ForumMk6 & Fusion
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk6 & Fusion
  7. Ford Fiesta 5 Kupplung erneuern

Ford Fiesta 5 Kupplung erneuern

Ford Fiesta Mk6
Themenstarteram 16. Februar 2013 um 19:14

Hallo Liebe Auto Freunde,

ich bin gerade ein wenig verzweifelt und hoffe ihr könnt mir helfen, da ich als Frau nun mal keine Ahnung von Autos habe. Ich fahre einen Ford Fiesta 5 Bj 2008 der kleine hat gerade mal 86 000 runter und nun ist die Kupplung kaputt. Getriebe scheint wohl in Ordnung zu sein laut Mechaniker. Ich war in einer freien Werkstatt wo mir gesagt wurde auf keinen Fall weiterfahren und Kosten für Reparatur und Ersatzteile käme ich auf 800€. Bei einer Fordwerkstatt würde ich noch viel mehr zahlen. Ich fahre das Auto gerade mal 10 Monate und es ist finanziert. Ich bin eigentlich gerade im Umzug und deswegen habe ich gerade ganz zufällig keine 800€ hier rumliegen. Kann mir jemand sagen ob die Kosten wirklich so hoch sind?..

Was haltet ihr von Ersatzteilen selbst bestellen im Internet und einbauen lassen?.. Das ich dann keine Garantie habe weiß ich.. Ich würde es in ein paar Monaten wenn es mir finanziell besser geht dann erneuern mit Originalteilen, will aber natürlich nicht das mein Getriebe dadurch noch mehr geschädigt wird.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen ;( Vielen Dank schon mal im Vorraus

Jana

Ähnliche Themen
12 Antworten

Du meinst das Modell von 2002-2008? Welchen Motor fährst du? Was für ein Defekt ist es denn?

800€ ist schn sehr viel, dafür bekommst du es sicherlich auch bei Ford ... oder noch bei anderen freien Werkstätten nachfragen

Zitat:

Ich würde es in ein paar Monaten wenn es mir finanziell besser geht dann erneuern mit Originalteilen

das macht keinen Sinn, wenn die Teile drin sind läßt man sie auch drin! Übers Internet bekommt man Marken-Kupplungssätze zB. von Sachs billig angeboten

auf jeden Fall noch bei anderen Werkstätten nachfragen

Themenstarteram 16. Februar 2013 um 19:56

ja wie gesagt ich hab nicht sehr viel Ahnung hab auch selbst schon mal gegoogelt wegen Ersatzteilen und habe die auch wesentlich günstiger gefunden auch von der Marke die du genannt hast aber ich wusste halt nicht wie gut die Qualität ist, weil im Internet wird ein Kupplungssatz teilweise schon für 80€ angeboten und ich mich frage warum da so eine dimense Preisspanne ist zu dem Preis aus der Werkstatt die locker 350 Euro für die Ersatzteile berechnet haben. Wahrscheinlich wollen die einfach nur ein bisschen mehr Geld verdienen :o.. Meine Schaltung hakt halt oder manchmal kann ich garnicht schalten und muss den Motor ausmachen um dann den Gang einlegen zu können oder es gibt ein fürchterliches Krachen wenn ich zb den Rückwärtsgang einlegen will. Was das jetzt genau ist kann ich auch nicht sagen. Mir wurde eben nur gesagt das die Kupplung erneuert werden soll. Das ist der Ford Fiesta V 1.3

Fährt er denn schwergängig an?

Mußt du die Kupplung beim Anfahren lange schleifen lassen?

Themenstarteram 16. Februar 2013 um 21:06

nein eigentlich garnicht eher im gegenteil ich hab das gefühl die kupplung kommt sofort.. also manchmal wenn ich an der Ampel zB stehe und ich von der bremse runter gehe rollt der schon von alleine los.. irgendwie mysteriös :)

Zitat:

Original geschrieben von JanaStylezzz

nein eigentlich garnicht eher im gegenteil ich hab das gefühl die kupplung kommt sofort.. also manchmal wenn ich an der Ampel zB stehe und ich von der bremse runter gehe rollt der schon von alleine los.. irgendwie mysteriös :)

Da wird die Kupplung an sich wohl eher nicht verschlissen sein. Das Problem liegt dann wohl in der Hydraulik.

Ist vlt. zuviel Bremsflüssigkeit im Vorratsbehälter eingefüllt wurden?

Themenstarteram 16. Februar 2013 um 21:26

ich hab den letztes Jahr im Juni aus nem Autohaus gekauft.. Der wurde da komplett gecheckt und getüvt ich hab danach nichts an der Bremsflüssigkeit machen lassen.. Das Problem ist einfach das Schalten, Kupplung kann ich ganz normal durchtreten aber die Gänge muss ich teilweise reinprügeln oder ich hab das Gefühl die gehen super einfach ohne Widerstand eher als hätte ich total viel Spielraum..

Das Problem ist, daß die Kupplung nicht sauber trennt und wie von dir beschrieben bei nachlassender Bremse anfängt und schleift, da er ja alleine losfahren will.

Die Werkstatt soll mal die Hydraulik/Hydraulikdruck überprüfen.

Themenstarteram 16. Februar 2013 um 21:38

Hydraulik hört sich teuer an :confused:

Die Hydraulik besteht aus zwei Kupplungszylinder und einer Leitung ... wenn es davon kommt ist entweder was undicht oder der Geberzylinder (am Pedal) baut keinen Druck auf. Wie fühlt sich das Pedal an (weich oder normal), kannst du schalten wenn du davor öfters das pedal trittst?

Themenstarteram 16. Februar 2013 um 23:38

hab ich die letzten tage versucht mit dem öfter kuppeln aber war eigentlich eher erfolglos.. das pedal fühlt sich normal an..

Zitat:

Original geschrieben von JanaStylezzz

hab ich die letzten tage versucht mit dem öfter kuppeln aber war eigentlich eher erfolglos.. das pedal fühlt sich normal an..

Muss nicht zwingend die Kupplung sein , es kann auch der Geber oder Nehmerzylinder der Kupplung sein.

Ich würde mal in einer Ford Vertragswerkstatt an deiner Stelle nachfragen das kostet ja nichts,zumal der

Wechsel eines Zylinders, weiss nicht mehr genau welcher, nur um die 150 Euro kostet.

Der andere Zylinder ist schon etwas teurer da das Getriebe ausgebaut werden muss

am 10. März 2013 um 13:49

Ergänzend:

FAlls jemand wie ich den Text oben liest: "800€ Kupplungstausch, bei Ford bestimmt noch teuerer..!"

Kupplungwechsel bei Fusion/ Fiesta 1,6l Diesel mit 68kW-90PS:

Fordvertragswerkstatt: 800€

Soviel zum Thema, in der Fordwerkstatt wird das bestimmt noch Teurer...

Hab übrigens desletzt immer Preise verglichen. Von diversen freien Schrauberwerkstätten und von zwei oder drei Fordwerkstätten.

Diesmal stimmten überall die Preise so ziemlich genau überein. 3x Fordwerkstatt, zwei freie Werkstätten.

Interessant ist, das theoretisch die Fordwerkstätten immer die gleichen Preise anbieten sollten. Das ist nicht der FAll. NRW Werkstatt in Leverkusen (Ford) und Ford Wasser in Wahlscheid geben identische Preise ab. Ford Werkstatt in Rösrath nicht. Die ist oft teuerer.

Wenn es um komplizierte Dinge geht, teilweise mit Spezialwerkzeug, dann ist Ford schneller und dadurch billiger. Sollte sich erst beim Ausbau konkret herausstellen, was eigentlich wirklich alles defekt ist, ist in der Ersatzteilbeschaffung Ford meist schneller. Ansonsten tut sich nicht viel.

Sparen kann man, wenn man im Internet sucht und ein Markenersatzteil günstig ergattert.

Und wenn man eine günstige Ölquelle hat. Stellt man die zusammengestellten Dinge der Werkstatt zur verfügung, dann wirds immer etwas günstiger.

Braucht man aber Zeit zu. Bis alle richtigen Sachen zusammen sind, und die geliefert werden. KAnn man dann auch in den Fordwerkstätten als Beistellung liefern. Müssen die dann machen. Selber sind die Vertragswerkstätten ja vertraglich an die Fordlieferungen gezwungen.

Ford Ersatzteile sind auch nicht immer die teuersten. In den Zulieferteilen gibt es manchmal über Ford nur komplette Teile, im Markennachbau gibts auch schon mal einzelteile.

Kühlkompressor Keilriemenrad mit Magnetkupplung ist so ein Beispiel. Bei Ford gibts das einzeln, kostet 300 bis 400€, MArken Aggregat komplett gabs im Angebot (nicht Listenpreis) für 210€. DAs ganze Aggregat!

Soviel zum Thema Kupplungstausch und Preise, und Preise bei Ford überhaupt.

Letzte Anmerkung noch zu Preisen: Kupplungstausch ist je nach Modell und Motor sehr unterschiedlich. DAs liegt an dem Aufwand der betrieben werden muss.

Deine Antwort
Ähnliche Themen