ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Golf 5 DSG schaltet nicht mehr richtig und abs esp reifenkontrollleuchte leuchten auf

Golf 5 DSG schaltet nicht mehr richtig und abs esp reifenkontrollleuchte leuchten auf

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 13. November 2015 um 21:11

Hallo,

Seit längerem ist bei mir das Problem, dass wenn ich eine kurze Zeit fahre das Automatikgetriebe nicht mehr richtig schaltet. Das heißt wenn ich normal fahre schaltet es auf einmal zwei gänge runter in den vierten und bleibt da auch ohne wieder hoch zu schalten. wenn ich dann in manuell gehe und hoch schalte geht das alles wieder aber sobald ich dann in D gehe schaltet es wieder runter. Und dann kommt noch dazu dass im MFA die Buchstaben die anzeigen welchen Modus man gewählt hat immer aufblinkt und man nicht mehr erkennen kann was ausgewählt ist. Außerdem schalten sich nach kurzer Zeit die ABS ESP und Reifenkontrollleuchte an und gehen nicht mehr aus. Meisten kommt es ab diesem Zeitpunkt zu dem runterschalten in den vierten gang. WEnn ich dann das Auto neu starte ist das erstmal weg. Dann fahre ich etwas und es ist wieder da. Habe schon beim freundlichen Fehlersuche durchführen lassen die haben aber nichts entdeckt. Habt ihr da vielleicht eine IDee woran es liegen könnte??

Gruß Keilsi

Beste Antwort im Thema

Aufklärung

Der Wagen ist wieder zurück und fährt einwandfrei. Ursache war tatsächlich der defekte ABS-Sensor, der unplausible Signale an die Fahrzeugelektronik lieferte. Nach Rücksprache meines (sehr) freundlichen mit dem Werk wurde bestätigt, dass dieses Problem im Moment, bedingt durch die hohen Laufleistungen, immer häufiger Auftritt. Das DSG benötigt zum richtigen Schalten tatsächlich die entsprechenden Raddrehzahlen, die von den hinteren Rädern geliefert werden.

Gewechselt wurden Radlager und Fühler. Ich hoffe, ich kann etwaiigen Leidgeplagten mit meiner Erfahrung weiterhelfen. Danke auch für die hilfeführenden Tipps!

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hat denn der Freundliche keine Fehlerdiagnose bzw. Scan gemacht ?

Bei diesen Fehleranzeichen muß etwas in den Feherspeicher stehen. Auch wenn die Fehler auf den ersten Moment keinen Sinn machen.

Hat man denn überhaupt mal den Akku richtig geprüft - also ordentlich belastet und die Spannung gemessen ?

So ein Fehlerbild tritt auch auf wenn die Bordspannung kurzzeitig einbricht.

Wie alt ist denn der Akku ? Wenn er bereits einige Jahre auf dem Buckel hat - also ein Tausch eh in Nähe rückt - einen neuen Akku einbauen.

Dann hast Du zumindest eine denkbare Fehlerquelle beseitigt - oder zumindest einen anderen bekannt guten probieren.

Glaube mir - es gibt in der Technik alles was es geben kann.

Manchmal ist es nur ein Problem den Fehler es zu finden.

Beispiel: Am Auto der Schwiegertochter kam immer die Motorfehlerlampe ( Meldung: Defektes Ventil der Zusatzlufteinblasung. Ich habe alle beteiligten Bauteile entweder gewechselt oder überprüft. Bei drei Werkstätten gewesen, dort Geld gelassen. Alle haben dann geraten daß es das Steuergerät kaputt sei ( ca. 800 Euro).

Keiner hat was gefunden. Ich bin daran fast verzweifelt.

Da der Wagen aber tadellos fuhr und der TÜV noch weit war ist sie einfach weitergefahren. Zufälligerweise war im Sommer die Lichtmaschine defekt und ich habe eine neue eingebaut.

Damit war der Fehler auch weg.

Nachdem ich die alte LM zerlegt hatte um deren Fehlergund zu suchen sah ich die Ursache: Die Reglerkohlen und der Kollektor waren total fertig ( verschlissen). Wahrscheinlich entstanden dadurch Abrißfunken die über die Reglerleitung Störungen in das Steuergerät einschleppten und diese Fehleranzeige generierten.

In diesem Fall hat nur der Zufall den Fehler finden können denn nichts deutete auf die Lichtmaschine hin.

So kann es bei Dir auch sein.

Die ganzen Lampen sagen nur eins : Fehlerspeicher auslesen :)

Das DSG ist recht abhängig von diversen Messwerten der Sensoren und wertet alle möglichen zusätzlichen Daten vom ABS ESP und Motorsteuergerät aus. Wenn da was wichtiges fehlt kann es auch anfangen zu spinnen. Das Blinken der Gangzeige heisst übrigens Notlauf bzw Störung liegt im DSG vor.

Zitat:

... Wenn da was wichtiges fehlt kann es auch anfangen zu spinnen. Das Blinken der Gangzeige heisst übrigens Notlauf bzw Störung liegt im DSG vor.

Ist es ein 7-Gang DSG ? Wie alt bzw. wieviel km ? Wurde da damals der Sonder-Ölwechsel gemacht ?

I

Themenstarteram 16. November 2015 um 23:49

Das Auto hat mittlerweile 197tsd km runter und im sommer wurde ein Getriebeölwechsel gemacht. Es handelt sich hier um ein 6 gang getriebe und das auto ist aus dem jahr 2005. Aber komisch, dass der freundliche dann nichts im Fehlerspeicher findet. vllt muss ich mir mal einen anderen suchen.

Ich habe da so meine persönliche Vermutung warum das so sein kann.

 

Aber bei dieser Laufleistung würde ich mich nicht aufregen. Da bist Du ja noch gut dran.

Außerdem kann man die Mechatronik reparieren lassen. Das käme billiger.

Ich kann auf Wunsch Dir per PN zumindest einen Link schicken.

Themenstarteram 17. November 2015 um 8:42

Ja gerne kannst du mir einen Link schicken. Wie meinst du das mit der MEchatronik? Liegt da auch ein Fehler dann vor ?

Alles ausser dem auslesen des fehlerspeichers ist hier nur kaffeesudleserei.

... und der hilft auch nicht wirklich immer weiter ...

In Zeiten des Handys starren alle nur noch auf das Display und glauben alles was da steht .

Hilft ja so ungemein bei der Denkfaulheit ... :)

Naja Ugolf DSG Anzeige blinkte etc... da steht 100 % Garantiert was drin und so ganz unnütz ist der bei so einem komplexen System nun mal nicht... Also FS auslesen !!!

Ich will damit auch nicht behaupten daß es gar nichts bringt ( hilft nur nicht wirklich immer weiter ).

Ich meine damit daß man derlei Fehlermeldungen auf Plausibilität abprüfen sollte. Die Fehlermeldungen beinhalten nur die Fälle welche von den Programmierern bedacht worden sind und die stimmen nicht immer in jedem Fall.

Ein Beispiel aus meiner Erfahrung bei einem Auto: Gemeldet wurde defektes Relais der Zusatzlufteinblasung.

War es nicht. Drei Werkstätten mit ihren offiziellen Diagnosetestern kamen zum gleichen Ergebnis obwohl bekannterweise nicht zutreffend. Dann hieß es daß es die Zusatzluftpumpe sei. War es auch nicht. Dann hieß es daß nur das Steuergerät übrig bliebe.

Die Ursache war die defekte Lichtmaschine ( total verschlissener Regler) der dise Fehlermeldung einschleppte.

Durch Zufall - nur dadurch - wurde das Rätsel gelöst. Trotz aller Diagnoseanzeigen.

Ich war früher beruflich viele Jahre mit automatischen Testsystemen zugange. Da wird man mißtrauisch weil meine Aufgabe die war immer die Fehler zu suchen deren Fehlermeldungen nicht gestimmt haben :D

Hallo,

das Problem hab ich auch mit meinem Golf 5 Automatik BJ 2006.

Bist Du irgendwie weitergekommen?

Heute ist er im 5. Gang hängengeblieben und das ESP hat sich ausgeschaltet.

Neulich hatten wir das gleiche im 2. Gang.

Nachdem ich den Motor neu gestartet habe, hing er im 3. Gang fest ...

Nach längerem stehenlassen konnte ich wieder normal fahren.

Ach ja und was ich noch habe, die in der Werkstatt wussten aber auch nicht weiter,

der Heckscheibenwischer funktioniert nur bei jedem 2. Anlassen mehr oder weniger

zuverlässig. Kann auch sein, dass er manchmal hektisch hin und her wischt und nicht mehr ausgeht,

aber manchmal ist er gar nicht dazu zu bewegen sich "zu bewegen" ;-).

ADAC hatte keine Ahnung ... ist bei Regen manchmal echt doof, vorallem abends.

Hat jemand einen TIP, ich wäre echt dankbar.

@mimewoy

Was für eine Motor Getriebekombination hast du überhaupt ? Ist das ein DSG oder ein 6 Gang Wandler Automat ( Tiptronic) Gab beides im G5 bei den Benzinern. Und bei dem Heckwischer würde ich mal die Kabeldurchführung der Heckklappe prüfen links und Rechts ob Kabel gebrochen sind ! Im Fehlerspeicher vom Getriebe stand nix drin ? Wieviel KM hat der gelaufen ?

Leider hat sich wie so oft der TE nicht mehr gemeldet und kann uns so nicht sagen, wie das Problem gelöst wurde. Ich habe seit einiger Zeit genau das selbe Problem und hätte gerne gewusst, wie die Sache ausgegangen ist. Auch bei mir fing das Schaltproblem mit der gelben ABS/ESP Lampe an. Im Fehlerspeicher war auch der Fehler hinterlegt "poradischer Fehler Sensor hinten links". Der Fehler lässt sich löschen. Mit VCDS wurde bereits ein Reset/Adaption des Getriebes durchgeführt. Bei der anschließenden Probefahrt kam die ABS Leuchte wieder. Da VCDS noch angeklemmt war, wollte ich den Fehler gleich während der Fahrt löschen. Das ging dann aber nicht, weil im Fenster für die Bremselektronik die Werte wie verrückt hin- und hersprangen und dann eine VCDS-Fehlermeldung kam. Erst im Stillstand konnte der Fehler dann gelöscht werden. Ich vermute deshalb einen direkten Zusammenhang zwischen dem wahrscheinlich defekten ABS-Sensor und dem DSG. Vielleicht bezieht das DSG die Drehzahlangabe zum schalten über die ABS-Sensoren? Kann das jemand bestätigen?

Ähm jaaa... jetzt mal ne ernsthafte Frage ? WAS versprecht ihr euch davon einen auftretenden Fehler einfach zu löschen ? Meint ihr echt damit ist das problem "weggeklickt" oder wie ? Wenn ein Fehler nach einmaliegen Löschen wieder kommt ist was KAPUTT !

Der Golf 5 ist bekannt für defekte ABS Sensoren an der Hinterachse, meist durch Rost an den ABS Geberringen die aufblühen und dann den ABS Sensor kaputt schleifen. Also bitte immer Gebering ( Radlager) und Sensor tauschen sonst hält der neue Sensor nur ein par km !

Und ja das Getriebe braucht ne ganze menge Daten um Fehlerfrei zu arbeiten... Korrekte Daten vom Luftmassenmesser / Motorlast / Gaspedalstellung /Raddrehzahlen ( Geschwindigkeit) / Saugrohr bzw Ladedruck und noch so einiges mehr. Wenn eins davon falsche Werte liefert kriegt das DSG "Schluckauf". Also bitte den ABS Fehler reparieren ( Mal abgesehen davon das das ABS / ESP so auch nicht mehr arbeitet)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Golf 5 DSG schaltet nicht mehr richtig und abs esp reifenkontrollleuchte leuchten auf