• Online: 3.626

BMW 1er F20 LCI 125d Test

02.02.2017 15:32    |   Bericht erstellt von CaFreak

Testfahrzeug BMW 1er F20 (Fünftürer) 125d
Leistung 224 PS / 165 Kw
Hubraum 1995
HSN 0005
TSN CAE
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 2000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 1/2017
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von CaFreak 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 1er F20 (Fünftürer) anzeigen Gesamtwertung BMW 1er F20 (Fünftürer) (2011 - 2019) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahre täglich über 100km. Davon 90% Autobahn.

Hatte vorher den BMW 120d mit PPK.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Fahrer: Sitzposition ist ok, aber für mich nicht gut (1,86m, Sportsitz).

Wenn ich den Sitz etwas höher stelle, dann passen die Armlehnen li undre nicht mehr. Wenn ich die Lehne stärker neige, dann ist die li Armlehne zu kurz oder der Sitz müsste zu weit nach vorne, dann passen die Beine aber nicht mehr bequem.

Hinten weniger Platz als ein Golf.

Qualität durchaus gut.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Alles ausgereift. Fahre gerne mit dem Auto.
  • - Insgesamt etwas zu teuer.

Antrieb

4.5 von 5

Nachtrag: beim schnellen Gas-geben trauere ich noch um meinen 120d: der war ohne Verzögerung deutlich schneller am schieben. Der 125d braucht immer eine halbe Sekunde bis er den den Gasbefehl umsetzt. Schade.

 

DAS Kaufargument für mich ist Motor+Getriebe. Das harmonisiert super und macht auf jedem Kilometer Spass.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor+Getriebe: hab noch nichts Besseres kennengelernt
  • + Verbrauch von 4,5 bis 9. Alles möglich. Klasse.
  • - Tank könnte grüßer sein für mehr Reichweite

Fahrdynamik

4.0 von 5

Lenkung: hab die Serienlenkung. Tipp: besser Servotronic nehmen.

Bremsen: Regenempfindlich, Schrecksekunde.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Kleine Rennmaschine für viel Fahrspass.
  • + Heckantrieb
  • - Serienlenkung bei hohen Geschwindigkeiten unpräzise.

Komfort

4.0 von 5

Federung: meine Frau findet ihn etwas zu hart. Für mich ist er ok.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportsitze sind sehr gut.
  • + Der LCI ist innen etwas leiser geworden.
  • - SitzBANK hinten nicht geteilt umlegbar.

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Facelift gefällt mir von vorne besser.
  • - ?

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer gerne kleine sportliche Autos mag ist hier richtig.

Fahrfreude sind immer dabei wegen tollem Motor+Getriebe.

Für Vielfahrer geeignet.

Schnellster Diesel in der Kompaktklasse.

Verbrauch hällt sich in Grenzen.

Reichweite 600-800km bis Tankaufforderung.

Weiterer Vorteil: kein AddBlue.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nichts für Familien mit Kindern. Die Beine möchte ich nicht im Kreuz haben.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0