ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. FK3 systemwarnung

FK3 systemwarnung

Themenstarteram 11. Januar 2007 um 14:12

Hallo an alle FK3 User!

Bin mit meinem neuen ganze 670 km gefahren, als die Systemwarnung mit dem Motorblock aufgeleuchtet hat. Hab gem Bordbuchanweisung Honda Notdienst gerufen, welcher den ARBÖ Pannendienst schickte, der dann den Fehler löschte und uns weiterfahren ließ. Die nächsten 600 km nix mehr aufgetreten, auch der freundliche konnte keinen Fehler finden. Am ARBÖ Computer stand was vom Particular Trap, also Fehler im Abgasreinigungssystem. Ist sowas bei Euch auch schon passiert?

Ansonst geht das Ding wie Rakete, säuft aber selbst bei Benützung des Tempomaten und 135 kmh auf Autobahn über 7 Liter, komme nicht unter 6 Liter, selbst bei Schleichfahrt.

Hat schon mal einer von euch versucht bei laufendem Motor Startknopf zu betätigen?

Ähnliche Themen
37 Antworten
Themenstarteram 16. Januar 2007 um 8:18

Hallo Leute!

Auf dem Weg zu Werkstatt ging plötzlich Systemwarnung aus -Doktoreffekt. Im Fehlerspeicher wieder der undefinierte DPF Sensor Fehler. Lt Rücksprache mit Honda Austria bin ich nicht der einzige mit diesem Problem, muss aber abwarten und brav zum Fehlerlöschen kommen bis der Entwicklungsabteilung was zur Software einfällt. DPF Ausbauen kann ich vergessen, weil gänzlich anderes System und Software wie bei Fahrzeugen ohne DPF.

Der hohe Verbrauch wird auf den DPF geschoben. Warum der Tempomat nicht immer geht, weiß vielleicht Bill Gates, aber warum sollte der schon immer gehen, wenn nicht einmal das Fehler- Auslesegerät auf Anhieb funktioniert.

Wie man zwischen den Zeilen lesen kann. bin ich eher sauer auf das neue Auto, war halt von meinen VW/Nissan/Seat bis jetzt eher verwöhnt was Verbrauch und Performance angeht.

Na dann - abwarten und Diesel trinken.

PS: Ich find dieses Forum supergut und danke allen Leuten die hier ihre Erfahrungen posten, vielleicht bewegt man ja da auch was und holt die Herren von der Industrie auch mal wieder runter wenn man sich zusammentut. Wenn man so liest was in letzter Zeit alles net passt, eigentlich das meiste Schlamperei von Fertigung und Entwicklung.

Es scheint also, als könne man getrost zum nächsten Honda-Händler fahren und den Fehler wieder reseten lassen?

Naja im Handbuch steht drin, das man nicht weiterfahren soll. Sonst würde die Garantie erlöschen.

Was sagen denn da die Händler?

Wenn ich eine 5 vor dem Komma habe, hatte ich schon häufiger geschrieben, das dann der Fahrspaß auf der Strecke bleibt, deshalb pendelt ich immer bei 6l - 6.4l. So war das auch schon bei den Vorgänger Fahrzeugen, ich verbrauche halt wenig. Ich könnte halt noch weniger verbrauchen doch dazu habe ich viel zu gerne Fahrspaß. Allerdings mache ich keine Ampelrennen mit und springe nicht im Stop and Go Verkehr durch die Gassen.

Ich denke nicht das ich ein "Wunderexemplar FK2" habe, ich fahre einfach ausreichend vorrausschauend. Der Weg ist das Ziel, und nicht das ausdrehen der Gänge bis hin auf 5500 U/min und mehr, das bringt weder mir etwas noch dem Fahrzeug, schon gar nicht auf den Berufswegen. Ich schalte in aller Regel zwischen 2500 - 4000 U/min, so halt wie es der Verkehr und die Straßen es zulassen, also normal. Ich fahre gerne zügig wenn es die Verhältnisse zulassen und es ist gar entspannend im Civic 180 km/h per Tempomat fahren zu lassen.

Mit meinemjetzigen Civic liegt mein Verbrauch gut 0,7l unter dem meines Vorgängers und der hatte nur 115/85 PS/KW bei gleichem Hubraum. Nun, der Civic hat ein 6 Ganggetriebe und wiegt 80kg weniger, passt somit.

Dass das bei deiner Stiefoma dermaßen gemütlich geht, liegt auch auf der Hand bei der kleinen Motorisierung; da musst du halt noch mehr über die Drehzahl arbeiten udn das kostet Sprit. Mit ein Grund warum Fahrzeuge wie hier zum Beispiel der Civic mit dem 1.8 Benziner eigentlich gleich wenig verbrauchen wie das 1.4 Modell bei normaler Fahrt. Ich würde immer zu der stärkeren Maschine greifen (Immer: wenn der Rest möglich ist)

 

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Ich sehe hier zwei Möglichkeiten:

1.) Du hast ein "Wunder-Exemplar" des FK2

2.) Du fährst viel gemütlicher als du zugeben willst und schaltest bei 2500 U/min

Aber Fakt ist, wie man hier bei Spritmonitor sieht, das du von allen FK2 am wenigsten verbrauchst und das mit Abstand.....

Meine Stiefgroßmutter bewegt ihren Corolla 1.4i VTTi mit 105PS mit ca. 6l/100km und ist da schon seeeehr gemütlich. Dann geht sowas natürlich.....

Hier bei Spritmonitor der FK2:

http://www.spritmonitor.de/.../168-Civic.html?...

Und hier der FK3:

http://www.spritmonitor.de/.../168-Civic.html?...

Du siehst über viele User braucht der FK3 sogar 1.4l/100km weniger....

Ich sage nicht das ich dir nicht glaube, aber du bist so dermaßen unter dem Schnitt, das es eben unglaublich klingt. Aber he, Ausnahmen bestätigen die Regel....

Bitte sieh das nicht als Angriff, so ist es nicht gemeint. Ich stehe dazu das ich einen Bleifuß habe und ich mit dem FK2 wahrscheinlich nicht unter 8.5 kommen würde, aber unter 6... Das kann mit Spaß nicht viel zu tun haben. Da darfst du ja nichtmal über 3000 U/min drehen....

Grüße,

Zeph

Themenstarteram 16. Januar 2007 um 16:53

@ Schtrunz

Das erste mal bin ich auch sofort stehengeblieben. Der Honda Notruf schickt dann die nächsterreichbare Vertragswerkstätte oder wie in meinen Fall den Arbö Pannendienst, welcher mit einem Motortester solche Fehler auch rauslöschen kann.

Wenn dieser Fehler wieder auftritt, sollte man wenn geht irgendwo stehenbleiben und Motor dreimal starten sonst fährt man wie in meinem Fall mit Notprogramm, also ziemlich lahm.

Abgesprochen hab ich das mit der Werkstätte und auch Honda Austria meinte es sollte nix schaden können.

Ich hab aber trotzdem ein ungutes Gefühl weil ich meine ein Auto sollte um diese Jahreszeit nicht so heiß werden, dass es nach Gummi zu stinken anfängt, wie wirds denn dann erst im Sommer.

Zitat:

Original geschrieben von hermaier

Hallo Leute!

...Warum der Tempomat nicht immer geht, weiß vielleicht Bill Gates, aber warum sollte der schon immer gehen, wenn nicht einmal das Fehler- Auslesegerät auf Anhieb funktioniert.

....

Hatte ich auch gleich ab Werk. Fehler konnte nicht ausgelesen werden. Nach langer Suche, dass Ergebnis. Es war der Sensor am Bremspedal, der war defekt und täuschte vor das ich bremse und somit haute er den Tempomaten raus!

Themenstarteram 17. Januar 2007 um 9:44

THX @ JägerJan,

Gut zu wissen, werd ich anschaun lassen.

Hallo,

also ich kann die Verbrauchswerte von civic2006 nur bestätigen und fahre auch 180 mit meinem FK2 exe. Von der allgemeinen Fahrweise bin ich so ziemlich wie civic2006 beschrieben hat.

Grüße

Verbrauch

 

Hallo zusammen

Ich fahre seit fast einem Jahr den Neuen Honda Civic 2.2 T-CDi Sport, hat schon 26000km gelaufen.

Ich lieg bei einem Verbrauch bei einer konstanten Geschwindigkeit 100Km mit Tempomat bei 4,5 Litern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. FK3 systemwarnung