ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. golf 2 getrieböl läuft nach einfüllen unten irgendwo wieder raus ! was ist da los ?

golf 2 getrieböl läuft nach einfüllen unten irgendwo wieder raus ! was ist da los ?

Themenstarteram 8. Mai 2010 um 18:40

habe heute bei meinem golf 2 1,6, 69 ps bj 09.89 getriebeöl aufgefüllt. hatte noch son rest (ca. 250ml) im keller stehn , und ich dachte man rein damit.

bei dem getriebe ist bereits oben so ein plastik-stöpsel denn man nur abnehmen brauch und da das öl rein.

doch oh schreck es lief unterm motor alles wieder raus !!!!

aber woher ? und warum ? ist da vielleicht irgendwo ein überlaufventil oder so ? oder ist die dichtung zwischen motor und getriebe völlig hinüber ?

aber dann kann es doch sein das vorher überhaupt kein öl mehr im getriebe war, aber das wäre doch völlig unmöglich oder ?

habt ihr eine idee ?

Beste Antwort im Thema

und ich hab mich immer gefragt wozu es selbsthilfebücher, bedienungsanleitungen und den gesunden menschenverstand gibt

vielleicht kann ihm ja jemand die kupplungsglocke irgendwie verschweissen

dann läuft´s wenigstens nicht mehr unten raus

seit dem ich meinen scheibenreiniger in den öldeckel kippe wirkt die scheibe auch gleich viel sauberer

die wird irgendwie GAR nicht mehr schmutzig

naja, wird wohl am motorschaden liegen - da sterben nicht mehr so viele fliegen auf der windschutzscheibe

solche leute stellen sich mit ihrem TDI auch eine zapfsäule wo super draufsteht :rolleyes:

apropos - gut das gerade die rede von tankstelle is :)

ich muss ja SELBST zur tanke - ich brauch noch diesel für meine kettensäge...

bis gleich !

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Du meinst aber nicht den Gummiproppen oben an der Kupplungsglocke, oder?

Denn die Symptome wären die gleichen...

Hierzu auch: http://www.motor-talk.de/forum/getriebeoel-in-falscher-oeffnung-2-bilder-t1707166.html?highlight=getriebe%C3%B6l

Ich fürchte den meint er :D

ähm, falls du das Öl oben durch diesen Plastikdeckel geschüttet hast ist es völlig klar das es unten wieder raus läuft, das ist der Deckel um zB die Zündung einzustellen. Wenn du da Öl reinschüttest läuft es in die Kupplungsglocke und nicht ins Getriebe. Wenn du Pech hast ist die Kupplung jetzt hin...

Das Getriebeöl wird seitlich am Differential durch eine große Imbusschraube (SW17) aufgefüllt...

und ich hab mich immer gefragt wozu es selbsthilfebücher, bedienungsanleitungen und den gesunden menschenverstand gibt

vielleicht kann ihm ja jemand die kupplungsglocke irgendwie verschweissen

dann läuft´s wenigstens nicht mehr unten raus

seit dem ich meinen scheibenreiniger in den öldeckel kippe wirkt die scheibe auch gleich viel sauberer

die wird irgendwie GAR nicht mehr schmutzig

naja, wird wohl am motorschaden liegen - da sterben nicht mehr so viele fliegen auf der windschutzscheibe

solche leute stellen sich mit ihrem TDI auch eine zapfsäule wo super draufsteht :rolleyes:

apropos - gut das gerade die rede von tankstelle is :)

ich muss ja SELBST zur tanke - ich brauch noch diesel für meine kettensäge...

bis gleich !

Ventildeckel-Verschluß auf... Scheibenwaschwasser rein... Ventildeckel-Verschluß zu! :D:D

Zitat:

Original geschrieben von G0LFZW0

 

vielleicht kann ihm ja jemand die kupplungsglocke irgendwie verschweissen

dann läuft´s wenigstens nicht mehr unten raus

hmm, Ölbadkupplung im Golf, interessante Idee...:D

looooooollllllll

Das ist ja mal echt dumm gelaufen...

durch das gleiche Loch darfst du jetzt 3 Liter Bremsenreiniger hinterherschicken....vielleicht hast du dann noch Glück....

Nochmal was anderes....Öl das man irgendwo im Keller findet, kippt man nicht in Auto´s und man kippt auch nicht pauschal 250 ml rein, ohne zu wissen wieviel drin ist.

EIN MOTOR/GETRIEBE IST NICHT DAFÜR DA, UM ÖLRESTE AUS DEM KELLER ZU ENTSORGEN!!!

...Öl das man irgendwo im Keller findet, kippt man nicht in Auto´s...

Danke, Danbo!;)

Wo wir grad schon bei Öl und Getriebe sind:

In meinem Jetta ist am Getriebe ziemlich viel Öl. Im Tüv-Bericht steht auch drin, dass das Getriebe leckt, aber der Vorbesitzer meinte das täte der schon seit guten 4 Jahren und da wäre kein Handanlegen nötig.

Könnte es sein, dass ich da mal Getriebeöl nachkippen sollte? Weil so mit einem trockenen Getriebe rumfahren kommt glaub ich nicht so gut, wenn man das mal auf einen trockenen Motor bezieht ^^

Wie der gute Kollege schon schrieb

Zitat:

Original geschrieben von H1B

Das Getriebeöl wird seitlich am Differential durch eine große Imbusschraube (SW17) aufgefüllt...

Ist auch die Schraube um den Stand zu kontrollieren, Schraube raus und Finger rein, triffst du auf Öl ist alles gut, sonst auffüllen, bis es anfängt rauszulaufen.

Natürlich nur im waagerechten Zustand!

Zitat:

Original geschrieben von OneGamer

Könnte es sein, dass ich da mal Getriebeöl nachkippen sollte?

eine getriebeölstandkontrolle ist NIE verkehrt

man sollte nur die richtige schraube dazu rausdrehen...

Hmm, ok. Dafür muss ich dann logischerweise auf ne Hebebühne, oder komme ich da auch so ran?

Kommt drauf an wie dick du bist ;)

Bühne oder Grube ist sicher bequemer...zudem sind die Schrauben manchmal recht fest.

da kommst du auch ohne hebebühne dran...

achse nach links einschlagen und gut is

im übrigen kenne ich keine arbeit beim 2er wo man ZWINGEND ne bühne braucht...

noch nicht mal für nen *KUPPLUNGSWECHSEL* :)

gruss !

Wie willst Du den Finger in das Getriebe stecken, um zu "fühlen" wie der Ölstand ist, wenn es Dir entgegen läuft...?;)

Die Schraube ist Seitlich am Getriebe und makiert damit auch den Max-Stand!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. golf 2 getrieböl läuft nach einfüllen unten irgendwo wieder raus ! was ist da los ?