ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. FM Transmitter statt I-Pod Interface oder Softwareupdate für MP3 ?

FM Transmitter statt I-Pod Interface oder Softwareupdate für MP3 ?

Themenstarteram 12. Oktober 2008 um 16:08

Hi !

Da ich ja am überlegen bin ob ich nen Softwareupdate für MP3 mache, ist mir jetzt diese Idee gekommen.

 

Wie wärs mit einen FM-Transmitter !

Hat da jemand erfahrung ?? Habe mal ein wenig gegoogelt und habe aber nichts gefunden !

 

mfG Tobi

 

P.S.:

Das wäre hier der Player. klick

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von jakober

Die gibt es neu in der Bucht für 199€ und der Einbau liegt bei rund 150€ beim :-) und keine 700€

er hat auch geschrieben, dass er zum i-plonk interface auch noch einen verfaulten apfel ähm i-pod kaufen müsste *gg*

dann kannst die rechnung schnell nach oben korrigieren ;)

und dann kann man schon überlegen ob es einen das wert ist.

mir ist es das z.b. nicht wert. da hab ich lieber meine MP3 CD bzw. das genannte teil um 50€ (und kann auch bis 32GB Daten lesen ohne iTunes und ähnlichen gedönns)

mfg

peter

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Meine Freundin hat nen FM-Transmitter in ihrem Corsa.

Das Letzte...

Die eh schon qulitativ bescheidenen MP3 bzw. i-pod-Lieder werden vom Ton noch ne Ecke schlechter!

Weiterhin optisch blöde Lösung (braucht zudem Strom über den Zigarettenanzünder. D.h da baumelt wieder ein Kabel durch die Gegend!).

Z.T Rauschen wie im Radio (klar, da gleiches Prinzip).

Ich würde nen i-Pod Interface wählen:

a) bequem bei Bedienung über i-drive

b) sehr großes Datenvolumen verfügbar

am 12. Oktober 2008 um 17:59

Wir haben seit langer Zeit zwei Kensington FM Transmitter im Einsatz. Der kleine (Pico, wird einfach an den Port gesteckt) ist fast schon zu klein - haben den schon öfters mal im Wagen gesucht ... macht seine Sache aber ganz gut. Nur im Zusammenspiel mit dem Becker Radio ist das Problem in dem Fahrzeug, dass die Aussenantenne vom Radio Aussensender hereinholt die stärker als der kleiner FM sind - und damit rutscht die Senderautomatik immer auf den Aussensender. Der größere mit KFZ Stecker funktioniert nur mit Stecker drin, dafür aber besser und er hat drei vorprogrammierbare Sendefrequenzen. Einen Nachteil hat die FM Lösung - sie funktioniert nur auf den Frequenzen gut auf denen keine Störungen, zum Beispiel Radiosender von draussen, reinkommen. In Großstädten mit vielen kleinen Radiostationen und geringer Sendeleistung aber viel Kuddelmuddel im Äther - Beispiel Berlin - gehen die Dinger nicht so gut. In kleineren Städten oder auf dem platten Land funzt es gut.

ALso ich habe in meinem E60 seit einem jahr einen von der Marke Belkin > TuneBase® FM 2 <,

dass Gerät ist sehr gut ich habe auch mal billigere benutzt aber die waren

nicht das beste muss ich schon sagen.

ich habe für das gerät 70,00€ bezahlt

Die Seite hier : http://catalog.belkin.com/IWCatProductPage.process?Product_Id=397593

Themenstarteram 12. Oktober 2008 um 22:18

Hi !

hmm... das mit dem I-Pod interface hab ich mir auch überlegt, da ich es dann vom i-drive bedienen kann !

Nur ich brauch dann

1.I-Pod interface

2.I-Pod

3.Software-update

 

dann sind schon ca. 700euro weg !

 

Dann kann ich gleich "nur" das Software-Update machen und mit mp3 cds arbeiten ! kann ich ja auch übers i-drive machen !

 

Hab halt nur in anderen threads öfter gelesen das man vorsichtig etc. sein soll ! weiß halt nicht was ich machen soll.

 

greetz tobi

Würde nur das Softwarea Update machen! Ist die günstigste Methode in den Genuss von MP3 zukommen. Auf nen CD Rohling passt ja auch eine Menge drauf. Und falls du wie ich das Navi nur 20% deiner Fahrten nutzt bzw. brauchst kannst du dir auch MP3`s auf nen Double Layer Rohling (8,5 GB) brennen.

Themenstarteram 12. Oktober 2008 um 22:53

Zitat:

Original geschrieben von Muhaha

Würde nur das Softwarea Update machen! Ist die günstigste Methode in den Genuss von MP3 zukommen. Auf nen CD Rohling passt ja auch eine Menge drauf. Und falls du wie ich das Navi nur 20% deiner Fahrten nutzt bzw. brauchst kannst du dir auch MP3`s auf nen Double Layer Rohling (8,5 GB) brennen.

Hi !

hehe, du sprichst mir aus der seele :)!

Wollte gerade fragen ob ich mit meinem radio dann auch DVD-R(&double layer) abspielen kann ! :)

 

mfG Tobi

Hallo,

Hast Du Dir schon mal dieses Teil angesehen?

FM-Transmitter mit SD Reader

Da hängt kein zusätzliches Kabel mehr herum weil der FM Transmitter und MP3 Player in einem ist...

Noch dazu wandelt er die ID3 Tags in ein RDS Signal um, d.h. Du siehst am Display was gerade läuft...

Ich muss gestehen dass ich zufreiden damit bin. Die Qualität ist sag ich mal wie bei alle FM Transmitter Radio Qualität, aber ich hab mich auch keine CD Qualität erwartet.

Verwende das Teil hauptsächlich im E46 meiner Frau, da dort keim MP3 Radio verbaut ist.

mfg

Peter

Ich würde (und habe) das I-Pod Interface bevorzugen. Wie schon gesagt sehr große Datenmenge, guter Klang und relativ guter Bedienkomfort. Die gibt es neu in der Bucht für 199€ und der Einbau liegt bei rund 150€ beim :-) und keine 700€

MP3 in den Originalschächten hat viel Schwächen, wie man hier im Forum lesen kann ;-)

Also ich habe mit den Schächten noch keine Schwächen gehabt! Mußt die Daten halt nur richtig brennen!

am 14. Oktober 2008 um 8:54

Zitat:

Original geschrieben von DerNetteMann86

Hi !

hmm... das mit dem I-Pod interface hab ich mir auch überlegt, da ich es dann vom i-drive bedienen kann !

Nur ich brauch dann

1.I-Pod interface

2.I-Pod

3.Software-update

dann sind schon ca. 700euro weg !

Mein "altes" Software spielte schon MP3, habe aber dennoch auf IPOD umgerüstet, weil ich den CD Wechsler eh nicht brauche.

Hat mich komplett 250,- € gekostet. Dafür kann mit kein FM Transmitter den Komfort bieten.

Zitat:

Original geschrieben von jakober

Die gibt es neu in der Bucht für 199€ und der Einbau liegt bei rund 150€ beim :-) und keine 700€

er hat auch geschrieben, dass er zum i-plonk interface auch noch einen verfaulten apfel ähm i-pod kaufen müsste *gg*

dann kannst die rechnung schnell nach oben korrigieren ;)

und dann kann man schon überlegen ob es einen das wert ist.

mir ist es das z.b. nicht wert. da hab ich lieber meine MP3 CD bzw. das genannte teil um 50€ (und kann auch bis 32GB Daten lesen ohne iTunes und ähnlichen gedönns)

mfg

peter

Themenstarteram 14. Oktober 2008 um 11:40

Hi !

Da muss ich meinen Vorredner recht geben !

 

Auf die 700euro kommt man wirklich schnell !

 

199euro = interface

150euro = einbau

ca.250euro = IPod

= ca.600euro !

 

Ok, sind dann anstatt 700euro "nur" 600euro !

 

Habe Donnerstag einen Termin bei meinem :) und dann wird für 90euro ein Softwareupdate gemacht.

 

mfG Tobi

Nochmal:

 

Einbau mit allem Drum und Dran 250 € zzgl. Ipod Nano 8GB 149 € = 400,-- €

Und den Ipod nutzt man ja nicht nur im Auto.

Daher frage ich mich, wie ihr auf 6-700 € kommt. Nicht unbedingt den erstbesten Preis des :-) akzeptieren.

IMHO geht es doch hier auch um die evtl. Zweitnutzung der Datenträger.

Ich habe in das iPod-Interface investiert, da ich den iPod auch in meiner Freizeit (z.B. Sport etc) benutze.

Wenn es nur darum geht, CD´s im Radio zu hören, da meine keine weitere Verwendung sonst dafür hat, dann einfach MP3 freischalten lassen, 2 Jahre warten und sich dann doch einen iPod zulegen, um sich zu ärgern, dass man nicht gleich sich für die ausgereiftere Lösung entschieden hat. :D

Nicht zu ernst nehmen! Ich bin halt sehr zufrieden mit meinen iPods, iPhone da die Bedienung sehr intuitiv ist, die Syncro mit Outlook und iTunes hervorragend läuft, und ich innerhalb weniger Klicks neue (und auch intelligente) Wiedergabelisten erstellt habe.

"Wer billig kauft, kauft 2-mal"

VG

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. FM Transmitter statt I-Pod Interface oder Softwareupdate für MP3 ?