ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F34 Updaten lassen? Garantie? LED Scheinwerfer beschlagen?

BMW F34 Updaten lassen? Garantie? LED Scheinwerfer beschlagen?

BMW 3er G21
Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 12:45

Hey meine Lieben,

eine Frage. Ich habe noch 1 Jahr Restgarantie auf meinem F34 3er GT 320d.

Ich habe gehört, dass man sein Fahrzeug Updaten lassen soll noch während der Garantie.

Das Update soll 2-6 Stunden dauern und es könnte einiges kaputt gehen.

Doch die BMW Händler scheuen sich wohl davor?

Was muss ich sagen, wenn die sich wirklich davor scheuen?

Was muss ich generell beachten bevor die Garantie abläuft?

Was geht besonders schnell kaputt? Denn oft hat man schon bereits ein Defekt was aber keinen auffällt.

Gestern ist meinem Kumpel nach der Waschstrasse aufgefallen, dass der rechte LED Scheinwerfer von innen völlig beschlagen war. Ging nach kurzer Zeit wieder weg.

Ist das ein Garantiefall?

Lieben Gruß

Ähnliche Themen
15 Antworten

Was fürn Update?

Bietet BMW freiwillige Motorupdates an?

Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 13:19

Komplettes Steuergerät Update. Soll 100-150€ kosten.

Zitat:

@XavasBerlin schrieb am 31. Dezember 2020 um 12:45:57 Uhr:

 

Doch die BMW Händler scheuen sich wohl davor?

Was muss ich sagen, wenn die sich wirklich davor scheuen?

Da geht nichts kaputt.

Wenn du ein Update haben möchtest, kannst du sagen, dass du selbst dafür die Verantwortung trägst.

Zitat:

@XavasBerlin schrieb am 31. Dezember 2020 um 12:45:57 Uhr:

Hey meine Lieben,

eine Frage. Ich habe noch 1 Jahr Restgarantie auf meinem F34 3er GT 320d.

Ich habe gehört, dass man sein Fahrzeug Updaten lassen soll noch während der Garantie.

Das Update soll 2-6 Stunden dauern und es könnte einiges kaputt gehen.

Doch die BMW Händler scheuen sich wohl davor?

Was muss ich sagen, wenn die sich wirklich davor scheuen?

Was muss ich generell beachten bevor die Garantie abläuft?

Was geht besonders schnell kaputt? Denn oft hat man schon bereits ein Defekt was aber keinen auffällt.

Gestern ist meinem Kumpel nach der Waschstrasse aufgefallen, dass der rechte LED Scheinwerfer von innen völlig beschlagen war. Ging nach kurzer Zeit wieder weg.

Ist das ein Garantiefall?

Lieben Gruß

Hallo @XavasBerlin

Aus welchem Grund sollte unnötigerweise ein SW Update installiert werden wenn alles ordnungsgemäß funktioniert.

Das sind etwa 125.- - 150.- € die du selbst bezahlen musst und die üblichen Programmierrisiken sind auch auf deiner Seite .

Was den Scheinwerfer angeht ist das beschlagen in diesem Fall aufgrund der Temperatur Unterschiede absolut normal - du entsorgst ja auch nicht den Spiegel im Bad nur weil dieser nach dem Duschen angelaufen ist ;)

Ansonsten lebe ich nach dem Motto sich nicht immer Gedanken zu machen was denn alles Probleme verursachen könnte solange keine da sind, wenn doch irgendwann etwas aufpoppt findet sich auch dann noch eine Lösung .

Mfg und einen guten Start ins neue Jahr

Mario

Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 13:26

Weil an einem Fahrzeug stetig was verbessert wird und da ich kein LeasingFahrzeug nutze wo es mir scheiss egal sein kann und wünsche dass mein Fahrzeug lange und gut funktioniert möchte ich vorsorgen. Neben Ölwechsel und Service Intervalle finde ich Software Updates auch wichtig. Wir leben schließlich im 21. Jahrhundert und die Fahrzeuge sind voller Technik. Oder läufst du auch noch mit einem iOS 4 oder Android 4.1.1 herum ;)

Ich weiß dass Steuergeräte stetig optimiert werden und warum soll ich das meinem Fahrzeug nicht können.

Dann vereinbare doch einfach einen Termin für den Update mit deinem freundlichen wenn deine Entscheidung doch bereits getroffen ist und gut ist . Du wirst allerdings als Ergänzung zum Auftrag einen Haftungsausschluss unterschreiben müssen in welchem du die Werkstatt bezgl. eventueller Folgekosten entbindest .

Mfg Mario

Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 13:36

Das ist ein wertvoller Hinweis. Danke!

An der F3x Baureihe wird nix weiter entwickelt bzw.verbessert. Lediglich wenn Bugs gefunden werden bzw.Langzeitprobleme entdeckt, wird die Software nachgebessert. Diese Updates sind jedoch üblicherweise im Zuge eines Service kostenfrei, da es ja vom Hersteller gemachte Fehler ausbügelt.

Was anderes sind Motor-Software-Updates, welche das Angasverhalten verbessern (und Fahreigenschaften/Lebensdauer/Zuverlässigkeit/Verbrauch verschlechtern), um nicht so gut wie nötig zu sein, sondern so gut wie möglich.

Die gibt es jedoch meines Wissens von BMW nicht.

So was würdenich auch NIEMALS aufspielen lassen.

Zitat:

@Mister_Hankey schrieb am 31. Dezember 2020 um 15:27:14 Uhr:

Diese Updates sind jedoch üblicherweise im Zuge eines Service kostenfrei, da es ja vom Hersteller gemachte Fehler ausbügelt.

Das wurde noch nie bei einem meiner BMWs gemacht.

Und ich fahre schon seeeehr lange BMW.

Themenstarteram 31. Dezember 2020 um 15:33

Zitat:

@atzebmw schrieb am 31. Dezember 2020 um 15:31:07 Uhr:

Zitat:

@Mister_Hankey schrieb am 31. Dezember 2020 um 15:27:14 Uhr:

Diese Updates sind jedoch üblicherweise im Zuge eines Service kostenfrei, da es ja vom Hersteller gemachte Fehler ausbügelt.

Das wurde noch nie bei einem meiner BMWs gemacht.

Und ich fahre schon seeeehr lange BMW.

Das ist es, weil sie sich davor scheuen. So ein Update dauert wohl lange und kann Probleme Hervorrufen die sie gerade biegen müssen. Zumindest wenn’s noch Garantie hat.

Daher fragte ich. Ich werde mal bei ner BMW Werkstatt fragen und euch berichten.

Hier mal stark vereinfacht der Entwicklungsprozess:

Motor(Getriebe) wird softwaretechnisch abgestimmt.

Dabei ist die oberste Priorität: Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen (Abgas-Grenzwerte).

Danach soll ein bestmögliches Fahrverhalten (Ansprechverhalten, Leistungsentfaltung) heraus kommen, weiterhin muss die Lebensdauer eingehalten werden und einen niedrigen Verbrauch erzielt werden.

Dies wurde damals alles ausgiebig durch Tests herausgefahren und angenommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Grenzwerte "gerade so" oder deutlich besser eingehalten werden.

Wird jetzt nachträglich in die Software reingepfuscht, um zB.die Abgaswerte besser zu machen (nur Software, ohne zusätzliche Hardware), werden sich andere Eigenschaften verschlechtern.

Dies kann (muss)dazu führen dass mindestens eine der folgenden Eigenschaften verschlechtert werden:

Ansprechverhalten

Leistungsentfaltung (Auch Drehmoment znten raus)

Verbrauch

Lebensdauer von Bauteilen (dazu zählt auch Versotten/Verknießen von Bauteilen, die danach nicht mehr korrekt Funktionieren)

Frag mal im VW/Audi Forum nach, die können ein Lied davon singen (nur dort war es ein Zwangsupdate). Das ist übrigens der einzigste Grund, weswegen ich wieder zurück zu BMW gegangen bin, weil ich hier von Updates und anschließend vermurksten Motoren verschont bleibe.

Man muss sich dabei immer die Frage stellen: Wieso haben die Entwickler DAMALS es nicht schon so Programmiert? Das hatte alles einen Grund.

Such Dir einen Codierer hier aus dem Forum. Die können I-Stufen-Updates mindestens so gut wie BMW und wissen auch, was zu tun ist, wenn doch ein Steuergerät nicht mehr reagieren sollte - im Gegensatz zu BMW. Billiger ist es auch.

Für mich war es Voraussetzung das beim Kauf (vor Unterschrift/Abholung) alle Updates gemacht sind. Softwarestand ist nun 11/2019.

Wenn so ein Auto auf den Markt kommt, ist die Software alles andere als fertig und der F3x ist noch lange nicht "End of Life". Wenn die BMW Ings merken dass was auch immer nicht ganz rund läuft, wird nachgebessert. Leider werden diese Updates bei den Freundlichen nie beim Service mitgemacht. Ich würde auch nicht auf die Idee kommen noch mit Win7 zu arbeiten :)

Mit freundlichen Grüßen

Und was merkst Du nach nem Update.... so viel wie fast wenig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F34 Updaten lassen? Garantie? LED Scheinwerfer beschlagen?