ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erstes Auto - BMW F30 330D - Irgendwelche bekannten Probleme? / Tipps etc

Erstes Auto - BMW F30 330D - Irgendwelche bekannten Probleme? / Tipps etc

BMW 3er F30
Themenstarteram 31. März 2018 um 22:23

Hi,

ich wollte mir demnächst ein eigenes Auto zulegen, da ich aufgrund des (Dualen)Studiums viel Autobahn hinter mir bringen muss. Klar fragen jetzt einige, warum jetzt direkt einen BMW.

Mein Vater und mein Großvater hatten bis jetzt immer BMW(/Mercedes), und bis auf paar kleine Sachen eigentlich nie so richtig Probleme - fahren aber noch einen E90er.

Ich habe einen guten F30er 330D von EZ2012 gefunden, 258PS, knapp 80k gefahren, Vollausstattung, Luxury line, Premium

usw. für knapp 16.000 Euronen.

Eventuell würde ich den holen, Probefahrt hatte ich auch schon und das war der hammer. Habe noch nie so ein tolles Fahrgefühl gehabt. Und dank meiner Arbeitsstelle bin ich wenn ich auf Schulungen auch schon oft den einen oder anderen 5er oder A4 gefahren.

 

Was mich zum Grübeln bringt: Wie sieht es aus mit Folgekosten?

Sprit, Steuern, Versicherung geht ja.

325 Steuern p.A., ±90€ Pro monat TK (150SB) und Sprit denke ich mal maximal 120-150€ oder so. Also noch sehr im Rahmen, da ich knapp 1200€ (Netto) Studienvergütung habe und keine Miete zahle.

Das sind aber ja nur Peanuts etc. Wie sieht es denn aus bezüglich Inspektionen? Wie teuer sind die bei BMW? Und hat der F30 irgendwelche "Montagsteile", die öfter als andere mal kaputt gehen? Ich habe mal mit meinem Chef gesprochen, und er meinte, obwohl der eine fette S Klasse fährt, dass wenn man das nötige Kleingeld für die Anschaffung hat, man bei BMW eigentlich entspannt gehen kann.

Tatsächlich konnte ich im Internet kaum was (schlechtes) über den F30 330D finden. Aber wie denkt ihr darüber?

Ähnliche Themen
82 Antworten

Der 330D ist wirklich der Hammer Motor. Denk aber auch an den Ferschleiß der Reifen, wie sind denn noch die Bremsen in Schuß? Wann war die letzte Inspection? Was sind denn noch die Profiltiefe?

Summiere mal alle Kosten zusammen, nicht nur die Fixkosten. Bei ADAC kannst Du mal nach den Motor suchen und sehen was der KM so kostet. Nur grob, aber es hilft schon mal.

Viel Spaß

Themenstarteram 31. März 2018 um 22:37

Hi, danke für deine schnelle Antwort!

Bremsen wurden bei ca. 60k, neue AW-Reifen von Dezember sind dabei. (Rechnung ca 900,-)

Da ich Student bin habe ich das Angebot für 25€ pro Jahr ADAC Mitglied zu sein. Glaubst du das taugt? Ich mein, ich wäre bei Huk24, da habe ich ja eh Schutzbrief etc dabei.

Die größte Sorge ist halt eben der Motor, deswegen beruhigt mich deine Sorge ungemein :)

Grüße

Der Motor ist beim 330D das kleinste Problem.....

Was ist das größte ?

1200 EUR Netto im Monat. Unabhängig davon, was der 330d womöglich - und Glaskugel lesen kann hier keiner - an Folgekosten erzeugt, ist das aus meiner bescheidenen Sicht zu wenig. Freude am Fahren hat man bei dem Motor sicherlich. Aber bei dem Netto dann auch noch Freude am Leben?

Ich finde 1200 EUR maximales Budgetr in jedem Fall ausreichend, zumal der gebraucht für 16000 eingekauft werden soll und nicht für 60000 neu. Inspektionen gehen bei 300 EUR los, und sind so alle 25000-30000 fällig. Bei mir eher bei 25000 laut SIA. Man kann doch mit etwas Eigenleistung der Werkstatt viel Arbeit ersparen, wie das Öl selber einkaufen, die Bremsscheiben selber einkaufen usw. Dann brauchen die das nur noch einbauen, entsprechend der vorgegebenen AWs und man bekommt trotzdem den Stempel bzw. den Eintrag in das elektronische Serviceheft. Klar bekommt man dann auf die selbstgekauften Teile von der Werkstatt keine Materialgarantie, aber die kann man bei einem alten Fahrzeug sowieso vernachlässigen. Also wenn die Bremsscheibe dann einen Riss bekommt, muss man sich selber kümmern.

Also.ich sachs mal so: wenn Du es Dir leisten kannst, mach es, denn das Leben ist kurz und der 330d ist ein echt tolles Auto.

Aber eben auch kein Billiges ! Und das sollte man sich vor dem Kauf auch nicht schönreden. Und nicht jeder kann und will am Auto selbst schrauben.

Meine Erfahrungen mit BMW Werkstätten: machen in der Regel gute Arbeit, lassen sich das aber echt teuer bezahlen.

Man kann sich schon so ein Auto kaufen,nur stellt sich die frage,Raucht der TE?Geht er an Wochenenden mal raus?Da dieses auch kosten sind,und dann können die 1200EUR in monat sehr schnell auf null kommen.Es sei denn der TE geht nur zum Studium und wieder nach Hause.Oder der TE Raucht nicht und er bleibt ( meistens ) an Wochenenden zuhause ;)

Themenstarteram 1. April 2018 um 10:50

Danke für eure Antworten!

@George 73, eher weniger :) sehe keinen Sinn daran. Trinken naja, aber nur ganz ganz selten aber dann zB nur Geburtstagen/Weihnachtsfeier. Und rauchen sowieso NoGo. Nie probiert, und möchte auch auch nicht.

Zitat:

@NagasakiGG schrieb am 1. April 2018 um 10:50:35 Uhr:

Danke für eure Antworten!

@George 73, eher weniger :) sehe keinen Sinn daran. Trinken naja, aber nur ganz ganz selten aber dann zB nur Geburtstagen/Weihnachtsfeier. Und rauchen sowieso NoGo. Nie probiert, und möchte auch auch nicht.

Servus

Dieser Satz könnte auch von mir stammen ;)

Ne Zigarre ab und zu gehört aber zum Style beim 330d ;)

Themenstarteram 1. April 2018 um 10:56

Ja gut, darüber lässt sich irgendwann mal vielleicht sprechen ;)

Es gibt viele Leute, die weniger als 1200€/M für reines Vergnügen übrig haben, also warum nicht? Schließ vielleicht noch eine zweijährige Garantie ab, dann übernimmt die zumindest Anteile einer kostspieligen Reparatur. Wenn dein Studium noch fünf Jahre dauert würde ich allerdings davon eher abraten. Wenn du in 2-3 Jahren fertig bist, dann gäbe es mMn nicht viel zu überlegen, wenn das Geld für die Anschaffung eh da ist. Es ist dann ja absehbar, dass nach dem Studium ein größerer Nettoverdienst ins Haus steht.

Einzig beim Ansaugtrakt / AGR hätte ich etwas Bauchschmerzen. 6 Jahre und nur knapp 80tkm sind genau das „Killer“ Kurzstrecken Fahrprofil welches die Teile gar nicht abkönnen. Müsste man aber mal die ehem Halterschaft abchecken, wobei der fast nicht „artgerecht“ bewegt worden sein kann.

Wenn er ursprünglich 3 Jahre im Leasing lief mit 20tkm pa dann hätte der zweite Halter in knapp 3 Jahren nur 20tkm drauf gefahren. Wäre mir allerdings immer noch lieber als 6 Jahre mit 13tkm pa

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erstes Auto - BMW F30 330D - Irgendwelche bekannten Probleme? / Tipps etc