ForumEQ
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. Erste Fahrberichte

Erste Fahrberichte

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 22. Juli 2019 um 15:57

Hallo zusammen,

vielleicht macht es ja Sinn einen eigenen Treat nur für Fahrberichte aufzumachen.

Und dann fange ich einfach mal damit an.

Habe meinen EQC Edition 1986 am 05.07. übernommen. Er hat jetzt 1.864 km auf der Uhr.

In meiner Fahrzeughistorie hatte ich noch keinen "Stern". Aber im Vergleich mit meinen Ex: X3, Q5, Evoque und Disco-Sport auf jeden Fall ein solides Niveau. Hatte bisher noch nie so viel PS unter der Haube, das relativiert sich aber natürlich wenn man auf´s LEistungsgewicht schaut wieder ein wenig.

Jedenfalls macht das Fahren absolut spass. Und als E-Auto-Fahrer übt man sich ständig in Gelassenheit um nur ja auf Reichweite zu kommen.

Es kalppert nichts man fühlt sich wie in einer Sänfte. Nur die obere Abdeckung zur Scheibe hin an der Fahrertür macht Geräusche, wenn man dort den Arm auflegt.

Was mich stört ist eine enorme Refexion in der Windschutzscheibe bei Gegenlicht. Da hat MB eine gelochte Struktur auf der Oberseite des Armaturenbrettes verbaut. Abolut unnötig m.E.

An mansche Funktionen der Assistenzsysteme muss ich mich warhscheinlich einfach noch gewöhnen...

Fotots hier rein zu stellen macht wenig Sinn. Die kann man im Netzt unendlich finden, weil eben Edition 1896...

Zum Laden und zur Reichweite:

Da sammele ich gerade noch Erfahrungen.

Standarbetrieb: Laden an einer (derzeit noch kostenlosen) öffentlichen Säule 50 m von meinem Büro entfernt. Läuft genial, weil ich i.d.R. dort während der Arbeitszeit den Akku wieder voll bekomme.

Bisher einmal auf Langstrecke getestet: 300 km zum Ziel ist zu schaffen, über Nacht im Hotel wieder voll geladen, am nächsten Tag zurück. Geht alles, mit entsprechender Planung.

Einmal habe ich Ionity mit 100kw/h geladen. Da macht es schon Spass in der App zu beobachten, wie schnell der Akku sich vollsaugt.

Ergo: Lange Strecken muss man ein wenig planen. Ansonsten absolut alltagstauglich für meine Zwecke.

Noch ein Nachsatz: Man wird überall angesprochen und gibt natürlich auch gerne Auskunft :-)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 12:17

Zitat:

@holgor2000 schrieb am 28. Dezember 2019 um 22:57:19 Uhr:

Wird überhaupt etwas Mercedes-spezfisches oder ECQ-spezifisches kritisch angesprochen? Auf den schwarzen Scheibenrahmen muss man doch eigentlich eingehen, denn der ist so prominent und auf den ersten Blick unerklärlich.

Ich habe deren Videos früher hin und wieder gern gesehen, war dann aber irgendwann von der Glorifizierung und rosaroten Brille für Mercedes angeödet.

Nachdem ich das Auto jetzt schonüber mehr als 20.000 km bewegt habe, kann ich Dir versichern: Der scharze Scheibenrahmen hat eine große Ähnlichkeit mit eiem Sack Reis der in China umfällt.

Ja es ist ungewöhlich. Und fertig! Im täglichen Gebruach absolut "Latte"

171 weitere Antworten
Ähnliche Themen
171 Antworten

Leute zurück zur Sache bitte.

Kann der EQC denn auch schneller als mit 90KW geladen werden ?

Oder lag das an der Säule in Hamm-Uentrop ?

Zitat:

@hatec1 schrieb am 15. August 2019 um 14:27:10 Uhr:

Leute zurück zur Sache bitte.

Kann der EQC denn auch schneller als mit 90KW geladen werden ?

Oder lag das an der Säule in Hamm-Uentrop ?

Bis zu 110 kW sollen möglich sein, also sind die erreichten 90 gar nicht mal so schlecht. Uentrop ist ja mit eine der neuesten Stationen, erst im Frühsommer an den Start gegangen...

110kW bis 40% SoC. Danach sinkt die Ladeleistung ab: 90kW 60% 75kW bei 75%, 50kW bei 90%.

https://support.fastned.nl/.../115015420127-175-kW-Schnellladern

Hier gibt's Ladekurven verschiedene Fahrzeuge an den Fastned-Schnellladern zum Vergleichen.

weil ja Björn gerade mit dem EQC unterwegs ist, mail eine Frage an unseren EQC Fahrer hier.

Hattest Du auch schon Probleme mit dem BMS, dass ab ca 40% die Reichweite viel scchneller gesunken ist als "normal" ähnlich wie bei Björns Reichweitentest.

Bei Ihm dürfte irgendwas bei der Kalibrierung des Akkus nicht gepasst haben.

danke!

Themenstarteram 23. August 2019 um 8:06

Zitat:

@alingn schrieb am 15. August 2019 um 16:32:44 Uhr:

110kW bis 40% SoC. Danach sinkt die Ladeleistung ab: 90kW 60% 75kW bei 75%, 50kW bei 90%.

So ungefär - ohne, dass ich daneben stehe und das dokumentiere - ist das wohl.

Wenn man den Wagen mit ziemlich leeren Akku anbhägt geht es mit 110 kw los, je voller der Akku dann ist um so langsamer lädt er weiter.

Nach meiner bisherigen Erfahrung absolut kein Problem, da ich Langstrecken entsprechend plane im Alltagsbetrieb aber meist AC Lade (bei der Arbeit, selten-zuhause, beim Einkaufen - man entwickelt ein Auge dafür, wo das alles geht, während man selber mit anderen Dingen beschäftigt ist).

Das Navi, plant je nach Einstellung bei Langstreckenfahrten die Zwischenstops ein.

Im Auslieferzustand hat er viele kurze Zwischenstops geplant (dann hat man pro Stop eine hohe Ladeleistung, weil er nur wieder bis auf 60% auflädt). Das habe ich aber inzw. umgestellt, weil ich meine Langstrecken immer so plane, dass ich auch am Ziel ruhig mit nur noch 10 % ankomme und dann dort in Ruhe lade.

 

Ein weiterer Testbericht online:

https://emobly.com/.../

Björn hat auch wieder getestet...

EQC Test

Wie viele ladezyclen macht denn die Batterie und was kostet eine neue?

Und noch ne Frage, wie sieht das im Winter aus mit der Reichweite?

DA das Auto noch sehr neu ist, kann Dir wohl noch niemand einen Erfahrungsbericht geben...

Aber die Winterreichweite ist halt auch stark von der persönliche Situation abhängig. Kann ich das Auto in der Garage über die Steckdose vorkonditionieren, wird der Reichweitenverlust viel geringer sein, als wenn das Auto draußen durchfriert und durch den Akku aufgewärmt werden muss...

gestern Probefahrt

Machte mich gestern ran an den EQC.

1. Kofferraum: gefühlt besser/grösser wie bei meinem GLC hybrid, betreffs Hundebox vergleich.

2. Power; boah sehr gut. bei Sport + geht ganz schön was. dachte schon der glc geht ganz schön ab von unten rauf.

3. Verbrauch: Teststrecke war Davos - Wägerhuss und retour = 28 kilometer insgesamt. tank bei start 322 km bei abgabe Mercedes DAvos Wolfgang 299 km restguthaben. ab Orstausgang sehr zügiges Fahren Höhenmeter rauf ca 698 m . danach kilomter stand bei 256. Retour auch wieder sehr züggig. mit Probe von den Peddels zum Rückgewinnen wieder bei 299 km akku. Immer im sport + Modus. häufiges beschleunigen langsam auf Limit. mit Vollbremsung 1 mal . Schiebedach war immer auf. Hatte leider keine Zeit es im Normalen Modus also Eco zu testen betreffs Verbrauch.

4. Rückgewinnung: Funktioinert sehr gut und einfach. mit den Peddels runter oder rauf drüccken um so mehr wird zu rück gewonnen.

5. Interrieur + Cockpit: was sehr gut ist mann sieht gut ob und wie viel Strom gewonnen oder gebraucht der rest gefällt mir sehr gut.

greetz aus der Schweiz

Zitat:

@wwunsch schrieb am 12. September 2019 um 08:58:45 Uhr:

Wie viele ladezyclen macht denn die Batterie und was kostet eine neue?

Und noch ne Frage, wie sieht das im Winter aus mit der Reichweite?

Von Mercedes wurde gesagt dass die Batterie auf 400000km ausgelegt ist. Aber das hängt sicher auch von dem wie man lädt. Weil Schnellladen ist viel schädlicher als schonendes Langsamladen.

@baldq5fahrer Jetzt wo es so langsam aber sicher kälter wird, könntest du uns mal von deinen Erfahrungen mit dem EQC im Winter berichten? Wie verhält es sich mit der Reichweite? Welche Erfahrungen hast du mit dem Vor-Tem,perieren gemacht? Und wie ist allgemein das Gefühl im innenraum vom EQC wenn es draußen sehr kalt ist?

Themenstarteram 1. November 2019 um 19:13

Gerne hier ein erster aktueller Eindruck:

Gestern musste ich früh morgens los. Statt der üblichen Anzeige bei 100% Ladung/Reichweite 350 km zeigte mir der BC nun bei 100% nur noch 280 km an :-(

Der EQC hat also offensichtlich auch das klassische Temperaturproblem...

Vor-Temperieren des Innenraumes klappt wunderbar (ob im Sommer vorkühlen oder im Winter vorheizen) Kann man über die App wunderbar "timen".

Ob die Heizung es auch bei Temperaturen deutlich unter 0 schafft den Innenraum angenehm zu erwärmen, muss sich noch zeigen - ich werde berichten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen