ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 TDI 1.9-ALH/Kühlmittelvorwärmung

Golf 4 TDI 1.9-ALH/Kühlmittelvorwärmung

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 26. November 2016 um 8:54

Hallo Leute,

hab bei meinem 4er wieder mal eine Sichtkontrolle im Motorraum gemacht,dabei viel mir auf das es bei der Kühlmittelvorwärmung die Aufsteckkappen die auf den drei Glühstiften stecken total porös sind.

War beim Freundlichen und die Kappen bekomm ich einzeln a 15Euro,ist auch nicht das Problem,nur ist an den Aufsteckkappen auch ein Stück Kabel mit einem Stecker,kann mir jemand sagen wo dieses Kabel angesteckt wird,hab schon den Luftfilterkasten ausgebaut und die Kabel soweit es ging zurück verfolgt nur finde ich keine Steckverbindung.

Soll ich einfach die Kabel kappen und zusammen löten?Was mein Ihr??

Danke schon mal im vorraus

mfg

Ähnliche Themen
21 Antworten

War der Zuheizer serienmäßig verbaut?

Themenstarteram 26. November 2016 um 9:39

Ja ist orginal

Ich würde die Kabel gescheit verlöten, und danach Schrumpfschlauch drüber ziehen. Das ist eine vernünftige Lösung.

 

 

Ich klinke mich mal hier mit ein.

Sind das die richtigen Glühkerzen für die Vorglühanlage? Wollte meine evtl. mal ersetzen.

Diesel Glow Plug. GLOW PLUG.

Part Number: N 10302102

BERU Artikelnummer: GN928

M12 x 1.25 x 21mm; Glow Plug Heater

Audi; Volkswagen

Anzugsmoment: 22Nm

Bruchmoment: 45Nm

Leistungsaufnahme: 14A

Sind das die gleichen Glühkerzen die auch für die Zylinder verwenden werden?

(EDIT: Habs herausgefunden, es sind nicht die gleichen, haben auch anderes Gewindemaß)

Gff. würde ich mal mit einen Zangenamperemeter messen, ob sie noch die volle Leistungsaufnahme haben.

Zitat:

@das-markus schrieb am 26. November 2016 um 11:50:55 Uhr:

Part Number: N 10302102

M12 x 1.25 x 21mm

(...)

Sind das die gleichen Glühkerzen die auch für die Zylinder verwenden werden?

Nope, im Zylinder sinds M10x1x25 mit Teilenummer N 101 401 05

Zitat:

Gff. würde ich mal mit einen Zangenamperemeter messen, ob sie noch die volle Leistungsaufnahme haben.

Falls du eins hast ist das natürlich ideal, ansonsten funktioniert auch eine Halogenlampe für den Frontscheinwerfer mit passendem Kabel sehr gut. Leuchtet die über die Glühstifte merklich dunkler, als direkt über die Batterie, sind die Glühstifte wohl nix mehr ;)

Zitat:

@kaindl schrieb am 26. November 2016 um 13:00:27 Uhr:

 

Falls du eins hast ist das natürlich ideal, ansonsten funktioniert auch eine Halogenlampe für den Frontscheinwerfer mit passendem Kabel sehr gut. Leuchtet die über die Glühstifte merklich dunkler, als direkt über die Batterie, sind die Glühstifte wohl nix mehr ;)

Ist zumindest ein Anhaltspunkt. ;-)

Aber ich habe keine Halogenlampen.

Ne billige H1 ist aber günstiger, als eine Strommesszange, denk ich ;)

Also ich habe eben mal gemessen, kurz nach dem Anlassen messe ich bei den 3 Glühkerzen einen Strom zwischen 32 und 34 Ampere. Ich denke das ist noch halbwegs OK.

Wieviel ziehen die Dinger ab Werk? 40A?

Zitat:

@AXR 763 schrieb am 26. November 2016 um 17:39:46 Uhr:

Wieviel ziehen die Dinger ab Werk? 40A?

14A pro Stück. Also 42A maximal gesamt.

Die Leistungsaufnahme sinkt natürlich mit steigender Temperatur.0

Macht also bei mir 14V x 32A = ca. 450 Watt.

Viel ist das nicht... meine Standheizung macht 4200 Watt, und braucht ca. 20 Minuten um den kleinen Kühlkreislauf auf ca. 70° bei 0°C Ausgangstemperatur zu bekommen. (inkl. Aufheizen des Motorblockes)

Das ist in der Tat nicht viel. Wenn man bedenkt, dass auch noch welche abgeschalten werden, wenn zu viele Verbraucher eingeschaltet sind.

 

Ich habe mir deshalb auch eine Standheizung eingebaut. Das ist Gold wert.

Habe auch die 4,2 KW. Hast du eine Eberspächer?

Nein, habe die Webasto Thermo Top E.

Da habe ich schon quasi alles gewechselt was so kaputt gehen kann.

(Dosierpumpe, Spritleitungen, Umwälzpumpe, Schalldämpfer, Abgasrohr, der Glühstift / Flammwächter mag auch nicht mehr so recht arbeiten)

Ich habe eine Eberspächer Hydronic D4WSC.

Hatte sie letztes Jahr einschicken müssen, weil sie gequalmt hat wie ein Schornstein.

Sie wurde gereinigt, weil sie total versottet war. Hab sie wieder eingebaut, selbes Problem. Nochmals eingeschickt, nix gefunden.

Ich habe, bevor ich sie das 2. mal eingeschickt habe, alles am Auto überprüft. Auch nix.

Irgend wann habe ich den Schalldämpfer einfach weggelassen. Und siehe da....

Der Schalldämpfer hat von Anfang an für schlechte Verbrennung und Gestank gesorgt. Es war der originale.

Muss man erstmal drauf kommen.

Kann man denn die Standheizungen auch als Zuheizer arbeiten lassen beim Kaltstart? Dann kann man die 3 Glühstifte ja quasi stilllegen ;)

Zitat:

@kaindl schrieb am 26. November 2016 um 20:48:00 Uhr:

Kann man denn die Standheizungen auch als Zuheizer arbeiten lassen beim Kaltstart? Dann kann man die 3 Glühstifte ja quasi stilllegen ;)

Ja kann man. Das ist kein Problem. Nur bis so eine Standheizung erstmal anfängt Wärme zu produzieren vergehen mindestens 2 Minuten, bis alle Selbsttests abgeschlossen sind und eine stabile "wirbelnde" Flamme im Brennraum vorhanden ist.

Ich finde den Zuheizer generell schon eine gute Idee, leider nur zu schwach ausgelegt.

 

@ AXR 763

Ohne Schalldämpfer die Standheizung zu betreiben ist schon übel. Das klingt wie ein kleiner Kampfjet. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 TDI 1.9-ALH/Kühlmittelvorwärmung