ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Geräusch beim Lenkeinschlag

Geräusch beim Lenkeinschlag

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 20. April 2006 um 18:36

Hallo zusammen!

Ich hätte foldendes Problem: beim Lenkeinschlag ist ein seltsames Geräusch zu hören. Hört sich nach "kling" an. Blöde Beschreibung, aber so hört sich das nunmal für mich an. Man könnte es auch als ein Knacken beschreiben.

Liege ich richtig mit der Annahme, dass die Stabilisatorgummis der Grund für dieses Knacken sind?

Wenn ja, wieviel dürfte ein Wechsel dieser Stabis ungefähr kosten?

Wenn nein, was kann es dann sein?

Und der Stößel für die Vakumpumpe klappert. Hat das irgendwelche negativen Auswirkungen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die Stabigummis knacken normal nicht...entwedr Lenkung ausgeschlagen, defekte Domlager oder kaputte Querlenker.

Stößel klappert oft, aber soll (so meine ich mich erinnern zu können) nicht dramatisch sein...nur halt nervig! Austausch des Stößels bringt eigentlich nie was...wenn, dann leider komplett!

das Lenkgetriebe ist übrigens nachstellbar, falls es das ist.

Tippe aber eher auf Domlager, war bei mir auch.

Themenstarteram 21. April 2006 um 21:22

Vielen Dank für euere Einschätzungen!

Hätte es schwerwiegende Folgen, wenn ich das Domlager nicht austauschen lassen würde?

Ich hab das Auto noch nicht so lange. Ca. 2 Monate...

Das Domlager ist doch das Teil oberhalb der Stoßdämpfer, oder? Lt. Vorbesitzer sind "Koni gelb" drin mit lebenslanger Garantie (wobei ich das bezweifle). Ist das Domlager ein Teil der Stoßdämpfer oder ein separates Teil?

Und heute ist auch schon das nächste Problem aufgetaucht. Der Klimakompressor springt nicht mehr an. Mit Glück ist nur zu wenig Kältemittel drin. Das erfahre ich morgen...

Ist getrennt vom Stoßdämpfer...Koni gibt lebenslange Garantie aus Materialfehler (nicht Materialemüdung, also normalen Verschleiss) und das auch nur gegen Rechnung.

Schlimm ist das nicht, aber das Fahrgefühl wird schwabbeliger und es poltert halt mehr!

Themenstarteram 22. April 2006 um 12:06

Klimaanlage funktioniert wieder. Waren nur noch 140g drin. Jetzt ist sie wieder voll und dürfte erstmal laufen.

Aber... nebenbei wurde gleich noch festgestellt, dass die Querlenker links und rechts, die Bremsscheiben und (wie ja schon vermutet) die Querlenker ausgetauscht werden müssen/sollten. Insgesamt über 1.100 Euro. Ich fahr das Auto jetzt gerade mal 2 Monate und hab 7.000 Euro dafür hingelegt. Mir wurde versichert, dass alles i.O. ist. Pustekuchen!

Ich hoffe, dass es euch bei eurem nächsten Autokauf nicht ähnlich ergeht! Komme mir ganz schön verarscht vor, vorallem wenn man bedenkt was sonst noch so alles an dem Auto in den letzten 2 Monaten zu reparieren war...

Und nochmals danke, besonders an Lexmaul23 und sinsser!

Die Querlenker bekommst Du um Längen günstiger bei Ebay...und wenn sie dort nur ein Viertel der Laufzeit halten ist es allemal günstiger als die sehr teuren Teile bei Audi.

Im Zubehör gibt es die Originalquerlenker in der gleichen Quali wenigstens 100 EUR billiger als bei Audi!

Bring das Auto nicht zu Audi,das kann doch kein Mensch bezahlen.

Lieber in eine freie Werkstatt,und wie schon gesagt,die Teile aus dem Zubehör!

MFG

Wurstblinker

Themenstarteram 22. April 2006 um 18:56

Vielen Dank für eure Antworten!

Nur eine Frage: was genau heißt "aus dem Zubehör"?

Ich war vorhin bei einer freien Werkstatt. Dort würden die Querlenker (von LEMFÖRDER; komplett) 25 Euro weniger (also 180 + Steuer) kosten. Allerdings würden die in der freien Werkstatt auch nur die Gelenke austauschen, was dann im Endeffekt nur 50 Euro + Einbau/Steuer kosten würde. Und die Domlager müssen anscheinend doch nicht unbedingt gewechselt werden. Hab am Montag einen Termin und dann werde ich genaueres erfahren.

Bei der freien Werkstatt würde die ganze Geschichte auf jeden Fall "nur" 550 - 600 Euro kosten. Das würde mir dann schon wesentlich besser gefallen. Obwohl das natürlich immer noch viel zu viel ist, wenn man bedenkt, dass ich für das Auto 7.000 bezahlt hab. Sind zwar einige Extras drin, aber die wiegen den jetzt entstandenen "Schaden" und die Kleinigkeiten, die im Laufe der letzten 2 Monate waren (insgesamt ca. 200 Euro) keinesfalls auf.

Themenstarteram 24. April 2006 um 18:52

So, die Domlager sind (hoffentlich) erstmal vom Tisch.

Allerdings sind die Traggelenke hinüber. Von denen kommt vermutlich das Knacken in der Lenkung. Deshalb muss der komplette Querlenker (links und rechts) getauscht werden.

Hab mich mal bei eBay schlau gemacht, denn die 400 Euro für die beiden Querlenker sind mir einfach zuviel. Hab auch welche gefunden, bin mir aber nicht wirklich sicher, ob die was taugen. Hat vielleicht irgendwie mit diesen

http://cgi.ebay.de/...egoryZ61892QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Querlenkern bereits Erfahrungen gemacht, bzw. kann sich darüber äußern?

Und bei ProParts habe ich folgende gefunden:

http://www.pp-autoteile.de/.../sql-shop.pl?...

Leider steht bei beiden nichts vom Hersteller. Weiß jemand wer die Dinger hergestellt hat?

Und die Bremsscheiben vorne müssten auch gewechselt werden. Da hab ich bei eBay folgendes gefunden:

http://cgi.ebay.de/...egoryZ28649QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

75,99... günstiger geht's glaub ich nicht...

Vielen Dank für eure Antworten!

Frag immer nach der Marke...ich hab welche von einem No-Name-Hersteller verbaut und habe bisher (15 TKM) noch keine Schwierigkeiten...haen auch nur 80 EUR zusammen gekostet :D

Hab noch welche von einem anderen Billighersteller, die haben 60 EUR zusammen gekostet, die probiere ich mal als nächstes.

Ich hab aber den Vorteil, dass ich es selbst mache und so keine weiteren Kosten auf mich zukommen. Wenn die nach 30 TKM Hops gehen, kann es mir recht egal sein...immer noch günstiger als die teueren Originalteile ;)

Und die gehen auch Original schnell kaputt...vor allem bei einem falschen Einbau!

Themenstarteram 24. April 2006 um 20:10

Selbst kann ich das leider nicht machen, da ich nicht die Möglichkeit dazu habe. Wenn ich's könnte, würd ich's tun... im Laufe der nächsten Jahre vielleicht.

Ich hätte da noch was gefunden. Und zwar die Querlenker für je 65 Euro. Von einem Hersteller namens NK. Sind die Teile von dem Hersteller empfehlenswert? Der gleiche Verkäufer hätte noch einen kompletten Satz Bremsscheiben (vorne und hinten) mit Belägen von NK für 126 Euro im Angebot. Wenn die Teile was taugen, dann werd ich die wohl nehmen...

Zitat:

Und die gehen auch Original schnell kaputt...vor allem bei einem falschen Einbau!

Was genau kann man beim Einbau denn falsch machen?

Themenstarteram 27. April 2006 um 18:42

Zur Vervollständigung des ganzen: ich hab nun Querlenker von Meyle (je 119 Euro) und Bremsscheiben/-beläge vorne für ca 130 Euro gekauft. Insgesamt kommt alles auf nicht ganz 600 Euro. Ich denke, damit komme ich noch gut weg. Meyle soll sehr gut sein wurde mir gesagt und kann auf jeden Fall mit Lemförder mithalten. Naja, schau'n wir mal, wie lange die Traggelenke wirklich halten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Geräusch beim Lenkeinschlag