ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. FIAT Panda 1.1 (169) Steuergerät defekt?

FIAT Panda 1.1 (169) Steuergerät defekt?

Fiat Panda 169
Themenstarteram 30. Oktober 2009 um 18:40

Hallo liebe Motor-Talk Gemeinde,

mein Problem: Die Motorsteuerungsanzeige leuchtet auf,Fiat Service Händler sagt, Steuergerät muss ausgetauscht werden und verlangte für die Diagnose 150 EURO!!!! Und für den Einbau nochmal 600 EURO!!! Ich bin darauf wieder mit dem Auto nach Hause und sofort ins Internet, um mich schlau zu machen.

Das kuriose ist, dass der Wagen keinerlei Anzeichen einer Störung aufweist. Er startet normal, läuft rund! Zuerst blinkte die Anzeige bei ca. 120Km/h, nun dauerhaftes Leuchten. Kennt jemand das Problem?

Laut Fehlerbericht, Aussetzer von Zündspule 1 und 4, damit kann ich nichts anfangen... Der Fiat Service Partner meinte, ich könne weiterfahren, aber lt. Fehlerbericht könne der Katalysator überhitzen...Nun mache ich mir schon Sorgen!

Wie dem auch sei, ich möchte gerne das Steuergerät selber auswechseln. Ist das möglich (ohne großartige KfZ-Kenntnisse?) Die einen schreiben, es geht nicht, wegen der Wegfahrsperre, die anderen wiederum, wenn ich das baugleiche Teil einbaue, ginge es ohne Probleme! Dann wiederum lese ich was von "programmieren", dann wieder es geht "ohne programmieren."

Suche gebrauchtes, funktionstüchtiges Steuergerät mit den folgenden Daten und am besten eine Einbauanleitung:

Schlüsselnummern vom KFZ-Schein:

zu2 4136

zu3 586

Bauteilnummer:

IAW 5AF SM/MW607/20B6_W5_E

55192634

C146

61601.070.02

Falls ich das Gerät einfach auswechseln kann, wie teuer wäre diese Programmierung? Kann ATU oder ein ähnlicher Händler sowas auch? Zu meinem Fiat Service Partner möchte ich nicht mehr gehen!

Bitte dringend um Hilfe!!!

Viele Grüße

Timm

Beste Antwort im Thema

Es muß nicht zwingend das Steuergerät sein.

Billigste Möglichkeit: zwei Zündkerzen sind kaputt; war bei mir so, und angezeigt wurde ein Fehler im Einspritzbereich. Die Kerzen waren gerade mal 1400 km drin, ich hab mir nen Wolf gesucht...

Nächste Möglichkeit wären die Zündleitungen, aber wenn die kaputt sind, kann man im Dunkeln meist den Überschlag sehen - wenn es leise ist auch deutlich hören.

Dritte Möglichkeit ist die Zündspule von Zyl 1+4 (es hängen immer zwei Zylinder an einer Spule). Die Spule läßt sich zwar durchmessen, sehen kann man da aber leider meist gar nix...

Die Fehlermeldung trat am Anfang wohl nur sporadisch auf (anfängliches blinken), bei einer Häufung der Fehlermeldung bleibt die Mil aber an und kann nur per OBD-Eingriff gelöscht werden.

Der Preis für die Diagnose ist allerdings als Wucher zu bezeichnen, dauert das Auslesen des Fehlerspeichers doch gerade mal 5 Minuten.

Ich habe mir damals ein OBD-Adapter mit Software gekauft (Scanmaster-Elm von Car Code Müller). Das hat zwar auch um die 150€ gekostet, aber das ist es mir auch wert! Denn verarschen kann ich mich selber - da brauchts keine Werke für, die grad mal eben so das Wasser zum Damfen bringt, aber Preise für siedendes Wolfram aufruft...

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Es muß nicht zwingend das Steuergerät sein.

Billigste Möglichkeit: zwei Zündkerzen sind kaputt; war bei mir so, und angezeigt wurde ein Fehler im Einspritzbereich. Die Kerzen waren gerade mal 1400 km drin, ich hab mir nen Wolf gesucht...

Nächste Möglichkeit wären die Zündleitungen, aber wenn die kaputt sind, kann man im Dunkeln meist den Überschlag sehen - wenn es leise ist auch deutlich hören.

Dritte Möglichkeit ist die Zündspule von Zyl 1+4 (es hängen immer zwei Zylinder an einer Spule). Die Spule läßt sich zwar durchmessen, sehen kann man da aber leider meist gar nix...

Die Fehlermeldung trat am Anfang wohl nur sporadisch auf (anfängliches blinken), bei einer Häufung der Fehlermeldung bleibt die Mil aber an und kann nur per OBD-Eingriff gelöscht werden.

Der Preis für die Diagnose ist allerdings als Wucher zu bezeichnen, dauert das Auslesen des Fehlerspeichers doch gerade mal 5 Minuten.

Ich habe mir damals ein OBD-Adapter mit Software gekauft (Scanmaster-Elm von Car Code Müller). Das hat zwar auch um die 150€ gekostet, aber das ist es mir auch wert! Denn verarschen kann ich mich selber - da brauchts keine Werke für, die grad mal eben so das Wasser zum Damfen bringt, aber Preise für siedendes Wolfram aufruft...

Themenstarteram 31. Oktober 2009 um 14:16

Zunächst vielen Dank für deine Hilfe!!

zur Möglichkeit 1 "billigste":

wenn die zündkerzen kaputt sein sollten, müsste ich ja startprobleme haben, habe ich aber nicht. der geht sofort an, kein zittern bzw. nichts ungewöhnliches!

zur Möglichkeit 2 "Zündleitungen":

das werde ich heute abend mal testen...mal sehen, ob ich etwas finde!

zur Möglichkeit 3:

Die Zündspulen wurden versuchsweise ausgetauscht, leider hat dies auch nicht geholfen.

Und ja, am Anfang kam der Fehler nur sporadisch, die Anzeige blinkte, wenn ich auf der Autobahn gefahren bin (bei ca. 120km/h), hörte dann aber wieder auf. Nach dem zweiten mal fahren leuchtete sie durchgehend...

Noch eine Anmerkung: Der Fehler trat direkt nach dem Wechsel des Zahnriemens von der Fa. ATU auf, die ich dann auch sofort wieder aufgesucht habe. Die meinten aber, das habe definitiv nichts mit dem Wechsel zu tun und haben den Fehler erstmal wieder gelöscht...Dann trat er wieder auf und sie haben mich an den Fiat Service Partner verweisen, der mich anscheinend wirklich mit den 150 EURO abgezockt hat... (ATU hat mir übrigens nichts für den Fehlerbericht berechnet)

Ich weiß echt nicht mehr weiter...Keine Werkstatt kann mir helfen, ohne gleich Wucherpreise zu nehmen!

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Panda, inzwischen wurde auch die Zündspule bereits getauscht, gestern ging auf der Autobahn die kontrolleuchte wieder an..............

zu bemerken wäre noch daß ich auch erst vor 4 Wochen den Zahnriemen tauschen lies, kann man dabei was falsch machen daß sich dann diese eobd leuchte meldet?

Themenstarteram 9. November 2009 um 21:31

Zitat:

Original geschrieben von günter k a d

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Panda, inzwischen wurde auch die Zündspule bereits getauscht, gestern ging auf der Autobahn die kontrolleuchte wieder an..............

zu bemerken wäre noch daß ich auch erst vor 4 Wochen den Zahnriemen tauschen lies, kann man dabei was falsch machen daß sich dann diese eobd leuchte meldet?

Hallo günter k a d,

bisher habe ich noch keine lösung gefunden :-( War heute wieder auf der Autobahn unterwegs und die Anzeige fängt meistens an zu blinken bei 115km/h...und bei 120km/h geht sie wieder aus...merke aber keinerlei geschwindigkeitseinbußen oder ähnliches... total merkwürdig... fahre also entweder 100km/h oder um die 120km/h.....

an den zündspulen liegts also nicht... und der umbau des zahnriemens kann angeblich auch nicht der grund sein.... bin mit meinem latein am ende, da ich nun von mehreren kfz profis die informationen habe, dass ein einbau eines gebrauchten steuergerätes nur mit anschließender programmierung möglich sei...fahre nun erstmal so weiter, vielleicht kann uns hier ja noch einer helfen?!

Hallo,

jetzt habe ich mehrmals im Internet gelesen nach den Zahnriemenwechsel muß das "Tonrad" angelernt werden.

Weiß hier jemand was dazu?

also es bleibt dabei: bei Autobahnfahrt ab ca. 4000 umdrehungen fängt es an zu blinken, kommt man unter 4000 umdrehunen geht es wieder aus wer weiß warum?

Tonrad anlernen: Motor im Leerlauf lassen und dann dreimal Vollgas geben bis er abregelt. Geht aber nur im Stand.

greetz

r0cksau

am 15. Januar 2010 um 17:24

Hey, habe gerade den Beitrag gelesen, als ich selber auf der SUCHE nach einer "Hilfe" war.

Ich fahre einen Panda Dynamic. BJ 2007. Seit Anfang Dezember 2009 ging bei mir die Motorsteuerungsleuchte an. Ganz normales Tempo innerhalb einer Ortschaft, vorher kein Zahnriemenwechsel pp. In meiner Beschreibung stand dann, dass ich wohl ein Problem mit der Einspritzpumpe hätte. Nach weiteren 20 km ging die Leuchte wieder aus. Nach ca. 1 weiteren Woche, ging die Leuchte wieder an. Also: Werkstatt: Auslesefehlermeldung: Einspritzventil Zylinder 2. sporadischer Fehler. OK, Fehler wurde in der Werkstatt behoben. Ich bin noch nicht ganz vom Hof geht die Leuchte wieder an. Seither wurde der Fehler mehrfach von verschiedenen Werkstätten ausgelesen. Fehlermeldung ist immer wieder die gleiche.

Die Leuchte geht über Tage dann gar nicht mehr aus. Dann mal wieder ja - aus welchem Grund auch immer.

Letzter Werkstattbesuch ergab: KEINE AHNUNG. Wir haben Kontaktspray auf die Stecker gemacht. Kann der Kabelbaum sein - müssen wir dann auswechseln - oder aber das Steuergerät.

SUPER! Was denn nun?

Ist bei Deinem Problem mittlerweile ne Lösung gefunden worden?

Gruß Nicole

Hatte mal das selbe problem mit zündaussetzer nach zahnriemenwechsel, habe auch zündspulen und kerzen getauscht, fehler blieb, habe zum schluß das tonrad nochmal ausgebaut und wieder neu angebaut. achte drauf das es richtig mittig sitzt und das kleine loch auf dem tonrad richtig auf dem gegen punkt vom zahnriemenrad sitzt! Dann hab ich mit einem tester das tonrad neu angelernt. seitdem ist der fehler weg. viel glück

Themenstarteram 26. Februar 2010 um 23:28

fahre seit 2 monaten und habe keinerlei probleme...die werkstätten haben alle unabhängig voneinander keine ahnung,was es sein kann... manchmal fängt die anzeige wieder an zu blinken, aber erst bei 130km/h. das mit dem tonrad werde ich ggf. mal ausprobieren, vielleicht habe ich dann meine ruhe. ansonten kann ich leider keine bessere auskunft geben.sorry

am 2. Dezember 2011 um 8:58

Zitat:

Original geschrieben von Sonnennetti

Hey, habe gerade den Beitrag gelesen, als ich selber auf der SUCHE nach einer "Hilfe" war.

Ich fahre einen Panda Dynamic. BJ 2007. Seit Anfang Dezember 2009 ging bei mir die Motorsteuerungsleuchte an. Ganz normales Tempo innerhalb einer Ortschaft, vorher kein Zahnriemenwechsel pp. In meiner Beschreibung stand dann, dass ich wohl ein Problem mit der Einspritzpumpe hätte. Nach weiteren 20 km ging die Leuchte wieder aus. Nach ca. 1 weiteren Woche, ging die Leuchte wieder an. Also: Werkstatt: Auslesefehlermeldung: Einspritzventil Zylinder 2. sporadischer Fehler. OK, Fehler wurde in der Werkstatt behoben. Ich bin noch nicht ganz vom Hof geht die Leuchte wieder an. Seither wurde der Fehler mehrfach von verschiedenen Werkstätten ausgelesen. Fehlermeldung ist immer wieder die gleiche.

Die Leuchte geht über Tage dann gar nicht mehr aus. Dann mal wieder ja - aus welchem Grund auch immer.

Letzter Werkstattbesuch ergab: KEINE AHNUNG. Wir haben Kontaktspray auf die Stecker gemacht. Kann der Kabelbaum sein - müssen wir dann auswechseln - oder aber das Steuergerät.

SUPER! Was denn nun?

Ist bei Deinem Problem mittlerweile ne Lösung gefunden worden?

Gruß Nicole

Hallo,

ich habe exact das gleiche Problem.

Zündaussetzer und die Fehlermeldung: Einspritzventil Zylinder 2. sporadischer Fehler

Einspritzventil wurde getauscht, einen Tag später ist die Lampe wieder an und das Ruckeln wieder da. Ergebnis der Werkstatt: ?!?!?! Keine Ahnung...

Christian

am 2. Dezember 2011 um 15:07

Gabs nicht mal die Geschichte mit der missglückten Lötstelle beim Panda,die hat doch auch Ruckeln erzeugt.Müsster mal googlen oder die Suche hier benutzen!

Zitat:

Hallo,

ich habe exact das gleiche Problem.

Zündaussetzer und die Fehlermeldung: Einspritzventil Zylinder 2. sporadischer Fehler

Einspritzventil wurde getauscht, einen Tag später ist die Lampe wieder an und das Ruckeln wieder da. Ergebnis der Werkstatt: ?!?!?! Keine Ahnung...

Christian

Hallo.

beim Wagen meiner Freundin exakt das Gleiche. Freitag Einspritzventil getauscht, heute wieder ruckeln und Störlampe.

Gibt es irgendeine neue Erkenntnis?

Danke und Gruß,

Marco

Alles zum Thema IAW 59F und 5AF Steuergeräte findest du hier http://www.cento-world.de/...e-faq-mpi-infos-und-reparatur-t22844.html

LG

Roland

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. FIAT Panda 1.1 (169) Steuergerät defekt?