ForumFabia 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Fabia & Roomster
  6. Fabia 1
  7. Fabia 6Y2 Fehlermeldungen usw

Fabia 6Y2 Fehlermeldungen usw

Skoda
Themenstarteram 11. August 2013 um 18:53

Hi, ich hoffe sehr, dass mir hier geholfen werden kann. Bei mir ist folgendes Problem wenn ich mein Auto starte dann gehts auch gleich wieder aus man könnte davon ausgehen das der zu wenig Luft kriegt oder ähnlich aufjedenfall wurden Zündkerzen, Kraftstofffilter, Luftfilter ausgetauscht und das Problem besteht immer noch. Plus noch geht manchmal einfach so ABS Leuchte an aber wenn ich den wieder ausmache und neustarte dann geht die wieder aus. Die Fehler die da unten stehen wurden in einer Werkstatt vom Computer ermittelt aber konnten teilweise nicht behoben werden.

Skoda Fabia 6y2 8 Fehlerpunkte P1141 Lasterfassung = Wert unplausibel P0116 Kühlmittel- Temeratursensor Signal unplausibel P0140 Lambdasonde (Bank1,Sensor 2) kein Signal P1118 Lambdasonden-Heizkreis (Bank 1, Sensor 2) Unterbrechung P1570 Motor-Steuergerät gesperrt P0130 Lampdasonde (Bank 1, Sensor 1) Fehler im Stromkreis P0172 Kraftstoffsystem Bank 1 Gemisch zu Fett P0441 Kraftstoffverdunstungssystem Durchsatz fehlerhaft. brauche dringend Hilfe weiß nicht mehr weiter :/

Ähnliche Themen
17 Antworten

Hi,

an dem Fabia (6Y5) von meiner Lady geht die Klimaanlage nicht.

(auch nicht bei Gebläsestufe 4).

Die Beleuchtung im Schalter tut, jedoch kommt keine kalte Luft.

Leider komm ich nicht ins Klimasteuergerät (Adresse 08).

Ich bekomm immer die Fehlermeldung dass die Baudrate nicht syncronisiert werden kann.

Hab als Start die 9600 drim (magneti Marelli) wegen dem Msg.

Jemand eine Idee was der Fehler sein könnte / bzw wie in ins Klima steuergerät reinkomme?

Gruß TommyA8

ps: der Fabia war bis jetzt immer beim KD, wird da die Kühlflüssigkeit getauscht?

PSS: hat jemand gerade den Fehler zum Fehlercode 1570 parat?

Habe den sporadisch im Msg

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Hallo,

hat keiner einen Tipp wie ich in das Steuergerät rein komme?

Oder ne Idee warum die Klima nicht geht?

Gruß Thomas

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Hi,

also ich kann mit VAG Com die Klima auslesen. Habe glaube ich auch 9600 Baudrate drin. Wird der COM Port richtig in Windows erkannt?

Meine Klima ging auch nicht mehr. Ich hatte diese eine Weile nicht genutzt, dann wollte ich sie einschalten, wo keine kühle Luft aber Röchelgeräusche rauskamen. Dann habe ich das Klimagas wechseln lassen, seit dem geht sie wieder. Kann sein, dass der Klimacheck nicht bei einer normalen Inspektion dabei ist.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von TommyA8

 

Jemand eine Idee was der Fehler sein könnte / bzw wie in ins Klima steuergerät reinkomme?

Gruß TommyA8

ps: der Fabia war bis jetzt immer beim KD, wird da die Kühlflüssigkeit getauscht?

Leute,Leute,Leute

ich kann ja einerseits Verstehen das es Geld Kostet den Fehlerspeicher beim

Händler abfragen zu lassen.Aber sein wir doch mal Ehrlich,es geht einfach schneller und die Aussage ist dann richtig.

Ich habe es schon so oft erlebt das Kunden in die Werkstatt kommen,die auf Grund einer Fehler abfrage mit ihrer freien Software eine Diagnose

gestellt haben.Um Anschließend doch bei mir am Tester zu landen,weil sie Geld und Zeit in Ersatzteile Wechsel gesteckt haben.Die nicht not getan hätten.

Nun zu deinem Problem.

Bei der Inspektion wird nur Kontr.ob die Klima geht,aber nicht wie viel Kältemittel zun Beispiel drin ist.

Wenn der Motor läuft und du Schaltest die Klimaanlage ein,hörst du dann

ein Klicken aus dem Motorraum??

Wenn ja zieht die Kompressor Kupplung noch an.

Dann könnte es sein das einfach nur zu wenig Kältemittel in der Anlage ist.

Wenn nein,ist die Anlage unter Umständen leer oder die Magnet Kupplung ist defekt.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

am 30. Juni 2012 um 8:56

Hallo TommyA8,

es könnte auch sein das der Druckschalter (Hochdruck oder Niederdruck) defekt ist, ne Kabelunterbrechung oder nen Leck im Kondensator (der sitzt vor dem Wasserkühler im Motorraum).

Du hast auch nicht geschrieben ob eine manuelle oder Klimatronic verbaut ist. Bei einer manuellen kannst lage versuchen das Steuergerät auszulesen das gibt es nur bei der Klimatonic.

 

Gruss Krumelmonster1967

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Krumelmonster1967

 

Du hast auch nicht geschrieben ob eine manuelle oder Klimatronic verbaut ist. Bei einer manuellen kannst lage versuchen das Steuergerät auszulesen das gibt es nur bei der Klimatonic.

Das ist so nicht richtig,das Steuergerät ist so oder so vorhanden.Bei dem Modell wird die Klimaanlage noch nicht

über das Motor Steuergerät Geregelt.

Sven

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

am 30. Juni 2012 um 15:50

Zitat:

Original geschrieben von sven v 28

Zitat:

Original geschrieben von Krumelmonster1967

 

Du hast auch nicht geschrieben ob eine manuelle oder Klimatronic verbaut ist. Bei einer manuellen kannst lage versuchen das Steuergerät auszulesen das gibt es nur bei der Klimatonic.

Das ist so nicht richtig,das Steuergerät ist so oder so vorhanden.Bei dem Modell wird die Klimaanlage noch nicht

über das Motor Steuergerät Geregelt.

 

Sven

Danke für die Info

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Hallo Sven,

warum soll ich in die Werkstatt zum fehler auslesen?

Hast du meinen Beitrag gelesen?

Ich kann alle Steuergeräte bis auf das der Klimaanlage auslesen.

Das Motorsteuergerät funktioniert beispielsweise problemlos.

Die Sicherung ist OK, deshalb meine Frage ob es da was zu beachten (baudrate oder so) gibt.

Es ist eine manuelle Klima, keine Klimatronic.

Gruß Thomas

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Laß mal nen Klimacheck machen.

Wahrsch. hast Du kein Gas mehr drin und der Sicherheitsschalter verhindert ein Zuschalten des Kompi (es sollten so ca. 700ml Flüssigkeit +öl drin kreisen).

Normalerweise bist Du mit ca. 60 Euros dabei, bei leerer Anlage wirds teuer (laß alle 2 Jahre checken, bei mehr wirds teurer, da das R134a gerade ständig im Preis steigt, wegen Umstieg auf neuere KM).

Ich habe mir deswegen vor Kurzem ne Buddel R134a besorgt und nehme die Pulle dann alle 4 Jahre mit zum Service (er kann dann das Gas dort in das Wartungsgerät umpumpen und braucht sein eigenes nicht zu verschwenden).

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Klimaanlage Fabia geht nicht' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Dollheimer

Hi, ich hoffe sehr, dass mir hier geholfen werden kann. Bei mir ist folgendes Problem wenn ich mein Auto starte dann gehts auch gleich wieder aus man könnte davon ausgehen das der zu wenig Luft kriegt oder ähnlich aufjedenfall wurden Zündkerzen, Kraftstofffilter, Luftfilter ausgetauscht und das Problem besteht immer noch. Plus noch geht manchmal einfach so ABS Leuchte an aber wenn ich den wieder ausmache und neustarte dann geht die wieder aus. Die Fehler die da unten stehen wurden in einer Werkstatt vom Computer ermittelt aber konnten teilweise nicht behoben werden.

Skoda Fabia 6y2 8 Fehlerpunkte P1141 Lasterfassung = Wert unplausibel P0116 Kühlmittel- Temeratursensor Signal unplausibel P0140 Lambdasonde (Bank1,Sensor 2) kein Signal P1118 Lambdasonden-Heizkreis (Bank 1, Sensor 2) Unterbrechung P1570 Motor-Steuergerät gesperrt P0130 Lampdasonde (Bank 1, Sensor 1) Fehler im Stromkreis P0172 Kraftstoffsystem Bank 1 Gemisch zu Fett P0441 Kraftstoffverdunstungssystem Durchsatz fehlerhaft. brauche dringend Hilfe weiß nicht mehr weiter :/

Prüfe mal die Massepunkte.

Gilt hier die Kabelbaumaktion (der Baum muß aufgeschnitten werden wegen Stauwasser mit daraus resultierenden Nässeschäden)??

Nachfragen!!!

Wie alt ist denn das Fahrzeug?

Am Besten erst mal sämtliche Kontakte öffnen (Stecker abziehen), reinigen, evtl. mit einer schmalen Flachzange etwas verdrehen, mit Kontaktfett konservieren und wieder zusammen stecken. Mach das mit allen Kontakten und allen Sensoren die Du findest, auch Radsensoren (ABS) und Bordcomputer.

Wenn die heutigen Autos, mit der vielen Elektronik an Bord, in die Jahre kommen, dann sind die Steckverbindungen und Kontakte ein ganz großer Schwachpunkt. Bei der Herstellung werden diese meist unkonserviert montiert und korrodieren mit der Zeit. Auch werden sie im Laufe der Jahre bei der einen oder anderen Reparatur geöffnet und verlieren an Spannkraft, so dass keine sichere Verbindung mehr gewährleistet ist.

Ich hatte schon Kabelverbindungen, da waren die Kabelschuhe innen korrodiert und von außen war absolut nichts zu erkennen. Das war am Hauptkabel direkt von der Batterie zum Anlasser. Dadurch bekam der Anlasser zu wenig Strom. Im Sommer war es noch ausreichend, im Winter allerdings drehte der Anlasser etwas zu langsam und der Dieselmotor sprang nicht an.

Es hat Jahre gedauert bis ich diesem Fehler auf die Schliche gekommen bin und auch einige Werkstätten (sowohl Freie, wie auch Vertragswerkstätten) konnten diesen Fehler nicht finden. Zum Glück habe ich nicht auf deren Empfehlungen gehört was in dem Falle so zu tauschen wäre. Dabei wäre ich arm geworden. Jede Werkstatt hatte einen anderen tollen Tip zur Hand.     

Kühlmittelgeber unplausibel : Thermostat defekt-komplettes Thermostatgehäuse ersetzen da gebrochen.

Lasterfassung: evtl Folgefehler aus dem Tempsensorfehler. Ansonsten mal schauen lassen ob es neue Softeware für das Motorsteuergerät gibt.

´Mit dem Update sind evtl auch die Lambdafehler weg. Ansonsten Ansteuerung Lambdaheizung nach Kat prüfen bzw die Heizung in der Sonde selbst durchmessen. Fehler sollte zu finden sein.

Tankentlüftung: Tankentlüftungsventil prüfen. Wenn i.O und Ansteuerung i.O. dann Aktivkohlebehälter defekt.

Gemisch zu fett: evtl Folgefehler aus allen oben genannten. Nach Instandsetzung der oben genannten Sachen erneut prüfen.

Themenstarteram 13. August 2013 um 17:50

Das Fahrzeug ist 13 Jahre alt

Zitat:

Original geschrieben von js01

Wie alt ist denn das Fahrzeug?

Am Besten erst mal sämtliche Kontakte öffnen (Stecker abziehen), reinigen, evtl. mit einer schmalen Flachzange etwas verdrehen, mit Kontaktfett konservieren und wieder zusammen stecken. Mach das mit allen Kontakten und allen Sensoren die Du findest, auch Radsensoren (ABS) und Bordcomputer.

Wenn die heutigen Autos, mit der vielen Elektronik an Bord, in die Jahre kommen, dann sind die Steckverbindungen und Kontakte ein ganz großer Schwachpunkt. Bei der Herstellung werden diese meist unkonserviert montiert und korrodieren mit der Zeit. Auch werden sie im Laufe der Jahre bei der einen oder anderen Reparatur geöffnet und verlieren an Spannkraft, so dass keine sichere Verbindung mehr gewährleistet ist.

Ich hatte schon Kabelverbindungen, da waren die Kabelschuhe innen korrodiert und von außen war absolut nichts zu erkennen. Das war am Hauptkabel direkt von der Batterie zum Anlasser. Dadurch bekam der Anlasser zu wenig Strom. Im Sommer war es noch ausreichend, im Winter allerdings drehte der Anlasser etwas zu langsam und der Dieselmotor sprang nicht an.

Es hat Jahre gedauert bis ich diesem Fehler auf die Schliche gekommen bin und auch einige Werkstätten (sowohl Freie, wie auch Vertragswerkstätten) konnten diesen Fehler nicht finden. Zum Glück habe ich nicht auf deren Empfehlungen gehört was in dem Falle so zu tauschen wäre. Dabei wäre ich arm geworden. Jede Werkstatt hatte einen anderen tollen Tip zur Hand.     

Themenstarteram 13. August 2013 um 17:52

Danke erstmal für soviele Tipps, aber könnt ihr mir direkten Grund sagen warum mein Auto gleich wieder ausgeht? mit den Fehlern kann man ja nachhinein beheben aber wichtigste für mich ist erstmal herauszufinden wieso weshalb warum mein Auto gleich wieder abwürgt! aber danke erstmal für so viele Tipps :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen