ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Tür lässt sich nicht mehr von außen öffnen

Tür lässt sich nicht mehr von außen öffnen

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 23. August 2020 um 9:19

Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile echt am verzweifeln. Mein Auto stand jetzt 2 Tage lang auf dem Parkplatz. Wollte heute nach Hause fahren, da ging die Tür von außen nicht mehr auf. Weder über die Funkfernbedienung noch mechanisch an der Fahrerseite mit Schlüsselloch und Schlüssel. Ich habe auch bereits den Ersatzschlüssel genommen, auch da geht weder elektronisch noch mechanisch die Tür nicht auf.

Kalt war es draußen auch nicht. 26°C.

Was könnte da die Ursache sein und wie komme ich jetzt ins Auto rein?! Ich will ungern 200€ und mehr ausgeben für einen Schlüsseldienst.

Hier mal ein Video welches das besser veranschaulicht. Denke mal das das jedem auch etwas weiter bringt.

( Virustotal Scan: https://www.virustotal.com/.../detection )

( Video: https://streamable.com/2sgxtu )

Würde mich über ein paar Antworten echt freuen. Weil das Auto steht jetzt auf einem Privatgrundstück, nicht von mir, und müsste da halt weg.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Leuchtet im Auto noch eine Led an der Tür oder scheint die Boardbatterie komplett leer zu sein?

Es ist merkwürdig warum dein schloss nicht funktioniert... Ich schau gleich Mal schnell ins Handbuch für ne notentriegelung.

2. Schlüssel probiert?

Von innen öffnen über die Fensterdichtungen fällt wohl Dank SAFE-Lock weg.

Wüsste nun nicht was der Schlüsseldienst anrichten könnte...man müsste irgendwie extern Strom aufs Auto geben können.

Da aber die Motorhaube zu ist, müsste man unterm Auto eine Dauerplus-Leitung suchen und anklemmen...

PS': ich gehe Mal davon aus dass du nach dem Schlüssel links herum drehen auch Mal am Griff gezogen hast?

Auszug Handbuch
Smartselect-20200823-111704-google-pdf-viewer
Themenstarteram 23. August 2020 um 12:22

Ja den Schlüssel habe ich Links Herum gedreht. Habe auch schon mit einem Draht versucht von innen die Tür zu öffnen. Ohne erfolg. Der Akku ist wohl leer, da die LED, die Rote, nicht blinkt. Das Auto ist quasi "Tod". Jetzt weiß ich halt nicht was ich machen soll. Denke mal das einfachste und schnellste ist Scheibe einschlagen. Eine Ersatzscheibe habe ich von meinem alten A3. Daher ist das denke ich mal die letzte Lösung.

Vorher probiere ich natürlich die Dauerplus Leitung anzuklemmen und schaue was dann passiert.

Vielleicht gibt es ja auch Wege die Motorhaube zu öffnen. Das habe ich leider auch nicht geschafft.

Im Handbuch steht, das das auto eine art SAFE LOCK hat was quasi dafür sorgt das du das Auto von innen auch nicht mehr auf kriegst. Aber das ist total behämmert. Weil wenn da jetzt Kinder im Fahrzeug wären kämen die nicht raus.

Naja Audi - Vorsprung durch "dumme" Technik

Nein das heißt "Vorsprung durch Technik - heute schon die Probleme von morgen haben" :D

SAFE-Lock habe ich bei meinem erst kürzlich abgeschaltet. Genau aus solchen Gründen

 

Spar dir bitte das Scheibe einschlagen, das führt zu nix... würde mir Mal folgendes durchlesen:

https://www.a3-freunde.de/.../...-leer-Tuergriffe-gecleant-wie-oeffnen

Hi CrowTearZz,

und über die Heckklappe kommst du nicht rein?

Mit freundlichem Gruß

VWveteran

Kommt auf die Heckklappe an oder? Meine hat zb kein Schlüsselschloss und ist elektrisch angesteuert. Ohne Strom passiert da nix

Das Safe Lock verhindert dass fremde Leute dein Auto mit Draht aufsperren können, find ich jetz nicht so schlecht.

der Mechanische Schlüssel müsste funktionieren, tut er das nicht, hat schon mal jemand in der Tür rumgepfuscht....

Steht auf Privatgrund oder? dann heb den Wagen an, nimm die Motorverkleidung ab und hänge am Starter Stromkabel (Prüfkabel mit Krokoklemmen) dran, (keine Starterkabel, sonst funkt es)

Dann trinkst du mal neben dem Wagen nen Saft und nach ein paar Minuten müsste die ZV wieder arbeiten.

Die Idee hinter Safelock is ned schlecht, leider doof umgesetzt von VAG. Bei Opel gibt es das Safe auch, nur muss man es bewusst aktivieren (2x zusperren - bei VAG das gegenteil).

Jedenfalls ist es an sich ne gute Funktion die halt in solchen Fällen oder bei Ausfall des Schlosses zu einem erheblichen Aufwand führt.

 

Würde die idee mit aufbocken und bestromen ausprobieren.

Themenstarteram 23. August 2020 um 19:12

Also das Auto steht auf dem Grundstück der Eltern meiner Freundin. Die haben auch kein Problem damit dass es da steht. Ich werde einfach mal die Tage da hingehen und gucken dass ich mal einen Dauer plus Kabel erwische und dort einfach mal Strom drauf geben. Damit sollte ich dann wohl die Batterie zum laufen bringen. Die Frage ist halt nur was ist einfacher. Ich habe von einem Kumpel mitbekommen, dass es auch am Klimalüfter einen Stecker gibt, auf dem liegt Dauer plus an. Ich kenne das jetzt nur von der Lichtmaschine. Habt ihr vielleicht noch eine Ahnung, wo noch Dauer plus an liegt?

Die Heckklappe geht leider nicht auf. Die ist ebenfalls elektronisch. Ich finde diesen Diebstahlschutz ja auch okay. Aber in dem Sinne auch viel zu übertrieben. Weil stell dir mal vor, du bist im Urlaub mit deiner Familie, und dann passiert wieder sowas. Und dann sitzt da deine Familie im Auto und kommt nicht raus. Da muss dann die Feuerwehr ausrücken und die Scheiben einschlagen. Da hat wohl irgendein Typ bei Audi nicht richtig nachgedacht

Beim Anlasser sollte es ein dickes Pluskabel geben welches Dauerstrom führt. Die Verbindung zwischen diesem Kabel und dem Anlasser wird erst über den zündkontakt hergestellt, das heißt da könntest du gut rankommen. Ist glaube ich leichter zu erreichen als die LiMa, kann's dir aber nicht 100% versprechen.

Masse hängste einfach an den Motorblock oder so...

Wenn das mit dem Aufsperren geklappt hat, beim nächsten Werkstatttermin einfach mal ansprechen,

dass das manuelle Türschloss nicht mehr funkioniert,

Vermutliche hat einer mal das Schloss gewechselt und das Türschloss da nicht mehr mechanisch angehängt.

dann braucht auch niemand eine Scheibe einschlagen....

Liegt schätzungsweise, wie so oft, eher an der Nichtbenutzung UND Nichtpflege eben dieses (einzigen?) mechanischen Türschlosses . . . immer nur Knöpfchen drücken ist aber auch soo verführerisch . . . da vergißt man dann gern mal, für den Notfall vorzubeugen.

Ich als "altmodischer Schlüsselschließer" (ZV ja, FB nein) merk da schon, wenn's an einem der immerhin 3 Schlösser (= 3 Möglichkeiten, daß wenigstens eins davon funktioniert = systembedingter Technik-Vorsprung für den Notfall :p ) mal hakt/hakelig wird, dann kommt eben wieder ein Tröpchen Öl rein ;-)

Wie ist denn die Geschichte jetzt ausgegangen ?

'ne Plusleitung gefunden ?

Oder Schloß mit Ölungen + Fummelei gangbar bekommen ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Tür lässt sich nicht mehr von außen öffnen