ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 Felgen Schraube

Golf 4 Felgen Schraube

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 2. September 2020 um 21:04

Hallo ich habe ein Problem und zwar gehen bei meinem Golf 4 2003 bj 1.9 TDI bei 3 Felgen die Schrauben bzw ( Muttern ) gehen nicht ab sind rund geworden weil ich schon vieles versucht habe auch in Werkstätten die haben auch viele Nüsse geschrottet ich hab echt schon alles versucht und bin echt ratlos könnt ihr mir da weiter helfen danke im Voraus.

Beste Antwort im Thema

... der Tip zu einem Profi zu gehen kam aber von hier. wie hätte er diesen Tip bekommen können, wenn er nicht vorher hier nachgefragt hätte.

Er hatte ein Problem geschildert, bei den Antworten gemerkt, dass dieses Problem seine Möglichkeiten (das wusste er vermutlich tatsächlich schon vorher) und was noch viel wichtiger ist, die Kompetenzen seiner bisherigen Werkstatt übersteigen und bekam dann den Ratschlag, welche Art Werkstatt hier wohl besser geeignet wäre.

Hat sich ein Anfragender danach dann einfach ein diesem Forum zu verziehen, da er ja schließlich nichts selber macht?

Hört auf, auf dem furkan. rumzuhacken. Ich denke sein aktuelles Reifenproblem ist für ihn schon ärgerlich und aufreibend genug. Das "nachhaken" hat gewiss nichts mit "verarschen" zu tun, wie hier behauptet wird...

73 weitere Antworten
Ähnliche Themen
73 Antworten
Themenstarteram 13. September 2020 um 13:37

Haben gestern verschiedene Größen ausprobiert eine Nuss ist sogar kapput gegangen mit einer Verlängerung bzw. Rohr haben wir es auch probiert ist auch immer runder und runder geworden

Moin,

wenn das echt VW-Radbolzen sind, dann hast Du mit den Felgen jetzt vermutlich eh ein Problem. Also wenn Ihr einen Bolzen rausbekommen habt, schaut als erstes ob das Kegel- oder Kugelbund ist.

Auf diese Alutec-Felgen gehören wie auf die meisten Zubehörfelgen Kegelbund...

http://www.alutec.de/.../...15-5-100-ET38-NB57,1-Stand%2009.06-ABE.pdf

achja, 10 Jahre sind die nicht drauf gewesen, irgendjemand hat ja mal zwischendurch die Breme gemacht, die Scheibe sieht nach 10Jahren anders aus...

viele Grüße,

Oliver

Themenstarteram 13. September 2020 um 13:42

Zitat:

@JoeBarHG schrieb am 13. September 2020 um 13:38:00 Uhr:

Moin,

wenn das echt VW-Radbolzen sind, dann hast Du mit den Felgen jetzt vermutlich eh ein Problem. Also wenn Ihr einen Bolzen rausbekommen habt, schaut als erstes ob das Kegel- oder Kugelbund ist.

Auf diese Alutec-Felgen gehören wie auf die meisten Zubehörfelgen Kegelbund...

http://www.alutec.de/.../...15-5-100-ET38-NB57,1-Stand%2009.06-ABE.pdf

achja, 10 Jahre sind die nicht drauf gewesen, irgendjemand hat ja mal zwischendurch die Breme gemacht, die Scheibe sieht nach 10Jahren anders aus...

viele Grüße,

Oliver

So sieht die Schraube aus die bzw. das Gewinde

Bild 1.jpg

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 13. September 2020 um 13:36:12 Uhr:

@itasuomessa

Die Variante mit diesen Spiralnüssen ignoriert der TE doch komplett! Deswegen bin ich ja raus damit und nem entsprechenden schlagschraubers sind die Schrauben in 20min Geschichte!

Wenn es der TE schon mal mit so einer Spiralnuss versucht hat und dabei noch mehr rundgedreht hat liegt es ja eventuell auch daran das sich die originalen & hohlgebohrten Radschrauben auf Grund Mangels fester Masse nach innen zusammendrücken. Bei vollmaterial Schraubenköpfen ist die Gefahr der Verformung wohl auszuschließen.

Ich bleibe dabei die Schraubenköpfe auszubohren und die Schraubenreste dann ebenfalls auszubohren denn das dürfte die schonendste Art sein ; wenn auch nicht gerade preiswerteste!

PS: Anhand der KBA Nummer auf der Felge kann man schon mal den Hersteller und die vorgeschriebenen Radschrauben mit Kugel oder Kegelbund herausfinden!!!

Jup, hab ich schon...

die Schraube sieht für mich nach Kugelbund aus, also Kugelbundschrauben auf eine Kegelbundfelge...

Wenn ich mir noch die Beschädigungen am Gewinde anschaue, frage ich mich ernsthaft, wie wohl das Gewinde in den Radnaben ausschaut. Wobei, die Beschädigungen am Gewinde sehen irgendwie nicht so aus, als ob die so im Gewinde steckten...

Die Schraube ist ja echt überall vermackt, auch an Ecken, die man im eingebautem Zustand nicht erreichen kann, wie kriegt man sowas hin?

Ich bin nicht ganz zufällig auf Kugelbundschrauben in Kegelbundfelgen gekommen!

Auf Grund einer übelen Erkrankung bin ich mal nicht dazu gekommen die Winterräder Stahlfelgen am Golf Variant meiner Frau auf Sommerräder Enzo Alu zu wechseln......!

Sie hat es dann in einer alteigesessenen Werkstatt machen lassen....!

Ein paar Wochen später bin ich dann mit dem Drehmomentschlüssel ans Auto um den festen/ vorschriftsmäßigen Sitz der Räder zu prüfen.

Die ALUs waren mit den Kugelbundschrauben ,, befestigt" obwohl ich die Kegelbundschrauben im Stoffbeutel auf die ALU Felgen zum Räderwechsel gelegt hatte. Räderwechsel hatte man wohl einem Auszubildenden überlassen und das Auto ungeprüft herausgegeben ..... ich war so was von ,,geladen"!

Vermutlich hat ein Depp die Gewinde so beschädigt, das die Schrauben bei falscher Zuordnung Kugelbund-Kegelbundschraube sich nicht selbstständig lösen.

Fazit:neue Naben, Radlager,Felgen, Schrauben werden benötigt

Hatte mal einen Mondeo in den Händen um nach den Bremsen zu sehen die nicht freigängig waren.Die selbe Geschichte mit Kugel-Kegel.Werkzeug bräuchte man nicht die Schrauben könnte man mit den Fingern lösen, da kein Klemmmoment sich aufbaut beim Anzug.

Der Besitzer prahlte noch das er kaum unter 180km/h aus dem Urlaub gefahren ist mit Familie.

Das Auto ging umgehend in den Schrott, da auch der Hinterachsträger völlig mürbe war und praktisch nichts mehr funktionierte inkl.Airbags.

Themenstarteram 13. September 2020 um 14:51

Was würde mich das kosten für alle reifen

Moin,

was es kostet kann man erst beurteilen, wenn die Felgen runter sind und man sich die Gewinde anschaut. Ich persönlich hätte ein ungutes Gefühl, wenn bei meinen Alufelgen der Bund mit ner falschen Schraube vermackt wurde. Aber auch das muss man live davor stehend beurteilen...

Auf alle Fälle benötigst Du einen Satz neue Radschrauben, der Rest ergibt sich dann...

Nen gebrauchten Satz Felgen, vielleicht ja noch mit guten Reifen drauf, geht so bei 200.-250.- EUR los, neue Reifen hattest Du ja aber eh schon eingeplant...

Ob die Naben neu müssen, kann man erst sehen, wenn man beurteilen kann, wie viel Schaden die Gewinde genommen haben...

Da ist also vieles möglich. Und wenn Du keine Werkstatt findest, die die jetzigen Räder runterkriegt, brauchst Du über eine Reparatur noch nicht nachzudenken...

Themenstarteram 13. September 2020 um 16:11

Felgen und neue Reifen wären kein Problem nur die Felgen müssten runter das ist das größte Problem

Vom Romane schreiben gehen die Schrauben auch nicht raus. Mit einem 13 er Spibo sollte der Schraubenkopf abfallen. Geht besser mit zweiter Person. Fahrzeug so platzieren, sodass man mit einem Kantholz den Druck auf die Booaarmaschine verstärken kann.

Wenn das Rad ab ist, die Bolzen mit Kriechöl besuhlen und hoffen, dass sie nicht im Gewinde eingewachsen sind.

Bei diesen Schrauben kann das Gewinde in der Nabe nicht intakt sein und die neuen Schrauben sind wieder fest und Schrott.

Das wird man dann sehen, wenn mal ein Rädle ab ist.

Also los, komm in die Gänge! :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen