Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Freisprecheinrichtung Saab 9-3

Freisprecheinrichtung Saab 9-3

In meinem Saab 9-3 Bj 2001 ist eine Siemens Freisprecheinrichtung drin. Habe und will aber kein Siemens und werde deshalb eine neue Freisprecheinrichtung einbauen lassen. Die installierte Siemens hat ein Richtmikrofon vor dem Tacho installiert. Kann mir jemand sagen ob man auch ohne Probleme das an der Innenbeleuchtung installierte Mikrofon benutzen kann? Ist da auch wirklich serienmässig eins drin? Die Anlage wäre eine Funkwerk Dabendorf Audio 3000. Oder hat jemand den ultimativen Tip für bequemes telefonieren im Saab?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

würde mich wundern, wenn an der Innenbeleuchtung ein Mikro wäre - meinst Du nicht vielleicht den Glasbruchsensor?

Bei meinem 9-3 SE war das Serien-Mikro in die A-Säule eingelassen, auf halber Höhe.

Gruss,

Philip

Hallo Krako,

schau doch mal im Dach neben dem Schalter für die Innenraumbeleuchtung, da sollte so ein kleines "Gitter" sein unter dem sich das Mikrofon befindet.

Die Komplette Verkabelung (der Anschluß) für die serienmäßige Telefonanlage findest Du, wenn Du die rechte Seitenverkleidung der Mittelkonsole abschraubst.

Hier ein Bild:

http://mitglied.lycos.de/wvn/saabmittelkonsole.jpg

(es ist der große blaue Stecker)

PS: offen oder zu?

Was Philip erklärt hat gilt für das Cabrio, mein Einbauort für die geschlossene Version :-)

Kann ich denn dann ohne Probleme das eingebaute Mikrofon Nakabeln oder kommt es da vielleicht zu Qualitätsverlusten weil die Anlage nicht darauf abgestimmt ist. Was wäre denn die "Original" Version für die Nutzung des Mikros??

Zitat:

Was wäre denn die "Original" Version für die Nutzung des Mikros??

Der 9-3 hat schon eine komplette Freisprecheinrichtung vorverkabelt, Du brauchst lediglich die entsprechenden Adapter für den jeweiliges Handy ...

Radiostummschaltung und Anzeige aller Funktionen über das SID sind da inklusive.

Wie, vorverkabelt?

Jede Freisprecheinrichtung braucht doch eine sog. "Black Box" in der die ganze Technik drin ist. Für welche Handys gibt es die Freisprecheinrichtung denn und was kostet der Spaß? Hat vielleicht jemand einen Link?

Zitat:

Original geschrieben von wvn

Der 9-3 hat schon eine komplette Freisprecheinrichtung vorverkabelt, Du brauchst lediglich die entsprechenden Adapter für den jeweiliges Handy ...

Radiostummschaltung und Anzeige aller Funktionen über das SID sind da inklusive.

So einfach ist es wohl nicht oder nur bei den neueren Modellen?

Bei meinem 9-3 Bj Juni 03 inkl. Infotainment 300, Navi etc. haben sie es nämlich aufgrund der Software nicht zustande gebracht. Es musste ein zusätzlicher Lautsprecher installiert werden und das Auto war eine ganze Woche lang in der Garage... Sobald das Handy in der Halterung war, gab es einen totalen Software-Absturz.

Morgen kann ich den Wagen wieder in die Werkstatt bringen, jetzt sollte es anscheinend funktionieren. Bin mal "angespannt" gespannt.

Hallo Pat 16,

mein Saabhändler hat mir von Dabendorf die Audioline 2000 instaliert. Sie arbeitet problemlos mit dem Infotainment 300 incl Navi zusammen, ohne externen Lautsprecher. Zur verbesserung der Sprachqualität ist nur das original Micro gegen eines von Dabendorf getauscht worden. Die Audioline ist wohl speziell auf die Saabsoftware zugeschnitten und verfügt über den passenden Stecker zum Anschluss an das Infotainment.

Grüsse

Walter

Wo hast Du denn das Mikro jetzt installiert?

Habe eine Audioline 3000 bestellt. Weisst Du ob es noch eines besonderen Zubehörkabels für die Radiostummschaltung bedarf oder geht das mir dem Zubehör?serienmässig mitgelieferten

Hallo Krako,

für die Stummschaltung brauchst Du kein weiteres Kabel wenn die Audioline für Saab, d.h. mit dem entsprechenden Anschlußstecker an das Infotainment, geliefert wird.

Das Mikro sitzt bei mir jetzt an der A-Säule, andere Positionen habe ich ausprobiert waren aber nicht so toll. Wichtig ist, daß das Mikro mit der dem Kabel gegenüberliegenden Seite zum Fahrer zeigt da es ein Richtmikro ist. Bei mir hatte man es erst mit der Oberseite zu Fahrer angebracht.Wurdr kaum verstanden da das Richtmikro dann zur Lüftung zeigte und es sich für den Gesprächspartner anhörte wie eine Turbine.

Falls Du mit der Gesprächsqualität nicht zufrieden sein solltest rufe bei Dabendorf an, die haben verschiedene Mikrofone ( Unterschiedliche empfindlichkeiten ) und tauschenauch aus, waren bei mir sehr hilfsbereit.

Ausserdem noch zu beachten ist, daß Du an der Blackbox darauf achten solltest das die Schalter für Geräuschunterdrückung und Lautstärke auf AUS stehen. Ist bei normallauten PKW nicht notwendig und klingt für den Gesprächspartner grausam, event. sogar leichte Rückkopplungen möglich.

Grüsse

Walter

So, seit heute ist die Funkwerk Dabendorf Audio 3000 im Fharzeug installiert. Erst mal habe ich vom anderen Gesprächspartner überhaupt nix verstanden. Totale Übersteuerung. Nach längerem Rumprobieren mit den drei verschiedenen Möglichkeiten die Lautstärke zu regeln ( 1:Autoradio, 2:Handy; 3:Audio 3000 ) habe ich es soweit hinbekommen daß ich den Gesprächspartner gut verstehen kann. Jetzt nervt nur noch ein Motorengeräusch auf den Lautsprechern. Es ist ein hohes, irgendwie drehzahlabhängiges surren. Irgendwie aber höher und zeitversetzt. Kann das der Turpo sein, der im Lautsprecher surrt oder hat sonst irgend jemand einen Tip?

Hallo Krako,

hast Du das Dabendorfmikro verwendet oder die von Saab vorinstalierten ? Auf welcher Stellung sind die Schalter an derBlackbox ? Hatte zu Anfang die gleichen Probleme wie Du bis ich an der Blackbox Geräuschunterdrückung und Lautstärkeanhebung ausgeschaltet hatte ( hatte Saabwerkstatt instaliert ) und das Mikro von Saab gegen Dabendorf ausgetauscht habe.

Grüsse

Walter

Habe das Dabendorf Mikro in Betrieb. Es befindet sich direkt vor dem Tacho. Alle Schalter müssten eigentlich in Auslieferungszustand sein. Da gibt es doch nur die db-Anhebung fürs Micro, oder? Hattest Du auch die Motorengeräusche auf der FSE?

Hallo Krako,

ich sehe schon Du machst die selben Erfahrungen wie ich.Also:

-das Mikro vor dem Tacho funktioniert nicht ( hatte es wg optik auch erst da angebracht ), es ist zu weit weg und da es ein Richtmikro ist bekommst Du es auch nicht ausgerichtet. Die dem Kabel gegenüberliegende ( schmale ) Seite muss zu Dir zeigen.Bringe das Mikro möglichst weit oben an der A-Säule an.

- Bei mir waren im Auslieferungszustand beibe Schalter an der Blackbox ( db Anhebung und Geräuschunterdrückung ) auf ON, mache beide aus, wir fahren ja keinen LKW.

So sollte es dann eigentlich funktionieren.

Grüsse

Walter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Freisprecheinrichtung Saab 9-3