Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Felgenwahl 18“ F20

Felgenwahl 18“ F20

BMW 1er F20 (Fünftürer)
Themenstarteram 21. März 2021 um 0:26

Liebe Forengemeinde,

Man vergleicht ja sein Auto ständig mit anderen gleichen Modellen auf der Straße. Hier in München gibt es natürlich wie erwartet viele 1er. Und über die Zeit fällt auf: die Felge macht so viel aus. Ich fahre aktuell eine serienmäßige 16 Zoll 378 V-Speiche im Sommer, würde aber gerne auf 18 Zoll wechseln. Nun kommt folgendes in den Sinn: M Doppelspeiche 436 ferricgrey

https://www.leebmann24.de/...18-zoll-rdci-36117845870-36117845871.html

Was haltet ihr davon? Foto des Jetzt-Zustands anbei. Machen 18 Zoll nicht viel mehr her? Gibt es bestimmte Dinge zu beachten? Zum Beispiel die Umstellung auf runflat? Oder ob es Probleme gibt vom Komfort? Oder ob einfach grundsätzlich eine Kombination jetzt mit 245 vorne/225 hinten problematisch wäre oder einfach sinnvoll (Optik, Haftung)?

Uns: was haltet ihr von Gebraucht-Felgen/Komplettreifen? Fragen über Fragen.. danke für euer Feedback!

Gruß

Dieter

16 Zoll F20
Ähnliche Themen
34 Antworten

Der F20 macht mit 18'' auf alle Fälle mehr her. Ich selbst hab bei meinem Kauf letztes Jahr rein zufällig einen mit Doppelspeiche 385 erwischt. Hätte auch einen mit 17'' genommen, muss im Nachhinein aber klar sagen, dass ich froh bin über die 18''. Das einzige, was mich etwas gestört hat, sind die 245er hinten. War mir dann doch etwas zu martialisch. Habe da nun auf Rad/Reifenkombination der Vorderachse quasi abgerüstet.

Zum Thema Gebrauchtfelgen/-reifen: bei einem Gebrauchtwagen sind die meistens ja auch gebraucht. Reifen, welche aber bereits auf einer Felge montiert waren, würde ich persönlich jedoch nicht mehr aufziehen. Deshalb habe ich zu den zwei neuen Felgen auch neue Reifen montieren lassen. Meine 245er von hinten sind aus der Erstausrüstung vom Fahrzeug (Jahreswagen), sind kaum gelaufen und haben quasi volles Profil, also eigentlich so gut wie neu. Wer die kaufen möchte, macht mit Sicherheit einen guten Deal.

Per se gefallen mir die 436er Felgen gut - allerdings sind die üblicherweise auf M-paket Autos mit Tieferlegung - das solltest du bedenken. Auf normalen 1er wirken die m.m. nicht so gut. Außerdem könnte das Grau in Grau sich beißen.

Eine schöne Felge für den f20 finde ich auch die 385er wie blackbird schon geschrieben hat - vor allem passt die Felge in silber gut zu deinem grauen Auto und eine Tieferlegung ist da weniger wichtig für die Optik finde ich. Ich habe die auch mit 225/40R18 rundrum auf 7,5x18 und das fährt ganz gut.

Anbei ein Link wie die Felgen aussehen auf deinem (mit adaptiv Fahrwerk und 10mm tiefer):

https://www.bimmertoday.de/.../

Zum Thema gebraucht kaufen - bei Felgen stimmt meist der Preis oder der Zustand nicht - ich habe mir daher neue Felgen/Reifen gekauft gehabt...

Der Preis bei Leebmann für die 436er Felge ist ein guter Preis.

Bei Werksräder24 kann man gut gebrauchte Kompletträder kaufen: https://www.werksraeder24.de/.../bmw-1er.html?...

Rund um 225er Reifen auf die original 18 Zoll Felgenkombi, also VA 7,5J und HA 8J müssen eingetragen werden.

Andere Möglichkeiten rundum die VA Felgen oder HA Felgen mit 225/40 R18 montieren und eintragen lassen.

Ich würde kritisch die Preise für gebrauchte Felgen mit gebrauchten Reifen mit denen für nagelneue Felgen und nagelneue Reifen von Marken Herstellern vergleichen. Nur so als Tipp. Gibt z. B. auch von Borbet und anderen eintragungsfreie Felgen.

Hab die 436M Doppelspeiche in(18zoll Mischbereifung) auch für den F20 gewählt, da sie in ferricgrey gut zu dem weißen 118i meiner Frau aussehen.Auch wenn es kein M Fahrzeug ist.

Bekomme sie neu aber z.Z. für einen guten Kurs als Komplettsatz. :cool:

Ich habe vorletztes Jahr echt eine Megadeal mit den Ferricgrey Radialspeiche 18” Winterrädern gemacht. Ebay kleinanzeigen, hingefahren, angeschaut, tip top. 500€ inkl rdc sensoren. Reifen habe ich mir selbst gekauft.

Wegen der bescheidenen einpresstiefe habe ich damals keine eintragungsfreien felgen gefunden. Zwar alle möglichen mit gutachten. Aber nichts mit abe in 18”.

Moin, es macht auf jedenfall spass sich über neue Felgen&Reifen! Gedanken zu machen, am ende doch ne typfrage und ne Wissenschaft für sich! Der Look und die Fahreigenschaften vom Kfz ändern sich ja teils dramatisch ;-) Tatsächlich, wie schon oben beschrieben, ist die ET beim 1er gering daher habe ich mich auch eher für eine etwas konvexe als die typisch 0/0 oder konkave entschieden. Für den 1er gibts von Bmw orig. leider echt nur ne handvoll Felgen, so richtig dolle wie für den 3er oder 4er ist nichts dabei daher fahren gefühlt alle mit den gleichen Felgen rum. Weil ich ne faule Socke bin wollte ich keine Silbernen mehr und welche die sich leichter reinigen lassen. Silber sieht immer nur sauber gut aus. Größe ist in Thema für sich, ich stehe total auf Mischbereifung gerade 245er HA sehen in 18" top von hinten betrachtet aus und bringen viel ruhe ins Auto bei höheren Geschwindigkeiten. 16" ist sehr viel Gummi, die Felge eher klein vom Verhältnis. 17" finde ich ganz ausgewogen, 18" gewinnt die Felge deutlich an Raum on tritt optisch stark hervor. 19" muss man dann schon wirklich wollen, bei einem eher kleinen kompakten kfz . Beim 7er siehts dann mit 19" wie beim 1er mit 17" aus. Je weniger Gummi es denn wird um so geringer der Fahrkomfort , das hängt ganz extrem vom Gummi ab z.b die Reifenmischung und obs rft oder non-rft sind und was "mann" dann so damit vor hat, mit Pauschalisierungen bzgl Reifen würde ich eher vorsichtig sein.

Naja back to topic, die angefragten https://www.leebmann24.de/...18-zoll-rdci-36117845870-36117845871.html sind meiner Meinung nach, optisch wie eine plattgedrückte Felge, überwiegend bei den 140i als Standart verbaut. Der 140i kann den nicht ganz geringen Rollwiderstand der 18"/245 aber gut kompensieren, bei einem 118i oder 120i geht die Leistung an der Hinterachse bzw auf die Strasse spürbar in die Knie würd ich meinen. Die dort angebotenen Reifen sind dann auch schon 2 bzw. 3 Jahre alt, lt. Gesetz immer noch neu, real aber mE eher alt, wenn man bedenkt das alle 7 Jahre der Reifen spätestens neu soll. Die Reifen mit der Brücke und den Stein im Namen fahren sich auch genau so, gerade die S001 sind null komfortabel, gerade nicht als rft ! Meines erachtens vereinen die alle Nachteile die ein moderner Reifen so haben kann :-) Laut, hoher verbrauch, schlechte Nasshaftung und hoher verschleiss.. und als rtf gefühlt null wanken in der Flanke, also spassbefreit. Ich hatte die in 17" das war schon echter stockelig auf der VA, z.b. in engen langsamen Kurven im Parkhaus oder in schnelleren z.B bei der Autobahnauffahrt.

Das würde ich so auch unterschreiben, wenngleich ich die in 17" hatte:

https://www.adac.de/.../

Ach ja.. falls jemand meine alten 17" möchte, Reifen müssen eh neu. Felgen sind ohne Beschädigung:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1709389399-223-786

@felixhh

Stimme ich dir bei, das der F20 als 118i mit nur 136PS an Fahrkomfort und Leistung verliert mit den 436M Felgen.Da gehören sie auch eher nicht drauf...

Da aber er nur von meiner Frau als Kurzstreckenzweitfahrzeug hauptsächlich bewegt wird, dient es rein aus optischer Sicht für den 118i.

Zudem da er weiss ist passen diese 436M in 18Zoll in ferricgrey doch eigentlich gut zu ihm.Wie gesagt nur aus rein optischer Sicht.Meine Frau findet die originalen 08/15 16zöller sehen einfach voll beschissen aus am 118i.

Stimme ich ihr zu!

Das die 436M(RFT)als Mischbereifung sind stört mich jetzt auch weniger, eher ob Sie doch zu prollig wirken für nur einen 118i in Sportline Ausstattung? :rolleyes:

Meine Frau ist jedenfalls begeistert von dieser Felge.

Nix da, zu prollig ;-) Hinterradantrieb verträgt auch abrieb, gerade beim 1er passt die Mischbereifung super optisch und ist funktional auch von Vorteil. Weiss/grau als Kontrast finde ich eleganter als weiss/schwarz aber wie das immer so mit den Geschmäckern ist. Ich bin jetzt auf grau/grau gegangen und habe alles silberne am kfz entfernt, schön praktisch ;-)

Er hat aber nur das normale Fahrwerk, ob er dann doch noch tiefer muss oder sollte...

Schwere Entscheidung?

Borbet Y, titan matt, in 18" mit VA: 225/40 R18 - HA: 225/40 R18 eintragungsfrei

Müssen muss keiner ;-) Optisch ist tiefer immer gut, aber die Alltagstauglichkeit (Tiefgarage/Böschungswinkel), Weiterverkauf/haltedauer, ewtl. Werksgarantie, Komfort sollten sehr gut bedacht und abgewogen werden.

Ich finde JA, der 1er macht in allen Lebenslagen spass, wenn man sich an solchen Dingen wie schicke Felgen schon jeden Tag erfreuen kann und das finanzielle nicht im Vordergrund steht. Freude am fahren schließt ja nicht freunde an der Optik aus. Wirklich Gute Fahrwerke (bloß nicht nur federn) gibts schon für 1k€ .. aber wie so immer.. wo fängst an, wo hörst auf ;-).

Deine Antwort
Ähnliche Themen