ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Fahren mit Licht am Tag....

Fahren mit Licht am Tag....

Themenstarteram 5. April 2006 um 19:41

....so heißts ja seit einiger Zeit in Österreich und ab 15ten wirds auch bestraft wenn man ohne unterwegs ist! Hat sich schon mal jemand Gedanken darüber gemacht ein Tagfahrlicht nachzurüsten? Gibts da überhaupt etwas zum nachrüsten? Oder kann man eventuell das Abblendlicht so umfunktionieren das es beim starten des Motors automatisch an geht?

LG, Andi

Ähnliche Themen
22 Antworten

Moin

Wenn du dein Abblendlicht so schalten willst, das es sofort angeht wenn du den Motor sartest mußt du ein spezielles Relais haben welches anzieht wenn dein Motor gestartet ist. Das Signal bekommt das Relais entweder vom Steuergerät des Motors oder von der Lichtmaschine.

Relais bekommt man vom Kfz.-Fachhandel und wo das Signal herkommt kann Dir bestimmt Dein freundlicher Händler erzählen.

mal ne blöde frage.. kann man das licht nich einfach anschalten?! ohne high tec hokuspokus?! ich mein so relais kostet ja dann bestimmt auch wieder kohle. ooder is das vorschrift, daß sich das licht selbsttätig einschaltet?

ed6

Ja ED 6 hauptsache Du erinnerst Dich in jeder Situation gleich wieder dran, das Licht einzuschalten. Z.B. Du warst tanken, hast an einer Baustellenampel gehalten oder an einer Bahnschranke, irgendwo im Stau gestanden,oder vor der Abfahrt mit Deiner Freundin gestritten. Glaub´s mir, irgendwann vergisst Du´s, zumindest bis Dir der erste Lichthupe gibt. Wenn aber vorher der unfreundliche österreichische Landgendarm steht, oder der meist ebenso

mürrische tschechische Polizist, bist du ratz fatz kriminalisiert und Deine Kohle los. Muss doch nicht sein.

Das die Berg und Talbewohner aber auch immer alles per Gesetz regeln müssen.

Gruss M1

was die Gesetzäßigkeiten in Österreich betrifft kann man auch auf dem Forum der offiziellen Honda-Seite Deutschland nachlesen:

Forum auf honda.de

ansich ist das ganz schön krass, was die NSW angeht (elaubt, nicht erlaubt, wieder erlaubt)

mal sehen wie sich das auf Deutschland auswirkt ...

Schau doch mal bei Hella

Ist jetzt ein PDF wo es um Tagfahrlicht geht.

Ich habe dann gerade noch etwas gefunden. Hier scheint es zumindest etwas für den R zu geben. Ob es auch in die anderen EP passt? kein Plan....

Zitat:

Jetzt wurde nämlich ein Gesetzt verabschiedet, welches Nebelscheinwerfer als Tagfahrleuchten zulässt! (Gilt ab Ende April).

... gilt das nur für Österreich?!

Themenstarteram 6. April 2006 um 13:30

Das mit den Nebelscheinwerfern hab ich bis heute nicht gewusst! Das is ja toll! Jedenfalls geht es, wie es Mission1 schon gesagt hat ums vergessen! Es passiert einem schon mal das man nach kurzem Stopp vergisst das Licht wieder anzumachen!

Hier noch ne Info: ttp://www.oeamtc.at/netautor/pages/resshp/anwendg/1113313.html

LG, Andi

@ Dominik11

dieses Zitat, welches von dir herausgegriffen wurde, gilt momentan nur für Österreich (siehe ein paar Beiträge weiter unten).

Ich habe mir beim Diesel das Hella-Tagfahrlicht (sog. Klarglasdesign) anstelle der im Diesel normalerweise nicht vorhandenen Nebler eingebaut. War insgesamt relativ aufwendig. Wenn's interessiert, kann ich mal alles auflisten.

Jedenfalls fahre ich jetzt immer mit Tagfahrlicht rum. Keine andere Birne brennt. Bin ja gespannt, wann mich in D mal ein grünes Männlein stoppt und mir seine Unkenntnis der Rechtslage beweist.

Das mit den erlaubten Neblern glaube ich für D nicht.

Man kann doch einfach das Dauerplus der Beleuchtung gegen eine nach Zündung geschaltene Leitung tauschen und schon kannst das Licht einfach immer anlassen und es geht an und aus wie die Zündung. Eben genauso wie zB. das Autoradio. Ist auch schon bei vielen Autos so wie zB bei unserem Alfa oder den 3 Fiats davor! Ich wette mit einem Multimeter schafft das ein Elektriker oder einer der sich ein wenig mit der Materie auskennt in 15min.

Dann such mal beim aktuellen Diesel das Zündungsplus im Motorraum. Löcher bohren kann man natürlich immer und den Innenraum anzapfen.

Außerdem soll das Tagfahrlicht ohne alle anderen Lampen brennen - z.B. nicht das teure Xe vorzeitig altern lassen.

Also erstens kann man das bestimmt am Sicherungskasten unterm Lenkrad anders verkabeln und zweitens rede ich nicht von irgendeinem Tagfahrlicht sondern vom ganz normalen Abblendlicht.

Was ich weiss hat ein Xenonbrenner eine Lebensdauer von etwa 2000h und da musst man sehr lange fahren bis sich das Tagfahrlicht rechnet.

Zitat:

Original geschrieben von ED9-Freak

Was ich weiss hat ein Xenonbrenner eine Lebensdauer von etwa 2000h und da musst man sehr lange fahren bis sich das Tagfahrlicht rechnet.

1500h-2000h

5 Jahre = 1825 Tage

Wenn du jeden Tag nur eine Stunde Auto fährst bist du ganz schnell am ende der Lebensdauer für einen Xe Brenner.

Häufiges Starten verkürzt natürlich die Lebensdauer.

man sollte das denke ich schon so kabeln dass das licht *nicht* gleichzeitig mit der zündung angeht oder zumindest während dem startvorgang aus. gerade im winter ist es ne äusserst schlechte idee mit zusätzlichen verbrauchern die kiste anzulassen....das nur mal als anmerkung

mfg Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Fahren mit Licht am Tag....