ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Fahrer_Sitz_Bezug Abnutzung?

Fahrer_Sitz_Bezug Abnutzung?

Themenstarteram 29. Mai 2008 um 0:45

Hallo,

ich habe mir in den letzten Wochen mehrere Ph mit Kaufabsicht angesehen. Ich musste bei allen Fahrzeugen eine verstärkte Abnutzung des Leders an der Rückenlehne / Türholmseite feststellen. Auch Fahrzeuge mit nachweislich unter 40.000 km, hatten diese Erscheinung. Regelrecht "abgewetzt", was ich mir eigentlich bei einem Auto in dieser Liga nicht vorstellen konnte.

Asonsten fällt noch regelmässig auf, dass die Kunststoff Türleisen fast immer verzogen sind und vom Schweller "abklaffen". Ist das bei dem Auto ein Verschleissteil, welches ab und an gewechselt werden muss?

Hat da jemand Erfahrung mit Reparatur / Kulanz etc.

Ahoi

Kopi

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hi,

welches Leder haben die Autos denn gehabt; es gibt ja zwei Sorten beim Phaeti?

Ben

Das Problem beim "Sensitiv" Leder ist, dass es extrem weiches Naturleder ist. Der Hersteller Poltrona Frau ist dafür berühmt. Es gibt im Automobilbau nur sehr, sehr wenige Hersteller, die noch feineres Leder verbauen...

Und da liegt der Hase im Pfeffer. Solche Leder sind wunderschön, aber auch sehr emfindlich. Naturleder zeichnen sich dadurch aus, nicht lackiert zu sein. Normalerweise sorgen diese Lacke bei einfacheren Ledern für eine homogene Färbung, Fleckenschutz und hohe Standzeiten. Allerdings leidet darunter oft die Atmungsaktivität und die Haptik.

Naturleder verzichtet auf diesen Schutz, daher ist es so weich und einfach natürlich. Aber auch anfällig. So anfällig, dass teilweise sogar Gefahr von Schimmelbefall besteht.

Daher hat man auch schnell grüne Sitze, wenn man mit Bluejeans im Sonnenbeigen Innenraum sitzt.

Bei älteren Rolls Royce und Bentley Modellen zwingt einen jeder pflichtbewusste Chauffeur zur Not mit Waffengewalt zum Aussteigen, wenn man mit Bluejeans auf die hellen Kuhhäute steigt :D

Mein Tip: einen Wagen suchen, bei dem das Leder noch intakt ist und dann die "Gefahrenstellen" mit dem Abriebschutz vom Lederzentrum behandeln. Damit schütze ich meine Audi-Sitze (auch helles Leder) schon seit Jahren sehr erfolgreich. Das gehört aber wirklich nur auf die Wangen, nicht auf die Sitzflächen...

Bei meinem Wagen gibt es auch mit 50tkm noch keine Abrieberscheinungen :)

Wegen den Leisten. Ich habe das Phänomen auch schon beobachtet, und scheinbar kann man die Stelllung der Leisten einstellen. Mein Wagen ist aber eh grad zur Inspektion, da frage ich den Meister mal. Wenn ich dran denke, werde ich berichten.

Grüße

Matthias

Ich habe seinerzeit das "billige" (hihi) Leder gewählt und bin damit hochzufrieden.

Abnutzung kann ich nach 12 Monaten und 37 tkm nicht feststellen.

Sitze allerdings meistens mit Tuchhose und nicht mit Jeans im Auto.

Gibt es denn fühlbare Unterschiede im Sitzkomfort?

Bei den Leisten ist mir nichts aufgefallen. Kommt dann hoffentlich auch nicht.

Also ich habe den :) gefragt. Man kann die Leisten nicht nachstellen. Die sind zwar nur verschraubt, aber er sagt, dass die neu müssten. Ist aber die ungefilterte Aussage, selbst habe ich es mir nicht angesehen.

Grüße

Matthias

Themenstarteram 30. Mai 2008 um 8:01

Hallo,

Fahrersitz lässt sich komplett für ca. 1500,- € neu beziehen, währe einfacher als beim Passat.

Aussage meines Freundlichen. Das soll dann auch auf Kulanz gemacht werden.

Das Auto hat ja erst 40000 km runter.......... Kunststoff_Leisten an den Türen sind einfach zu wechseln.

Preis ist noch nicht bekannt. Kabelbaum_Verbindung in der Heckklappe ist auch so ein Problem.

Da will der Freundliche nicht ran, weil enormer Aufwand besteht, mal sehen.........

Wenn das schon einer von Euch hinter sich hat, würde es mich interessieren.

Ahoi

Kopi

 

Hallo,

meiner hat 45 Tkm gelaufen und der Fahrersitz wurde das erste mal bei Km 15000

neu bezogen und bei 30000 das zweite mal, jetzt sieht er schon wieder abgewetzt aus, beim Beifahrersitz geht es auch los .

Egal wie fein das Leder ist, aber es kostete ca € 4000,- Aufpreis zum normalen Leder ,

da sollte man eine gewisse Haltbarkeit vorraussetzen.

Sensitiv Leder Teak

Gruss

Tja, so hart es klingt, aber die 4000 zahlt man nicht für eine höhere Haltbarkeit...

Sensitivleder ist wirklich extrem empflindlich. Das ist der Preis für die erstklassige Haptik. Man kann es wirklich lange erhalten, aber dazu ist einiges an Arbeit nötig.

Naturleder ist ein echter Luxusartikel, der ohne Pflege kaum auskommt und mit Rücksicht behandelt werden will. Das wird nur leider von sowohl (und vorallem) den Autoherstellern als auch den Kunden nur zu gern unter den Tisch gekehrt.

Wenn der Kunde wüsste, was er sich antun müsste, um sein Naturleder lange zu erhalten, würde kaum einer das Zeug kaufen, schon garnicht für 6000,- wie im Phaeton.

Für ein Alltagsauto halte ich Naturleder, vorallem in hellen Tönen, für ungeeignet.

Grüße

Matthias

Zitat:

Original geschrieben von clk230/a62.5

meiner hat 45 Tkm gelaufen und der Fahrersitz wurde das erste mal bei Km 15000

neu bezogen und bei 30000 das zweite mal, jetzt sieht er schon wieder abgewetzt aus, beim Beifahrersitz geht es auch los .

Hallo,

ich bin schwer geschockt. Mein Fahrersitz hat jetzt so ziemlich genau 100.000 Kilometer unter dem Hintern. Ist sensitiv Leder. Der einzige Unterschied zu den anderen Sitzen: Das Leder glänzt stärker (halt durch den Hintern poliert) und es gibt ein paar Falten.

Möglicherweise bist Du sehr penibel. Oder hast sehr grobe Hosen. ;-) Mein Fahrersitz sollte IMO weitere hunderttausend Kilometer durchhalten.

Viele Grüße

lederpflege ist das A u. O bei solchen Lederqualitäten...aber sind wir mal ehrlich...

Wer von den Usern (Leasing) behandelt seine Sitze, wenn der Wagen nach spätestens 36 Monaten ausgetauscht wird ?

Ich behandel meine Sitze alle 6 Monate mit Leder-Reiniger und anschließender Lederpflege und seit dem gibt es keine Probleme...:)

Hallo Kollege,

mein W 12 hat mit 53 T Km hat keinerlei abgenutzten Innenteile, sieht aus wie neu !

Der Vorbesitzer und ich, hatten den notwendigen Respekt zur Innenausstattung und die dementsprechend gepflegt.  

Der schlechte Zustand, der von Dir besichtigten Phaetons, ist auf fehlende Pflege zurück zu führen, keines Falls auf

die Qualität unserer Autos.

Würde mir keinen dieser Phaetons kaufen, Du mußt annehmen, dass dieser auch unter dem Blechkleid nicht gepflegt wurde.

oder die Km-Angabe bezweifelt werden muß.

Mfg

W 12 herneu2

Zitat:

Original geschrieben von kopi63

Hallo,

Kabelbaum_Verbindung in der Heckklappe ist auch so ein Problem.

Da will der Freundliche nicht ran, weil enormer Aufwand besteht, mal sehen.........

Wenn das schon einer von Euch hinter sich hat, würde es mich interessieren.

Ahoi

Kopi

Hallo Kopi63,

Thema Kabelbaum-Verbindung in der Heckklappe: Hab's zwar schon mal an anderer Stelle gepostet, aber als besonderer Service des Hauses hier nochmals die Quintessenz: Hatte das Problem nach rund einem Jahr und durchschnittlicher Kofferraum-Nutzung (so ca. 4x/täglich): Kabelbaum-Verbindung musste tutto completto raus, da Ummantelung extrem aufgefasert war und unterer "Knubbel" nicht mehr sauber einschlüpfte beim Zumachen. War anscheinend ein ziemlicher Bohei für den Freundlichen mit Ausbau von diversen Türverkleidungen etc. pp. (war aber nicht dabei bei der Reparatur). Wurde anstandslos auf Kulanz erledigt mit einem "wissenden Nicken". Demnach offensichtlich ein bekanntes Konstruktions- und/oder Materialproblem.

Unbedingt rechtzeitig machen lassen: Sobald Kabelstränge durchscheuern bzw. durchknicken wird's übel, je nachdem welche Teile dieser "zentralen Lebensader" betroffen sind.

Gruß / Sokratino

Hallo

mein Leder sensitive Teak ist nach TKM 73 i.O., es wird auch ca 2x im Jahr gepflegt.

Einziger Makel: kaum benutzter Beifahrersitz

Übergang Sitzfläche zu Rückenlehne eine etwas dunklere unregelmäßige Verfärbung,

so als ob es einmal nass war (was nicht der Fall war) -

AH meint , dass man "es" beobachten muss :confused:

Hi Leute !

 

Zu diesem Thema kann ich folgenden Tipp geben. Schaut mal unter www.colourlock.ch nach. Hier könnt ihr Pflege, Tönung und Reiniger in Sets bestellen. Das habe ich auf Nachfrage von meinem Autohändler bekommen. Die nutzen das auch.

 

Gruß

 

Citro74

Zitat:

Original geschrieben von Citro74

Hi Leute !

Zu diesem Thema kann ich folgenden Tipp geben. Schaut mal unter www.colourlock.ch nach. Hier könnt ihr Pflege, Tönung und Reiniger in Sets bestellen. Das habe ich auf Nachfrage von meinem Autohändler bekommen. Die nutzen das auch.

Gruß

Citro74

Sind die selben Produkte wie die oben von mir bereits erwähnt. Das Zeug ist wirklich das beste vom besten, und dabei nichtmal sonderlich teuer.

Also: wer sein Sensitivleder über alles liebt und den Wagen nicht nach 36 Monaten austauscht sollte hier mal reinschauen :)

Grüße

Matthias

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Fahrer_Sitz_Bezug Abnutzung?