ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. EU-Importauto kaufen? Haltbarkeit?

EU-Importauto kaufen? Haltbarkeit?

Hi.

Ich habe da ganz in meiner Nähe einen Autohandel, die EU-Importwagen verkaufen. Die sind ja schon erstaunlich günstiger als die Auto´s beim Vertragshändler. Allerdings hat mir der Verkäufer da erzählt, dass bei Importauto´s z.B. die Kabelbelegung,-farben der Elektronik anders sind. Über Rostschutz ect. konnte er mir aber nichts erzählen. Nun meine Frage: Sind EU-Importwagen genauso haltbar wie die, die ich beim Vertragshändler kaufe? Wer hat gute bzw schlechte Erfahrungen mit Importwagen gemacht?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Das, was unterschiedlich ist, ist die Serienausstattung. Aber ich glaube nicht, das ein Autohersteller eine gute Montagestrasse für Deutschland hat und der rest wird auf einer B Strasse montiert.

Also ich glaube nicht, dass du dir da um Rost oder Verarbeitung allgemein Gedanken machen musst.

Das einzige was unterschiedlich sein wird, sind die diversen Ausstattungspakete. Grund ist hierfür, dass in anderen europäischen Ländern die Käufer nicht unbedingt dieselben Features in den Ausstattungspaketen haben wollen wie ein Käufer in Deutschland.

So kanns also sein, dass du im Vergleich zu einem "deutschen" Modell das eine oder andere Ausstattungsmerkmal nicht hast, aber dafür eines, welches eigentlich in Deutschland gar nicht angeboten wurde oder sonst nicht in dieser Variante erhältlich war.

Is ein bisschen wie mit nem Überraschungsei. :D

Aber die Autos sind in aller Regel genauso gut oder genauso schlecht wie die hiesingen Modelle.

Gruß

Börnybärchen81

Gehen wir mal davon aus, dass Du einen Mondeo meinst. Alle Mondeos kommen aus Gent / Belgien. Und da wird es keine zwei Montagestrassen geben.

Ich habe meinem bei Auto Kück in Düren (google mal danach) gekauft zu einem sehr fairen Preis. Die Fordhändler in Deutschland sind sauer, da sie die Autos teuerer kaufen müssen, als die Händler z.B. in den Niederlanden. Mein Mondi hat serienmäßig kein ESP, die Holländer sehen das bei ihren Autobahngeschwindigkeiten nicht als nötig an. Ich hätte ESP aber als Extra mitkaufen können. Muss halt jeder selber für sich abschätzen.

Bei Kück gibt es kein Überraschungsei, überzeuge Dich selbst !!!

Zitat:

Original geschrieben von DiLoPo

Alle Mondeos kommen aus Gent / Belgien.

Genk! Gent ist ein reines Volvo-Werk.

Re: EU-Importauto kaufen? Haltbarkeit?

 

Zitat:

Original geschrieben von FOFI99

Sind EU-Importwagen genauso haltbar wie die, die ich beim Vertragshändler kaufe?

Ja, absolut. Da gibt es keine Unterschiede in der Haltbarkeit.

Und warum schreckt dann trotzdem jeder zurück, wenn es Import Autos geht. Oder warum steht immer extra da: Kein Import usw..

Ich versteh das nicht. Wenn die Import so billig sind, warum kauft dann nicht jeder dort ein ?;)

Diese Abneigung gegen EU-Importe ist wohl das Ergebnis von Kampagnen der heimischen Autoindustrie. Die versucht natürlich, den Umsatz im eigenen Land zu halten und zwar zu den dort durchsetzbaren Preisen.

 

Angesichts immer knapper werdender Budgets in den Privathaushalten erkennen allerdings immer mehr Interessenten, daß sie mit EU-Importen Geld sparen können, OHNE dafür Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

Und das : Kein Import steht meistens bei Jahreswagen.Soll wohl den Preis rechtfertigen. Je nach Hersteller und Modell bekomme ich zum Preis eines deutschen Jahreswagens einen EU-Neuwagen.

Zitat:

Original geschrieben von joschi67

Kein Import steht meistens bei Jahreswagen.Soll wohl den Preis rechtfertigen.

So ist es. Das ist eine absolute Suggestiv-Bewertung.

Zitat:

Original geschrieben von dalimedia

...

Ich versteh das nicht. Wenn die Import so billig sind, warum kauft dann nicht jeder dort ein ?;)

Das frag ich mich auch schon lange! ;)

 

Passende Erklärungen finden sich ja hier im Thread und im Forum schon genug!

Ich persönlich glaube ja immernoch an das dünnere Blech... :P

Zitat:

Original geschrieben von dalimedia

Und warum schreckt dann trotzdem jeder zurück, wenn es Import Autos geht. Oder warum steht immer extra da: Kein Import usw..

Ich versteh das nicht. Wenn die Import so billig sind, warum kauft dann nicht jeder dort ein ?;)

Es gibt halt manchmal Unterschiede in den Ausstattungen, die einem nicht ganz egal sind, und die man nicht auf den ersten Blick sieht, z.B. Trommelbremsen auf der Hinterachse. Auch ist oftmals je nach Herkunft des Imports die Abgasnorm schlechter, also "nur" EU3 statt EU4. Solche Unterschiede können irgendwann im Einzelfall schon mal zu Problemen in der Ersatzteilbeschaffung führen. Die größte "Angst" vor Importen besteht allerdings bei Gebrauchtwagen, nicht bei Neuwagen. Wird ein Gebrauchter importiert und in D mit deutschen Papieren zugelassen, ist der Brief den Du bekommst quasi die deutsche Erstzulassung, Dir fehlt aber jegliche Historie zu dem Fahrzeug, wie Anzahl der Vorbesitzer, etc. Auch die eigentliche Erstzulassung im Ursprungsland ist nicht bekannt. Du kannst also quasi auf dem Gebrauchtwagenmarkt einen 2005er Jahreswagen kaufen, der vorher schon 2 Jahre irgendwo anders zugelassen war. Das siehst Du den Papieren und dem Wagen nicht an, und glaubst er ist EZ 2005. Daher ist hier der Hinweis "Kein Import" durchaus sinnvoll, aber für den Verkäufer auch bindend.

Irgendwie stimmt das schon, jeden den du fragst: EU Import, der sagt gleich: NEIN, NEIN...will ich nicht...

ABER keiner weiß genau warum :)

Gute Arbeit sag ich da nur!

Zitat:

Original geschrieben von ibiza2002

Ich persönlich glaube ja immernoch an das dünnere Blech...

Von wem hast du diese "urban legend" ? ;)

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Von wem hast du diese "urban legend" ? ;)

Habs bei meinen bisherigen Autos (alles Importe) immer wieder feststellen müssen! ;)

Und von den Motoren, die nur 20000km halten werden, will ich garnicht erst reden! :P

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. EU-Importauto kaufen? Haltbarkeit?