ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Getreibeöl nach 163tkm wechseln, ratsam?

Getreibeöl nach 163tkm wechseln, ratsam?

Opel Vectra B
Themenstarteram 14. Juli 2008 um 16:58

Hallo,

ich wollte euch mal fragen ob es ratsam ist nach 163tkm auch mal das Getriebeöl zu wechseln?

Meiner schaltet etwas hakelig und ich höre das Getriebe auch relativ laut "arbeiten". Wenn ich zum Beispiel neben einer Hauswand mit offenen Fenstern fahre.

Was meint Ihr? Gibt es vielleicht auch gleich ein besseres Öl um das Schaltgefühl zu verbessern?

Grüße, regda

Ähnliche Themen
128 Antworten

Kauf dir Astra mit anderem Motor... ich denke da an Z20LER :) Ob die Getrieben fest sind (M32) muss Ecotec beurteilen :)

M32 kann man noch nicht so gut beurteilen, da gabs aber auch schon Defekte, meist Syncronschäden.

 

Abwarten....

 

Jeder Hersteller hat Getriebeprobleme, nicht nur Opel, ich sehe es ja täglich ;)

 

MFG

 

ECOTEC

 

am 14. Juli 2008 um 22:19

Zitat:

Original geschrieben von steel234

Kauf dir Astra mit anderem Motor... ich denke da an Z20LER :) Ob die Getrieben fest sind (M32) muss Ecotec beurteilen :)

Ne höher wie 1.8 nicht eher ein 1.6, was habe die drin kenne mich beim Astra noch nicht so aus. MfG Andre

ja dann ... 1,6er Z16LET ;) Hat aber auch M32

am 14. Juli 2008 um 22:27

Möchte bloß mal wissen warum die solche Probs haben, mein ex Ascona hat immer noch das erste Getriebe drin ohne Ölwechsel und 600.000 auf der Uhr.

Hallo

Welches Getriebe ist denn wohl in meinem Vectra X16XEL Bj.3/99 Facelift verbaut? Hat da jemand ne Ahung wie ich das herausfinden kann? Steht das mit im Scheckheft drin?

Gruß Varapilot

F17 ;)

hi,

leider ist die suchfunktion so effektiv umgebaut worden, daß ich den thread nicht mehr finde, aber vielleicht schafft es jürgen ja noch.

er hat damals sein getriebeöl gewechselt.

dieses jahr haben wir bei mir das getriebeöl und auch servoöl gewechselt ( bei 170tkm ). ( liqui moly 75W-90 GL4 und noch ein additiv )

ich bin mir ziemlich sicher, daß ich vorher keine dichtung gekauft hab, aber nur ziemlich sicher :D

kann mich nicht beschweren, hat aber nicht soooo viel gebracht, hab aber auch kein F18 oder ähnliches anfälliges getriebe, wobei unser 1.8er zafira ja das sportgetriebe und damit auch wohl das F18. vielleicht sollte ich mir da mal gedanken machen :(

 

servoöl fand ich bei mir noch wichtiger, weil das lenkgetriebe ja auch gern mal kaputt geht und die brühe sah wohl schon etwas fertig aus.

 

also gerade beim höheren km stand würd ich eher wechseln, als wenn erst 1000km runter wären ;)

am 14. Juli 2008 um 22:52

Hallo frosti also bei mir sieht das Servoöl immer noch rot aus und das nach 10 Jahren 150000 Km. MfG Andre

Bei einem F13/F15/F17 Getriebe muss beim Getriebeölwechsel definitiv die Deckeldichtung vom Differentialdeckel neu, ansonsten hat der jenige es mit Dichtmasse zugeschmiert, was nicht wirklich gut ist für die Dauerhaltbarkeit.

 

Der Zafira hat im übrigen auch ein F17 kein F18.

 

Frosti, dein Vectra hat doch ein F23 oder? Hast doch nen 2.0 DTI, da brauch man natürlich keine Dichtung wechseln.

 

MFG

 

ECOTEC

 

 

Zafi hatte nur X18XE1 und Z18XE somit F17. Denk mal drüber nach ;) Mein Schaden ereignete sich bei 96000 km und ausschließlich Langstrecke 200 km aufwärts. Hauptwelle eingelaufen. Für Details kann man ja Ecotec fragen, er hat es ja denn zerlegt.

Wie gesagt, ich habe mit Ford-Öl beste Erfahrungen, besser als Original oder Castrol SMX-S, was an sich ja auch schon nicht schlecht ist. Nur im Winter ist es eben nicht so toll.

am 14. Juli 2008 um 23:06

He ich kippe doch nicht so ne Ford Plörre in einen Opel :D

Hätt ich auch nicht gemacht, wenn das nicht wäre :

http://www.opel-problemforum.de/.../t58688-hinweis-getriebeoel.html

Zitat:

Original geschrieben von Ecotec_dbilas

Der Zafira hat im übrigen auch ein F17 kein F18.

 

Frosti, dein Vectra hat doch ein F23 oder? Hast doch nen 2.0 DTI, da brauch man natürlich keine Dichtung wechseln.

 

MFG

 

ECOTEC

jep, hab das F23 und den 2.0DTI, dann hab ich es ja doch noch richtig in erinnerung :)

 

wäre es also anzuraten beim zafira das auch mal zu machen, kostet ja nicht die welt es wechseln zu lassen, aber ein lenkgetriebe schon eher.

der zaffi hat mittlerweile 118tkm runter und die kupplung wurde hausfrauen mäßig vom vorbesitzer eingefahren :D

am 14. Juli 2008 um 23:13

Was hast du immer mit deinen Servoöl, lenkst du zuviel oder was ist los ???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Getreibeöl nach 163tkm wechseln, ratsam?