ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Fahrertür lässt sich von innen nicht öffnen

Fahrertür lässt sich von innen nicht öffnen

Audi
Themenstarteram 20. Januar 2019 um 20:57

Hallo A3 Freunde,

besitze einen A3 2.0FSI Bj. 2004. Seit kurzem lässt sich die Fahrertür nicht mehr von innen öffnen.

Hab dann die Verkleidung abgebaut, weil ich gehofft hatte, dass der Bowdenzug an der Verkleidung ausgehakt war. Leider war dem nicht so. Das Problem muss tiefer liegen. Denke mal, dass der Bowdenzug am Türschloss ab ist.

Kommt man ohne Spezialwerkzeug einfach so ran oder muss das der freundliche machen? Hatte schon mal jemand so ein Problem oder Bilder vom Schloss?

Grüße

Beste Antwort im Thema

@Nismo2005 Wenn er sich nicht von innen öffnet,öffnet er sich dann von außen ? :-D

 

Eigentlich kommt man ohne Spezialwerkzeug dran.

 

Damit du richtig an das Schloss kommst sollte folgendes gemacht werden:

 

1. Fenster mit 2 großen Streifen Panzertape kleben,sodass die Scheibe nicht herunterfällt.

 

2. (Da Türverkleidung ausgebaut) sollte jetzt der Fensterhebermotor ausgebaut werden.

 

3. Die Box sollte genietet sein. Ausbohren und box herausnehmen.

 

4. Die zwischenwand der Tür ausbauen und herausnehmen. (sollten min 9 Schrauben sein)

 

5. Dann sollte das Türschloss zu sehen sein und das Zugseil kann wieder eingehängt werden.

 

Einbau:

 

1. Die Nietreste mit einem Staubsauger entfernen.

 

2. Die zwischenwand wieder montieren.

 

3. Die Box neu Nieten und anschließen.

 

4. Der Fensterhebermotor kann wieder angeschlossen werden.

 

5. Dann das Panzertape entfernen.

 

6. Der Fensterheberschalter zum Test anschließen und gucken,ob alles funktioniert.

 

7. Wenn Fenster normal funktioniert,dann die Türverkleidung wieder einbauen.

 

8. Testen,ob die Tür jetzt wieder von innen auf geht.

 

 

Gruß Klemmi1997

 

 

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

@Nismo2005 Wenn er sich nicht von innen öffnet,öffnet er sich dann von außen ? :-D

 

Eigentlich kommt man ohne Spezialwerkzeug dran.

 

Damit du richtig an das Schloss kommst sollte folgendes gemacht werden:

 

1. Fenster mit 2 großen Streifen Panzertape kleben,sodass die Scheibe nicht herunterfällt.

 

2. (Da Türverkleidung ausgebaut) sollte jetzt der Fensterhebermotor ausgebaut werden.

 

3. Die Box sollte genietet sein. Ausbohren und box herausnehmen.

 

4. Die zwischenwand der Tür ausbauen und herausnehmen. (sollten min 9 Schrauben sein)

 

5. Dann sollte das Türschloss zu sehen sein und das Zugseil kann wieder eingehängt werden.

 

Einbau:

 

1. Die Nietreste mit einem Staubsauger entfernen.

 

2. Die zwischenwand wieder montieren.

 

3. Die Box neu Nieten und anschließen.

 

4. Der Fensterhebermotor kann wieder angeschlossen werden.

 

5. Dann das Panzertape entfernen.

 

6. Der Fensterheberschalter zum Test anschließen und gucken,ob alles funktioniert.

 

7. Wenn Fenster normal funktioniert,dann die Türverkleidung wieder einbauen.

 

8. Testen,ob die Tür jetzt wieder von innen auf geht.

 

 

Gruß Klemmi1997

 

 

Themenstarteram 21. Januar 2019 um 17:51

Vielen Dank für die Antwort Klemmi :)

Die Tür geht nur von innen nicht auf, von außen lässt sie sich normal öffnen. Denke mal das ich spätestens beim TÜV Probleme bekomme!?

Hatte meine komplette Türverkleidung, außer die BOX, schon demontiert, da ich den Fensterheber wechseln musste.

Nur zum Verständnis, mit der BOX meinst du diese schwarze Box, wo der Bowdenzug eingeht? (siehe Foto rot markiert)

Ich habe ein Video bei Youtube (https://www.youtube.com/watch?v=hf0MnTAe3HY)

gefunden, wo bei einem Golf V das Türschloss ausgebaut wird. Allerdings wird das äußere Blech abgebaut. Ginge das beim Audi auch und ist das nicht einfacher ?

Danke!

 

Zitat:

@Klemmi1997 schrieb am 21. Januar 2019 um 06:51:08 Uhr:

@Nismo2005 Wenn er sich nicht von innen öffnet,öffnet er sich dann von außen ? :-D

Eigentlich kommt man ohne Spezialwerkzeug dran.

Damit du richtig an das Schloss kommst sollte folgendes gemacht werden:

1. Fenster mit 2 großen Streifen Panzertape kleben,sodass die Scheibe nicht herunterfällt.

2. (Da Türverkleidung ausgebaut) sollte jetzt der Fensterhebermotor ausgebaut werden.

3. Die Box sollte genietet sein. Ausbohren und box herausnehmen.

4. Die zwischenwand der Tür ausbauen und herausnehmen. (sollten min 9 Schrauben sein)

5. Dann sollte das Türschloss zu sehen sein und das Zugseil kann wieder eingehängt werden.

Einbau:

1. Die Nietreste mit einem Staubsauger entfernen.

2. Die zwischenwand wieder montieren.

3. Die Box neu Nieten und anschließen.

4. Der Fensterhebermotor kann wieder angeschlossen werden.

5. Dann das Panzertape entfernen.

6. Der Fensterheberschalter zum Test anschließen und gucken,ob alles funktioniert.

7. Wenn Fenster normal funktioniert,dann die Türverkleidung wieder einbauen.

8. Testen,ob die Tür jetzt wieder von innen auf geht.

 

Gruß Klemmi1997

Box?

Das ist keine Box sondern eine Abdeckung, geht sehr beschxxxx ab und ist straff eingeklipst.

Themenstarteram 22. Januar 2019 um 3:27

Danke Dir. Was ist das die Box, welche genietet ist? Reicht es vielleicht die Abdeckung zu öffnen um an da Tütschloss zu kommen ?

Zitat:

@Nismo2005 schrieb am 22. Januar 2019 um 03:27:50 Uhr:

Danke Dir. Was ist das die Box, welche genietet ist? Reicht es vielleicht die Abdeckung zu öffnen um an da Tütschloss zu kommen ?

@Nismo2005

 

Ich meine damit den Lautsprecher in der Tür.

 

 

Gruß Klemmi1997

Schon mal probiert mit leichten Klopfen im und um den Bereich des Türschloss und dabei gleichzeitig versucht die Tür von außen zu öffnen?

Themenstarteram 23. Januar 2019 um 4:06

@Klemmi1997 achso manchmal denkt man einfach zu kompliziert :) muss der Lautsprecher wirklich raus? Bekommt man sonst die Innenverkleidung nicht komplett ab?

@marcello2018 hab ich noch nicht, meinst du so rutscht die Öse vielleicht wieder rein?

Zitat:

@Nismo2005 schrieb am 23. Januar 2019 um 04:06:59 Uhr:

@Klemmi1997 achso manchmal denkt man einfach zu kompliziert :) muss der Lautsprecher wirklich raus? Bekommt man sonst die Innenverkleidung nicht komplett ab?

@marcello2018 hab ich noch nicht, meinst du so rutscht die Öse vielleicht wieder rein?

Ich würde es ausprobieren so hab ich das immer in der Werkstatt gemacht und es halt meistens geklappt. Ein Versuch ist es ja wert und dabei geht nichts kaputt es sei man hat kein Gefühl in der Hand und schlägt eine Delle in die Türe rein :) . Einfach mit der geballten Faust um das Türschloss klopfen und dabei dem Türgriff zum öffnen ziehen.

Hallo,

ich habe letztes Jahr beim 8P Cabrio meiner Ex-Partnerin das Schloss gewechselt.

Die Abdeckung ( auf dem Bild rot markiert ) sitzt, wie schon erwähnt, sehr stramm.

Die kriegst Du am besten ab, indem Du an den Positionen der Einrast-Laschen mit einen Schraubenzieher oder Kunststoff-Hebel unter die Kante gehst, und kräftig nach innen drückst. Damit drückst Du die Rast-Lasche zurück, und Du kannst an der Stelle die Abdeckung etwas rausziehen. Die Rastlaschen sind sehr hart, also unelastisch und brechen gerne.

Zum eigentlichen Thema:

wenn die Abdeckung ab ist, kannst Du das Schloss ausbauen. Hier mit 8er-Vielzahn das Schloss lösen, die Schubstange vom äußeren Türgriff lösen. Hierzu die Klemmlasche am gelben Plastikteil in der Tür selbst öffnen.

Vermutlich ist die Mechanik im Türschloss verharzt, einer der Motoren im Schloss oder ein Mikroschalter im Schloss defekt.

Die Mechanik schiebt über Motoren, wenn ich es noch richtig weiß, einige Teile in den Schienen, so dass der Seilzug dann einen Kraftschluss mit der Hebeln der Mechanik hat.

Schloss habe ich damals günstig bei Amazon geholt.

Lt. Anleitung muss wegen Aufprallsensor die Batterie abgeklemmt werden. Danach FB und Fensterheber wieder anlernen.

Nachtrag:

es ist ja die Fahrertür. Also geht von dem äußeren Teil des Schloss ( Außengriff ) eine Art Kunststoff-Peitsche zum inneren Teil des Schlosses. diese Peitsche beim Einbau des Innenteils etwas seitlich verbiegen, damit sie besser in das Gegenstück passt.

Bei Tausch des Schlosses hatte ich Probleme mit der gelben Aufnahme der Schubstange zwischen Außen- und Innenteil. Daher das gelbe Teil vom alten Schloss in das neue übernommen.

Themenstarteram 24. Januar 2019 um 2:54

@Marcello2018 Okay ich werde das erstmal probieren. Klingt so, als hättest du das schon öfter gemacht? falls es nicht klappt, werde ich mal die komplette tür auseinanderbauen, wie @Windschott meinte.

Danke Wittschott für die detailreiche Anleitung. Ich hatte eigentlich vermutet, dass nur die Öse rausgerutscht ist. Meinst du, das ist was mit der Mechanik des Schlosses defekt? Was kostet ein neues Schloss bei Amazon und ist es einfach einen neuen Schlüssel anzulernen ? Hast du eine Anleitung für den Ausbau gehabt?

ich glaube nicht, dass der Haken rausgerutscht ist.

Das Klopfen, das Marcello beschreibt, würde wahrscheinlich die Mechanik im Schloss erschüttern, und vielleicht lösen.

Beim Schloss sind es oft die vergossenen Mikroschalter, bei 8P sind alle Schalter vergossen (beim Vorgänger und auch Golf war der oft defekte Schalter verklebt und lies sich einfach austauschen).

Einer berichtete mal, dass die 2 Motoren im Schloss verdreckt waren, nach Reinigung ging es wieder. Der Aufwand das komplett zerlegte Schloss wieder funktionsfähig zusammenbauen, war logischerweise nicht unerheblich.

Das kostengünstigste wäre, wenn die Mechanik im Schloss verharzt wäre, da würde abschmieren helfen.

Wenn Du mal Bilder vom Schloss anschaust, siehst du die gelbe Aufnahme der Schubstange vom äußeren Schlossteil. Diese habe ich wie erwähnt, vom alten Schloss übernommen, da die neue zu eng war, und die Gewindestange dauernd rausrutschte, bevor ich die Sicherungsraste einrasten konnte.

Hierzu das gelbe Teil um 90 Grad drehen, dann kann es rausgezogen werden.

Neben dem gelben Teil ist eine graue Abdeckung, darunter ist die äußere Mechanik des Schloss versteckt ( nicht zu verwechseln mit der Schnappfalle aus Metall am Schloss ).

Schloss kostete bei Amazon so und die 35 - 40 Euro, beim Freundlichen irgendetwas über 150 Euro.

Als Buch habe ich mir das Buch von Etzold "So wirds gemacht" besorgt. Ist ganz gut, man kann einfach auch mal nachlesen wie man nach abgeklemmter Batterie die FB bzw. Fensterheber neu syncronisiert.

Schlüssel oder Schloss musst Du nicht anlernen. Das Schloss ist 2-teilig, der äußere Teil für den Griff und den Schlüssel ist separat vom Innenteil. die Verbindung besteht nur aus einer Kunststoff-Peitsche, die in den Schlitz des inneren Teils rein muss.

Kurzbeschreibung:

- Zierleiste an der Tür wegmachen.

- 3 oder 4 Torxschrauben ( versteckt in Löchern ) entfernen.

- Innenverkleidung der Tür aus den Clips lösen

- Innenverkleidung nach oben abheben.

- Steckverbindung zur Bedieneinheit in der Tür lösen

- Seilzug aushängen

- Schwarze Innenabdeckung entfernen ( das rot markierte Teil )

- mit 8er-Vielzahn das Innenteil des Schloss losschrauben.

- Schubstange im gelben Teil ( oder wie soll man es sonst nennen ) aus Raste entfernen

- Schloss rausnehmen, Kabelverbindung am Schloss lösen

- neues Schloss in Position, dabei Peitsche vom inneren Schloss einrasten lassen

- alles wieder zusammenbauen.

klingt kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach. Ich habe auch nur ein Stunde gebraucht, weil es das Auto meiner Ex-Partnerin war, da gehe ich besonders behutsam damit um. Möglichst keine Kratzer, und möglichst in einem Rutsch reparieren ohne dass ich ein Teil kaputt machen und noch ein weiteres Ersatzteil besorgen muss.

Beim eigenen Auto wäre ich weitaus schneller gewesen.

auch kenne ich jetzt die Knackpunkte:

- die gelbe Aufnahme der Gewindeschubstange passt bei Neuteil nicht, also nicht lange versuchen, sondern einfach das gelbe Teil von alten Schloss übernehmen.

- die Peitsche vom äußeren Teil des Schlosses mit einen Draht etwas zur Seite ziehen, damit bei dem Wiedereinbau des Schloss-Innenteils das sofort ineinanderrutscht.

Viel Spass beim Schrauben

Viele Grüße

Andreas

Themenstarteram 1. Mai 2019 um 18:09

Wollte nur nochmal kurz eine Rückmeldung geben, es lag daran, dass der Bowdenzug des Türöffners zum Schloss gerissen ist.

Danke nochmal für die Hilfe !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Fahrertür lässt sich von innen nicht öffnen