ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. 320d G20 - Größere Tanks

320d G20 - Größere Tanks

BMW 3er G20
Themenstarteram 18. März 2019 um 11:40

Hallo,

ich bin im Konfigurator auf die Option Höheres Tankvolumen für Diesel und AdBlue gestoßen.

Der Konfigurator gibt nur positive Argumente.

Wüsste jemand was die Nachteile bei dieser Option sind ? Geringeres Kofferraumvolumen, Reserverad, geänderte Abgasanlage (wie beim A4) ?

Danke

Jungle

Ähnliche Themen
113 Antworten

Kostet mehr. ;) "Mehr" Gewicht und daraus auch "mehr" Verbrauch. Was man nicht alles tut für ein Gramm weniger CO2.

Bei den Benzinern und dem 330d ist der ja Serie und ich kann mir nicht vorstellen, dass nur für kleinere Diesel mit kleinem Tank etwas (außer dem Tank) besonders gefertigt wird. Zumal man den kleinen Tank wohl eh nur ordert wenn man Pfennigfuchser ist oder ihn ganz einfach vergessen hat.

Beim A4 hat der übrigens keinen Einfluss auf die Abgasanlage. Der AdBlue Tank sitzt einfach immer an der Stelle.

Das mit dem großen Tank ist total Klasse. Ich fahre schon ab und an 8-900km am Tag. An so Ochsentouren nicht noch obendrein tanken zu müssen, ist einfach ein Segen. Der Rentner im Dorf der 600km im Monat fährt, der braucht den nicht.

Ochsentouren trifft es. Ich habe auch ab und an solche Strecken wenn es mal wieder kein Hotel gibt und bin über jeden Liter mehr Tankinhalt froh. Meiner Meinung nach kann ein Tank nicht groß genug sein.

Wie groß ist der Tank beim 20d Serie und wie groß der größere?

40 vs. 59 Liter

Serie: 40 Liter Diesel u. 10,4 Liter AdBlue

Option: 59 Liter Diesel u. 18,9 Liter AdBlue

NA das sind ja Aussichten....Frechheit das nun der "normale" Tank ne Sonderausstattung ist. BMW entwickelt sich immer mehr zum Unterdurchschnittshersteller...

Einerseits eine Frechheit, andererseits der ganz normale Wahnsinn um vielleicht 3 g CO2 einzusparen.

Mercedes hat ja bereits vor Jahren mit den Käse begonnen.

Zitat:

@webdesigne.at schrieb am 26. März 2019 um 07:04:20 Uhr:

NA das sind ja Aussichten....Frechheit das nun der "normale" Tank ne Sonderausstattung ist. BMW entwickelt sich immer mehr zum Unterdurchschnittshersteller...

Wieso? @webdesigne.at. BMW hat sich den neuen Fahrzyklus nicht ausgesucht? 600km sind für viele Fahrer 1,5x im Monat tanken. Leichter ist sportlicher. Leichter ist Umwelt schonender. Was nun „normal“ ist, ist eine Frage der Zeit in der man sich befindet und die dreht sich momentan schnell. Im Webdesign man auch höchst kreativ? Das Spiel mit Tankgrößen hat BMW auch nicht erfunden.

Zitat:

@Genie21 schrieb am 26. März 2019 um 07:12:35 Uhr:

Zitat:

@webdesigne.at schrieb am 26. März 2019 um 07:04:20 Uhr:

NA das sind ja Aussichten....Frechheit das nun der "normale" Tank ne Sonderausstattung ist. BMW entwickelt sich immer mehr zum Unterdurchschnittshersteller...

Wieso? @webdesigne.at. BMW hat sich den neuen Fahrzyklus nicht ausgesucht? 600km sind für viele Fahrer 1,5x im Monat tanken. Leichter ist sportlicher. Leichter ist Umwelt schonender. Was nun „normal“ ist, ist eine Frage der Zeit in der man sich befindet und die dreht sich momentan schnell. Im Webdesign man auch höchst kreativ? Das Spiel mit Tankgrößen hat BMW auch nicht erfunden.

Erfunden haben die es eh nicht aber muss man jeden Schei... mitmachen? Ist ja lächerlich. Die Leute kaufen sich keinen BMW 2l Diesel um ein Speedrekord aufzustellen oder das Auto fürs Zentrum/Kurzstrecke und 4800km im Jahr zurückzulegen. Sondern man kauft sich zu 90% das Auto deshalb weil man einen BMW sparsam und sehr weit fahren kann ohne tanken zu müssen. Einen 40l Tank hast in einem Peugeot 106. Nur zum Vergleich wie tief schon BMW gesunken ist. Hat ja nichts mit der Zukunft zu tun. Schließlich verbrauchen die neuen Modelle auch kaum weniger als die jetzigen, oder eben unmerklich weniger. Ich bin mein ganzes Leben immer nur BMW gefahren aber beim nächsten Auto werde ich mir das gut überlegen. Allein Geld dafür zu verlangen das man einen normalen Tank möchte ist eine Frechheit. In einigen Jahren wirst für die normale Frontscheibe auf einen Aufpreis zahlen dürfen.

Von den lächerlichen Paketzusammenstellungen möchte ich garnicht reden.

In den 15 min, die Du hier Deine Textwände baust, hättest Du auch die 2,50 Euro verdienen können, um den größeren Tank einfach mitzukaufen. Ernsthaft. Stell Dich doch nicht so an. Am Ende hast Du 5l mehr im Tank als im F30, oder?

Es ist schon auch perfide und Kunst wie die Fahrzeughersteller uns konditionieren und damit den Preis des nächsten 3er als Beispiel genommen weiter nach oben treiben können. Die Masse der 3er Fahrer würde eher die Ehefrau verkaufen als 1er fahren. Der Status muss bleiben oder man fühlt sich als Versager der Gesellschaft und Nachbarn. Damit man sich den neuen nun leisten kann, arbeitet man härter, spart anderswo oder was auch immer.

Ein Hamsterrad und wir treten mit und immer schneller.

Es geht bei vielen hier nicht ums leisten oder sparen, zumindest bei mir nicht. Es geht eher um die Grundsätze und ums Prinzip. Jemand der für einen F3x 50-60.000 Euro hinblättert könnte genau so auch ein anderes Auto um das Geld bekommen welches wahrscheinlich auch viel bessere Ausstattung haben wird. Jeder hat seine Gründe warum man einen BMW 2l Diesel fährt aber wie schon erwähnt, die meisten wegen dem Komfort und wegen dem Verbrauch/Reichweite. Viel mehr ist da nicht. Die neuen Autos sehen eh fast alle gleich aus, nur das Logo ist ein anderes. BMW war immer in gewissen Sachen anders als die anderen aber anscheinend schwimmt man nun auch im selben Mist mit wie die anderen Hersteller. Und gerade das finde ich mehr als schade. Weil, wenn man schon für jeden schei...draufzahlen muss, warum soll ich dann so viel Geld für einen BMW zahlen wenn ich zum Beispiel um einen kleinen Aufpreis einen Porsche in Serie mit selber Ausstattung auch fahren kann? Finde es immer noch jedes mal mehr als lächerlich für einen normalen Tank einen Aufpreis zu verlangen.

Hallo,

Die Ursache sollte in EU gesucht werden. Die Autohersteller müssen alle mögliche Maßnahmen finden, um CO2 Emmissionen zu vermindern. Wenn ein Teil von Käufer den kleineren Tank nehmen, wird wieder etwas, kleines, aber doch, erreicht. Sinnvoll? Wenn das Überleben des Hersteller an CO2 Emmissionen hängt, kann alles auch sinnvoll sein, das eine Einwirkung hat. Der Aufpreis ist wahrscheinlich dafür da, dass das Anteil von den kleinen Tanken dafür größer wird.

Ich sehe da absolut kein Problem. Der Aufpreis ist minimal und der große Tank erhältlich. Alles also im grünen Bereich.

LG

Jukka

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. 320d G20 - Größere Tanks