ForumKuga Mk2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Fährt schon jemand den Diesel mit 180 PS?

Fährt schon jemand den Diesel mit 180 PS?

Ford Kuga DM3
Themenstarteram 17. Dezember 2014 um 15:33

Hallo liebe Kuga-Gemeinde,

nachdem unser Kuga 2 (2.0 TDCi 180 PS, bestellt am 20.08.) nun nicht mehr wie avisiert am 29.11. geliefert wurde, sondern erst Anfang Januar kommen soll, frage ich mich, ob schon jemand einen Kuga mit dieser Motorisierung gefahren hat.

Wir hatten ursprünglich die Variante mit 163 PS bestellt, der Händler hat jedoch netterweise die Bestellung auf die neue Motorisierung (im September) geändert.

Im Internet bzw. hier im Forum habe ich noch keine Erfahrungsberichte bzw. Tests bezogen auf diese Motorisierung gefunden.

Wäre klasse, wenn jemand etwas zu berichten hat. ;)

Grüße

Nordlicht

Beste Antwort im Thema

Ich finde die ganze Diskussion müßig. Erstmal glaubt kein Mensch mehr irgendwelchen "Norm"-Verbräuchen. Und am Ende des Tages habe ich ein Fahrzeug, das mir Spaß macht, zuverlässig ist, einen (vergleichsweise) starken, spritzigen und leisen Motor hat, und auch noch finanzierbar ist. Da jucken mich der eine oder andere Liter mehr oder weniger nicht. Ich kann den Kuga sparsam fahren, dann vebraucht er weniger, oder sportlich hernehmen, dann verbraucht er mehr. Da rechne ich nicht nach. Ich fahre auch nicht für 1 Cent Preisdifferenz (maximal sagenhafte 50 Cent für die Tankfüllung!) eine Tankstelle weiter.

Aber vielleicht ist das auch etwas typisch deutsches. Einfach mal gut sein lassen und sich freuen geht nicht, da muss doch irgendwo..... Nehme mich da auch nicht ganz aus, arbeite aber hart an meiner Gelassenheit. Es gibt wichtigeres im Leben als Diesel. Oder Benzin.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Logischer Weise abhängig wie sensibel Du mit dem rechten fuß umgehen möchtest, in der Regel zwischen 700 und 850 km

Ich komme immer so ca. 900 bis 950 Km.

Gruß, fasy

wie macht ihr das?

max 600km.

allerdings mit vollausstattung. ford jedenfalls sagt, 8 bis 9 liter je 100 normal

Beim Diesel?

Ich glaub es ja wohl.

Meiner, 163 PS Diesel sind auch bei Vollausstattung gerade mal 8,5 L/100KM. und der neue soll locker

0,5-0,8 L/100Km weniger verbrauchen.

Normal ist anders

Leute,dann lohnt sich der Diesel ja echt nicht mehr.Fahre zwar ohne Allrad,komme aber schon bei meinem Ecoboost(Bj.2016,150 PS) auf einen Durchschnittsverbrauch zw.7,9 und 8,4 Liter!! Und bin bestimmt kein Verkehrshinderniss.

Seit ihr Euch stellenweise bei euren Verbräuchen sicher??? Kommt mir für ein Diesel ziemlich hoch vor!

das meiner so wenig verbraucht, hat fast 2 jahre gedauert.

dann hat endlich mal einer eine ordentliche einstellung hinbekommen.

vorher waren 10 bis 14 liter .

wohlgemerkt bei konstant 120 km/h auf insgesamt 320 km autobahn.

1 person (79kg)

kein gepäck

jetzt schafft er 8 liter .

ich führe seit den ersten kilometern buch über jede tankung

wie gesagt, ford eben. schönes auto.. mega schlecht unmgesetzt.

wesentlich schlechter als mein alter mondeo.

Fuhren vorher auch Diesel(Ford Focus MK2 Turnier) und als es letztes Jahr drum ging ,neues Auto ,und zwar Kuga wegen Platz(nicht so klein wie Focus und nicht so gross wie Mondeo)anzuschaffen, war auch die Frage,ob Benziner oder Diesel.Mit unserer Jahreskilometerleistung von 20000 - 25000 km waren wir genau im Bereich für beide.Jedoch wenn man alle Aspekte(Anschaffungspreis,Steuer,Inspektiinskosten,Versicherung usw) in Betracht zieht,hätten wir 400 (!!!) mal im Jahr tanken müssen,um den Diesel spürbar im Geldbeutel zu spüren. Mich hat diese Rechnung schon damals vom Händler stark gewundert.Aber wenn ich hier so die angegebene Verbräuche der Diesel so lese,wird mir die Rechnung klarer.

Und jetzt noch die "Jagt" auf den Diesel......beim Kuga ist dann ja wohl der Diesel bis auf den Drehmoment unnötig!?

Hätte ich so nicht erwartet.....

Zitat:

@Meener schrieb am 25. April 2017 um 09:07:12 Uhr:

ford jedenfalls sagt, 8 bis 9 liter je 100 normal

Ich habe zwar den 140 PS-Diesel (4x4), aber dazu müsste ich auf der AB sicher konstant 160/170 km/h fahren, ansonsten ist es unmöglich einen so hohen Verbrauch zu erreichen. Bei 140 km/h sind es 7 bis 7,5 l, bei reinen Überland- und Stadtfahrten (2/3 Überland, 1/3 Stadt) liege ich zwischen 6 und 6,5l. Gesamtdurchschnitt über 30.000 km 6,87 l bei ca. 45 % BAB, 40 % Überland, 15 % Stadt und ganz normaler Fahrweise, also nicht unbedingt sportlich aber auch nicht schleichend.

Zitat:

@Rainy01 schrieb am 25. Apr. 2017 um 11:52:58 Uhr:

Ich habe zwar den 140 PS-Diesel (4x4), aber dazu müsste ich auf der AB sicher konstant 160/170 km/h fahren, ansonsten ist es unmöglich einen so hohen Verbrauch zu erreichen. Bei 140 km/h sind es 7 bis 7,5 l, bei reinen Überland- und Stadtfahrten (2/3 Überland, 1/3 Stadt) liege ich zwischen 6 und 6,5l. Gesamtdurchschnitt über 30.000 km 6,87 l bei ca. 45 % BAB, 40 % Überland, 15 % Stadt und ganz normaler Fahrweise, also nicht unbedingt sportlich aber auch nicht schleichend.

Siehst du,das sind jetzt Verbrauchsangaben im Vergleich zum Benziner,die ich eher glauben kann! Den somit hat da der Diesel noch ne kleine Daseinsberechtigung.Wobei die Unterschiede wirklich geringer ausfallen,als gedacht.

Ich habe den Eindruck, dass die Diesel Aufgrund von Euro6 ordentlich mehr nehmen.

Mein alter 140 PS Kuga lag zwischen 6,5...6,7L überwiegend Landstraße.

Der MK2 179PS schluckt bei gleichem Profil / gleicher Strecke jeden Morgen zwischen 8 und 9 L.

Dazu ist der Leistungsunterschied 140PS zu 179 PS recht gering.

Du haben wir schon bei uns im LKW Bereich festgestellt:die Euro 5 fahren im gegensatz zu den Euro 6 bis zu 5 liter auf 100km günstiger!

Zitat:

@JanJotter schrieb am 25. April 2017 um 14:39:17 Uhr:

Den somit hat da der Diesel noch ne kleine Daseinsberechtigung.

... bliebe da neben dem ganzen Verbrauch auch noch das Argument der Fahrdynamik. Die weder ich nächste Woche ja ausgiebig testen beim Benziner...

Zitat:

@roxin09 schrieb am 25. April 2017 um 15:16:15 Uhr:

Ich habe den Eindruck, dass die Diesel Aufgrund von Euro6 ordentlich mehr nehmen.

Wenn dem so ist (ich meine die Verbrauchsangaben der Euro 6-Diesel liegen ja noch deutlich unter den der Euro 5. Ich weiss schon, Werksangaben...) dann zeigt das wieder diesen ganzen Schadstoffklassenirrsinn (und was daraus gemacht wird) ganz eindrücklich auf...

Zitat:

@roxin09 schrieb am 25. April 2017 um 15:16:15 Uhr:

Ich habe den Eindruck, dass die Diesel Aufgrund von Euro6 ordentlich mehr nehmen.

Mein alter 140 PS Kuga lag zwischen 6,5...6,7L überwiegend Landstraße.

Der MK2 179PS schluckt bei gleichem Profil / gleicher Strecke jeden Morgen zwischen 8 und 9 L.

Dazu ist der Leistungsunterschied 140PS zu 179 PS recht gering.

Landstraße und 8 bis 9 Liter zu verbrauchen ist für mich nicht nachzuvollziehen.

Da fahre ich locker unter 7 Liter. Bin mit dem Diesel sehr zufrieden und macht

richtig Spaß.

Ich werde einfach das Gefühl nicht los, der wesentliche Faktor beim Verbrauch ist einfach die Fahrweise. Das hat dabei nur bedingt mit schnell oder langsam zu tun, sondern auch mit vorrausschauender Fahrweise. Wie sollen sich sonst Unterschiede von 20 bis 25 % im Verbrauch erklären...? :rolleyes:

am 25. April 2017 um 18:04

Zitat:

@Rainy01 schrieb am 25. April 2017 um 16:56:13 Uhr:

Ich werde einfach das Gefühl nicht los, der wesentliche Faktor beim Verbrauch ist einfach die Fahrweise. Das hat dabei nur bedingt mit schnell oder langsam zu tun, sondern auch mit vorrausschauender Fahrweise. Wie sollen sich sonst Unterschiede von 20 bis 25 % im Verbrauch erklären...? :rolleyes:

So ist es!

Die meisten Käufer vertrauen auf die Herstellerangaben und vergessen dabei die eigene Fahrweise.

Mir ist ein 180er Diesel lieber als ein zwangsbeatmeter Benziner .......

Ob ein Liter mehr oder weniger, was soll das? Aber Hauptsache ein "Eifone" am Ohr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Kuga
  6. Kuga Mk2
  7. Fährt schon jemand den Diesel mit 180 PS?