ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Erstkauf eines BMW - Unterstützung zum Kauf

Erstkauf eines BMW - Unterstützung zum Kauf

BMW 3er E93
Themenstarteram 19. November 2013 um 23:04

Hallo BMW Fans,

Ich lese mich schon seit einigen Wochen durch das Forum, da ich mir nun endlich meinen Jugendtraum - ein BMW Cabrio E93 erfüllen möchte.

In den letzten Wochen habe ich einige Probefahrten gemacht und auch anhand vieler Tipps aus dem Forum einiges beachten können. Da es sich allerdings um meinen ersten richtigen Autokauf handeln wird, bitte ich an dieser Stelle um Eure Hilfe.

Das Objekt der Begierde ist ein

320i

6/2010

2. Hand

33.000 km aktuelle Laufleistung

in saphirschwarz

Zur Ausstattung

Leder

Navi Professional

Schaltgetriebe

Sportfahrwerk

PDC

18 Zoll Bereifung Sommer

und natürlich der Rest der üblichen Serienausstattung

Bei der Probefahrt hat das Fahrzeug einen sehr guten Eindruck gemacht. Keine Dachgeräusche - auch auf schlechter Straße. Optisch sehr gepflegt.

Aus den meisten Beträgen kann ich schließen, das die Zuverlässigkeit des E93 echt Top ist.

Das Fahrzeug wird vom BMW Händler angeboten.

Zu meiner eigentlichen Frage:

Welche Besonderheiten sollte ich Eurer Meinung nach beim Kauf beachten?

Was würdet ihr sagen ist ein fairer Preis für das Fahrzeug? (lt. Verkäufer war der NP 56.000€)

Hat jemand eine Einschätzung wie sich der Wert des Fahrzeuges ab dem Frühjahr 2014 entwickeln wird, wenn das 4er Cabrio auf den Markt kommt.

Ist die Jahreszeit (Winter) ein ausschlaggebendes Kriterium beim Kauf?

Gibt es weitere Tipps die ihr mir geben könnt?

Besten Dank für Eure Hilfe.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Wieviel soll er denn kosten? Du hast leider nur den Neupreis angegeben.

Bzgl. Wertveränderung wegen 4er, in der Vergangenheit hatten Modelle (auch Coupe/Cabrio) nie eine große Veränderung im Wertverlust wenn ein Nachfolger rauskam, darüber würde ich mir keine Sorgen machen.

Zitat:

Original geschrieben von Visualisator

Hat jemand eine Einschätzung wie sich der Wert des Fahrzeuges ab dem Frühjahr 2014 entwickeln wird, wenn das 4er Cabrio auf den Markt kommt.

Sowas ist natürlich immer ein Stück weit ein Blick in die Glaskugel oder den Kaffeesatz. Oder Kartenlegen.

Ich könnte mir vorstellen, dass zumindest die 4 Zylinder Modelle durch die neue Markteinführung im Wert vergleichsweise mehr leiden werden. Die 6 Zylinder Saugmotoren dürften dadurch vielleicht ein Stück weit profitieren, denn die wirds dann nicht mehr geben.

Den schlimmsten Wertverlust hat das Auto ja aber auch schon hinter sich. Daher würde ich mir darüber nicht unnötig viele Gedanken machen. Vielleicht lohnt sich aber der Blick rüber zum 6 Zylinder...

Alle Angaben ohne Gewähr :D

Gedanken würde ich mir ggf. über die Motorisierung machen. Passt diese zu Deinem Streckenprofil und Wünschen i. S. Spritzigkeit? Ist letztendlich auch eine Frage, wieviel Du bereit bist, zu investieren. Die Einschätzung von Chelsea kann ich bestätigen. Die Preise für den E93 dürften nicht wesentlich nach unten gehen, wenn der 4er auf dem Markt ist. Bezüglich Winterkauf: Ich habe meinen E93 im vergangenen Dezember gekauft, als ein relativ großes Angebot durch die Rückgabe von Leasingfahrzeugen, vor allem von den Autovermietern vorlag. Preislich gesehen war das kein Vorteil. Mit dem E 93 erwirbst Du ein Superauto. Ich bin immer noch begeistert wie am ersten Tag. Die LCI-Modelle kurz vor dem Modellwechsel sind technisch ausgereift und haben keine Kinderkrankheiten mehr. Da muss der 4 er erst noch hin. Für weitere Fragen lies mal die Kaufberatung von BMW_Verrückter und sieh Dir mal die Testberichte vom ADAC, heise.de etc. an. Wer sich den Spaß leisten kann, macht mit dem E 93 nichts verkehrt.

Hoffentlich bald willkommen im Club!

Themenstarteram 20. November 2013 um 11:56

Zitat:

Original geschrieben von Chelseagrins

Wieviel soll er denn kosten? Du hast leider nur den Neupreis angegeben.

Hatte extra erstmal 'nur' den NP angegeben um nicht zu viel an Meinung vorweg zu nehmen.

Also erstes Angebot lag bei 29.900€ - nach der ersten Verhandlungsrunde hat er sich zu 28.700€ bereit erklärt.

Mein Vorstellung liegt aber bei max. 28.000€ plus Winterbereifung und Windschott (beides bisher nicht dabei). Ist das realistisch?

Hat jemand Erfahrung in Verhandlungen mit BMW Händlern? Ich habe wenig Vorstellung wie viel Marge die bei so einem Fahrzeug haben.

Noch zum Vergleich, laut ADAC wird der Zeitwert mit 21.400€ angegeben, allerdings gehen die dabei von einem NP von 41.400€ aus - denke mal das dies der minimalste Grundpreis ist.

Zur Spritzigkeit - mehr geht natürlich immer...aber es ist dann tatsächlich auch ne Frage des Angebotes und des Preises inkl. der Folgekosten. Denke das der 320 schon gut passen wird.

Der Preis am Verkaufsschild ist grundsätzlich zu vernachlässigen, weil man diesen in der Regel NIE zahlt ^^

Wenn er nach der ersten Runde 28.700,- angibt, verdient er mit 26.000 Verkaufspreis vermutlich immer noch...

Bleib einfach hart bei deinen 28.000 inkl. Winterreifen! Sollte es unmöglich sein (oder andere Interessenten da sein die seinen Preis zahlen) musst du es dir dann eh selbst überlegen ob er es dir Wert ist.

Als ich heuer meinen E90 LCI gekauft habe hat sich der Verkäufer anfangs auch nicht an meinen Preisvorschlag angenähert, letztendlich habe ich das Fahrzeug 500 EUR über meinem Wunschpreis bekommen, dafür waren nagelneue 225er Winterreifen RFT 17''von Goodyear auch noch dabei (ohne Felgen halt) :)

(Im Endeffekt sogar günstiger als mein Wunschpreis wenn man die Winterreifen mitrechnet)

Für einen Benziner ohne Automatikgetriebe und 2(!) Vorbesitzern ist das Angebot viel zu teuer. Auch das Ölwechselintervall wurde um 3.000 km überschritten, falls ich es noch richtig in Erinnerung habe. Das macht keinen guten Eindruck.

26.000,- € sollte er kosten und keinen Cent mehr. Inklusive Fehler auslesen, darauf würde ich bestehen. Für 1Satz RFT- Winterreifen auf Original BMW-Alufelgen 17" (225er) zahlst Du 2.000,-€. Dann bist Du auch bei 28.000,- €, aber das klingt anders als das jetzige Angebot ohne Winterräder.

Wenn Du keine Eile hast, schau Dich nach anderen Angeboten um und bleibe ansonsten hart bei den Verhandlungen.

Ich hätte vor einem Jahr auch hartnäckiger sein sollen und hätte sicherlich mehr herausholen können. Dank des Forums hier und mit etwas Abstand denke ich heute anders. Hinzu kommt die damals vorhandene emotionale Komponente.

Emotional begründete Käufe sind stets teuer. Trotzdem: Ich bereue es keinen Augenblick, dieses Auto zu besitzen.

Das mit dem Ölwechsel nehme ich zurück, da es aus einem anderen Fred stammt. Ich werde so langsam alt. Sieht man auch an den angegrauten Haaren. Aber dass es einmal so enden wird? Ich dreh' jetzt mal ne Runde, wer weiß, wie lange ich das noch kann. Hilfe!

Themenstarteram 20. November 2013 um 16:04

Kleines Update:

Vorhin hat der BMW-Agent (so nennen die sich ja jetzt) angerufen.

28.200€ kann er mir anbieten, allerdings ohne Winterreifen und Windschott. Hab dann aber direkt abgelehnt.

Die emotionale Bindung beim Kauf ist definitiv nicht zu verachten, zum mal das Fahrzeug (fast) alles erfüllt.

Da ich aber keine Eile habe (außer das ich ihn natürlich lieber heute als Morgen hätte) suche ich weiter.

Besten Dank für Eure Unterstützung, das hat mich super weiter gebracht und ich habe das Gefühl richtig entschieden zu haben! Und sollte das Fahrzeug in 4 Wochen noch immer auf'm Hof stehen, starte ich vielleicht nochmal einen neuen Versuch.

Der Traum lebt weiter :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Erstkauf eines BMW - Unterstützung zum Kauf