ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI springt nicht an

Golf 6 GTI springt nicht an

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 22:01

Hallo Gemeine ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen bin ratlos wie viele Werkstätte auch.

Unzwar fahre ich einen Bj 2010 VW Golf 6 GTI. Fahrzeug Info GTI mit K04 Umbau, HG Ansaugung, S3 Luft Führung, bullx ab Turbo, Und große LLK, Sachs Kupplung u. EMS + Software. Habe folgendes Problem: das Auto springt manchmal einfach nicht an.

Kaltstart funktioniert immer wirklich immer das Auto springt ohne Probleme an. Doch wenn er einmal gelaufen ist und ich zum Beispiel einkaufen fahre, auto abstelle meinen Einkauf erledige, einsteige will starten und er springt nicht mehr an, Motor dreht sauber aber er springt nicht an. Was tun? Eine rauchen 10min warten und er geht wieder. Springt an läuft dann auch ganz sauber.

Batterie ist gewechselt daran liegt es nicht, Steuergerät war 2x mal beim Optimierer daran liegt es auch nicht. WFS wurde bei VW gecheckt alles I.O. Fehlerspeicher ist leer.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Vielleicht kann mir der ein oder andere hilfreiche Tipps geben? Vielleicht hatte einer mal das gleiche Problem.

Wäre für jede Hilfe dankbar.

Ähnliche Themen
21 Antworten

Sehr mysteriös. Wer hat den die Software gemacht ?

Themenstarteram 22. Dezember 2015 um 22:28

Zitat:

@Winkell schrieb am 22. Dezember 2015 um 22:17:07 Uhr:

Sehr mysteriös. Wer hat den die Software gemacht ?

Die Software ist vom Zoran, custom-Chips.

Prüfe mal den Temperaturfühler vom Kühlerwasser. Hatte mal sowas ähnliches bei meinem früherem Leon 1.8T, zwar sprang er an, aber wenn der Motor warm war, hat es ne Weile gedauert, biss ich den Fühler gewechselt habe, danach war alles wider oke.

Mal ganz klassisch, wenn er nicht anspringt: Zündfunke da, wird eingespritzt? Kerzen abgesoffen, etc. Würde vorschlagen das erstmal zu kontrollieren um den Fehler besser eingrenzen zu können. Temperaturfühler ist sicher auch eine gute Idee - einfach mal die Messwerte durchgucken ob die unplausibel sind.

Zündkerzen und Kompression würde ich auch mal prüfen

am 19. Mai 2016 um 21:15

Hallo zusammen,

ich habe ziemlich das gleiche Problem.

Motor:

2.0 TSi Passat Variant B7 (365) CCZB Baujahr 2011 DSG

Es fing an wie oben beschrieben, nach dem Einkauf, springt der Wagen nicht an, bis er abgekühlt ist.

Mittlerweile ist es so:

Wenn der Motor richtig warm ist (Öltemperatur ca.97 - 102°C) geht der Motor beim fahren aus. Meistens passiert das im Stadtverkehr/ Stau/ langsamer Fahrweise; vor allem beim Anfahren aus dem Stand!

Bei aufgetretenem Probelem:

Zündung/ Anlasser funktionieren, er versucht auch zu starten, jedoch fehlt der Kraftstoff. Wenn ich Starterspray in den Luftfilterkasten sprühe, möchte er starten und "springt kurz an". Von daher hab ich die Kraftstoffversorgung im Verdacht.

Motor startet erst wieder völlig normal und läuft normal, wenn er abgekühlt ist (nach 20-45min).

Keine Fehlermeldungen hinterlegt.

Gewechselt wurde bereits:

- Kurbelwellensensor bzw. Impulsgeber Kurbelwelle

- Nockenwellensensor

- Luftmassenmesser

- alle Zündspulen

- Kaftstoffpumpe + Steuergerät Kraftstoffpumpe

- Relais A1(J757) und A2(J271) im Motorraum links (meines Erachtens Stromversorgung Kraftstoffeinspritzung)

- Kühlmitteltemperaturgeber (G62)

Eine Werkstatt hat beim Fehlerfall "Kraftstofftemperatur unplausibel" ausgelesen. Ob das stimmt oder nur gesagt wurde, um etwas zu sagen.. kann ich nicht beurteilen bzw. nachvollziehen.

Hat jemand eine Idee?

Was lässt den Motor so abrupt ausgehen und sonst normal laufen? Injektoren, SUV, Motorsteuergerät, Drosselklappenprobleme oder doch Steuerkette? Bin ratlos.

Der Kühlerlüfter startet nicht, falls dieser defekt ist, wird dadurch der Motor abgeschaten? Den nehm ich jedenfalls als nächstes unter die Lupe.

War es bei Dir der Kühlwasser-Temperaturfühler @Speedy_Replica? Ist Dein Problem beseitigt?

Sonst jemand eine Idee?

Vielen Dank schonmal!

Du bist im Golf 6 Forum gelandet.

Wenn der Motor auf Starterspray reagiert dann erkennt das Motorsteuergerät auch einen Motorlauf, sonst würde es keinen Zündfunken geben. Ich würde die Kraftstoffpumpe direkt über einen zweipoligen Umschalter so verkabeln das wahlweise die Pumpe an der orginalen Fahrzeugelektrik angeschlossen ist oder bei betätigen des Schalters direkt über eine Sicherung an der Batterie. Wenn dir das Fahrzeug dann ausgeht, betätigst Du den Schalter und guckst ob er dann wieder anspringt. Das ganze natürlich nur übergangsweise zur Eingrenzung des Fehlers. Wenn der Motor dann läuft - liegt es in der Ansteuerung der Kraftstoffpumpe. Ich habe allerdings keine Unterlagen zum Passat um zu prüfen ob das bei der Kraftstoffpumpe vom Passat so einfach möglich ist. Ich empfehle deine Frage nochmal im Passat-Forum zu stellen.

Wird denn der Zulauf zum Kühler heiß oder bleibt dieser kalt ?

am 19. Mai 2016 um 22:24

Ok, danke. Muss mal recherchieren, ob ich da einen Plus zwischen dem Kraftstoffpumpesteuergerät und der Kraftstofpumpe bekome. (Beides neu)

War froh jemanden mit "dem gleichen" Problem gefunden zu haben. Der CCZB Motor sitz ja (meines Wissens) Baugleich im Golf6 GTI.

Werde die Frage jedoch nochmal ins Passatforum schieben.

Wasserzulauf Kühlerschlauch (oben) ist heiss. Am Kühlerausgang sitz noch der Kühlmitteltemperaturgeber G83. hmm.

Weitere Tipps bitte jederzeit hier niederschreiben.

Kraftstoffdruckgeber fällt mir noch ein :-) ... sieht ja so aus als wäre die Vorförderpumpe im Tank irgendwie Leistungsgeregelt. Du könntest dem Geber ja mal bei Ausfall mit Kältespray eins überbraten. Der Geber sitzt ja anscheinend vorn an der HD-Pumpe, vermutlich wird aus dem auch eine Leisungsanforderung an die Vorförderpumpe abgeleitet. Vielleicht war die ausgelesene Fehlermeldung "Kraftstoffdruck unplausibel" ? In dem vermutlich nur Leistungsmässig anderem Motor CCZA zu dem ich Unterlagen habe finde ich nichtmal nen Kraftstofftemperaturgeber?...

am 21. Mai 2016 um 14:31

hallo, einen Kraftstofftemp.geber gibt es nicht. (meines Wissens)

hab nun noch den Ansauglufttemperaturgeber und den Kühlmitteltemperaturgeber G83 gewechelt. Auto geht immer noch aus.

Ich konzentrier mich jetzt erstmal auf den Kühlerlüfter. Der nie anspringt. Stecker abgezogen: Der Stecker ist Vierpolig, zwei Dicke, zwei dünne Kabel. Wenn ich an das rote Kabel mit hohem Querschnitt, 12V+ und an das braune Kabel mit großem Querschnitt 12- anlege geht er nicht; wenn ich die Stecker jedoch umdrehe: dreht der Lüfter, nur verkehrt herum! :-| Die anderen beiden dünnen Kabel sind schwarz und grün.

--> ist der Lüftermotor also defekt!?

Anfang nächster Woche teste ich das mit dem Eisspray und dem Kraftstoffdruckgeber..

Zitat:

@BenTka schrieb am 21. Mai 2016 um 14:31:47 Uhr:

hallo, einen Kraftstofftemp.geber gibt es nicht. (meines Wissens)

hab nun noch den Ansauglufttemperaturgeber und den Kühlmitteltemperaturgeber G83 gewechelt. Auto geht immer noch aus.

Ich konzentrier mich jetzt erstmal auf den Kühlerlüfter. Der nie anspringt. Stecker abgezogen: Der Stecker ist Vierpolig, zwei Dicke, zwei dünne Kabel. Wenn ich an das rote Kabel mit hohem Querschnitt, 12V+ und an das braune Kabel mit großem Querschnitt 12- anlege geht er nicht; wenn ich die Stecker jedoch umdrehe: dreht der Lüfter, nur verkehrt herum! :-| Die anderen beiden dünnen Kabel sind schwarz und grün.

--> ist der Lüftermotor also defekt!?

Anfang nächster Woche teste ich das mit dem Eisspray und dem Kraftstoffdruckgeber..

Ich weiss ja nicht wie das bei dem Passat ist - wie gesagt das hier ist das Golf 6 Forum :-) ...

aber beim Golf ist es so das die Steuerung für den Lüfter mit in dem Lüfter drin sitzt. Und der bekommt einmal ein geschaltetes Plus als Signalleitung und ein Anforderungssignal vom Motorsteuergerät als Signalleitung, sowie +12V und Masse für den Lüfterbetrieb (großer Querschnitt). Wenn Du den Lüfter testen willst müsstest Du +12V und Masse dort draufgeben wo es hingehört und (vermutlich) +12V auf die beiden Signalleitungen. Das der Lüfter anläuf wenn Du das Steuergerät verpolst liegt vermutlich daran das Du auf diese Weise Strom zum Motor über die Schutzdiode des Leistungshalbleiters schickst (wenn Da "Elektronik" drin ist und nicht nur ein simples Relais) . Wenn Du den Lüfter ausprobieren willst würde ich mal nachschauen ob Du diesen nicht über die Diagnose vom Motorsteuergerät manuell einschalten kannst.

--> Der Lüfter ist wohl nicht defekt, das Lüftersteuergerät jetzt möglicherweise schon...

Themenstarteram 25. Mai 2016 um 0:41

Zitat:

@BenTka schrieb am 19. Mai 2016 um 21:15:05 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe ziemlich das gleiche Problem.

Motor:

2.0 TSi Passat Variant B7 (365) CCZB Baujahr 2011 DSG

Es fing an wie oben beschrieben, nach dem Einkauf, springt der Wagen nicht an, bis er abgekühlt ist.

Mittlerweile ist es so:

Wenn der Motor richtig warm ist (Öltemperatur ca.97 - 102°C) geht der Motor beim fahren aus. Meistens passiert das im Stadtverkehr/ Stau/ langsamer Fahrweise; vor allem beim Anfahren aus dem Stand!

Bei aufgetretenem Probelem:

Zündung/ Anlasser funktionieren, er versucht auch zu starten, jedoch fehlt der Kraftstoff. Wenn ich Starterspray in den Luftfilterkasten sprühe, möchte er starten und "springt kurz an". Von daher hab ich die Kraftstoffversorgung im Verdacht.

Motor startet erst wieder völlig normal und läuft normal, wenn er abgekühlt ist (nach 20-45min).

Keine Fehlermeldungen hinterlegt.

Gewechselt wurde bereits:

- Kurbelwellensensor bzw. Impulsgeber Kurbelwelle

- Nockenwellensensor

- Luftmassenmesser

- alle Zündspulen

- Kaftstoffpumpe + Steuergerät Kraftstoffpumpe

- Relais A1(J757) und A2(J271) im Motorraum links (meines Erachtens Stromversorgung Kraftstoffeinspritzung)

- Kühlmitteltemperaturgeber (G62)

Eine Werkstatt hat beim Fehlerfall "Kraftstofftemperatur unplausibel" ausgelesen. Ob das stimmt oder nur gesagt wurde, um etwas zu sagen.. kann ich nicht beurteilen bzw. nachvollziehen.

Hat jemand eine Idee?

Was lässt den Motor so abrupt ausgehen und sonst normal laufen? Injektoren, SUV, Motorsteuergerät, Drosselklappenprobleme oder doch Steuerkette? Bin ratlos.

Der Kühlerlüfter startet nicht, falls dieser defekt ist, wird dadurch der Motor abgeschaten? Den nehm ich jedenfalls als nächstes unter die Lupe.

War es bei Dir der Kühlwasser-Temperaturfühler @Speedy_Replica? Ist Dein Problem beseitigt?

Sonst jemand eine Idee?

Vielen Dank schonmal!

Hallo,

Ist echt zum Knochen kotzen. Problem besteht immernoch.

am 27. Juni 2016 um 23:17

Hallo zusammen, (sorry, ich weiss GTI Forum)

mein CCZB läuft wieder tadellos seit 1500km. (auch bei Stau auf der Autobahn, in der Hitze erprobt)

Der :-) hat den Schlitten doch tatsächlich wieder hinbekommen.

Und zwar: Das Problem befindet sich im Sicherungskasten Motorseitig, wenn ich da eine Sicherung ziehe, hab ich genau dasselbe Problem (müsst jetzt schaue welche).. die die ziemlich nahe Richtung Frontscheibe sitzt. Von da geht ein geschaltendes Plus (Kleme 15) zur Einspritzung bzw. ins Motorsteuergerät der ziemlich alles aktiviert bzw. lahmlegt, schlussendlich zieht das Relais für Stromversorgung Kraftstoffeinspritzung nicht.... sorry alles Leihenwissen.

Also war es entweder die Klemme der Sicherung, die sich bei Hitze ins kontaktlose gedehnt hat; wahrscheinlicher jedoch die Steckverbindung der zwei Sicherungskasten-Ebenen. Der :-) hat (nachdem der Kabelbaum aufgedröselt und alles durchgemessen wurde und sie den Sicherungskasten definitiv als Fehlerquelle ausgemacht haben) die Schraube des Sicherungskastens gelöst, den halben Kasten abgezogen, wieder draufgesetzt, evtl. RICHTIG eingerastet und seitdem besteht das Problem nicht mehr! Juhuuuuuu!

Falls es wieder auftaucht, sollte der Sicherungskasten aufgrund kalter Lötstellen oder ähnlich gewechselt werden, akutuell jedoch absolut nicht mehr notwendig.

Die Zündungen mit Starterspray waren Glühzündungen, der Lüftermotor geht auch noch.

Ps: der Motor ist Softwareoptimiert und auf LPG Betrieb umgerüstet, was ich (sorry) nicht erwähnt habe, da es dann wieder gehießen hätte, "ist ja klar... blabla". Sogar die Werkstatt hat die beiden Punkte ausgeschlossen.

Ich HOFFE es hilft Dir! @Speedy_Replica

am 24. Juli 2016 um 14:36

Hallo habe genau das selbe Probleme bei meiner Schwester ihrem Golf 6 GTI 2011

Auto springt an aber wen er heiß Is und ich einkaufen geh und des Auto 30 min stehen lassen springt er an fängt nach 5-10 sek an zu stottern stirbt ab und startet nicht mehr . Hochdruckpumpe Kerzen und zündspulen getauscht , bringt alles nix bin echt verzweifelt , 65.000km

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 GTI springt nicht an