ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. frage der zeit ...

frage der zeit ...

Themenstarteram 28. Juni 2006 um 23:23

es ist nur noch eine frage der zeit, bis saab von der automobilen bildfläche verschwindet bzw. sich vom ehemaligen autohersteller für individualisten zur "ALLERWELTSMARKE" ohne JEGLICHES profil entwickelt (wenn dies nicht schon geschehen ist ...)

was bewegt uns heute, einen saab zu kaufen?

die überragende qualität und hochwertige verarbeitung? NEIN!

die moderne und zukunftsweisende technik? NEIN!

die individuelle optik? NEIN!

der gute werkstattservice? NEIN!

die tollen lösungen für flottenkunden? NEIN!

das gut ausgebaute händlernet`? NEIN!

ein 9-5, der mehr "oldie" kaum sein kann und ein frisch rennovierter 9-3, der weniger frisch wirkt als der unrennovierte, sind klare zeichen für noch schlechtere verkaufszahlen.

wer sieht es genauso?

freue mich auf eine gute diskussion ..................

Ähnliche Themen
47 Antworten

@pagode2804

Ich grüsse Dich!:)

Ich kaufe keine A-Klasse...weil zu klein!

Ich kaufe keine C-Klasse...da fährt jeder Türke mit rum!

Ich kaufe keine E-Klasse...Rostblasen hatte mein Käfer auch schon, brauche ich nicht mehr!

Ich kaufe keine S-Klasse...die rosten genauso, wie die E-Klasse...und das Fahrwerk lässt einen regelmässig im Stich.

Ich kaufe keinen Smart...eine Schubkarre habe ich bereits!

Einen Bus brauche ich nicht, einen LKW ebenso wenig!

Aber eines haben alle DC gemeinsam!

Sitze, die an alte Sofas erinnern...durchgesessene Federkerne und geschmacklose Bezüge.:(

Blechqualität hatte ich schon.:(

Servicefreundlichkeit und Preise sind jenseits von "Gut und Böse"!

Motorentechnik ist aus Stuttgart ebenfalls nur Mittelmaß...

Fazit:Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen schmeißen!!!

Spätestens seit der Panne mit dem Abstandsregel-System backt DC kleine Brötchen...und der amerikanische Markt ist auch am Ende.

Saab ist nur eine kleine Tochter von GM.

Wenn Saab verschwindet...ist der Smart aber schon lange vom Markt verschwunden.

Saab wird immer eine Marke mit Anspruch auf Individualität sein...allein schon durch die geringen Stückzahlen!

Und selbst im Hause GM wird Saab immer etwas besonderes sein!

Auch wenn Technik aus dem großen GM-Regal verwendet wird um Kosten zu sparen...Saab bekommt dann trotzdem ein "Extra-Plätzchen" gebacken, Cabrio zum Beispiel!

Oder die Trionic T8!

Eine Diskussion wirst Du hier nicht vom Zaune reißen können.

Saabfahrer sind keine Opelfahrer!!!

Fröhlichen Donnerstag allerseits!

Re: frage der zeit ...

 

Zitat:

Original geschrieben von pagode2804

was bewegt uns heute, einen saab zu kaufen?

die überragende qualität und hochwertige verarbeitung? NEIN!

die moderne und zukunftsweisende technik? NEIN!

die individuelle optik? NEIN!

der gute werkstattservice? NEIN!

die tollen lösungen für flottenkunden? NEIN!

das gut ausgebaute händlernet`? NEIN!

ein 9-5, der mehr "oldie" kaum sein kann und ein frisch rennovierter 9-3, der weniger frisch wirkt als der unrennovierte, sind klare zeichen für noch schlechtere verkaufszahlen.

Zu 1.: Ich bin mit der Qualität und der Verarbeitung meines 9-5 bis auf kleine, bereits in der Vergangenheit auf Garantie behobene Kleinigkeiten sehr zufrieden. 2 von mir probegefahrene, überarbeitete 9-5 wirkten ebenfalls sehr gut verarbeitet. Von daher: Wieder Saab. Wohl auch wieder 9-5, wenn ich mich an den kleinen Diesel gewöhne.

Zu 2.: Moderne Technik bei Saab?! Gibt´s nicht! :D Keine SBC-Bremse, kein Abstandsregeltempomat, kein Pre-Safe etc. Nicht mal ein zufriedenstellendes, hochwertiges und schnelles Navigationssystem kriegen die Brüder anscheinend hin.

Nun, Saab-Fahrer sind in der Regel wohl recht konservativ, was Technik-Firlefanz, dessen Nutzen und vor allem einwandfreie Funktion umstritten ist, angeht. Wer Massagesitze, head-up-displays, direkteinspritzende Achtzylinder und o.g. Firlefanz will, soll bitte bei der Konkurrenz shoppen gehen. Ich kann auf sowas verzichten. Erst recht bei Mercedes-Fahrzeugen. Die Brüder sollen erstmal zum Anfang zurück und wieder lernen, rostfreie Karosserien zu bauen. :D

Doch zurück zum Thema: Einen Saab kauft gewiß niemand wegen Technik-Highlights. Ein Saab ist eher schlicht, auch im Inneren und Technischen, und baut nicht auf effekthaschende Gimmicks.

Zu 3.: Man nehme den 9-3 Kombi: Ein schickes Designerstück, unverwechselbar mit Autos wie Toyota, Audi, C-Klasse, 3er etc. Einen 9-3 Kombi kauft man u.a. auch wegen der meiner Meinung nach unverwechselbaren Optik. Der "neue" 9-5 trägt die neue Stilrichtung von Saab vor. Leider nicht mehr so einzigartig wie die vorigen 9-5 mit eindeutiger Saab-Kühlermaske. Trotzdem halte ich auch den "neuen" 9-5 für individuell, da nach wie vor eigenwillig, wenn auch etwas krampfhaft...

Zu 4.: In meinem Fall ein klares pro Saab! Der nächste Saab-Kauf geht zu mindestens 50% auf das Konto meiner tollen Werkstatt. Ansonsten gilt: Top und Flop wie überall anderswo auch. Das ist sicher nicht markenspezifisch.

Zu 5.: keine Ahnung, da kann ich als privat kaufender Kunde nicht mitreden.

Zu 6.: In meinem Umkreis von ca. 50 km gibt es 7 Saab-Händler und -Werkstätten. Zu meiner Werkstatt sind es einfach 32 km. Hier im Forum gibt es Saab-Fahrer, die einfache 100 km zu ihrer Werkstatt haben und trotzdem Saab fahren.

Zum Oldie 9-5: Klar, das Teil ist im Prinzip uralt und bleibt am Leben wie eine mehrfach geliftete Diva mit wenigen Engagements. :D Ich nenne das ausgereift und sicherheitstechnisch braucht sich dieser olle Klotz trotz fehlender Windowbags etc. nicht zu verstecken. In seinem Heimatmarkt Schweden erlebt der Oldie grad einen Boom mit Lieferfristen. Das ist in erster Linie dem BioPower-Motor zu verdanken, der mindestens die Hälfte der dortigen Verkäufe ausmacht. In Deutschland hingegen wird der Oldie sicher nicht mehr unter die Top 100 der Zulassungsstatistik kommen. :D

Stefan

@südschwede

Individualität in Zahlen!!!

Unser Dorf zählt ca. 30.000 Einwohner.

Ferrari-Fahrer sind davon 7 an der Zahl...davon 3 ohne Dach!

Saab-Cabrios gibt es rund 100 in meinem Dunstkreis.

DB und BMW sind tausendfach vertreten.

Audi ebenfalls.

Und wenn ich bedenke, daß Saab schon Cabrio baute, als Audi noch zu VW gehörte, .......WIR haben noch kein Cabrio aus der Gründerzeit verschrottet!:)

DAS werden echte Klassiker mit Seltenheitswert!!!

Leute... in IT-Foren gibt's immer diesen Spruch "don't feed the trolls". Kann ich hier auch nur empfehlen.

Grüezi

9000CSE

...sehe ich genauso. Pagode2804 hat sich nur im Forum vertan.

Schreibt der DC-Fahrer eigentlich "vertan" nicht mit "eff"?

http://www.fertan.de/ :D

Gruß

Thomas

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

@pagode2804

Ich grüsse Dich!:)

Ich kaufe keine A-Klasse...weil zu klein!

Ich kaufe keine C-Klasse...da fährt jeder Türke mit rum!

Ich kaufe keine E-Klasse...Rostblasen hatte mein Käfer auch schon, brauche ich nicht mehr!

Ich kaufe keine S-Klasse...die rosten genauso, wie die E-Klasse...und das Fahrwerk lässt einen regelmässig im Stich.

Ich kaufe keinen Smart...eine Schubkarre habe ich bereits!

Einen Bus brauche ich nicht, einen LKW ebenso wenig!

Aber eines haben alle DC gemeinsam!

Sitze, die an alte Sofas erinnern...durchgesessene Federkerne und geschmacklose Bezüge.:(

Blechqualität hatte ich schon.:(

Servicefreundlichkeit und Preise sind jenseits von "Gut und Böse"!

Motorentechnik ist aus Stuttgart ebenfalls nur Mittelmaß...

Fazit:Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen schmeißen!!!

Spätestens seit der Panne mit dem Abstandsregel-System backt DC kleine Brötchen...und der amerikanische Markt ist auch am Ende.

Saab ist nur eine kleine Tochter von GM.

Wenn Saab verschwindet...ist der Smart aber schon lange vom Markt verschwunden.

Saab wird immer eine Marke mit Anspruch auf Individualität sein...allein schon durch die geringen Stückzahlen!

Und selbst im Hause GM wird Saab immer etwas besonderes sein!

Auch wenn Technik aus dem großen GM-Regal verwendet wird um Kosten zu sparen...Saab bekommt dann trotzdem ein "Extra-Plätzchen" gebacken, Cabrio zum Beispiel!

Oder die Trionic T8!

Eine Diskussion wirst Du hier nicht vom Zaune reißen können.

Saabfahrer sind keine Opelfahrer!!!

Fröhlichen Donnerstag allerseits!

@kater

DANK!!! :) Du sprichst mir/uns aus dem Herzen. Es ist alles gesagt. WVN, Du kannst den Thread schließen :D - Eins noch: wer meint, daß der neue 9-5er nix aussieht, der soll sich mal die neue S-Klasse anschauen. DER sieht vielleicht SCHEI... aus.

Schönen Tach noch

JD

Moinsen!

Bin ich jetzt Benz-Fahrer? Die Frage hab ich mir gestern auch gestellt?!?!?! Komisch...

Saab ist im allgemeinen betrachtet die große europäische Unbekannte, finde ich. Volvo kennt man, Citroen kennt man, Saab ist wirklich sehr selten.

War bis vor kurzen durch und durch Opel-Fahrer, nur hatten die im Gebrauchtwagesegment, dass preislich akktraktiv war, nur Vectra B oder Astra G, die beide sehr langweilig aussehen. Da ich aber was spannendes exotisches gesucht habe, aber keine Reisschüssel oder nen anfälligen Südeuropäer wollte, blieb ja fast nur ein Land übrig, und Volvo hat sich durch die Zugehörigkeit zu Ford selbst disqualifiziert.

Mittlerweile bin ich relativ zufrieden, nur das die Ölverkohlung schon ein relativ übler konstuktionsbedingter Fehler des 9-5 ist und mich nachhaltig schockiert. Technisch gesehen ist der 9-5 komplizierter als man denkt, aber das ist bei modernen Auto vielleicht normal, keine Ahnung. (Radio muß vom System abgemeldet werden?!).

Überlege derzeit wirklich, ob ich Saab weiter vertrauen sollte, denn ne Rep. kann ich mir derzeit nicht mal ansatzweise leisten. Vielleicht wird´s ein Kadett Cabrio, bis wieder bessere Zeiten kommen.

Aber um zum Ende zu kommen - Gebrauchtwagen kauft man aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das hat was mit Überzeugung, Image, Händlerruf und -erreichbarkeit, und vielem mehr zu tun.

Was meint ihr. Würde mich über euer Statement freuen...

MfG

Jan

Zitat:

Original geschrieben von j.f.e.

Aber um zum Ende zu kommen - Gebrauchtwagen kauft man aus ganz unterschiedlichen Gründen. Das hat was mit Überzeugung, Image, Händlerruf und -erreichbarkeit, und vielem mehr zu tun.

Moin!

Mein Grund für den Saab Kauf war, dass ein ehemaliger Nachbar von mir einen 900 I Aero hatte. Das Auto fand ich schon als Kind super schön. Ich hätte eigentlich nicht gedacht, dass ich mir einen Saab leisten könnte, daher habe ich das ganze dann irgendwann aus den Augen verloren... Als ich dann meinen MG los werden wollte, habe ich mich auch mal bei Saab umgeguckt - und festgestellt, dass sie vom Unterhalt und der Anschaffung weit günstiger sind, als ich gedacht hätte. Ab diesem Moment war klar, was für ein Auto es werden mußte. Ein 900 I kam leider nicht in Frage, da der Wagen "alltagstauglich" sein mußte, also wurde es ein 9-3 I Anni, da dieser wenigstens noch die klassische Coupé-Form aufweist.

Auch das kaum einer die Leistungsfähigkeit eines Saabs einschätzen kann gefällt mir. Mein alter MG sah sehr sportlich aus (Bilder), daher standen oft irgendwelche Proll BMWs oder VWs neben mir an der Ampel und wollten es wissen *kopfschüttel* Das Problem hat man mit einem Saab definitiv nicht. Dennoch hat man mehr als ausreichend Leistung wenn man sie braucht. Wenn ich mir das Design aktueller BMWs, Audis, VWs und Konsorten angucke, so versuchen diese die Kraft nach außen zu kommunizieren (auch wenn diese bei einem 316i oder einem 2.0-Liter Audi gar nicht da ist...). Saab hat das nicht nötig (auch wenn der neue 9-5 was das angeht in meinen Augen ein Schritt in die falsche Richtung ist).

Auch die Haltbarkeit (sowohl der Karosserie, als auch von Motor und Getriebe bei guter Pflege) sprechen eindeutig für Saab.

@Kater

Ich glaube das mit der Diskussion klappt auch bei Saab-Fahrern ganz gut. Ich erinnere mich an einen Thread, in dem ein Audi-Fahrer etwas über "Saab-Käse-Turbos" schrieb... Gab dann doch eine längere Diskussion :D

Gruß

am 29. Juni 2006 um 11:10

Re: frage der zeit ...

 

Zitat:

Original geschrieben von pagode2804

was bewegt uns heute, einen saab zu kaufen?

die überragende qualität und hochwertige verarbeitung? NEIN!

die moderne und zukunftsweisende technik? NEIN!

die individuelle optik? NEIN!

der gute werkstattservice? NEIN!

die tollen lösungen für flottenkunden? NEIN!

das gut ausgebaute händlernet`? NEIN!

 

Hallo pagode2804,

das, was Du hier beschreibst, galt schon in vielen Punkten vor 33 Jahren.

Wir haben uns trotzdem 1973 den ersten Saab(99 L mit 95 PS) gekauft und sind jetzt beim 8. gelandet. Nobody is perfect, wir auch nicht.

Also, was soll`s.

Gruß

saabaudi

am 29. Juni 2006 um 11:28

Re: frage der zeit ...

 

Zitat:

Original geschrieben von pagode2804

"ALLERWELTSMARKE" ohne JEGLICHES profil entwickelt (wenn dies nicht schon geschehen ist ...)

dafür bekommt die marke saab aber schöne preise ;-)

Produktdesign-Oscar

am 29. Juni 2006 um 11:51

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

@pagode2804

...

Eine Diskussion wirst Du hier nicht vom Zaune reißen können.

Saabfahrer sind keine Opelfahrer!!!

Fröhlichen Donnerstag allerseits!

Tja, wenn keine Diskussion, dann lassen wir es doch einfach! Nur nicht provozieren lassen :cool:

Aber warum sollen die Trolls nicht mehr gefüttert werden? :D :D :D

Weil sie Super-Plus fressen wollen?!?

Keine Sorge, hab schon verstanden, was gemeint war.

Also: Don't feed the trolls

Auch wenns bei den Saabern völlig albern klingt!

Sonnigen Donnerstag

Gruß

Troll (!!!!!!!!!!) 2,3 R

> und festgestellt, dass sie vom Unterhalt und der Anschaffung weit günstiger sind, als ich gedacht hätte.

Im Unterhalt günstig? Also ich investiere in meinen 9 Jahre alten 9000er im Jahr locker 2500-3000€ an reinen Werkstattkosten. Ich tu's gerne und es kratzt mich nicht weiter, aber "günstig" finde ich das eigentlich nicht . Das ist vermutlich der Unterschied zwischen den all den Fahrern kreditfinanzierter DBs/BMWs/Audis und einem Saab-Besitzer. Für Werkstatt- und Inspektionskosten gibt's eben kein Leasing, haha.

am 29. Juni 2006 um 12:39

Zitat:

Original geschrieben von 9000cse

...

Im Unterhalt günstig? Also ich investiere in meinen 9 Jahre alten 9000er im Jahr locker 2500-3000€ an reinen Werkstattkosten. Ich tu's gerne und es kratzt mich nicht weiter, aber "günstig" finde ich das eigentlich nicht . Das ist vermutlich der Unterschied zwischen den all den Fahrern kreditfinanzierter DBs/BMWs/Audis und einem Saab-Besitzer. Für Werkstatt- und Inspektionskosten gibt's eben kein Leasing, haha.

Nimm Deine "Werkstattkosten" + den vermutlich nur noch geringen Wertverlust pro Jahr, teil das Ganze durch 12 und schau mal, ob Du mit diesen "investierten" Kosten nicht doch unter einer vergleichbaren Leasingrate (= Ausgleich für die Finanzdienstleistung und Wertverlust) bleibst.

Oh! Don't feed the trolls!

Aber: Meine unmaßgebliche Meinung war ja auch für 9000cse gedacht.

:D

Gruß

Troll 2,3 R

Hi

Ich bin wirklich derzeit nicht gut auf SAAB zu sprechen, vor allem auf die belgischen Vertreter dieser Firma.

Aber meine Werkstatt ist einfach nur klasse.

Der Wiederverkaufswert im spezeillen des 3.0 TID ist ein Witz, richtig. Aber bei einem E-Klasse auch nicht besser, ich rede aus Erfahrung, so ein Teil als Benziner kauft kein Mensch.

Aber Mercedes als Alternative zu SAAB, sicherlich nicht. Sorry, den Schick dieser Autos bezeichne ich als preussischen Spätbarock.

Hier fällt mir dann wieder der Spruch meines Sohnes ein:

"Wenn ich Mercedes fahren will, rufe ich mir ein Taxi."

 

Gruss

Luxi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. frage der zeit ...