ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Fat Boy Gabel abdichten? Federtausch.

Fat Boy Gabel abdichten? Federtausch.

Harley-Davidson FLS
Themenstarteram 14. April 2017 um 4:34

Hallo,

seit 17 Jahren ist sie in meinem Besitz (Bj 1993) und bisher habe ich noch nicht nach dem Gabelöl gesehen. Da die Federn schon sehr weich geworden sind, will ich nun neue Federn von Progressive Suspension einbauen und das Öl, sowie die paar Dichtringe an den Öffnungsschrauben neu machen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob es Sinn macht gleich die Gabel neu abzudichten....Wäre das sinnvoll.? Ölaustritt habe ich bisher keinen gemerkt.....gut, die Gabelrohre sieht man auch nicht bei der FatBoy...

Grüße Thomas

Ps: Bei Louis gibt es auch progressive Federn von Wirth....da hätte ich noch einen 100€ Gutschein.....macht es einen Unterschied zwischen den Federn von "Progressive Suspension" und "Wirth"...kann jemand aus Erfahrung sprechen?

Beste Antwort im Thema

Wie schon geschrieben, wenn man keine zwei linken Hände hat und ein bisschen Ahnung, holt man die Simmerringe ohne Zerlegen raus. :o

Wer keine Ahnung oder Fantasie hat, findet die Lösung auch auf YouTube. ;)

Hartnäckiger Schlamm?

Da ist kein verkohltes Motor Öl drin :D und auch kein Hartnäckiger Schlamm :confused:

Hatte Jahrelang Hülsen zu den Orig. Federn zur Vorspannung drin, die ein Durchschlagen nach unten zwar verhindert hatten, dafür schlug die Gabel am oberen Ende beim Ausfedern an. Auch sämtliche Experimente mit unterschiedlichen Ölen brachte keinen zufriedenstellenden Erfolg. :mad:

Erst die Wirth Federn mit der richtigen Ölmenge brachte den gewünschten Erfolg.;)

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

Die Seite mit der engeren Wicklung bzw. Windung kommt nach oben.

"Fork oil per rod", also pro "Stange" bzw. Holm.

Allerdings finde ich 340ml statt 370ml...

Moin ,

die enge Wicklung nach oben meine ich .

Hier sind die Füllmengen gut beschrieben .

http://choppersworld.de/index.php/nuetzliches/hd-fuellmengen

Die 340ml beziehen sich auf "nass". Bei "trocken" steht 360ml.

Also sind´s bei Dir wohl 360ml. Ist eh so ein bisschen Erfahrungs- bzw. Geschmacksache.

Manche mögen´s etwas knackiger und füllen etwas mehr Öl rein.

Genau, ich würde auch mit 340 anfangen und testen. Nachfüllen ist leichter als Ablassen;)

So hab ich das gemacht, immer ein Schlückchen drauf bis es mir gefiel.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 17:49

Okay dann mach ich erstmal etwas weniger rein. Jetzt hab ich das Problem das die obere Schraube auf der Gabelbrücke raus ist und die Schraube unten wo das Rohr geklemmt ist aber ich krieg das Gabelrohr nicht raus..... Sitzt Bombenfest. Gibt's da einen Trick?

Für Lampenbar, Windschild etc. werden seitlich Schrauben in die Brücken gedreht. Wenn die "durchgucken" klemmen sie die Standrohre.

Wo die engere Wicklung sitzt ist egal. Den Schlitz der Klemmung mit einem großen Schraubendreher etwas aufweiten und Sprühöl kann auch nicht Schaden.

Zitat:

@bestesht schrieb am 12. Juni 2019 um 18:33:15 Uhr:

Wo die engere Wicklung sitzt ist egal. Den Schlitz der Klemmung mit einem großen Schraubendreher etwas aufweiten und Sprühöl kann auch nicht Schaden.

In einer Einbauanleitung eines anderen Herstellers steht:

"tight coils up"

glaube ich

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 20:09

Mit Sprühöl und Schlägen auf den Rand der Tauchrohr Mutter gingen sie schwer raus. War vergammelt in der Klemmung... Schraubenzieher hatte ich schon in den Schlitz getrieben....

Jetzt krieg ich die Mutter oben am Tauchrohr nicht auf. Muss mir wohl eine passende Nuss bestellen und den Schlagschrauber nehmen........ Das klappt mal wieder nicht so wie ich es mir gedacht hatte....

Zitat:

@bestesht schrieb am 12. Juni 2019 um 18:33:15 Uhr:

Wo die engere Wicklung sitzt ist egal. Den Schlitz der Klemmung mit einem großen Schraubendreher etwas aufweiten und Sprühöl kann auch nicht Schaden.

Rein techn. gesehen ist es wohl egal wie herum die Federn eingesetzt werden. Man sollte aber trotzdem die engen Wicklungen nach oben setzen, da dadurch der Weg der Feder minimiert wird. So drücken sich erst die weiten Wicklungen zusammen und die engen bleiben fast wo sie sind wenn die dann komprimiert werden. Wären die Federn gedreht würden die engen Wicklungen erst den ganzen Weg der weiten mit machen müssen bevor sie selbst komprimiert werden, was zu Geräuschen in der Gabel führen könnte und zudem minimal mehr ungefederte Masse bedeutet.

Ich würde sagen genau umgekehrt.... zuerst werden die engen Wicklungen komprimiert und dann die weiten, da die weiten steiler stehen und somit mehr Kraft zu Komprimierung benötigen. Gleiche Drahtstärke und Härte vorausgesetzt.

Hallo Thomas,

Das Ende mit der engen Wicklung nach oben. ( soll die ungefederte Masse reduzieren. Da muss ich immer schmunzeln, wenn ich mir den frontfender meiner rk so ansehe)

Ohne jetzt die Füllmenge für deine fuhre nachgesehen zu haben: 370 ml pro Holm.

Viel Erfolg

Hast recht betesht, kleiner Denkfehler auf die Schnelle von mir, die enge Wicklung wird natürlich als erstes Komprimiert. Ist aber so das man den Teil mit der engen Wicklung nicht unnötig den weiten Weg machen läßt.

Im ersten Link steht ausreichend viel Blödsinn drin, um den komplett abzutun. Bei der Beschreibung des Aufbaus von progressiven Federn wird ernsthaft geschrieben, daß man das durch konzentrische Anordnung zweier linearer Federn erreichen könne. Selten so einen Blödsinn gelesen. Weiter unten heißt es, Öl und Luft in der Gabel wären komprimierbar und würden zu progressivem Verhalten führen. Für die Luft unterschreibe ich das sofort, das (relevant für das Federverhalten) komprimierbare Öl möchte ich sehen:(. Der nächste Blödsinn ist die Feststellung, das progressive Verhalten der Luftfeder würde durch eine lineare Feder gemildert.

Immer wenn mehrere Feder zusammen schaltet, ergibt sich -je nach Anordnung- eine andere Gesamt-Federkennlinie, trotzdem ist die Federrate jeder einzelnen Feder immer noch die gleiche für den jeweiligen Kompressionszustand (und nur, wenn Windungen aufeinander liegen, ändert sich da was).

Ich würde diesen Link ersatzlos streichen!

Grüße

Uli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Fat Boy Gabel abdichten? Federtausch.