ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 ''STOP, ÖLDRUCK Motor aus''

Golf 4 1.4 ''STOP, ÖLDRUCK Motor aus''

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 13. März 2021 um 17:32

Moin,

Undzwar habe ich mir ein Golf 4 1.4 zugelegt. Als ich ihn abgeholt habe , kam die Meldung nach 10km bei 80Km/h. Hab Öldruck kontrolliert und alles. Dann hab ich nach 2 Tagen den öldrucksensor gewechselt. Danach kam die Meldung auch nicht mehr. Jetzt habe ich Öl gewechselt und ölfilter. Die in der Werkstatt meinten er verliert Öl es könnte die Ventildeckeldichtung sein und muss erneuert werden. Aber nach dem Ölwechseln kommt jetzt immer die Meldung ''STOP , Öldruck Motor aus '' aber Ölstand ist ok unter Auto sehe ich kein Öl und ölsensor wurde gewechselt. Kann es jetzt an den ventildeckeldichtung Sein ? Oder am Öldruck , Ölpumpe oder ölsieb ?

Lg

Ähnliche Themen
44 Antworten

Du schreibst du hast den Öldruck geprüft, wie hast du das denn gemacht? Ein Ölleck am Ventildeckel wäre ja kein Grund für fehlenden Öldruck, sofern noch genug Öl vorhanden ist. Wann tritt der Fehler denn auf?

Wurde wirklich der Öldruck kontrolliert oder „nur“ der Ölstand?

 

Was für Öl wurde eingefüllt 5w30?

 

Themenstarteram 13. März 2021 um 20:51

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 13. März 2021 um 20:03:37 Uhr:

Wurde wirklich der Öldruck kontrolliert oder „nur“ der Ölstand?

Was für Öl wurde eingefüllt 5w30?

Ups meine Ölstand kontrolliert.

Bei den wird 10w40 eingefüllt so war das auch beim Vorbesitzer. Der ist 257t gelaufen .

Themenstarteram 13. März 2021 um 20:54

Zitat:

@Mr_Bensinstopp schrieb am 13. März 2021 um 19:41:37 Uhr:

Du schreibst du hast den Öldruck geprüft, wie hast du das denn gemacht? Ein Ölleck am Ventildeckel wäre ja kein Grund für fehlenden Öldruck, sofern noch genug Öl vorhanden ist. Wann tritt der Fehler denn auf?

Ups meine Ölstand. Also der Fehler tritt immer nach ne Zeit auf oder nach ne Strecke oder nach km/h das so unterschiedlich. So wann er Bock hat. Hab jetzt nochmal den öldrucksensor entfernt den Stecker gereinigt und wieder rangeschraubt. Bin dann so 2 km gefahren kam erstmal nichts. Dann war ich beim mcdrive und bei der Ausfahrt ist die Lampe angegangen. Da ist doch nicht was richtig

Zitat:

@Sonabdel schrieb am 13. März 2021 um 17:32:49 Uhr:

Aber nach dem Ölwechseln kommt jetzt immer die Meldung ''STOP , Öldruck Motor aus '' aber Ölstand ist ok unter Auto sehe ich kein Öl

Öldruck und Ölstand sind zwei verschiedene Dinge. Wenn der ölstand ok ist kann trotzdem kein Öldruck anliegen. Kann alles mögliche sein. Ölpumpe defekt. Neuer Sensor kaputt oder falsch eingebaut. Evtl. Ölkohleablagerungen wegen überzogenen Wechselintervallen etc.

Es ist bei den 1,4l Motoren eigentlich nie die Ölpumpe! IdR sind die Lager Verschlissen!

 

Erstmal Öldruck messen! Ich tippe leider darauf das die Lager Platt sind und somit der Motor ein wirtschaftlicher Totalschaden ist

Die Laufleistung von 257.000 km spricht zudem dafür ... durchaus möglich das der vorherige Verkäufer den Wagen nochmals für den Verkauf "optimiert" hat.

A) Die ÖL-Pumpe liefert NICHT genügend Öldruck

-> ÖLdruck messen (es gibt dafür Gerätschaft zu kaufen, um die Euro 20,- ...)

-> wenn zu wenig, könnte man eine neue Ölpumpe einbauen ... (Ölwanne abbauen und ...)

B) Eine oder mehrere Lagerstellen sind so ausgeleiert, dass zuwenig Öldruck vorhanden ist ...

C) Zylinderkopfdichtung ist defekt und aus einem Ölkanal gibt es eine Öl-Überströhmung zu:

a) Kühlwasser-Kreislauf ...

-> Motor-Öl im Kühlwasser ...

b) zu einem oder mehreren Brennräume(n) ...

-> schwarzer Rauch aus dem Auspuff ...

c) nach außen und es rinnt am Motorblock herunter ...

-> obere Motorverkleidung abbauen; danach mit Dampfstrahler Motorblock säubern und dann rundum genau schauen, mit Finger abtasten und vielleicht daran riechen ...

D) ein Verschluss-Bolzen am Ende eines Öl-Fräskanales hat sich gelöst ...

(kommt sehr selten vor)

Themenstarteram 14. März 2021 um 14:17

Zitat:

@Flying Kremser schrieb am 14. März 2021 um 13:13:22 Uhr:

A) Die ÖL-Pumpe liefert NICHT genügend Öldruck

-> ÖLdruck messen (es gibt dafür Gerätschaft zu kaufen, um die Euro 20,- ...)

-> wenn zu wenig, könnte man eine neue Ölpumpe einbauen ... (Ölwanne abbauen und ...)

B) Eine oder mehrere Lagerstellen sind so ausgeleiert, dass zuwenig Öldruck vorhanden ist ...

C) Zylinderkopfdichtung ist defekt und aus einem Ölkanal gibt es eine Öl-Überströhmung zu:

a) Kühlwasser-Kreislauf ...

-> Motor-Öl im Kühlwasser ...

b) zu einem oder mehreren Brennräume(n) ...

-> schwarzer Rauch aus dem Auspuff ...

c) nach außen und es rinnt am Motorblock herunter ...

-> obere Motorverkleidung abbauen; danach mit Dampfstrahler Motorblock säubern und dann rundum genau schauen, mit Finger abtasten und vielleicht daran riechen ...

D) ein Verschluss-Bolzen am Ende eines Öl-Fräskanales hat sich gelöst ...

(kommt sehr selten vor)

Zu a) muss ich mal messen

B) muss ich auch mal überprüfen lassen

C) ja der Motor verliert Öl unf Öl kommt aus der ventieldeckeldichrung raus die wird erneuert aber es ist nicht viel ölverlust. Prüfe jedes Mal den Ölstand nach einer Fahrt aber es wird nicht weniger.

a) zum Kühlwasser wenn da Öl drinne wäre müsste ja die Temperatur über 90 steigen oder ?

Themenstarteram 14. März 2021 um 14:18

Zitat:

@Sonabdel schrieb am 14. März 2021 um 14:17:25 Uhr:

Zitat:

@Flying Kremser schrieb am 14. März 2021 um 13:13:22 Uhr:

A) Die ÖL-Pumpe liefert NICHT genügend Öldruck

-> ÖLdruck messen (es gibt dafür Gerätschaft zu kaufen, um die Euro 20,- ...)

-> wenn zu wenig, könnte man eine neue Ölpumpe einbauen ... (Ölwanne abbauen und ...)

B) Eine oder mehrere Lagerstellen sind so ausgeleiert, dass zuwenig Öldruck vorhanden ist ...

C) Zylinderkopfdichtung ist defekt und aus einem Ölkanal gibt es eine Öl-Überströhmung zu:

a) Kühlwasser-Kreislauf ...

-> Motor-Öl im Kühlwasser ...

b) zu einem oder mehreren Brennräume(n) ...

-> schwarzer Rauch aus dem Auspuff ...

c) nach außen und es rinnt am Motorblock herunter ...

-> obere Motorverkleidung abbauen; danach mit Dampfstrahler Motorblock säubern und dann rundum genau schauen, mit Finger abtasten und vielleicht daran riechen ...

D) ein Verschluss-Bolzen am Ende eines Öl-Fräskanales hat sich gelöst ...

(kommt sehr selten vor)

Zu a) muss ich mal messen

B) muss ich auch mal überprüfen lassen

C) ja der Motor verliert Öl unf Öl kommt aus der ventieldeckeldichrung raus die wird erneuert aber es ist nicht viel ölverlust. Prüfe jedes Mal den Ölstand nach einer Fahrt aber es wird nicht weniger.

a) zum Kühlwasser wenn da Öl drinne wäre müsste ja die Temperatur über 90 steigen oder ?

Zudem bin ich heute wieder so paar Runden gefahren mit 50kmh und 80kmh aber heute kam das Signal nicht

Laß den Öldruck messen!

Ventildeckel-Dichtung undicht:

außen oder steht Öl in einem oder mehreren Zündkerzen-Schächten ???

Bei einem 1,4 Liter Motor geht die Fuge vom Ventildeckel zum Zylinderkopf mitten durch die Nockenwellen-Lager ...

-> damit ist so eine Dichtungs-Erneuerung keine leichte Repatatur !!!

-> In diesem Zusammenhang günstig noch mit zu machen:

A) Zylinderkopf reparieren:

1.) neue Ventilfuß-Dichtungen (bei einem alten Motor geht dort Öl verloren ...)

-> Zylinderkopf überholen / überholen lassen;

2.) beim Zusammenbau dann den Zahnriemen (Zahnriemen-Satz mit Umlenkrollen und Riemenspannelement) und Wasserpumpe (möglicht eine mit KEINEM Kunststoff-Läuferrad, das sich von der Welle lösen kann!), erneuern !!!

B) reparierten Zylinderkopf kaufen

C) Tausch-Zylinderkopf von VW kaufen ...

 

Was für einen GOLF 4 hast Du gekauft?

"1J(1)" ist nur die Karosserie-Form ...

1,4 16V, 75 PS, ...

a) Modelljahr ??? - (eine Baujahr-Angabe ist uninteressant; ein "Modelljahr" reicht vom Oktober des Vorjahres bis zum September des angesprochenen Jahres; alle wesentlichen Änderungen erfolgen immer nach den Sommer-Werksferien im Oktober !!! Das genaue Modelljahr wird auch mit der 10. Stelle der Fahrgestell-Nummer angegeben! -> ACHTUNG: bis 2020 waren es Buchstaben!

1998 = W

1999 = X

2020 = Y

2001 = 1

der Buchstab "Z" ist seit nach den 2. Weltkrieg bei VW bei der Fahrgestell-Nummer nur ein Füllzeichen).

b) abgespulte Kilometer ???

c) die drei Motor-Kennbuchstaben ???

(Diese Angabe steht auf:

1.) einem Aufkleber links am Kofferraum-Boden, zumeist an der Blech-Rundung von der Reserverad-Mulde.

2.) einem Aufkleber auf der Rückseite der ersten nummerierten Seite im Ringbuch der Bedienungsanleitung.

3.) auf einem schmalen Aufkleber am obersten Punkt der gerundeten Zahnriemen-Abdeckung + die Motornummer (dieser Aufkleber geht durch die Motorhitze zumeist schnell verloren ...)

4.) eingestanzt im Alu-Motorblock (NICHT im Zylinderkopf!) an der Seite zum Getriebe hin, an einer blank gefrästen Fläche, über der Kupplung; ca. 30 bis 35 mm Schrifthöhe: die 3 Motorkennbuchstaben in Großbuchstaben, in Form von vielen kleinen Rund-Stanzungen, Durchmesser etwa 1 mm und nur einer Tiefe von 0,2 mm (sehr schlecht zu lesen) + in anderer Schrift und geringerer Schrifthöhe die Motornummer.

Zitat:

@Flying Kremser schrieb am 16. März 2021 um 19:31:04 Uhr:

(...)

1,4 16V, 75 PS, ...

a) Modelljahr ??? - (eine Baujahr-Angabe ist uninteressant; ein "Modelljahr" reicht vom Oktober des Vorjahres bis zum September des angesprochenen Jahres; alle wesentlichen Änderungen erfolgen immer nach den Sommer-Werksferien im Oktober !!! Das genaue Modelljahr wird auch mit der 10. Stelle der Fahrgestell-Nummer angegeben! -> ACHTUNG: bis 2020 waren es Buchstaben!

1998 = W

1999 = X

2020 = Y

2001 = 1

der Buchstab "Z" ist seit nach den 2. Weltkrieg bei VW bei der Fahrgestell-Nummer nur ein Füllzeichen).

(..)

Naja, da geh ich jetzt mal so nicht mit los ...

Modelljahr beginnt m. W. im Mai.

Veränderungen fließen ganzjährig in die Serie ein, der BCA -Motor z. B. kam Anfang 2002 zum Einsatz und nicht im Oktober. Werksferien gehen m.W. nicht bis Ende September.

Am Rande: Mein Golf (s. Sig.) mit EZ 8/02 ist MJ 03. Passt doch nicht mit neuem MJ ab Oktober ... :confused:

Hallo, ich hatte das gleiche Problem mit meinem 1,4 16v AXP Motor und komme auch nicht weiter. Es ist alles gewechselt , neue Ventile und Schaftdichtung, oelpumpe neu , Pleuellager neu , das Problem bleibt. Jetzt habe ich als allerletzten Versuch vor, die untere Hälfte der Kurbelwellenlager der Reihe nach zu tauschen damit sich evtl. Etwas mehr Druck am Oeldrucksensor aufbaut. Mein Druck ist kalt 4bar warm mit Drehzahl 1,5bar und Leerlauf bis auf 0,3 bar runter. Sporadisch kommt dann in langen rechts Kurven oder gaswegnehmen dann die Oeldruckmeldung . Habt ihr Bedenken wegen der kurbelwellenlager? Ich bin am Ende

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Golf 4 1.4 ''STOP, ÖLDRUCK Motor aus''