ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Getriebeproblem / Unbekannter Fehler

Getriebeproblem / Unbekannter Fehler

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 15. Juni 2021 um 20:57

Hallo zusammen

 

Genau vor 1 Jahr hatte ich mein S500 W221 in der Werkstatt. Normaler Service C wurde gemacht und kurz drauf fingen die Fehler im KI an. Zuerst konnte ich den Gang nicht einlegen sprich auf D schalten. Alle Lampen haben aufgeleuchtet ABS/ESP/Totwinkelass. usw.

Fahrzeug wurde anschliessend abgeschleppt und in die Werkstatt gefahren…

MB sagte mir… Steuereinheit im Getriebe muss ersetzt werden A00270260080 inkl. Automatikgetriebeöl.

Danach hatte ich 1 Woche Ruhe und dann ging es wieder los. Gleicher Fehler, Fahrzeug kann den Gang nicht einlegen, obwohl im KI D angezeigt wird.

Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass sich das Fahrzeug nicht bewegt hat (Parkhaus), aber im KI die Tachonadel auf 260km/h war bei 1200U/min. Auch die Km wurde gezählt….Nach mehrmaligem Ein und Ausschalten ging es wieder und ich konnte in die Werkstatt fahren. Steuergeräte wurde ausgelesen und wieder das gleiche Spiel „Steuereinheit“ wie beim ersten mal wurde angezeigt. Nachdem die Fehler gelöscht wurden ging es auf einmal. Das Auto Stand nach diesem kuriosen Fehler ca. bis Ende September in der Garage. Den ganzen Winter durch bis und mit März 21 liess sich das Fahrzeug so bewegen wie es sich gehört. Fehler wurden keine angezeigt und somit war für mich dieser Fall abgeschlossen bis „wie gesagt“ März 21. Dann fing das ganze wieder an.

 

Folgende Sachen sind mir aufgefallen:

1)Fehler kommt, wenn die Aussentemp. über 20Grad steigt und nach ca.40Km fahrt.

2)Zündung Aus/Ein , Gang einlegen D und kurz aufs Gas drücken bis sich das Fahrzeug ein bisschen bewegt und sich selber in den Gang einlegt ( Kurzes aber spürbares rütteln) Nachhher verschwinden alle Fehler und das Fahrzeug lässt sich problemlos schalten.

3)Nachdem das Fahrzeug in der Garage ca.30min „erholt/abgekühlt“ hat, verschwinden die Fehler wie aus Geisterhand.

4)Wenn die Aussentemp. über 28Grad steigt und die gleichen Km zurückgelegt werden ca.40km, bringt das Ein/ Aus nichts , weil das Getriebe im 2Gang sitzenbleibt und dann kann kein anderer Gang mehr eingelegt werden. Dann Hilft nur 30min warten und der spuck ist wieder vorbei.

 

Das sind wirklich meine Erfahrungen (die letzten 2-3Monate) und die habe ich auch vor kurzem beim Freundlichen so geschildert.

 

Was mich am meisten Nervt ist, dass MB mir sagt da gibt es nichts anderes, als das ganze Getriebe zu ersetzten. Der Fehlerspeicher wurde mehrmals ausgelesen und es zeigt keine Fehler.

 

Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht?

Bilder vom KI habe ich hinzugefügt. Wie gesagt, dass Auto hat sich nicht bewegt, aber die Tachonadel im KI war auf 260km/h:mad:

 

Mfg

 

Spaikoo2

.jpg
Asset.JPG
Ähnliche Themen
71 Antworten

Haste falsch verstanden, den sauf ich selber, Schweizer koennen fraenkisches bier eh nicht ausreichend Wertschätzen...

Im Ernst zumindest für d finde ich den Wunsch einer schriftlichen erfolgsgarantie leicht naiv.

Und wenn die das machen fahren die einen Preis auf bei dem sie das ganze Auto tauschen können.

Also noch ein bisschen Werbung für die Reparaturfirma https://www.goherrmanns.de/getriebe/automatikgetriebe/

 

Ich würde sie zb für die Reparatur meines Ölkühlers wählen, wenn der mal kommen sollte. Sind laut Offerte ca 25 Prozent billiger als MB selbst. Und es scheint eine professionelle Firma zu sein und kein Kleinbetrieb.

Ja den Laden kenne ich auch schon OK; wenn es sich wirklich um ein mech. Problem im Getriebe handelt.

Folgende Sachen sind mir aufgefallen:

1)Fehler kommt, wenn die Aussentemp. über 20Grad steigt und nach ca.40Km fahrt.

2)Zündung Aus/Ein , Gang einlegen D und kurz aufs Gas drücken bis sich das Fahrzeug ein bisschen bewegt und sich selber in den Gang einlegt ( Kurzes aber spürbares rütteln) Nachhher verschwinden alle Fehler und das Fahrzeug lässt sich problemlos schalten.

3)Nachdem das Fahrzeug in der Garage ca.30min „erholt/abgekühlt“ hat, verschwinden die Fehler wie aus Geisterhand.

4)Wenn die Aussentemp. über 28Grad steigt und die gleichen Km zurückgelegt werden ca.40km, bringt das Ein/ Aus nichts , weil das Getriebe im 2Gang sitzenbleibt und dann kann kein anderer Gang mehr eingelegt werden. Dann Hilft nur 30min warten und der spuck ist wieder vorbei.

und das soll ein mech. Fehler sein?

Irgendwie stört es mich das noch niemand den ewh in Betracht gezogen hat.

Siehe so ziemlich mein 1. Posting zu diesem Thema.

Zitat:

@Rhanie schrieb am 7. Juli 2021 um 22:40:16 Uhr:

noch niemand den ewh

ist doch kein 211

Keine Ahnung ist da der 221 so anders als der 220?

geht doch um den 221 hier

Sag ja was ist anders beim 221, hab grad keinen im Wohnzimmer stehen

Der 220 hat ein EWHM der 221 ein Lenkradmodul oder so

aber das hilft dem TE nicht

Jedenfalls wuerde ich den Fehler so wenig auf Mechanik verorden das ich verm. Vorher die radmuttern von rh nach vl tauschen würde.

Waere das "oder so" keine möglichkeit?

Getriebe wie im 220?

Okay, wir fischen alle im Dunkeln. Das ist irgendwas thermisch bedingtes. Ohne eine gute Diagnose können wir nur rätseln und raten.

@spaikoo2 hier im Forum gibt es eine Liste "wer codiert wo" sprich die Mal in deiner Nähe an, dass sie dir Mal den Fehler auslesen, wenn du von deiner Werkstatt nix ordentliches bekommst....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Getriebeproblem / Unbekannter Fehler