ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Frage zu meinen 320i Cabrio

Frage zu meinen 320i Cabrio

BMW 3er E46
Themenstarteram 27. April 2016 um 2:17

Hey Leute hab da mal ne Frage meine Lenkung ist ziemlich leicht und indirekt sprich das Auto lasst sich mittlerweile wie eine s-klasse lenken wenn ich denn dreier von einen freund fahre ist die Lenkung viel schwerer und direkter macht einfach mehr Spaß liegt das am Fahrwerk ist es vielleicht einfach ausgeluscht oder ist das was anderes 195 tkm gelaufen

Ähnliche Themen
16 Antworten

luftdruck der reifen vielleicht nen bar zu viel drin oder reifen zu alt ? weil dann geht die servo auch ziemlich leicht

Lg

Themenstarteram 27. April 2016 um 10:06

Zitat:

@Serkan330cd schrieb am 27. April 2016 um 04:10:56 Uhr:

 

luftdruck der reifen vielleicht nen bar zu viel drin oder reifen zu alt ? weil dann geht die servo auch ziemlich leicht

Lg

Reifendruck wird ständig Überprüft ist immer im soll reifen sind 2jahre alt

Reifengröße?

Themenstarteram 27. April 2016 um 11:59

18 Zoll continetal

Gleiche Reifenbreite?

Lenkübersetzung bei deinem und dem deines Freundes, d. h. Lenkradumdrehungen von Anschlag zu Anschlag?

Themenstarteram 27. April 2016 um 12:55

Ja wir haben sogar die gleichen Felgen

Die lenkradumdrehung meinst du ob ich meine reifen mehr eindrehen kann ?

Wie ist der Zustand der Traggelenke und Hydrolager?

Domlager könnten auch defekt sein.

Themenstarteram 27. April 2016 um 15:15

Zitat:

@torre01 schrieb am 27. Apr. 2016 um 15:6:19 Uhr:

Traggelenke und Hydrolager?

Keine Ahnung ehrlich Auto ist am Wochenende in der Werkstatt dann konnte ich dazu mehr sagen

Zitat:

@Milan_P schrieb am 27. April 2016 um 12:55:50 Uhr:

Ja wir haben sogar die gleichen Felgen

Die lenkradumdrehung meinst du ob ich meine reifen mehr eindrehen kann ?

Ich meine die Übersetzung der Lenkung.

Lenkrad ganz nach links einschlagen, z. B. die höchste Stelle am Lenkrad markieren, ganz nach rechts einschlagen und dabei die Umdrehungen zählen, die die Markierung vollzieht.

Wenn es bei beiden Fahrzeugen die gleiche Anzahl an Umdrehungen ist, dann ist die Lenkung gleich übersetzt und es sollten, bei gleicher Bereifung, gleichem Lenkraddurchmesser (messen), gleichem Luftdruck, gleichem Untergrund und jeweils intakter Servounterstützung, gleiche Lenkkräfte auftreten.

Themenstarteram 27. April 2016 um 16:14

Zitat:

@Oetteken schrieb am 27. April 2016 um 16:09:14 Uhr:

Zitat:

@Milan_P schrieb am 27. April 2016 um 12:55:50 Uhr:

Ja wir haben sogar die gleichen Felgen

Die lenkradumdrehung meinst du ob ich meine reifen mehr eindrehen kann ?

Ich meine die Übersetzung der Lenkung.

Lenkrad ganz nach links einschlagen, z. B. die höchste Stelle am Lenkrad markieren, ganz nach rechts einschlagen und dabei die Umdrehungen zählen, die die Markierung vollzieht.

Wenn es bei beiden Fahrzeugen die gleiche Anzahl an Umdrehungen ist, dann ist die Lenkung gleich übersetzt und es sollten, bei gleicher Bereifung, gleichem Lenkraddurchmesser (messen), gleichem Luftdruck, gleichem Untergrund und jeweils intakter Servounterstützung, gleiche Lenkkräfte auftreten.

Ja muss ich mal schauen super danke und was Ware wenn es der Fall ist dass alles gleich ist?

 

Eine leichtgängige Lenkung ist, natürlich innerhalb gewisser Grenzen, zunächst mal besser, als eine schwergängige Lenkung.

Ob deine Lenkung direkter oder indirekter arbeitet, ergibt die beschriebene Prüfung.

Themenstarteram 27. April 2016 um 16:49

Ok werde ich mal ausprobieren

hallo,

und dann gäbe es noch 2 verschiedene Servo-Pumpen

die (LUK)LF-20, die glaub ich mit so um die 110 Bar ar-

beitet und die LF-30, die dann noch mehr Druck auf-

bauen müsste - ich denke auch hier gibt es einen ein-

drucksvollen und spürbaren Unterschied ...

good lack

Zitat:

@cabriofreek schrieb am 28. April 2016 um 06:54:10 Uhr:

hallo,

und dann gäbe es noch 2 verschiedene Servo-Pumpen

die (LUK)LF-20, die glaub ich mit so um die 110 Bar ar-

beitet und die LF-30, die dann noch mehr Druck auf-

bauen müsste - ich denke auch hier gibt es einen ein-

drucksvollen und spürbaren Unterschied ...

good lack

Wenn ich den TE richtig deute, dann möchte er lieber etwas schwerer lenken, nicht leichter.

Ich fahre viele verschiednene Automarken, dienstlich und auch privat. Ich musste mich anfangs auch an die leichtgängige Lenkung gewöhnen. Mir persönlich wäre eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung, wie sie mein Touran hat, lieber. Ich komme aber jetzt damit klar.

Die indirekte Lenkung vom TE kann ich nicht bestätigen, da würde ich doch mal die Gelenke und Hydros unter die Lupe nehmen. Noch ein Tipp: Eine Domstrebe hat bei mir mehr Stabilität gebracht, falls du das meinst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Frage zu meinen 320i Cabrio