ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Facelift: Standlichtlampen wechseln

Facelift: Standlichtlampen wechseln

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 20:27

Hallo!

Haltet mich bitte nicht für unfähig, aber ich habe Probleme damit, die Standlichtlampen zu wechseln.

Ich entferne die Abdeckgummis über dem Fernlicht und versuche dann, die Halterung für das Standlicht samt Kabel abzuziehen. Da gibt es auch ein Klick-Geräusch, allerdings kann ich die Halterung nicht nach hinten rausziehen, da dort schon der Rand von der runden Öffnung ist (ca. 1mm Freiraum). Auch schräg nach oben wegziehen klappt nicht. Ich habe versucht, gegen die Halterung der H7-Fernlicht-Lampe zu drücken, um die Reflektorscheibe weiter weg vom Gehäuse zu bekommen, aber selbst dann bekomme ich maximal 3-4 mm Spielraum, was noch immer nicht reicht, die Standlichtlampe samt Halterung herauszubekommen.

Witzig, früher dachte ich immer, Abblend- und Fernlichtlampenwechsel wäre komplizierter als der Wechsel der Standlichtbirne, aber mein Vectra B hat mich eines Besseren belehrt.

Weiss jemand Hilfe, bzw. hat einen Tipp, wie ich die Reflektorscheibe weiter von der Rückwand des Scheinwerfergehäuses wegbekomme?

Danke schonmal!

Gruß,

Florian

Ähnliche Themen
16 Antworten

Öhm, also irgendwie steh ich grad auf der Leitung.

Wie versuchst du die Standlichbirne zu tauschen. Reflektor wegdrücken,....??????

Einfach an der Fassung ziehen, zur Not auch an den Kabeln(aber vorsichtig) und die Lampe mit Fassung sollte dir nach einigem Hin und Her entgegenkommen.

Gruß Marc

hast du schon den sicherungskasten vor der batterie {fahrerseite} bzw. den deckel des luftfilterkastens {beifahrerseite} entfernt?

habe das bisher zum wechseln von birnen fürs abblend- und fernlicht gemacht, um mehr platz zu haben.

standlichtbirne habe ich bisher aber noch nicht gewechselt.

gruss lars

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 21:11

Ja, Sicherungskasten habe ich natürlich entfernt. Anschliessend die runde Gummikappe entfernt, die auf der Rückseite des Scheinwerfers sitzt (darunter ist die Fassung für das Fernlicht und das Standlicht).

Mein Problem: Die beiden Lampen sitzen ja direkt auf der Rückseite des Reflektors (dem silbernen Ding). Und dieser Reflektor sitzt so nahe an der runden Öffnung (die, wo die Gummikappe draufsteckte), dass ich den Sockel des Standlichts nicht herausziehen kann (da dieser etwas weiter unten liegt). Ich werde mal ein Foto machen gehen...

Gruß,

Florian

Der Reflektor hängt oben am SW fest dran. im unteren Bereich wird er durch die Stellmotoren hin und her bewegt. Durch Betätigung der Leuchtweitenregulierung kommt der Reflektor weiter vom Gehäuse. Vielleicht probierst Du dies mal, eventuell hast Du dann Erfolg.

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 21:31

Das mit der Leuchtweitenregulierung habe ich schon probiert, leider hat sich dadurch der Spielraum auch nicht verändert.

Habe das Ganze mal fotografiert (von hinten in Fahrtrichtung blickend auf die Scheinwerferrückseite). Im Grünen Kreis sieht man das Problem, nämlich die Standlichthlterung, die ich nicht herausbekomme!

wenn die Fassung mit Birne auch nicht durch Verkanten rauszubekommen ist, dann hilft nur noch ein Verstellen des kompletten SW. Oben am SW-Gehäuse siehst Du 2 Schrauben (Kreuzschlitz), die zur Einstellung der SW dienen. Damit hebt. bzw. senkt man den Reflektor. Merke Dir dann die Anzahl der Umdrehungen, damit Du anschließend wieder zurück drehen kannst. Anderenfalls müstest Du zur Einstellung zum FOH oder in eine andere Werkstatt.

Zitat:

Original geschrieben von peterpio

Anderenfalls müstest Du zur Einstellung zum FOH oder in eine andere Werkstatt.

Kannst Du lostenlos machen lassen - solange noch Oktober ist. (LIchttestaktion) :)

 

Gruß Wolfgang

Das sieht aber irgendwie komisch aus.

Bei mir ist das alles ein Stück weiter drin, so daß da nix anstehen kann.

Themenstarteram 25. Oktober 2005 um 23:50

Ist interessanterweise aber auf beiden Seiten so. Habe es jetzt aber doch hinbekommen, indem ich die Reflektorscheibe nochmals nach innen gedrückt habe. War ne ziemliche Fummelei. Naja, um die Scheinwerfereinstellung komme ich jetzt wohl nicht mehr herum. Aber der Automobilclub macht das eh auch kostenlos!

Gruß,

Florian

Wenn ich das so lese, das Standlicht sei schwer auszutauschen, dann wundere ich mich schon!

Vor kurzem habe ich beide ausgetauscht. Ich hatte blaues Standlicht und es ist halt nicht erlaubt. Maximal zwei Minuten dauert sowas.

Platz machen und die Halterung samt Sufitte (oder so ähnlich) herausziehen. Bin mir im Moment nicht sicher, ob da noch eine Klammer ist.

Wenn da so wenig Platz ist, tippe ich auf Unfallschaden oder angeschwollene Hände. Sorry, wenn das jetzt witzig ist.

Zitat:

Original geschrieben von UnWesen

Platz machen und die Halterung samt Sufitte (oder so ähnlich) herausziehen.

Servus unwesen,

"Soffiten Lampen" können das doch nicht sein, oder?:rolleyes:

siehe auch hier: http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?...

Sehen die nicht so aus (Karabiner Metallsockel), oder täusch ich mich?! :confused:

hier: http://www.duw.de/tuning/standlichtlampen-universal.p24431.html

So Long!

PW

...oder so ähnlich hatte ich geschrieben. Stimmt, wenn ich näher darüber nachdenke, dann waren die etwas größer als Sufitten. :-)

denke, daß der Unterschied bei dem "Facelift" ist. Daher kann ich da nicht weiterhelfen, weil meiner noch mit dem alten Face ausgestattet ist.

Themenstarteram 27. Oktober 2005 um 22:58

Zitat:

Original geschrieben von UnWesen

Platz machen

Und genau da lag ja mein Problem (warum ist sehr schön zu erkennen, auf meinem Foto ein paar Einträge weiter oben). Unfallschaden kann es keiner sein, denn es ist bei beiden Scheinwerfern gleich und die Gehäuse sind absolut iO!

Habe es im Endeffekt mit mühsamer Fummelarbeit hingebracht. Allerdings will ich die Lampen nicht mitten in der Nacht irgendwo am Strassenrand tauschen müssen. ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Facelift: Standlichtlampen wechseln