Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Getriebeart "ZF-8HP-Automatik"?

Getriebeart "ZF-8HP-Automatik"?

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 18. Januar 2020 um 14:14

Hallo zusammen,

nachdem ich im 3er Forumbereich herausbekommen habe in welchem Standort der B48B20 gebaut wird würde mich nun die Frage interessieren um welche Automatikgetriebeart es sich beim "ZF-8HP-Automatik" hält?

Stehe kurz vor der Entscheidung mir einen jungen Gebrauchten 120iA zuzulegen. Vorausgesetzt das Getriebe ist robust und langlebig- ansonsten wird es ein Schalter- wie die letzten 26 Jahre:D

Gruß:

Matze

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@simbaaa schrieb am 8. Oktober 2020 um 15:03:06 Uhr:

Der Schaltkomfort, was selbst mein 530 D(F11)nur gut kann wenn er warm ist!

Die Automatik ist für mich persönlich nur Mittelmaß bezogen auf den Komfort!

Den Komfort einer stufenlosen Automatik und auch wenn man gelegentlich mit dem Elektroauto fährt, kann Sie halt nicht!

Alles andere passt ganz gut, obwohl dieser künstlich erzeugte Ruck beim manuellen Schalten auch nicht das Optimum für mich darstellt.

Ich habe auch noch ein 118 D den ich gelegentlich fahre, auch Da ok aber nicht Spitzenklasse.

"Traumhaft" kann ich und werde ich nicht verstehen diese Aussage, es ist ein sehr durchschnittliches Getriebe

(Selbst der G20, den ich gefahren bin war keine Offenbarung)

Da ich noch ein Firmen Auto habe, das ebenfalls mit einer 8 Gang Automatik unterwegs ist. Bekommt man schon Vergleiche zu anderen Herstellern. Wenn ein Ford sogar das Niveau halten kann, ja dann ist die Automtik nichts Besonderes!

Alles, was du schreibst, ist NICHT nachvollziehbar!

1) Der F11 hat genauso wie die F20 einen ZF 8-Gang Wandler. Das ist die gleiche Automatik.

2) Stufenlose Automatikgetriebe sind Mist in puncto Effizienz und Haltbarkeit.

3) eAutos haben KEINE stufentlose Automatik, sondern 1 Gang-Getriebe. 1 Gang nach vorne, ein Gang nach hinten und das war's!

4) Manueller Ruck? Mir unbekannt. Hatte dein Getriebe vielleicht ein Problem?

5) Der ZF-Wandler wird bei Audi, BMW, VW, Jaguar, LandRover, Alfa und vielen mehr verbaut. Eine Sache ist die Abstimmung. Hier z.B. Jaguar aus meiner Sicht nicht ganz so gut. Aber als Wandler ist er mit das beste, was man bekommen kann. Falls du anderer Meinung bist, gut, deine Meinung, aber ist wohl eher nicht Allgemeinperspektive ;)

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Zitat:

@simbaaa schrieb am 8. Oktober 2020 um 15:03:06 Uhr:

Der Schaltkomfort, was selbst mein 530 D(F11)nur gut kann wenn er warm ist!

Die Automatik ist für mich persönlich nur Mittelmaß bezogen auf den Komfort!

Den Komfort einer stufenlosen Automatik und auch wenn man gelegentlich mit dem Elektroauto fährt, kann Sie halt nicht!

Alles andere passt ganz gut, obwohl dieser künstlich erzeugte Ruck beim manuellen Schalten auch nicht das Optimum für mich darstellt.

Ich habe auch noch ein 118 D den ich gelegentlich fahre, auch Da ok aber nicht Spitzenklasse.

"Traumhaft" kann ich und werde ich nicht verstehen diese Aussage, es ist ein sehr durchschnittliches Getriebe

(Selbst der G20, den ich gefahren bin war keine Offenbarung)

Da ich noch ein Firmen Auto habe, das ebenfalls mit einer 8 Gang Automatik unterwegs ist. Bekommt man schon Vergleiche zu anderen Herstellern. Wenn ein Ford sogar das Niveau halten kann, ja dann ist die Automtik nichts Besonderes!

Alles, was du schreibst, ist NICHT nachvollziehbar!

1) Der F11 hat genauso wie die F20 einen ZF 8-Gang Wandler. Das ist die gleiche Automatik.

2) Stufenlose Automatikgetriebe sind Mist in puncto Effizienz und Haltbarkeit.

3) eAutos haben KEINE stufentlose Automatik, sondern 1 Gang-Getriebe. 1 Gang nach vorne, ein Gang nach hinten und das war's!

4) Manueller Ruck? Mir unbekannt. Hatte dein Getriebe vielleicht ein Problem?

5) Der ZF-Wandler wird bei Audi, BMW, VW, Jaguar, LandRover, Alfa und vielen mehr verbaut. Eine Sache ist die Abstimmung. Hier z.B. Jaguar aus meiner Sicht nicht ganz so gut. Aber als Wandler ist er mit das beste, was man bekommen kann. Falls du anderer Meinung bist, gut, deine Meinung, aber ist wohl eher nicht Allgemeinperspektive ;)

Bist Du so hart getroffen dass du nicht liest?

 

Es ging um das komfortable fahren und wie ein Elektro Auto aufgebaut ist, ist mir bekannt!

 

Es ging nicht um Effiziente Fahrweise oder ähnliches ,sondern um den Komfort!

 

Das Getriebe rührt definitiv weicher als jeder der von Hand schaltet, ich seh das Problem nicht.

Ich fahre einen der letzten F20 120i LCI mit B48 und Steptronic, die vom Band gelaufen sind, und ich muss sagen: ich hab noch nie eine bessere Motor-Getriebe-Kombination erlebt. Der Motor ist ein Genuss, für heutige Verhältnisse dekadent viel Hubraum in dieser Klasse, und vor allem: das Getriebe wirklich allererste Sahne! Nie wieder Handschalter!

So eine lustige stufenlose"DAF-Automatik" komfortabel zu finden ...

Ich find's grässlich, dieses hohe, gleichbleibende Drehzahlniveau.

Komfortabel beziehe Ich nicht auf Drehzahl sondern auf den Schaltkomfort.

Die ZF Automatik ist nicht das super sanfte Getriebe und als Beispiel eine stufenlose Automatik einzubringen passt da ganz gut.Diese kann gerade im Stadtverkehr alles besser, keinerlei Komforteinbußen!

Für den Rest ist die Zf ok, aber ein Automatik Getriebe das hier den Ruf hat "allererste Sahne, traumhaft, grandios" zu sein .

Muss Sie auch das komplette Angebot können und bei kleinen Schaltmarkeln ist dieser Ruf leider dahin.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 8. Oktober 2020 um 20:39:53 Uhr:

So eine lustige stufenlose"DAF-Automatik" komfortabel zu finden ...

Ich find's grässlich, dieses hohe, gleichbleibende Drehzahlniveau.

Das schlimmste bei der DAF: der Wackel-Elvis hat den Hüftschwung verloren!

Ansonsten hinkt der Vergleich.

am 9. Oktober 2020 um 14:35

Zitat:

@afis schrieb am 8. Oktober 2020 um 17:43:40 Uhr:

4) Manueller Ruck? Mir unbekannt.

Ich kenne diese kleinen Ruckler aber auch, wenn die Autos ein paar Jahre alt sind. Gerade wenn man von einem Elektroauto kommt (bei mir durch häufiges Car Sharing) fühlt sich das Automatikgetriebe oft hakelig an, was Schaltkomfort betriff.

Wie neu ist denn dein Auto? Vielleicht ist in den ersten Jahren auf die ersten paar zehntausend Kilometern noch alles butterweich und sowas kommt später mal?

Stufenlose Automatikgetriebe (CVT, Planetengetriebe) kenne ich von Opel, Toyota und Honda. Wobei die Zeiten der Stufenlosigkeit ja mittlerweile vorbei sind. Heutzutage sind meist künstliche Gänge einprogrammiert und dadurch hat man selbst beim CVT die Schaltruckler. :D

Die 8HP ist top, aber: Sie fühlt sich im 140i komplett anders an als in einem x20d.

Gibt es ne Möglichkeit das Getriebe irgendwie selbst zu resetten? Meine hat teilweise Ruckler seit Neuestem. 40000km, BMW Service. Danke

Zitat:

@RAAS schrieb am 9. Oktober 2020 um 15:21:56 Uhr:

Gibt es ne Möglichkeit das Getriebe irgendwie selbst zu resetten? Meine hat teilweise Ruckler seit Neuestem. 40000km, BMW Service. Danke

Geht mit einer bestimmten Kombination, musst mal googeln. Irgendwas wie Gaspedal mit Zündung für x Sekunden drücken oder so meine ich. :D

Zitat:

@Civic10CVTLimosine schrieb am 9. Oktober 2020 um 14:35:54 Uhr:

Zitat:

@afis schrieb am 8. Oktober 2020 um 17:43:40 Uhr:

4) Manueller Ruck? Mir unbekannt.

Ich kenne diese kleinen Ruckler aber auch, wenn die Autos ein paar Jahre alt sind. Gerade wenn man von einem Elektroauto kommt (bei mir durch häufiges Car Sharing) fühlt sich das Automatikgetriebe oft hakelig an, was Schaltkomfort betriff.

Wie neu ist denn dein Auto? Vielleicht ist in den ersten Jahren auf die ersten paar zehntausend Kilometern noch alles butterweich und sowas kommt später mal?

Stufenlose Automatikgetriebe (CVT, Planetengetriebe) kenne ich von Opel, Toyota und Honda. Wobei die Zeiten der Stufenlosigkeit ja mittlerweile vorbei sind. Heutzutage sind meist künstliche Gänge einprogrammiert und dadurch hat man selbst beim CVT die Schaltruckler. :D

Zu Punkt

4.)

Es geht um den künstlich erzeugten Schaltstoss bei der ZF Automatik im Sport Modus, den ich als Ruckeln wahrnehme, dies ist aber so gewollt, mögen muss man den nicht.

Ich hatte übrigens geschrieben das ich den G20 auch schon gefahren bin!

Also der aktuelle 320 D, sorry aber nee dann kann ich mir auch ein Ford kaufen!

Fährt nicht schön!

Im Grunde ist das Getriebe vor über 10 Jahre auf den Markt geworfen worden und ja so fährt es auch!

Nichts besonderes, was mich persönlich entgeistert hat, dass der aktuelle 320D so mittelprächtig fuhr obwohl das ja eine andere Getriebe Generation ist.

Zitat:

@simbaaa schrieb am 9. Oktober 2020 um 16:31:16 Uhr:

Zu Punkt

4.)

Es geht um den künstlich erzeugten Schaltstoss bei der ZF Automatik im Sport Modus, den ich als Ruckeln wahrnehme, dies ist aber so gewollt, mögen muss man den nicht.

Wundervoll...im Sportmodus sich darüber zu beschweren ist ja quasi lächerlich! Was kommt als nächstes? Beschwerde, dass die Launch Control zu "hart" ist?

Zitat:

@Civic10CVTLimosine schrieb am 9. Oktober 2020 um 14:35:54 Uhr:

Zitat:

@afis schrieb am 8. Oktober 2020 um 17:43:40 Uhr:

4) Manueller Ruck? Mir unbekannt.

Ich kenne diese kleinen Ruckler aber auch, wenn die Autos ein paar Jahre alt sind. Gerade wenn man von einem Elektroauto kommt (bei mir durch häufiges Car Sharing) fühlt sich das Automatikgetriebe oft hakelig an, was Schaltkomfort betriff.

Wie neu ist denn dein Auto? Vielleicht ist in den ersten Jahren auf die ersten paar zehntausend Kilometern noch alles butterweich und sowas kommt später mal?

Stufenlose Automatikgetriebe (CVT, Planetengetriebe) kenne ich von Opel, Toyota und Honda. Wobei die Zeiten der Stufenlosigkeit ja mittlerweile vorbei sind. Heutzutage sind meist künstliche Gänge einprogrammiert und dadurch hat man selbst beim CVT die Schaltruckler. :D

CVT werden gerade bei Japanern immer noch häufig verbaut.

Mein M140i ist aus 2016 und geht gerade auf die 100tkm zu. Habe mittlerweile das 3. Auto mit dem ZF 8-Gang Wandler und bin ihn auch in vielen anderen Autos gefahren. Wennm an nicht gerade über die künstlichen Ruckler im SPortmodus redet, ist das Getriebe absolut komfortabel.

Und wer von Komfort redet: Sorry, kann ich nicht nachvollziehen!

sorry aber deine Argumente sind kompletter Unsinn, du liest nur das was Du lesen willst!

ich habe mich zu deinen aufgezählten Punkten gar nicht erst geäußert!Wer einen Elektro Auto ein Vorwärts Gang und Rückwärts Gang zugesteht ist einfach nicht mein Part!

Ich habe mittlerweile 10 Bmw gefahren mit der geilen wunderbaren und tollen Automatik, wer hat nur mehr Erfahrung?

Zitat:

@simbaaa schrieb am 10. Oktober 2020 um 22:02:33 Uhr:

 

Ich habe mittlerweile 10 Bmw gefahren mit der geilen wunderbaren und tollen Automatik, wer hat nur mehr Erfahrung?

Willst du einen Schwanzvergleich oder was soll das werden? Da die Automatik erst seit knapp 10 Jahren verbaut wird, heißt die Anzahl der gefahrenen Modelle höchstens, dass du deine Autos jährlich wechselst. Toll. Dann sind sie immer neu? Dann sollten sie erst recht nicht rucken! Obwohl: Gefahren heißt ja nicht, dass es deine waren. Wenn ich das so zähle, dann weiß ich gar nicht, wieviele es bei mir waren. So what, ist das etwa entscheidend?!

Auf den Schmarrn habe ich echt keine Lust, den du hier erzählst. Also schreib's ruhig weiter, aber ohne mich. Oder nutze einfach deine Herbstferien und heule dich bei Mama ein bisschen aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Getriebeart "ZF-8HP-Automatik"?