ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. ESP+Airbag leuchten, Uhr wird nicht gespeichert, DZM und Tacho schnattern bei Zündung ein, VIDEO!!!

ESP+Airbag leuchten, Uhr wird nicht gespeichert, DZM und Tacho schnattern bei Zündung ein, VIDEO!!!

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 23. November 2014 um 14:38

Hallo User,

mich hat an meinem Golf 4 1.9TDI immer genervt, dass der Zigarettenanzünder Dauerplus anliegen hat.

Also habe ich im Radioschacht einen "Zündungsplus" gesucht und ein 12V-Relais daran angeschlossen und die Zigarettenanzünderleitung über das Relais geschalten. Das funktioniert auch.

Problem: seither leuchten die Airbag und ESP-Leuchte im Cockpit.

Bei "Zündung aus" bleibt der Drehzahlmesser auf 950 U/Min stehen. Tankanzeige bleibt auch stehen.

Bei "Zündung ein" fallen Drehzahlmesser und Tacho auf null und "schnattern" / zittern 2-3 Sekunden.

Uhrzeit bleibt nicht gespleichert wenn Schlüssel gezogen wird.

Fahrzeug springt normal an und fährt auch normal.

Sicherungen sind alle ok (auch die auf der Batterie)

Habe mal das Relais vom Zündungsplus wieder entfernt, Problem bleibt aber bestehen.

Was kann das faul sein?

{< Hier das Video }>

Besten Dank

Grüße, Frank.

Beste Antwort im Thema
am 25. November 2014 um 21:40

Zitat:

@Patroclus schrieb am 25. November 2014 um 21:34:18 Uhr:

Der Freundliche verlangt 20 Euro und 45 Min. Wartenzeit

ATU kostet 24,90 Euro und 1.5 Stunden Wartezeit.

Eine andere freie Werkstatt verlangt nur 10 Euro, man muss aber extra einen Termin machen.

Enttäuschend wie ich finde - Servicewüste Deutschland :-(

Ich habe 'nen Bekannten der beim ADAC arbeitet, der kommt mit seinem Servicewagen übermorgen mal vorbei.

Ich berichte weiter...

Enttäuschend is vor allen Dingen die Erwartungshaltung, dass alle Leute springen sollen, wenn da einer daherkommt, der selbst rumgefrickelt hat und was vermurkst hat, es nun nicht gebacken bekommt und mal eben so nebenbei irgendwo aufschlägt.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Klemm die Batterie mal 10 Minuten ab, damit werden aktuelle Fehler gelöscht. Klappt das nicht, musst du evtl an einen VW-Tester.

Hast du da wirklich Zündungsplus (Klemme 15) genommen, oder vielleicht eine andere Leitung erwischt, die zufällig bei "Zündung ein" Spannung führt? Im Zweifelsfall den Urzustand wieder herstellen.

Die Regel, bei Arbeiten an der Elektrik grundsätzlich die Batterie abzuklemmen, hast du hoffentlich befolgt.

Wegen der Airbagleuchte wirst du aber trotzdem in die Werkstatt müssen, denn die erlischt von alleine nicht wieder.

Themenstarteram 23. November 2014 um 17:44

Zitat:

@Ludwig7107 schrieb am 23. November 2014 um 17:23:43 Uhr:

Hast du da wirklich Zündungsplus (Klemme 15) genommen, oder vielleicht eine andere Leitung erwischt, die zufällig bei "Zündung ein" Spannung führt?

Ich habe im Radioschacht (also quasi vom Radio-Kabelbaum) irgendeinen Zündungsplus genommen. Dummheit wie ich jetzt weis. Hab auch schon was von Tachosignalleitung gelesen...?!?

Zitat:

@Ludwig7107 schrieb am 23. November 2014 um 17:23:43 Uhr:

Im Zweifelsfall den Urzustand wieder herstellen.

Hab ich schon - ohne Erfolg.

Das mit dem Batterie abklemmen um den Fehlerspeicher zu löschen ist angeblich Quatsch (wie ich in zig anderen Foren gelesen habe)

Werde morgen zum Freundlichen gehen... und anschliessend berichten ob es was gebracht hat

Danke !

Batterie abklemmen und Speicher löschen bezieht sich in den vielen Threads auf das Anlernen der Drosselklappe. Das ist Quatsch!

Themenstarteram 25. November 2014 um 10:22

Habe nun auch festgestellt, dass der Lichtwarner bei eingeschaltenem Licht nach Ziehen des Zündschlüssel nicht mehr funktioniert ?!?!??

Wird der Lichtwarner auch über ein Steuergerät angesteuert ???

Scheiss Elektronik-Kram in den neueren Fahrzeugen!

Was hat denn der Freundliche gesagt?

Wenn ich meine Batterie wieder anschließe, gehen die Warnblinker immer für ca. 1 Minute selbsständig an, die ich währenddessen auch nicht abstellen kann. Auch ein Phämomen... :D

Der Lichtsummer hängt wohl auch am Microschalter der Fahrertür. Meiner geht auch nicht, zudem muss ich beim Abschließen mit der FFB immer 2 bis 3 Mal auf "zu" drücken, bis die Blinker kommen. Ist auch der Microschalter schuld und das gleiche hatte ich damals auch an meinem 2001er 4er TDI. Diese Microschalter machen meistens Probleme, kosten neu ca. 120€ plus Einbau.

An deiner Stelle würde ich den Fehlerspeicher mal auslesen. Hast du nach dem Anklemmen der Batterie die eFH-Funktion wieder aktiviert? Mit dem Schlüssel im Schloss Auto aufsperren, zusperren und dann auf zusperren halten. Vielleicht geht dein Summer dann auch wieder?

Themenstarteram 25. November 2014 um 13:36

Mikroschalter schliesse ich aus - das Problem besteht ja erst, seit dem ich das Relais an den Zündungsplus angeschlossen habe.

Elektrische Fensterheber hat der Wagen nicht, nur die biomechanischen Fensterheber.

Zum Freundlichen gehe ich heute mittag noch und werde berichten...

Themenstarteram 25. November 2014 um 21:34

Der Freundliche verlangt 20 Euro und 45 Min. Wartenzeit

ATU kostet 24,90 Euro und 1.5 Stunden Wartezeit.

Eine andere freie Werkstatt verlangt nur 10 Euro, man muss aber extra einen Termin machen.

Enttäuschend wie ich finde - Servicewüste Deutschland :-(

Ich habe 'nen Bekannten der beim ADAC arbeitet, der kommt mit seinem Servicewagen übermorgen mal vorbei.

Ich berichte weiter...

am 25. November 2014 um 21:40

Zitat:

@Patroclus schrieb am 25. November 2014 um 21:34:18 Uhr:

Der Freundliche verlangt 20 Euro und 45 Min. Wartenzeit

ATU kostet 24,90 Euro und 1.5 Stunden Wartezeit.

Eine andere freie Werkstatt verlangt nur 10 Euro, man muss aber extra einen Termin machen.

Enttäuschend wie ich finde - Servicewüste Deutschland :-(

Ich habe 'nen Bekannten der beim ADAC arbeitet, der kommt mit seinem Servicewagen übermorgen mal vorbei.

Ich berichte weiter...

Enttäuschend is vor allen Dingen die Erwartungshaltung, dass alle Leute springen sollen, wenn da einer daherkommt, der selbst rumgefrickelt hat und was vermurkst hat, es nun nicht gebacken bekommt und mal eben so nebenbei irgendwo aufschlägt.

Themenstarteram 26. November 2014 um 9:20

Zitat:

@hurz100 schrieb am 25. November 2014 um 21:40:03 Uhr:

Enttäuschend is vor allen Dingen die Erwartungshaltung, dass alle Leute springen sollen, wenn da einer daherkommt, der selbst rumgefrickelt hat und was vermurkst hat, es nun nicht gebacken bekommt und mal eben so nebenbei irgendwo aufschlägt.

Oh... sorry wenn ich dich als Auto-Verkäufer aus der Servicewüste Deutschland gerade mitten ins Herz getroffen habe. Als Betroffener würdest du sicherlich so denken wie ich.

Wieso dramatisierst du meinen Beitrag? Wo habe ich geschrieben, dass alle Leute springen müssen, wenn ich am Tresen stehe? Ich hätte gerne 30 Minuten gewartet, aber dass man als VW-Kunde für keine 5 Minuten Arbeit 20 Euro zahlen soll, finde ich nicht gerade kundenfreundlich.

Ich als Verkäufer (oder als Betreiber des Autohauses) würde gerne wollen, dass die Leute mit dem VW-Service zufrieden sind, damit sie später vielleicht wieder einen VW kaufen, weil Sie wissen, Sie werden als Kunden geschätzt.

Es wusste keiner von meiner "Pfuscherei" geschweige, dass es sich um einen 15 Jahre alten 4er Golf handelt.

Es hätte auch ein 6er Golf knapp ausserhalb der Garantie sein können.

Danach wurde gar nicht gefragt, vor allem beim VW-Händler hätte ich das erwartet.

Dennoch danke für deine Meinung

Themenstarteram 27. November 2014 um 8:12

So... ADAC-Mensch war da und hat sich das angesehen...

Was ich gemacht habe war keine "Pfuscherei" - hab (zufällig) den echten Zündungsplus von Klemme 15 erwischt und nicht den CAN-Bus oder eine Signalleitung.

Den Airbag konnte er löschen, den ESP-Fehler nicht.

Lt. Fehlerspeicher "Lenkwinkelsensor fehlerhaft". Er kann sich aufgrund der vielen anderen Fehler nicht vorstellen dass der Sensor defekt ist. Er könnte sich ein Masseproblem vorstellen, wahrscheinlich des KI

Hab gestern noch diverse Foren durchforstet - die Kabelbäume in die Türen machen auch öfters Probleme.

Dir werd ich heute mal kontrollieren

Themenstarteram 27. November 2014 um 12:36

Also Türkabelbäume sind ok, Sicherungen auch nochmal alle geprüft.

am 28. November 2014 um 23:49

Zitat:

@Patroclus schrieb am 26. November 2014 um 09:20:21 Uhr:

Zitat:

@hurz100 schrieb am 25. November 2014 um 21:40:03 Uhr:

Enttäuschend is vor allen Dingen die Erwartungshaltung, dass alle Leute springen sollen, wenn da einer daherkommt, der selbst rumgefrickelt hat und was vermurkst hat, es nun nicht gebacken bekommt und mal eben so nebenbei irgendwo aufschlägt.

Oh... sorry wenn ich dich als Auto-Verkäufer aus der Servicewüste Deutschland gerade mitten ins Herz getroffen habe. Als Betroffener würdest du sicherlich so denken wie ich.

Wieso dramatisierst du meinen Beitrag? Wo habe ich geschrieben, dass alle Leute springen müssen, wenn ich am Tresen stehe? Ich hätte gerne 30 Minuten gewartet, aber dass man als VW-Kunde für keine 5 Minuten Arbeit 20 Euro zahlen soll, finde ich nicht gerade kundenfreundlich.

Ich als Verkäufer (oder als Betreiber des Autohauses) würde gerne wollen, dass die Leute mit dem VW-Service zufrieden sind, damit sie später vielleicht wieder einen VW kaufen, weil Sie wissen, Sie werden als Kunden geschätzt.

Es wusste keiner von meiner "Pfuscherei" geschweige, dass es sich um einen 15 Jahre alten 4er Golf handelt.

Es hätte auch ein 6er Golf knapp ausserhalb der Garantie sein können.

Danach wurde gar nicht gefragt, vor allem beim VW-Händler hätte ich das erwartet.

Dennoch danke für deine Meinung

Nicht wirklich.

Genau da hakt`s schon !
Erst selbst rumfrickeln und dann noch nichtmal den Mut haben, das auch zu sagen !

Wie inzwischen ersichtlich, ist "nur Fehlerspeicher auslesen" nicht so wirklich hilfreich, da nur das Symptom erkannt wird, nicht aber die Ursache.

Damit man zufriedene Kunden hat, brauchts aber nunmal eine gescheite und fundierte Aussage zur Ursache, also Fehlersuche.

Und die scheint ja nunmal nicht in 5 Minuten erledigt zu sein.

Nebenbei bemerkt:

Laut Deienr Aussage hätte Dir der VW-Servicepartner bei einer Wartezeit von 45 Minuten weitergeholfen.

Du bist OHNE Voranmeldung aufgetaucht.

Soll man andere Kunden, die evtl. seit einer Woche oder evtl. länger einen Termin hatten, stehen lassen, um Dich besser oder bevorzugt zu behandeln ?

Wohl nicht wirklich, denn die Kunden, die einen Termin haben und evtl. auch schon länger Kunde eines Unternehmens sind, sind mindestens ebenso wichtig, wie einer, der da mal eben so nebenbei aufschlägt.

Die Kunden, die einen Termin haben, dürfen aber auch erwarten, dass dieser Termin eingehalten wird.

 

Wenn Du unangemeldet zum Arzt gehst, musst Du u.U. länger warten;

Bei einem Facharzt bekommst Du dann evtl. nen Termin in nem halben Jahr.

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. ESP+Airbag leuchten, Uhr wird nicht gespeichert, DZM und Tacho schnattern bei Zündung ein, VIDEO!!!