ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Fensterheber Fahrerseite

Fensterheber Fahrerseite

Audi A6 C5/4B

Hallo,

bei unserem A6 Avant BJ 99 funktioniert der elektrische Fensterheber auf der Fahrerseite nicht mehr (richtig). Runter fährt das Fenster ganz normal. Beim Hochfahren stoppt das Fenster bei einer Position (als wäre da ein Widerstand) und fährt dann wieder zurück nach unten. Wenn man mit er Hand am Fenster nachhilft fährt die Scheibe nach ganz oben (man muss aber kräftig nachhelfen).

Habt Ihr eine Idee, was da kaputt sein könnte?

Danke & frohe Ostern

BOP

Ähnliche Themen
16 Antworten

Bestimmt verklemmt...mal die Führungen und gummis prüfen...

Lg Dennis

Hallo,

schau mal hier rein http://www.motor-talk.de/forum/fensterheber-t1449097.html#post12589277

die Problematik mit den Fensterhebern ist bekannt, und oft liegt es nur an einem ca. 3,- € teuren Plastikteil ;)

Danke für die Tipps und den Link.

Wegen des Mitnehmers hätte ich moch ein paar Fragen:

Wo kauft man sich diesen am besten?

Benötigt man zwei pro Tür?

Danke

BOP

Einfach bei Audi kaufen für 2,98,- das Stück in der neuen, verstärkten Version. Teilenummer findest Du in den verlinkten Postings ;)

Es ist mit 100%iger Sicherheit der Mitnehmer, ist laut dem Freundlichen ein alt bekanntes Problem, hatte ich auch an meinem 2,4 l 97er.

Ist schnell behoben das Problem.

Gruss Cuda

Hallo,

ich war nun am A6 und habe mir die Sache einmal angesehen (Abdeckung abgebaut).

Das wird ja wirklich ein Gefummel glaube ich. Aber das ist ja gerade reizvoll!

Vorher hätte ich noch ein paar Fragen:

- Die Mitnehmer sahen ganz normal aus. Kann es sein, dass man von dem "Bruch" (Schaden) gar nichts sieht?

- Morgen werde ich wg. dem Wendeisen noch zum Baumarkt fahren. Denkt ich, ich bekomme das Teil dort? (Schau ich da am Besten bei Gewindebohrer, oder?

- Wegen der Torx-Schraube -> Für welche Größe brauche ich den da einen Schlüssel (Torx-Bit)? Gibt es evtl. eine gleiche Schraube, die zugängig ist und an der man dies mal testen kann?

- "Blaue Lasche" -> Kann man sich die sogenannte blaue Lasche, auf der der Mitnehmer gesteckt wird, auch beim Audi-Händler besorgen? Hat evtl. jemand die Teilenummer? Oder muss man gar nicht so arg feilen?

Danke und Grüße

BOP

Schau doch einfach in den Thread

http://www.motor-talk.de/forum/fensterheber-t1449097.html#post12589277

dort findest Du alle Infos :)

Den Thread habe ich mich angeschaut. Danke. Bevor ich nun anfange, den Mitnehmer auszutauschen habe ich noch folgende fragen (die nicht im Thread behandelt werden):

- Die Mitnehmer sahen ganz normal aus. Kann es sein, dass man von dem "Bruch" (Schaden) gar nichts sieht?

- Morgen werde ich wg. dem Wendeisen noch zum Baumarkt fahren. Denkt ich, ich bekomme das Teil dort? (Schau ich da am Besten bei Gewindebohrer, oder?

- Wegen der Torx-Schraube -> Für welche Größe brauche ich den da einen Schlüssel (Torx-Bit)? Gibt es evtl. eine gleiche Schraube, die zugängig ist und an der man dies mal testen kann?

- "Blaue Lasche" -> Kann man sich die sogenannte blaue Lasche, auf der der Mitnehmer gesteckt wird, auch beim Audi-Händler besorgen? Hat evtl. jemand die Teilenummer? Oder muss man gar nicht so arg feilen?

Danke und noch einen herrlichen Sonntag

BOP

Zitat:

Original geschrieben von BOP

Den Thread habe ich mich angeschaut. Danke. Bevor ich nun anfange, den Mitnehmer auszutauschen habe ich noch folgende fragen (die nicht im Thread behandelt werden):

- Die Mitnehmer sahen ganz normal aus. Kann es sein, dass man von dem "Bruch" (Schaden) gar nichts sieht?

- Morgen werde ich wg. dem Wendeisen noch zum Baumarkt fahren. Denkt ich, ich bekomme das Teil dort? (Schau ich da am Besten bei Gewindebohrer, oder?

- Wegen der Torx-Schraube -> Für welche Größe brauche ich den da einen Schlüssel (Torx-Bit)? Gibt es evtl. eine gleiche Schraube, die zugängig ist und an der man dies mal testen kann?

- "Blaue Lasche" -> Kann man sich die sogenannte blaue Lasche, auf der der Mitnehmer gesteckt wird, auch beim Audi-Händler besorgen? Hat evtl. jemand die Teilenummer? Oder muss man gar nicht so arg feilen?

Danke und noch einen herrlichen Sonntag

BOP

Den Bruch des Mitnehmers sieht man nicht. Da bricht nur von hinten eine kleine Ecke aus der Seilführung.

Wendeisen findest Du im Obi oder bei Eisen Karl bei den Gewindebohrern :D

Die Größe des Torxbits weiß ich im Moment nicht - T25 oder T30 könnte es sein.

Die blaue Lasche kannst Du von den alten Mitnehmern weiterverwenden.

Daaaaaaaaaaaaaaaanke!

Falls sonst jemand die genaue Größe des Torix-Bits kennt - wäre klasse, wenn Ihr mir dies noch kurz mitteilen könnt.

Ansonsten wünsche ich Euch einen schönen ruhigen Wochenanfang.

BOP

Themenstarteram 2. April 2008 um 7:09

... ich habs geschafft! Juuuuuuuuuuuuuuuuuuuuhu!

Es ist übrigens eine 2,5er Torax-Schraube.

Das war ein ganz schönes Gewürge. Vor allem den Tipp vor Einbau des Mitnehmers die Schraube mindestens einmal in den neuen Mitnehmer einzuschrauben, hätte ich befolgen sollen. Dann hätte die Schraube besser gegriffen und ich wäre es schneller fertig gewesen.

Leider quietscht die Scheibe jetzt etwas beim Hoch-/Runterfahren. Ich habe etwas Caramba benutzt.

War Caramba das Richtige oder wäre xyz besser gewesen?

Und die Scheibe fährt manchmal hoch und dann wieder ein Stück nach unten (bei Kurzdruck der Fensterheber-Taste).

Evtl. ist dies die Widerstandsfunktion des Scheibenhebers?

Sind hier noch Einstellungen vorzunehmen?

Danke & Grüße

BOP

am 29. Mai 2008 um 23:00

Ich habe bei meinem A6 letzte Woche auch die Mitnehmer an der Beifahrerscheibe erneuert. Der Bruch war äußerlich nicht erkennbar, erst bei genauem Hinsehen im ausgebauten Zustand war ersichtlich, dass der Mitnehmer an der Stelle ausgebrochen war, an der Seilzug eingehakt ist.

Ich habe aber nicht die Wendeisenmethode benutzt, war mir nicht bekannt. Ich habe die Werkstattmethode durchgeführt, was heißt: Türverkleidung ausbauen, Verkabelung trennen, Verkabelung vom Fensterrahmen trennen, die Niete am oberen hinteren Türende ausbohren (falls vorhanden), die 4 T45-Schrauben des Fensterrahmens herausschrauben, Fensterrahmen kpl mit Spiegel aus Türblech nehmen, Mitnehmer ersetzen, alles wieder einbauen. Darauf achten, dass die 4 45er Torx-Schrauben genau auf den alten Abdrücken sitzen (wenns vorher gepasst hat), sonst ziehts wie Hechtsuppe oder die Tür wird undicht (dann muss man aber schon n Paar zu viel Intus haben)

Auf diese Art und Weise braucht man mit gutem Werkzeug und ein bisschen Geschick ne halbe bis dreiviertel Stunde. Ist zwar n bissl mehr Montage als bei der anderen Methode, aber ich stelle mir es nicht besonders toll vor, auf dem engen Raum im eingebauten Zustand mit dem Wendeisen zu hantieren.

Naja ist jedem selbst überlassen, wie ers machen möchte, wollte ich hier nur mal loswerden

MfG

ich hab seit gestern selbiges problem, wollte mich heut morgen schon der SuFu hier bedienen, da fiel mir der threat hier vor die füße :cool:: fenster hinten rechts fährt ohne probleme runter, rauf nur bis zur mitte, dann automatisch wieder runter. hoch bekomm ich die scheibe, wenn ich in kurzen abständen; quasi cm für cm, die scheibe "hochfahre"(jeweils kurzes antipppen der Fh-taste)

ist dann wohl auch der mitnehmer,oder? kann ich es auch erst mal mit silikon öl oder wd 40 an den seitlichen laufschienen versuchen?

allerdings hab ich noch die perfekt car pro garantie drauf..sollte dann wohl ein fall für meinen :) sein

arbeitsstd werden ja zu 100% übernommen u material zu ...eh...bei mir wären es glaub ich 60% zur zeit :D

 

dafür mach ich mir dann doch nicht die "arbeit"...

Zitat:

Original geschrieben von master.rothaug88

Ich habe bei meinem A6 letzte Woche auch die Mitnehmer an der Beifahrerscheibe erneuert. Der Bruch war äußerlich nicht erkennbar, erst bei genauem Hinsehen im ausgebauten Zustand war ersichtlich, dass der Mitnehmer an der Stelle ausgebrochen war, an der Seilzug eingehakt ist.

Ich habe aber nicht die Wendeisenmethode benutzt, war mir nicht bekannt. Ich habe die Werkstattmethode durchgeführt, was heißt: Türverkleidung ausbauen, Verkabelung trennen, Verkabelung vom Fensterrahmen trennen, die Niete am oberen hinteren Türende ausbohren (falls vorhanden), die 4 T45-Schrauben des Fensterrahmens herausschrauben, Fensterrahmen kpl mit Spiegel aus Türblech nehmen, Mitnehmer ersetzen, alles wieder einbauen. Darauf achten, dass die 4 45er Torx-Schrauben genau auf den alten Abdrücken sitzen (wenns vorher gepasst hat), sonst ziehts wie Hechtsuppe oder die Tür wird undicht (dann muss man aber schon n Paar zu viel Intus haben)

Auf diese Art und Weise braucht man mit gutem Werkzeug und ein bisschen Geschick ne halbe bis dreiviertel Stunde. Ist zwar n bissl mehr Montage als bei der anderen Methode, aber ich stelle mir es nicht besonders toll vor, auf dem engen Raum im eingebauten Zustand mit dem Wendeisen zu hantieren.

Naja ist jedem selbst überlassen, wie ers machen möchte, wollte ich hier nur mal loswerden

MfG

Wenn das so ein häufiges Problem ist (bei mir jetzt auch Fahrer und Beifahrerseite!) gibt es da nicht

vielleicht eine "Aktion" bei Audi? Weiss jemand etwas davon?

Dank und Gruß

Der Janosch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Fensterheber Fahrerseite