• Online: 2.922

Mk2
Ford Focus Mk2, CC & C-Max Mk1

Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig

Mk2Ford Focus Mk2

Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig

Betzebub342 Betzebub342

Mercedes
Themenstarter

Salut!

 

das Problem zeigte sich Anfang Januar 2009 zum ersten Mal. Bei Kaltstart, war ein Quietschgeräusch zu hören, das bei kurzen Gasstößen lauter wurde. Es verschwand aber nach ca. 1 Minute wieder. Laufleistung war damals 42.700km, also dachte ich das der Riemen es nicht sein kann. Also ab zum Händler, Auto über Nacht da lassen. Am nächsten Tag, Fehlerlokalisierung, Händler meinte eine Mutter vom Auspuffkrümmer hat sich gelöst. Als der Krümmer warm wurde und sich das Material ausgedehnt hat wurde es wieder dicht. Wie schön dachte ich, Zusatzgarantie, kein Problem. Doch dieses Teil gehörte nicht dazu wie ich schnell feststellen musste. 3 Monate aus der Garantie, 363 Euro für die Reparatur, davon 108 Euro Kulanz abziehen. Quietschen war weg, Welt war i.O., kann ja mal vorkommen das ein Mitarbeiter des Werkes geschlampt hat.

 

12.000km später erneut, dasselbe Problem, ab in die Werkstatt, wurde kostenlos nachgezogen (beim ersten Mal wurden die Muttern getauscht). Bla bla bla Gute Fahrt alles klar...

 

Jetzt bin ich bei 62.000km und das Problem ist wieder da. Händler weiß noch nix, will erstmal wissen ob das Problem bekannt ist!? Oder ob ich ein Einzelfall bin.

 

Fahrzeug: MK2 ST, EZ: 10/06, Laufleistung 62.000km, Kein Tuning (nur geänderter Auspuff ab Kat)


26 Antworten

Betzebub342 Betzebub342

Mercedes
Themenstarter

Gibt es wirklich niemanden der von diesem Problem gehört hat?


Betzebub342 Betzebub342

Mercedes
Themenstarter

November 2010: Neuster Stand...

 

Die letzte Reparatur bei 62000 war:

 

Neue Stehbolzen

Neue Dichtung

Neue Muttern

Vermessung des Krümmers (ohne Befund)

 

Heute:

 

Wieder undicht, Problem scheint (zumindest in anderen Foren) zwischenzeitlich bekannt zu sein. KM Stand 76000, durch nachziehen der Muttern dennoch nicht dicht. Ford Werke werden jetzt angeschrieben, mal sehn was die "tun". Wahrscheinlich nix, also bin ich am überlegen ob ich zum AB Kummerkasten schreibe. Keiner kann mir garantieren das selbst nach dem Wechsel des Krümmers alles dicht bleibt.

 

Ich wäre froh wenn mir viele Leute darauf antworten würden und schildern was genau wann eingetreten ist bezüglich diesen Undichtigkeiten, damit ich zumindest noch mehr Fahrzeuge aufzählen kann die dieses Problem besitzen. Wer einen guten Rat hat (und damit meine ich nicht so sinnvolle Kommentare wie "verkauf dein Auto"), dem Danke ich schonmal im Voraus! Ich mag meinen ST wirklich gern, zumal es auch mein erster Neuwagen war, aber irgendwo hört bei mir der Spaß auch auf wenns ständig Probleme gibt. Denn ansonsten hat er mich nicht im Stich gelassen.

 

Gruß vom Betzebub


Focus-CC Focus-CC

Ich würde (selber) auf

 

1. sehr schwergängige selbstsichernde Muttern achten. Ggf. die Quetschung nacharbeiten.

 

2. die Muttern in warmem Zustand(!) fest drehen wenn sich herausstellt dass die Ausdehnung einem Lockern bei Hitze förderlich ist.

 

3. des weiteren die Muttern nach 50 Kilometern nachziehen wenn sich die Dichtung gesetzt hat. .


Betzebub342 Betzebub342

Mercedes
Themenstarter

Was ist wenn die Befestigung zu schwach dimensioniert worden ist? Könnte ja der Fall sein. Oder durch ständige Lastwechselreaktionen?


Focus-CC Focus-CC

Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig

Ich würde eher auf ein Setzen der Dichtung tippen. Dadurch geht mit der Zeit die Spannung flöten die man bei der kalten Montage mit neuer Dichtung erreicht hatte.

Ist die Spannung weg kann der ganze Schlunz vibrieren und so lösen sich eben die Muttern.

 

Einfach nach der Montage und ein paar Erhitzungen (50km?) nachziehen .

Sollte man dabei leichtgängige Muttern feststellen ist das Problem erkannt und gebannt .


Dr.Vinnie-Stykk Dr.Vinnie-Stykk

Moin, ich hatte auch das Problem, dass mein ST nach dem Starten gequietscht hat. Ganz zu Beginn quietschte der Wagen nur, wenn man voll durchgetreten hat. Mit der Zeit denn aber auch schon direkt beim Starten recht doll bis der Motor warm war. Ab da denn weniger, aber immer noch hörbar.

Bin denn schon mal sechs Wochen vor Inspektion und Tüv bei der Werkstatt gewesen um zu fragen, ob es was Ernstes ist. Der Meister meinte jedoch, dass es sich um den Keilriemen handeln dürfte und das ich die Wochen damit noch ruhig fahren könnte.

Als der Wagen denn in der Werkstatt war, stellte sich heraus, dass der Keilriemen nicht der Übeltäter ist, sondern höchst wahrscheinlich die Krümmerdichtung im Eimer wäre.

Ich wurde denn ein wenig nervös, da der Austausch der Dichtung mit allem drum und dran an die 500 Euro kosten sollte und trotzdem noch nicht mal sicher war, dass es wirklich daran liegt. Dadurch, dass denn in zwei Fällen keine Ersatzteile verfügbar waren, durfte ich auch schön sieben Tage warten, bis ich mein Auto zurück hatte. Glücklicherweise hat der Austausch der Dichtung das Problem nun behoben.

Ich muss sagen, dass ich den Eindruck habe, dass nun auch mehr Leistung zur Verfügung steht. Ich freue mich auf jeden Fall gerade ein bisschen, hoffe nun aber natürlich auch, dass Problem erst mal für lange Zeit behoben ist. Hab übrigens auch ne andere Auspuffanlage drunter.

Direkt nach der Reperatur habe ich mal ein wenig im Internet gestöbert und ein paar Beiträge zum Thema gefunden. Unter Anderem hat ein Kollege geschrieben, dass die Krümmerdichtung ein typisches Ford Problem ist und die Dichtung gerne mal nach 70000km zerbröselt.

Das freut einen natürlich. Gerade wenn ich auf die Werkstattrechnung gucke.

So durfte ich zumindest jetzt für HU+AU, große Durchsicht und die Krümmergeschichte 1100 Tacken auf den Tisch legen. Herrlich sage ich da nur.

Meine Gebrauchtwagengarantie brauch ich wahrscheinlich gar nicht erst versuchen in Anspruch zu nehmen, wenn bei dir die Anschlussgarantie nicht gezogen hat.

Nun ja, das erst mal von meiner Seite. Einen schönen Abend noch


blackisch blackisch

Mk1

von einer defekten Krümmerdichtung habe ich noch nie was gelesen, was das Problem ist das sich die Schrauben ständig lösen oder der Krümmer ein Riss bekommen kann, wobei 90% es die Schrauben sind

 

an deiner Stelle würde ich nochmal die alte Dichtung zeigen lassen, vielleicht waren es einfach nur die Schrauben die wieder festgezogen wurden ;)


m.enger m.enger

Mk2

Hallo, ich habe dieses problem seit jahren und kämpfe damit regelmäßig. Krümmerdichtung erneuert bolzen erneuert, mutter erneuert und sogar mit kontermuttern. Resultat beim letzten mal (versuch) nachziehen hab ich festgestellt das 1 gewinde im zylinderkopf rund is, jetzt die frage aller fragen kann man das beheben ohne kopf zu tauschen?

 

Mfg


PeterPan92 PeterPan92

Hatte das Problem auch! Kupfermuttern leisten bis heute abhilfe :) der satz kostet ca 5 euro :)


m.enger m.enger

Mk2

Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig

Mein problem is ja eig das gewinde im kopf das den bolzen nicht anziehen lässt. Hab auch schon einen helicoil verbaut, ging leider nur 2-4 tage gut.


Honda Schrauber 1996 Honda Schrauber 1996

Honda

Fahr einen rs.

Hab meine schrauben regelmäßig nachgezogen.

Mittlerweile hab ich M 10 er Bolzen in Zylinder 1-2.

Da die M8 im kopf rund gedreht sind.

Bohren, Gewinde schneiden etc.

 

Hab jetzt gemerkt das die Dichtung neu muss.

Hab noch 1 bar Lage Druck und dann regelt er ab.

Bei einem bar kommt wohl Luft durch die Dichtung und somit an die lambda Sonde.

 

Jetzt mach ich im Winterurlaub die Dichtung neu.


GreenTownMotor GreenTownMotor

Zitat:

@Honda Schrauber 1996 schrieb am 21. Dezember 2016 um 19:33:30 Uhr:

.....................................

 

Jetzt mach ich im Winterurlaub die Dichtung neu.

Hallo, hat's geklappt mit der neuen Dichtung? Winterurlaub dürfte schon rum sein ;-))

 

Fahre einen S-Max und der zwitschert auch schön wenn er kalt ist. Kommt er auf Betriebstemp wirds leiser. Trotzdem, wenn man(n) ein bisschen feuer gibt hört man es doch noch.

 

Ich schaue mal, ob ich diese Wochenende dazu komme, berichte dann mal.

 

 

Gruß Marco


Urgrufty Urgrufty

Mk2

Das Problem hatte ich bei einem TDDI.

Abhilfe schafften neue Stehbolzen, allerdings nicht mit Normgewinde, sondern so gedreht, dass selbst normale Muttern schon klemmten.:D (im Kopf und bei den Muttern)

Allerdings war da ein "Nachziehen" dann nicht mehr möglich, weil die Muttern wie "verschweißt waren. Allerdings lösten Sie sich auch nicht mehr.:D


Chrischdian92 Chrischdian92

Hallo,

habe einen Mondeo mit dem 2.5 Motor.

Habe das Problem auch schon ewig. Nach ca. 8 Monaten muss ich die 4 Muttern hinterm Turboschlauch wieder anziehen.

Das pfeiffen beim Gas geben regt einfach mit der Zeit auf.

Habe mir jetzt neue Bolzen/Scheiben/Muttern besorgt.

Werde sie morgen einbauen.

Vielleicht ist die Qualität ja in den letzten Jahren besser geworden.

Wenns danach nicht besser wird, dann machen wir eine Sammelklage :D

 

MfG


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig gibt es 26 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Thu Jul 12 22:26:12 CEST 2018 befindet sich auf der letzten Seite.

Ähnliche Themen

Deine Antwort auf "Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig"

Ford Focus Mk2, CC & C-Max Mk1: Focus ST, Auspuffkrümmer löst sich regelmäßig
schliessen zu
Fahrzeug Tests