gekauft und jetzt hat er 19200 km. Rechne mit 20000 Euro noch für ihn (20500 der Kaufpreis).

fährst du eigentlich so viele km, das du nen diesel brauchst?

Zitat:

Original geschrieben von hase-ksm

fährst du eigentlich so viele km, das du nen diesel brauchst?

>ich habe seit dem 14.03.2004 einen VW Golf IV >

Er hat ja schon über 4000Km runter...rechne mal aus :-)

P.s. ein Diesel lohnt sich meistens(MHH s oder ss? )

Rechne mal aus was ein Cupra R verbraucht (is aber trotzdem ein HAmmer Geiler Motor :-) )

So ein Motor wird natürlich auch getreten !

DAnn noch Versicherung dazu.

Der Ts Tdi macht scho echt viel SPass aber bei seinem Fahrleistungen im Monat is das scho arg teuer. Aber wenn er sich das leisten kann dann viel Spass mit dem Cupra R :-)

@Zetelman

Werde mal bitte etwas genau:

- Seat Ibiza Cupra TDI - 160 PS

- Seat Ibitza Cupra 1.8T - 180 PS

Bei Deinen ca. 3.000km / Monat kommt eigentlich nur der TDI in Frage.

Meine Empfehlung:

- behalte den Golf IV

- hol Dir den neuen Golf V TDI

- hol Dir den Seat Ibiza Cupra TDI

Begründung: der Ibiza ist ein gutes Stück kleiner als der Golf und ist in der Versicherung garantiert teurer. Des Weiteren hat der Golf Longlife, was es bei Seat nicht gibt. Bedeutet in Deinem Fall, dass der Seat 2 mal im Jahr zum Ölwechsel müsste, der Golf nur alle 1 1/2 Jahre (Wechselintervall 50.000km).

Überlegenswerter für Dich wäre der Wechsel zum Golf V 2.0 TDI. In der Ausstattung Sportline gibt's den als EU-Neuwagen mit wichtigem Zubehör (Climatronic, Radio, 17" Felgen) für ca. 21.000,- EUR. Dabei sparst Du sogar noch die KFZ-Steuern bis 31.12.2005!

Themenstarteram 30. April 2004 um 22:53

Antwort...

 

Also erst mal danke für die Antworten.

Ihr werdet es nicht glauben, aber der Cupra R mit dem 160 PS TDI wird billiger sein als der VW Golf IV mit dem 150 PS TDI, also in der Vollkasko auf jeden Fall, hätte ich auch nicht gedacht. Der Golf haut im Moment mit Stufe 25 rein, der Cupra wird wahrscheinlich 23 oder 24 haben. Kommt mich also ein bischen billiger.

Auf jeden Fall, wenn überhaupt, wollte ich mir den Cupra R TDI kaufen. Der Benziner interessiert mich nicht.

Es stimmt natürlich auch, dass der Ibiza ein bischen kleiner ist. Aber vom Design scheint er ja der Hammer zu sein, auch wenn das Innere sicherlich nicht von der Qualität mit VW oder Audi mithalten kann, wirkt doch alles mehr ein bischen aus Plastik, aber das stört mich überhaupt nicht.

Und zu dem Thema 4000 km in knapp 1,5 Monaten, das war auch nur, weil ich Urlaub gehabt habe und ordentlich rumgefahren bin, das wird sich in Zukunft einpendeln.

Allerdings lohnt sich ein Diesel auf jeden Fall, der im Cupra hat schon 330 NM Drehmoment, mein Golf aber auch schon 320 NM. Macht schon Spaß. Und Spitze hat mein Golf 216, der Cupra 220. Macht also auch keinen großen Unterschied, aber ich denke mal, lohnen würde es sich schon.

Der Cupra würde mich 20300 Euro kosten mit noch einigen Extras, war heute beim Seat Händler inklusive Überführung, das muss man sich mal vorstellen. So viel kostet mein Golf noch mit 20000 km. Ist schon ein Unterschied.

Und Seat hat es sich immer mehr zum Motto gemacht, sportliche Autos auch für jüngere Leute zu bauen und dementsprechend gestalten sie auch die Preise, finde ich schon vernünftig und sehr gelungen.

Themenstarteram 30. April 2004 um 22:55

Ach ja und mein Golf muss alle 30000 zur Inspektion, nicht alle 50000.

Und der Golf V interessiert mich überhaupt nicht. Mal ehrlich, das ist der hässlichste Golf aller Zeiten. Kein Wunder, dass der nicht verkauft wird. Aber ist natürlich auch Geschmackssache. Außerdem haut der 140 PS Diesel nicht so gut rein, da ist der alte 130er noch spritziger, der 150er noch viel viel besser als der 140er. Der 140er ist mehr auf Komfort ausgelegt und nicht so der Hammer.

Gruß

Zetelman

am 1. Mai 2004 um 8:54

Zetelman, wenn du nen Cuora hast kann man sich ja mal in Zetel treffen :)

Ich gurke da nämlich mit meinem Ibiza rum.

Kauf das Auto ja nicht bei Van der Grinten, Klaus Scholz oder Richert in Oldenburg. Die kannst du alle vergessen, spreche da aus Erfahrung.

Gruss

Daniel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Golf IV 150 PS im Moment, aber....