ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Fahrwerk mit höherer Bodenfreiheit

Fahrwerk mit höherer Bodenfreiheit

Mercedes B-Klasse W246

Hallo zusammen, weiß vielleicht jemand ob das "Fahrwerk mit höherer Bodenfreiheit" welches jetzt als Sonderausstattung bestellt werden kann, auch dem Federungskomfort dienen soll oder kann? Getestet wird es wohl noch keiner haben, weil es ja viel zu neu ist. Ich möchte beim nächsten Mal wirklich die komfortabelste Kombination bestellen. Vielleicht ist hier ja jemand von MB, der darüber schon Bescheid weiß. Danke!

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen, weiß vielleicht jemand ob das "Fahrwerk mit höherer Bodenfreiheit" welches jetzt als Sonderausstattung bestellt werden kann, auch dem Federungskomfort dienen soll oder kann? Getestet wird es wohl noch keiner haben, weil es ja viel zu neu ist. Ich möchte beim nächsten Mal wirklich die komfortabelste Kombination bestellen. Vielleicht ist hier ja jemand von MB, der darüber schon Bescheid weiß. Danke!

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Komfort ist genau richtig.

Und nicht zu große Räder. Ich hab die schönen 18 Zöller. Die sind aber auch ziemlich hart.

Hallo zusammen,

ich habe einen 200CDI 4 Mativ AMG Line mit erhöhter Bodenfreiheit gebraucht gekauft,

da mir das nicht gefallen hat, habe ich ihn mit H&R um 30mm tiefer gelegt.

Nun habe ich da Problem, dass er beim lenken üble Knartzgeräusche von sich gibt.

Habe die Domlager auch schon getauscht, da ich dachte es liegt an denen (50000km)

Weis da jemand einen Rat, bzw Abhilfe?

Wenn es gerade beim lenken ist, guck nach den Traggelenken, Stabistangen/Drehstab.........

H&R ist ja nicht gersde ein Vertreter der komfortbetonten Tieferlegung - ich hab momentan auch noch ein Fahrzeug mit solchen Federn laufen - ist halt geil tief ABER auch hart.

Zum "B" hätten die Eibach besser gepasst.

Das Geräusch kommt vermutlich von den aneinander reibenden Federwindungen die bei dieser Art progressiver Federn immer vorhanden sind.

Die Eibachfedern, die ich in meinen Fahrzeugen früher verbaut habe, hatten in den letzten Jahren immer einen Silikonschlauch über den Windungen, die Kontakt haben.

Zur Schlauchmontage muss freilich der ganze Schamott wieder ausgebaut werden...

Gruß Peter

Hallo,

vielen Dank schon mal für die Informationen, ich werde mal dass mit den Gummischläuchen probieren.

Mittlerweile ist mir aufgefallen, dass wenn ich das Fahrzeug wippe vorne, die Geräusche auch da sind,

hat also speziell mit dem Lenken nichts zu tun, wird wohl an den Federn liegen wie Oltti beschrieben hat.

Meine Befürchtung ist, dass die Stoßdämpfer zu lang durch die "erhöhte Bodenfreiheit" sind, und die Federn deshalb zuwenig Anpressdruck haben.

Habe den Freundlichen mal um Rat gefragt und warte da noch auf Antwort.

Gruß

Rolf

Der "Anpressdruck" hat da nichts mit zu tun - du meinst sicherlich die Vorspannung - das macht sich aber nur beim kompletten Ausfedern bemerkbar - da fehlt dann die Vorspannung - DAS würde der TÜV aber bemängeln und die Plakette verweigern.

Gruß Peter

Guten Morgen,

ich habe den Übeltäter gefunden, und zwar war es der Staubschutz (siehe Bild) auf der Kolbenstange der sich mitgedreht hat weil die Federn für die Stoßdämpfer nicht ausgelegt sind.

Im Moment habe ich diesen nur gekürzt damit dass Geräusch weg ist, werde aber irgendwann mal die Dämpfer mit erhöhter Bodenfreiheit gegen die Standard austauschen.

Danke für eure Hilfe und ein schönes Wochenende.

Screenshot005

Hallo,

das ist aber nicht der Staubschutz sondern eher der Anschlagpuffer, über diesen kommt dann der Staubschutz. Eigentlich wirkt dieser Puffer nur dem Durchschlagen der Federung entgegen.

Gute Fahrt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Fahrwerk mit höherer Bodenfreiheit