ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Geräusche beim 3B, an der vorderen rechten achse.HILFE!!!

Geräusche beim 3B, an der vorderen rechten achse.HILFE!!!

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 23. Dezember 2006 um 15:29

Hi, also ich habe mich bis zur ca. 30 seite rurchgekämpft, und alles was damit zu tun haben könnte durchgelesen.

Nun bin ich trotzdem verwirrter als vorhin. Ich habe folgendes problem bei meinem 98er passat 1.8T AEB kommt von vore beim rechts fahren ein geräusch, das regelmäßig ist, und sich anhört als wenn der reifen eine unwucht hätte (reifen hat keine unwucht), bei linksfahrten ist das geräusch leiser. ich habe das auto aufgebockt, und versucht am rad zu drehen, und zu wackeln. konnte leider nichts feststellen, und das rad hat kein spiel. das geräusch wird lauter je höher die geschwindigkeit ist, und kleiner der kurvenradius. (scharfe kurve lauteres geräusch, als bei eine leichten kurve)

nun ich habe auf das radlager getippt, was ich mir aber jetzt nicht so sicher bin. die achsmanschette ist trocken, und hat keine risse, der wagen hat gerde mal 55tkm runter.

 

kann mir jemand weiterhelfen, oder kann mir jemand eine sichern tip geben was es sein könnte, oder viellicht auf den richtigen thread verweisen.

danke, und frohe weihnachten.

Ähnliche Themen
38 Antworten

hatte das bei meinem 3b auch. klappert es auch wenn du uber ne bodenwelle oder so was fährst,wenn ja dann solltest du mal die querlenker mit koppelstangen ins auge fassen.

Hab bei mir auch so ein rappeln/klappern an der Vorderachse. Aber nur bei ner Rechtskurve. Hier "mein" Thread(Antriebswelle ausgeschlagen?): http://www.motor-talk.de/t1288724/f269/s/thread.html

Hi Servus,

war bei meinem 3B vor nem knappen Monat .Ich habe die ganze Vorderachse machen lassen . Ich empfehle dir einen Einbau-Kit von MEYLE. Der ist besser als original.

Frohes Fest

Gebster

Bestimmt hat die Vorderachse ne Meise.

Das die Trag/Querlenker ausschlagen ist einen 3B Krankheit.

Ich habe mir auch direkt von Meyle (kein Meyle Ebay nachbau Sch***) eine neue Vorderachse gekauft zu Weihnachten. :D Ist eine Investition die sich lohnt.

Lass aber vorsichthalber noch ma nen Fachmann die Vorderachse ansehen / hören, ob es das wirklich ist.

Aber lass dich blos nicht drauf ein das die anfangen einzelne Teile der VA zu tauschen. Die fangen dann an, tauschen die Koppelstangen,..oh dann wars das nicht...die oberen Querlenker....och wars auch nicht...die unteren Querlenker....hmmmm oder dann die Führungslenker..am ende biste 1000€ los und das Geräusch ist immer noch da. Das Teil was kaputt ist, wird eh immer als letztes getauscht!

Besser gleich komplett neu, die VA von Meyle ist verstärkt! und kostet erheblich weniger als die von VW.

Themenstarteram 23. Dezember 2006 um 23:36

hmm,

2 verschiedene foren wo ich es reingestellt habe, den gleichen text, und 2 verschiedene meinungen. im anderen großem forum haben alle auf das radlager getippt, und hier entweder auf die koppelstange oder querlenker, oder achse.

so ist nun mal das internet. jetzt mal die frage an euch, warum kann es KEIN radlager (was ich eigentlich lieber hätte) sein???

Hi,

ich hatte auch das Geräusch vorne rechts bein meinem 3B da wars der Reifen, ein Kollege hatte es und zwar schon richtig laut da wars

die Antriebswelle.

Wenns der Reifen nicht ist, dann die Antriebswelle, bei den anderen Sachen Querlenker usw. hört man eigentlich immer ein Knacken wenn man über kurze Bodenwellen, Schlaglöcher fährt.

Themenstarteram 24. Dezember 2006 um 0:25

also bei schlaglöchern und bodenwellen ist nichts. reifen sind es garantiert auch nicht, weil ich schon 3 sätzte ausprobiert habe. je kleiner der radius der kurve, desto lauter wird das geräusch. oder je höher die geschwindigkeit, und eine leichte kurve kommt, wie bei autobahnen, so wird das geräusch auch lauter.

also praktisch je mahr gewicht auf die rechte Vorderachse einwirkt.

ein knarzendes knarrendes Geräusch, sind einwandfrei die Traglenker, die unteren gehen als erstes kaputt, die oberen kommen etwas später und die Spurstangenköpfe gehen zur selben Zeit kaputt. Hab ich auch alles schon hinter mir und da man nach jeder Reparatur die Vorderachse vermessen und einstellen muss, kommt es billiger, gleich alle 8 Lenker zu erneuern und die Spurstangenköpfe bei Bedarf auch.

Hört sich für mich aber eher nach einem defekten Radlager an. Kann aber evtl. auch die Antriebswelle sein. Die Vorderachse würde ich als Ursache ausschließen.

Also es muß meiner Meinung nach bei mir ein sich drehendes Teil sein, da das Geräusch beim fahren und Gas geben in einer Rechtskurve auftaucht. Wenn man beginnt einzulenken, tritt das Geräusch auf und beim Gas wegnehmen oder auslenken wird es leiser und verschwindet. Ist dazwischen aber die ganze Zeit zu hören. Die Frequenz muß mE etwas mit einer Umdrehungszahl im Antrieb zu tun haben(z.B. Antriebswelle, Radlager...), wie wenn man sich etwas in den Reifen gefahren hätte, nur viel schneller. Ist so was wie ein rattern...

Themenstarteram 24. Dezember 2006 um 14:14

@kallion

exakt, nur das rettern ist nicht so stark metalisch, ehr so dumpf. werde mal nach weihnachten mich mit der sage beschäftigen. falls jemand ne anleitung mit bildern im netzt zu radlagern hat, immer her damit.

Hallo,

bei einem Poltern in den Kurven sind es meistens die oberen Lenker plus Spurstange (Rechtskurve/linke Lenker und vice versa)- bei einem knarzendem Geräusch sind es die unteren Lenker. Das ist nur eine grobe Einschätzung - zum Experten solltest du schon noch fahren.

MfG

Hallihallo,

ich würde mit dem Tausch des Radlagers anfangen, sehr überschaubare Kosten, und danach hast Du Sicherheit. Entweder Du mußt dann die große Lösung mit der kompletten Achse angehen, oder die sache hat sich mit dem Lagertausch erledigt. Das was Du beschreibst, kommt für mich dem Radlager am Nächsten.

( ist nur meine Meinung, obwohl ich die Einschätzungen meiner Vorredner auch sehr interessant finde...)

Ansonsten in die Werkstatt, auf diese "Verschiebeplatten" stellen, mit denen der TÜV zum Beispiel die Spurköpfe testet. Wenn Du Dich während dem mechanischen Verschieben der rechten und linken Seite unmittelbar mit einer feinen Lampe darunter stellst, kann Du da ne Menge von ableiten.

Ich tippte bei mir bei einer damaligen Laufleistung von 140000 Km auf die Traglenker, es waren dann aber doch die Spurköpfe, die ausgeschlegen waren. Konnte während des Verschiebens auf diesen beiden Platten sehr schön "visualisiert" werden.

Viel Erfolg und allen ein schönes Weihnachten.

Grüße aus dem Ahrtal

Themenstarteram 24. Dezember 2006 um 14:30

kann man wenn man das rad abmacht, mit nloßer hand erspühren welches teil ausgeschlagen ist? (ich stelle mit das grob so vor, das ich den querlenker, oder sie spurstange in die hand nehme, kräftig ruttelere und schon habe ich das fehlerhafte teil auswindig gemacht)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Geräusche beim 3B, an der vorderen rechten achse.HILFE!!!