ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gasfahrzeuge ab Werk: Warum meist Erdgas, nicht LPG?

Gasfahrzeuge ab Werk: Warum meist Erdgas, nicht LPG?

Hi zusammen,

wenn einer der großen Hersteller 'mal ein Gasmodell auf den Markt bringt ist es meist ein Erdgasfahrzeug. LPG wird gemieden wie der Teufel das Weihwasser. VW bringt jetzt vom Golf VI eine LPG-Variante 'raus, sonst habe ich in diese Richtung garnichts gehört, obwohl ich darauf achte.

Ich frage mich warum. Erdgas ist viel teurer, es gibt kaum Tankstellen, die Amortisation dauert ewig.

Habt Ihr eine Idee?

Gruß

SP

Ähnliche Themen
8 Antworten

Also da brauch man keine Ideen haben dass is ein alt bekanntes Thema :)

Erdgas haben wir unserem Herrn Schröder zu verdanken der ja in zwischen bei Gazprom "teilweise" ist...

Bei erdgas sind wir von Russland abhängig da es nicht über Tanklaster (oder kaum) sondern über Pipelines kommt.

dazu gibt es für erdgasfahrzeuge subventionen die die hersteller bekommen.

erdgas hat klar den nachteil schwankt und orientiert sich 1:1 am benzinpreis.

lpg wird gemischt aus propan und butan die teils als industrieabfall anfallen und auch zum campen verwendet werden.

lpg kann man mehr oder weniger überall kaufen nicht nur direkt bei den öl fuzzis ;)

erdgas hat den vorteil dass es kein mehrverbrauch verursacht wie lpg...

in machen fällen rechnet sich erdgas wirklich!

also es geht nur um politik..

bmw z.B. interessiert weder lpg noch erdgas... die beharren auf wasserstoff.

aber bis wasserstoff verünftig erzeugt werden kann d.H. in der herstellung weniger energie gebraucht wird als es nacher im verbrannten zustand an ernergie freisetzt dauert es noch ne weile zudem die tankstellen müssen ja auch erst "wachsen"...

es ist also ein sehr interessantes thema..

subaru und kia und ford bieten ja LPG an.. allerdings auch nur zum nachrüsten aber unter voller garantie.

der markt wird immer stärker aber die umrüstkosten schrecken die meisten ab.

gruß

Markus

Da hast Du jede Menge Erdgasnachteile aufgezählt und rennst damit bei mir offene Türen ein. Aber warum lassen sich die Hersteller nicht auf LPG ein? Bei einer Subventionsgarantie bis 2018 rentiert sich der Entwicklungsaufwand sicher, das ist locker eine Modellgeneration. Bei der Preisentwicklung für die konventionellen Kraftstoffe bei fast konstant bleibendem LPG-Preis wäre der Markt sicher da. Für Vielfahrer wären auch stärkere Varianten interessant ...

Ich kapier's nicht.

Gruß

Stefan

hochnäsigkeit kein bock..

keine eigenen tests..

keine ahnung auf jedenfall kommt so schnell da nix..

jeder hängt an seiner technologie fest in der millionen gesteckt hat und nicht an etwas was sie selbst nicht kennen und irgendwie zusätzlich integrieren müssen.

dass problem ist einfach mit der gas umrüstung verdoppelt sich theoretisch die probleme...

könnte ja nenn injektor ausfallen usw...

zudem sind die neuen motoren um die neuen abgasgrenzwerte einzuhalten inzwischen bei der dritten? generation direkteinspritzung angekommen und gas gibts nur max teilweise für die generation 1.. generation 2 ist im test..

d.H. gas ist immer 1-2 motor generationen "veraltet"...

ich denke einfach der mehraufwand wird sich nciht lohnen und die kunden werden es nicht wollen da gas ja so unsicher ist und explodieren kann....

die hersteller werden bestimmt meinungsumfragen gemacht haben ob sowas angenommen würde oder nicht...

gruß

Wenn 2018 die Subvention ausläuft und Gas genau so besteuert wird wie Benzin und Diesel, ist Gas teuere und rentiert absolut nicht mehr. Wird nicht jetzt die Förderung verlängert, wird sich kein Hersteller mehr die Mühe machen. Kein Hersteller führt ein System nur für ein paar Jahre ein, es muss länger Frühte tragen und die Grundlage für weitere Entwicklungen sein. Kurz gesagt, bis zum Jahr 2018 ist der Zug schon abgefahren!

Zitat:

Original geschrieben von sp-muc

Aber warum lassen sich die Hersteller nicht auf LPG ein?

Machen doch einige... BMW halt nicht.

BMW hatte nur mal einen E36 316g (CNG)

Opel über Irmscher (ab Werk bestellbar, wird aber vor Auslieferung in der Werkstatt eingebaut)

VW bringt einen Touran mit LPG raus

Chevrolet Matiz

und einige Reiskocher

Vom reinen Verbrauch ist CNG wesentlich günstiger als LPG.

Allerdings stehen dem die hohen Nachrüstkosten, durch den Hochdrucktank geringere Gasfüllungen

und ganz kritisch: das schlechte Tankstellennetz gegenüber.

cheers

Reinhard

 

Och Leute ...

bringt doch nicht soo viele Falschinfos!

Diese Steuerermäßigung auf Erdgaas ist nicht "garantiert". Bereits vor zwei oder drei Jahren wurde dieser Zeitraum um 2 Jahre verkürzt.

LPG wird direkt aus Rohöl produziert, es ist ein "Abfallprodukt" der Benzingewinnung.

Erdgas hingegen wird aus Erdgaslagerstätten gewonnen und es gibt weitere Wege es zu gewinnen.

Ebenso wird Erdgas auch heute noch als Zwischenschritt zum Wasserstoffzeitalter angesehen.

Und Erdgas wird mit dem Wegfall der Subventionierung nicht teurer als Benzin! Bei LPG mach das 15 bis 16 Cent aus - mehr nicht.

Erdgas hat keinen Mehrverbrauch? Auch Blödsinn - Erdgas wird in kg berechnet, einen Mehrverbrauch daraus abzuleiten ist schlichtweg nicht möglich. Fakt ist jedoch, dass Erdgasmotoren ca. 10% weniger Leistung haben als ihre Benzin-Brüder.

Kompensiert wird da mit höherer Verdichtung - dadurch ergibt sich jedoch ein noch größerer Leistungsverlust im Benzinbetrieb.

Wir erleben aktuell eine instabile orientierungslose Phase. Das Wasserstoffzeitalter wurde nun vom Spiegel abgemeldet und als nicht zielführend bezeichnet - ebenso gehen weitere Forscher davon aus, dass Wasserstoff keine Zukunft hat.

Wieso? Na, die Gewinnung ist viel zu aufwendig und die Lagerung, wie auch der Transport ebenfalls.

Erdgas hat ebenso das Problem, dass es nur sauber ist, wenn es im Auto verbrannt wird. Das Komprimieren auf 200 bar zum tanken und vorher schon das Verflüssigen für die Seereise ist ein immenser Aufwand.

Der Aufwand ist dermaßen groß, dass z.B. im Iran das Erdgas für Fahrzeuge nur einen winzigen Bruchteil kostet. ... natürlich mit dem Ziel die immenden Transportkosten zu sparen um lieber das Öl in die Welt zu verschiffen als das Erdgas ... und so sollen die Iraner eben mit Erdgas fahren.

 

Damals vor einigen Jahren gab es genausoviel erdgas- wie Flüssiggastankstellen. Erst die Politik hat dann durch Subventionen und Weiterem der Automobilindustrie Erdgasfahrzeuge in die Lastenhefte diskutiert.

... aktuell geschieht ein Wandel, dieser Prozess braucht noch 4 Jahre. Danach erleben wir jedoch, dass auch Flüssiggas kaum günstiger als Benzin sein wird.

... und deshalb bin ich froh, schon vor 3 Jahren umgerüstet zu haben und nun nehme ich den Profit mit *g* ... alle, die nun noch umrüsten haben vielleicht schon das Pech immer mehr an Tankstellen anstehen zu müssen - geht mir leider auch schon so :-(

Gruß, Frank

Ich möchte mal eine böse Vermutung in den Raum stellen, weshalb die Fahrzeughersteller ab Werk kein bzw. nur in Einzelfällen Fahrzeuge mit LPG-Autogas-Antrieb auf den Markt bringen:

Diese ganze LPG Geschichte ist bestimmt noch nicht ganz ausgereift, die Erfahrungen damit sind noch zu gering, als das sich die Hersteller jetzt schon auf sowas einlassen. Benzin als Kraftstoff ist seit Jahrzehnten erprobt und mehr oder weniger gut geeignet und die Motoren präzise auf diesen Kraftstoff hinentwickelt. Für LPG müssen jetzt erstmal Leute wie ich als Testpersonen über Jahre hinweg herhalten, um ausreichend Erkenntnisse über den Langzeitbetrieb bzw. den Sehrlangzeitbetrieb zu gewinnen.

Außerdem, befindet sich mit diesem LPG-Antrieb noch mehr Technik im Auto, und somit alles Teile die verschleißen und somit kaputt gehen können. Niemand weiß genau wie gut die einzelnen LPG-Komponenten tatsächlich halten. Bei dem einen mehr bei dem anderen weniger lange...

Aber wie gesagt, das ist alles nur ein böser Verdacht... Wenn die LPG-Technik nämlich schon richtig ausgereift wäre bräuchte man wohl als "Starthilfe" auch kein Benzin mehr...

im prinzip wird es auch so sein.

lpg technik kann man allerdings schon als ausgereift bezeichnen.

auch wenn sie in deutschland erst seit wenigen jahren am kommen ist..

im ausland in lpg teilweise schon länger als 20jahre ein thema..

das interessante dabei ist dass manche hersteller ihre fahrzeuge am werk fürs ausland mit lpg anbieten.

in deutschland dass gleiche auto aber nicht.

ok ab werk meine ich auto kommt wird umgerüstet und als neuwagen mit lpg verkauft.

zusätzliche teile die kaputt gehen können...

absolut richtig dass ist ja auch der Grund warum viele zweifeln...

es ist einfach so dass LPG sich erst nach 60TKM rechnet also wenn jemand aber 4 jahre braucht um 60TKM zu erreichen ist auch nix mehr mit Gewährleistung usw...

und ob eine Anlage länger als 100TKM hält oder nicht da ist auch nicht minder wenig der einbaubetrieb verantwortlich..

und hier ist dass problem.

gibts irgendwo ein fehler den man selbst zahlen muss dann rechnet sich lpg sogut nie.

es gibt z.B. auch die möglichkeit die aktuellen direkteinspritzer umzurüsten wird im ausland schon seit 1Jahr gemacht..

funktioniert prima problem dabei ist allerdings dass in gewissen lastzuständen ein ruckeln bemerkbar ist.

da dies in deutschland mim "heiligsBlechle" nicht möglich ist und jeder gleich seine rechtsschutzversicherung bemüht wirds nicht angeboten auch wenn man drauf hinweisen würde DI Gen2 umbau ist möglich!

mit einer BRC kann man im prinzip eine monovalenten lpg betrieb erreichen aber dies funktioniert glaube ich noch nicht soooo. 100%ig..

oder war dass mit unterfluttank und 2L benzinzusatztank für den start...???

naja gut monovalent ist halt mit lpg nicht einfach da wie du vielleicht schon mal bemerkt hast gas dass vom flüssigen in den gasförmigen zustand extrem kalt wird.

also wenn der motor kalt ist und dass gas die sache noch extrem abkühlt kann es sein bei bei den LPI systemen dass gas "nass" auf dem kolben und seitenwänden landet da zum verdampfen nicht die nötige zeit da ist und bei verdampfer anlagen würde der verdampfer sofort zufrieren und dann fährste auch wieder auf benzin..

aber schaun wir mal was die zukunft bringt ;)

wenn die motoren zusätzlich glühkerzen hätten würds vielleicht funktionieren ;)

gruß

markus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Gasfahrzeuge ab Werk: Warum meist Erdgas, nicht LPG?