ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Fragen zu Einstellungen eines S205 Neulings

Fragen zu Einstellungen eines S205 Neulings

Mercedes C-Klasse S205
Themenstarteram 30. Januar 2018 um 8:06

Hallo Zusammen,

wir haben uns vor vier Wochen einen gebrauchten S205 220 BT gekauft und sind bisher sehr zufrieden. Mittlerweile stellen sich aber einige Fragen und ich hoffe ihr könnt helfen.

Nach dem Starten ist in der Agility-Select Auswahl standardmäßig C, also Comfort ausgewählt. Da wir zu 90% danach die Eco-Einstellung wählen, wäre es sinnvoll, wenn der Wagen direkt mit der Eco-Einstellung oder wenn möglich mit der Individual-Einstellung startet. Kann man das irgendwo dauerhaft einstellen?

Im Vergleich zu unseren bisherigen BMWs ist die Parktronic beim Piepen sehr zurückhaltend, der erste Ton kommt gefühlt deutlich später bzw. für uns zu spät. Beim Freundlichen würde man uns das auf eine früheres Piepen codieren (kostet satte 80€), hat uns aber darauf aufmerksam gemacht, dass sich dann z.B. im Kolonnenverkehr bei mehrspurigen Straßen durch die seitlichen Sensoren die Parktronic öfter meldet, auch wenn nur andere Wagen neben einem stehen oder fahren. Kann das jemand bestätigen, der die Parktronic bereits umcodiert hat?

Statt bei Mercedes kann ich die Parktronic und das automatische Schließen der Heckklappe per Schlüssel auch bei einem nahegelegenen Codierer für kleines Geld codieren lassen. Hat sowas Einfluss auf die Junge Sterne Garantie oder sieht das Mercedes gar nicht im System?

Und zu guter Letzt noch eine Frage zur Start-Stop-Automatik. Ich habe schon einiges im Forum gelesen, bin aber trotzdem noch unsicher. Während der ersten beiden Wochen im Januar funktionierte die Start-Stop-Automatik bestens. Seit ca. zwei Wochen habe ich aber nur noch das gelbe Zeichen im Display aber es wird nie grün und die Start-Stop-Automatik funktioniert nicht. Das gilt auch nachdem ich 100km Autobahn gefahren bin und Klimaanlage, Navi und Radio ausgemacht habe, sowie bei der gestrigen Außentemperatur von 11,5 Grad. In Mercedes ME wird die Batterie als geladen angezeigt. Kann das trotzdem normal sein?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Beste Antwort im Thema

Comfort ist der Standartmodus, nach 4 Stunden "Auto-Aus" wird der wieder eingelegt. Also wenn du den Eco rein machst und einkaufen gehst, wirst du noch Eco haben beim wieder losfahren. Erst nach 4 Stunden Aus musst du den Modus dann wieder von Comfort umändern. Soweit ich weiss kann das ein Codierer ändern.

81 weitere Antworten
Ähnliche Themen
81 Antworten

Zitat:

@simfer schrieb am 27. Februar 2018 um 14:46:19 Uhr:

Warum?

Meinst du die Batterien sind schlechter geworden oder woran soll das liegen?

ich bin nicht gefragt, trotzdem versuche ich zu antworten.

Nein, die heutige Batterie sind m.M. besser als die vor 10-120 Jahren.;)

Leider ist der Lader /Endlader -Managend etwas anderes.

Vor 10-20 Jahren hat man im Auto eine Start-Batterie, mindestens seit man im Auto einen Drehstrom- Lichtmaschine einbaute ( seit anfangs 70- Jahren ). d,h, die Batterie hat Strom geliefert für den Anlasser

- 1-10s lang mit sehr hohen Strom Bedarf, anfangs von bis zum 100-150A abfallend auf ca. 40-80A ( aber eben sehr kurz ).

Dann solange der Motor lief wurde die Batterie nur noch geladen, und das auch noch schonend mit ca. 13,8 bis 14,2V. Damit brauchte man kein Strombegrenzung und wenn man nicht grade im Autokino den Lüfter 2,5h lang laufen gelassen hat. War das Ding nie unter 70-80% entladen.

( da war praktisch nur Selbstentladung vor allem Winter )

Heute:

Anlasser hat man genau so wie von 10-20 Jahren, dazu kommt noch z.b. das S/S mit eingeschalteten Licht ( min. Tageslicht ), Lüfter, Media, usw. so das die Batterie ein Belastung von 10 bis über 20A auf mehreren Ampel hat- und das ist noch nicht das Problem.

Dann soll sie noch auf der restliche Strecke, wo der Motor noch laufen darf, aufgeladen werden.

Da ist aber bei dem Belastung die Zeit allermeisten zu kurz, also Ladespannung erhöhen auf 14,6 bis zum 14,8V. um die nicht sofort zu schrotten mit Stromüberwachung.

Damit mach so eine Batterie mehr Lade- Endlade-Zyklen im 1 Jahr als ein im Golf I im 3 Jahren ( gefüllt )

Heute ist das keine nur noch Startbatterie sonder ein Start/Puffer,/Versorgungs-Batterie

Und so ein Spagat, ist etwas schwer (min auf dauern), abzudecken.

Aber die Entwicklung schreitet voran,

Also einfach neue kaufen, und gut ist es :D

Gruß

voss

 

Sehr gut beschrieben u. aus diesem Grund habe ich eine neue gekauft . Mal sehen , ob diese besser ist als die Werksseitig verbaute !

Aber eigentlich gehört dieses Thema garnicht hierher . :p

Themenstarteram 28. Februar 2018 um 8:56

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit diese permanente Meldung "Backup Batterie Störung" zu unterdrücken?

Momentan warte ich auf eine Antwort von Mercedes wer sich , wann und wo unseres Wagens erbarmt und seit einer Woche nervt die Meldung bei jeder Fahrt im 10 Sekunden-Takt. Es würde mir völlig reichen, wenn die Meldung nur einmal nach jedem Start erscheint, zumal die Meldung nur noch in weiß aufblinkt.

Zitat:

@frabe2 schrieb am 28. Februar 2018 um 08:56:37 Uhr:

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit diese permanente Meldung "Backup Batterie Störung" zu unterdrücken?

das wird nicht gehen, mir ist so ein Unterdrückung nicht bekannt.

Und das es sich um Sicherheitsrelevante Funktion handelt, glaube ich nicht dass DB so was von "Fahrer Level" erlaubt.

 

voss

Ja, reparieren lassen

Zitat:

@Seicodad schrieb am 28. Februar 2018 um 10:28:53 Uhr:

Ja, reparieren lassen

Will er ja ! Aber bis zum Termin , nervt es halt !

Da gibts leider keine praktikable Lösung bis dahin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Fragen zu Einstellungen eines S205 Neulings