ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. G20 330d ja/nein ? wenn ja, 4 Zylinder oder 6?

G20 330d ja/nein ? wenn ja, 4 Zylinder oder 6?

BMW 3er G20
Themenstarteram 3. Juli 2018 um 18:35

Anderes Forum:

https://www.bmw-syndikat.de/.../...tor___Baureihenuebergreifendes.html

Zitat 5N1P3R 05.10.2017 "Habe einen internen Mitarbeiter gefragt. Es soll ein 4 Zylinder drin sein.... "

-> Na, ob's stimmt und noch aktuell ist... wer weiß...

Noch ein anderes Forum

https://www.g20-forum.de/index.php?thread/39-330d-motor-im-g20/

-> Kein Diskussionsergebnis

Autobild

http://www.autobild.de/.../...8-cockpit-motoren-erlkoenig-7071611.html

-> Kein 330d, nur 325d und M340d

Auto Motor und Sport

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

-> Kein 330d, nur 325d und M340d

Autozeitung

https://www.autozeitung.de/bmw/3er/g20

-> 330d mit 265 PS (... wäre dann wohl B57D30M0 wie beim 530d G20, der hat auch 265 PS)

Car Magazine

https://www.carmagazine.co.uk/.../

-> 330d and 340d Remain loyal to the classic straight six

Fazit: Man weiß es nicht

Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich kann mir nicht vorstellen, dass BMW einen 330d mit 4 Zylinder und um die 260PS bringen wird. Dann wäre man nicht auf Augenhöhe mit dem A4 3.0 TDI.

Das so ein 2l Biturbo gegen einen Sechszylinder abstinkt sieht man ja beim Passat.

Abwarten. Beim CO2 soll der Sechszylinder dem BiTurbo Vierzylinder angeblich ebenbürtig sein. Zudem hat der 330d mit sechs Zylindern ein ganz spezifisches Klientel.

Ein Vierzylinder 330d würde hingegen kaum gekauft / geleased werden. Ich tippe also nach wie vor auf den Sechszylinder im 330d.

 

Grüße

Stefan

Definitiv sex-Zylinder. :D

Denke ich auch, da ja der B57 eine Neuentwicklung ist und im Volumenmodell 3er sicherlich ordentlich Abnehmer finden würde...

Der G20 330d wird definitv (zumindest am Anfang - und ich hoffe noch länger) als 6 Zyl im Programm bleiben. Reicht schon, den kleinen 6 Zyl Diesel aufgegeben zu haben im Vgl. zu Audi. Man sieht ja anhand der Nachfrage, dass sich der 325d als 4 Zyl um einiges schlechter verkauft hat als es damals im E9x mit 6 Zyl. der Fall war.

"wird definitiv ..." so, so ... Hr. Fröhlich hatte doch aber Ende letzten Jahres geäußert, daß zukünftig mit der G20 Generation, nur der M340d noch einen 6-Zylinder Diesel bietet. Auch offensichtlich im Hinblick darauf, daß Daimler seine C-Klasse sogar mit 4 verschiedenen Modell Varianten, sehr erfolgreich ganz ohne einen einzigen 6-Zylinder Diesel anbietet u. sich die Mercedes Mittelklasse eben dennoch hervorragend verkauft. Und ohne den 6-Zylinder Diesel Aufwand, auch noch mit einem besseren DB als zuvor beim Vorgänger Modell.

Der G20 wird ja auch in anderer Hinsicht BMW Änderungen bringen...

Zitiere von: https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

BMW 3er Erlkönig Neuer BMW 3er G20 (2018) Jetzt weniger getarnt erwischt

Bei den Benzinern sind folgende Motoren näher bekannt: BMW 320i (231 PS), BMW 325i (250 PS) und BMW 330i (252 PS). I

Zitatende

Kann das sein, daß zwischen dem 325i und 330i nur 2 PS liegen?

Never ever. Der 20i wird die aus dem 5er (B48 Längseinbau) bekannten 184PS haben und der 30i die 252PS. Ein 25i wird da vielleicht 220 - 230 PS zwischengeschoben.

Diese lächerlichen Angaben bei den Benzinern sind mir auch schon öfter aufgefallen. Es wird wohl kaum 3 Benziner mit fast ähnlichen Leistungsklassen geben. Außerdem heißt es mal dass 318d und 320d die gleiche Leistung wie bisher haben werden. Woanders werden deutlich mehr genannt.

Ergo die schreiben irgendwas zusammen und man kann den Angaben mE großeteils nicht trauen.

Auch steht seit Monaten der selbe Quark drin, wird aber immer wieder gekaut und mit neuem Datum versehen, damit es nach einem aktuellen Artikel aussieht.

Zitat:

@Protectar schrieb am 4. Juli 2018 um 18:53:21 Uhr:

"wird definitiv ..." so, so ... Hr. Fröhlich hatte doch aber Ende letzten Jahres geäußert, daß zukünftig mit der G20 Generation, nur der M340d noch einen 6-Zylinder Diesel bietet. Auch offensichtlich im Hinblick darauf, daß Daimler seine C-Klasse sogar mit 4 verschiedenen Modell Varianten, sehr erfolgreich ganz ohne einen einzigen 6-Zylinder Diesel anbietet u. sich die Mercedes Mittelklasse eben dennoch hervorragend verkauft. Und ohne den 6-Zylinder Diesel Aufwand, auch noch mit einem besseren DB als zuvor beim Vorgänger Modell.

Der G20 wird ja auch in anderer Hinsicht BMW Änderungen bringen...

Ein 30d mit >250 PS als Vierzylinder dürfte bei den Kunden kaum auf Interesse stoßen. Die Laufkultur wäre auf dem Niveau des 18/20d und rein wegen der Mehrleistung einige tausend EURO mehr ausgeben lohnt schlichtweg nicht. Das Ganze wird noch interessant werden...

 

Grüße

Stefan

Zitat:

@Driving4Fun schrieb am 3. Juli 2018 um 19:44:11 Uhr:

Abwarten. Beim CO2 soll der Sechszylinder dem BiTurbo Vierzylinder angeblich ebenbürtig sein. Zudem hat der 330d mit sechs Zylindern ein ganz spezifisches Klientel.

Grüße

Stefan

Das spezifische Klientel hatten die "kleinen" Benziner-6-Zylinder auch.

Wobei diese im Vergleich zur Konkurrenz auch handfeste Nachteile, wie Drehmomentschwäche und sehr großen Spritdurst hatten. Leistungstechnisch hatten sie auch keine Vorteile.

 

 

Für den 30d gäbe es ohne Sechszylinder eigentlich keine Argumente mehr. 20d reicht leistungsmäßig heutzutage auch völlig.

 

 

 

Grüße

Stefan

Zitat:

@Driving4Fun schrieb am 5. Juli 2018 um 15:56:17 Uhr:

Wobei diese im Vergleich zur Konkurrenz auch handfeste Nachteile, wie Drehmomentschwäche und sehr großen Spritdurst hatten. Leistungstechnisch hatten sie auch keine Vorteile.

 

Für den 30d gäbe es ohne Sechszylinder eigentlich keine Argumente mehr. 20d reicht leistungsmäßig heutzutage auch völlig.

 

Grüße

Stefan

Hallo,

einen BMW kaufe ich mir nicht weil 'es reicht'....

wenn es im 3er keinen 'leistbaren' Sechszylinder mehr gibt, kaufe ich mir wieder ein Vernunftauto (kein BMW).

LG

Zitat:

@Driving4Fun schrieb am 5. Juli 2018 um 15:56:17 Uhr:

Wobei diese im Vergleich zur Konkurrenz auch handfeste Nachteile, wie Drehmomentschwäche und sehr großen Spritdurst hatten. Leistungstechnisch hatten sie auch keine Vorteile.

Die damaligen Reihensechser Benziner hatten im Vergleich zur Konkurrenz keine Drehmomentschwäche o. gar erhöhten Verbrauch - im Gegenteil. Es handelte sich nun mal um Saugmotoren, mit entsprechenden Vor- u. Nachteilen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. G20 330d ja/nein ? wenn ja, 4 Zylinder oder 6?