ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. fehler P0401

fehler P0401

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 12:42

hallo leute

bei meinem lupo steht jetzt der fehler P0401

ich habe einen 1,0 liter 50ps bj 2000 lupo

das agr ist anfang oktober getauscht worden und seither war nichts

ich fahre mit dem auto täglich auf die arbeit ca 13 km einfacher weg !

vor vier oder fünf wochen hatte er mal so ein leichtes zuckeln wenn du vom gas

gegangen und dann wieder drauf da haben wir festgestellt das das eine zündkabel

am stecker kaputt war ! also das kabel getauscht und paar tage ging dann die motorleuchte

an, war während dem fahren war da schon so 5 km mit gefahren und da ging sie an !

haben dann den fehler einfach mal gelöscht jezt war auch ruhe bis heute da war ich

ein stück gefahren und dann ging sie an !!!

was kann man da denn noch machen ??

oder sollte ich da überhaupt was machen ?

hatte auch mal irgendwo was gelesen es kann am sprit liegen da ich immer bei den billigen

tanke

gruss harry

danke schon mal fürs helfen

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo Harry,

es wäre sehr freundlich von Dir, wenn Du die Motor-Kenn-Buchstaben mal posten könntest. Kontrolliere aber schon mal ob das Unterdrucksystem des Lupos ok ist. Dazu das Luftfilter-Gehäuse abbauen und alle Unterdruckschläuche auf Risse usw. kontrollieren.

Insbesondere den Anschluss am AGR-Ventil kontrollieren. Vermute, dass Du einen Lupo mit AUC-Motor fährst.

Was war der Grund, dass das AGR-Ventil im Oktober getauscht wurde ?

Gruß Hans

Zitat:

@quali schrieb am 27. Dezember 2016 um 15:59:05 Uhr:

https://www.google.de/webhp?...

Was sollte dieser Post denn aussagen? Der TE hat mitgeteilt, daß das AGR schon getauscht wurde und nach Erfahrungen zu weiteren Fehlerursachen gefragt. Und dabei hat Dein Googlehinweis überhaupt nicht geholfen.

Hallo Harry

beim Tausch des AGR-Ventils im Oktober wurde das Motorsteuergerät neu angepasst ? Werkstatt-Arbeit oder Selfmade Work ?

Gruß Hans

Themenstarteram 28. Dezember 2016 um 12:25

Zitat:

@Hans Audi 200 schrieb am 28. Dezember 2016 um 10:15:31 Uhr:

Hallo Harry

beim Tausch des AGR-Ventils im Oktober wurde das Motorsteuergerät neu angepasst ? Werkstatt-Arbeit oder Selfmade Work ?

Gruß Hans

hallo hans

da wurde nichts angepasst

wie gesagt es ging ja auch so 8 wochen lang gut ohne das

was war !!

gruss harry

Hallo Harry,

Du solltest solltest 2 Dinge vorab tun:

1.) die Motor-Kenn-Buchstaben posten und

2.) das Unterdrucksystem prüfen.

Wenn es ein AUC-Motor sein sollte, ich weis es nicht, kann nur raten, dann überprüfe den Unterdruckschlauch vom AGR-Ventil bis zu Saugrohr. Ist er überhaupt angeschlossen ? Oder ist der Schlauch am AGR-Ventil "abgefallen" ? Oder ist der Unterdruckschlauch bei den Montage - Arbeiten vielleicht am Saugrohr "abgezogen" ?.

Welche Fehlercodes sind denn angezeigt worden ? Wenn Zündaussetzer erkannt werden, wird mit Sicherheit ein entsprechender Fehlercode mit Zylinder-Angabe angezeigt. Lies nochmal in Ruhe den Fehlerspeicher aus und poste die benötigten Angaben. Alle Fehlercodes bitte posten.

Gruß Hans

Themenstarteram 29. Dezember 2016 um 16:47

hallo

so nun habe ich mal geguckt es ist ein auc motor

hier mal die zwei fehlercodes

das erste ist der erste fehler und

das zweite der aktuelle

habe sonst noch nichts am auto geguckt

gruss harry

Img-20161220-wa0000
Img-20161229-wa0000

Hallo Harry,

vielen Dank für die Infos:

Bild 1 ist die Auslesung des Fehlerspeichers vom 20.12.2016, 10:57 Uhr. Dort wird der Fehlercode P0401 aus geworfen.

Bild 2 ist die Auslesung des Fehlerspeichers vom 29.12.2016, 14:59 Uhr. Dort ist nur der Fehlercode P0141 aufgezeichnet. Keine weiteren Fehlercodes.

Bei der Messung von heute ist der Fehler P0401 nicht mehr aufgetaucht,. das vom 20.12.2016 war womöglich eine, wodurch auch immer, ausgelöste Fehlmeldung.

Man kann davon ausgehen, dass die Lambda-Sonde Bank 1, Sensor 2, sehr wahrscheinlich defekt ist. Prüfe aber erst mal die Sicherung SB1, 10 A. Ist die erste Sicherung in der obersten Reihe ganz links für die Sondenheizung.

Das ist die Lambda-Sonde welche nach dem Katalysator kommt. Sie sitzt etwas versteckt oben auf dem Katalysator. Wagen sicher aufbocken und erst mal Kabel prüfen, Stecker prüfen etc. bevor Du eine neue L-Sonde kaufst.

Sollest Du die L-Sonde wechseln, bitte den Fehler löschen. Vor dem Einbau das Gewinde und nur das Gewinde mit einem hitzebeständigen Fett bestreichen. Sonst bekommst Du sie ein zweites Mal nicht so einfach los. Nachdem die alte Sonde ausgeschraubt ist, erst die neue Sonde vollständig festschrauben, bevor das Kabel verlegt und angeschlossen wird. Aufpassen, dass das Kabel nicht abgedreht wird.

Achte darauf, dass Du die richtige Sonde kaufst. Vor der Montage bitte den Minuspol an der Batterie abschrauben.

Gutes Gelingen.

Gruß Hans

 

Themenstarteram 29. Dezember 2016 um 20:53

hallo hans

erstmal vielen dank für deine antwort

was ist denn wenn ich den fehler lösche und dann mal gucken ob er wieder auftritt ???

wenn doch dieser sensor was hätte , merkt man das dann beim fahren

oder sonst wie ??

also ich war im oktober beim tüv da war alles ok bei der asu

gruss harry

Hallo Harry,

der Fehler, welcher im Fehlerspeicher abgelegt ist, ist ein abgasrelevanter Fehler. Solche Fehler lassen sich erst dann löschen, wenn die Ursache behoben ist.

Du kommst nicht umhin die Sicherung, das Kabel etc. zu prüfen. Bedenke, die Prüfung kostet vorerst nichts. Oder willst Du erst eine neue L-Sonde kaufen und stellst vielleicht fest, das z.B. ein Kabel defekt ist ??

Sollte das aber alles ok sein, dann kannst Du ja mal versuchsweise den Fehler löschen. Ist die Lambda-Sonde tatsächlich defekt, schwupp di wupp, und schon steht der Fehler wieder im Fehlerspeicher.

Mache das bitte mal und verzettele Dich nicht. Kfz-Technik ist keine Glücksache ;)

Gruß Hans

Themenstarteram 30. Dezember 2016 um 12:04

hallo hans

ja werde ich die tage mal machen nur ich habe da nicht die ahnung

habe ja mal maurer gelernt also ganz was anderes !

gruss harry

Hallo Harry,

mache langsam, es drängt Dich keiner. Wenn Du nicht all zu viel Kenntnisse vom Kfz hast, dann gibt es bestimmt jemanden in Deiner Nähe, der Dir helfen kann.

 

Das Du mal Maurer gelernt hast.... ist doch ein ehrenwerter Beruf. Ist auch keine Schande wenn man etwas nicht weis. Hier im Forum helfen User und auch ich anderen und tragen etwas zum Verständnis für die Fragen zu und über Kraftfahrzeuge bei.

Auch ich habe mal den Beruf des Bergmann erlernt und habe dann noch zwei andere Berufe an der Technischen Hochschule studiert. Aber dies interessiert keinen hier im Forum.

Zurück zum Lupo, vielleicht kannst Du das, was ich angerissen habe, mit Hilfe eines Bekannten versuchen zu lösen und das Ergebnis hier posten.

Dir und Deiner Familie einen besinnlichen Jahreswechsel und viel Gesundheit fürs neue Jahr 2017.

Gruß Hans

 

 

 

Themenstarteram 30. Dezember 2016 um 17:02

dankeschön hans

werde ich dann nächstes jahr mal machen !

wünsche ich euch auch

gruss harry

Themenstarteram 8. Febuar 2017 um 21:06

hallo

sorry bin aber jetzt erst dazu gekommen die sicherung mal nachzuschauen ,

renovieren gerade unsere küche !

sicherung sieht eigentlich gut aus !!

haben dann mal den fehler gelöscht und der hätte doch dann gleich wieder auftreten müssen !?

bin ein tag mit auf die arbeit gefahren, hin und zurück 30 km, alles ok !

dann am nächsten tag frühs auf die arbeit gefahren und da ging die leuchte wieder an ,

war einen knappen km gefahren !!

fehler abends dann ausgelesen dazu hänge ich mal ein bild an

img-20170207-wa0000

haben den fehler wieder gelöscht und heute wieder auf die arbeit

gefahren und keine probleme !!

mal gucken was denn morgen ist !

gruss harry

Img-20170207-wa0000
Deine Antwort
Ähnliche Themen