ForumW205
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Erste 5.000 km im S205 (250d) - meine Erfahrung

Erste 5.000 km im S205 (250d) - meine Erfahrung

Mercedes C-Klasse S205
Themenstarteram 26. November 2015 um 22:10

seit ca. 7 Woche fahre ich einen S205 (250d), mit Avantgarde Exterieur, Agility Control, Night paket, Business Paket plus, Garmin, 7G-tronic, Thermatic mit 2 Zonen, adapt. Fernlichtasistent, live traffic, Parc Tronic.

Bis jetzt bin ich nur Mercedes als Mietwagen oder Taxi mitgefahren. Jetzt , nach über 5.000 Km wollte ich mit euch meine Meinung zu diesem Auto teilen. Es kann sein, dass einige Sachen beim Mercedes einfach so sind und ich es von den anderen Fahrzeugen, die ich vorher gefahren bin (fast immer um 40 Tkm p.a.) anders kenne.

1) Navi Garmin – eine Katastrophe, sehr langsam, es dauert mindestens 25 sek bis das Bild aktualisiert wird,vor allen nach verkleinern / vergrößern zb. von 500m auf 5 km, zuerst kommt nur ¼ vom Bild, danach 2/4. Oder zuerst werden nur die Strassen und Orte angezeigt und erst nach 10 -15 sek kommen die Namen. Häufig plötzlich wird das Bild verkleinert, dann 20 sek später vergrößert und wieder verkleinert, (Autobahn, die Fahrzeug-Geschwindigkeit ist gleich). Nach einer kurzen Umstellung auf’s Radio, merkt sich das Navi nicht, dass ich vorher z.B. mit 5 km Skala geschaut habe, und er schaltet auf 300 m. Die Farben, vor allem geile Rosafarbe... für die Route und die Auflösung sind auch gewöhnungsbedürftig.

2) Live Traffic – überhaupt nicht zuverlässig, schon häufiger wollte mich das Navi in Staus senden obwohl in livee Traffic sogar gestanden ist „Autobahn gesperrt“ ( aber zB. 0 min Zeit Verzögerung, auch bei 10 km Stau…). Mich interessieren überhaupt keine Straßensperren, die weit Weg von meine Route sind. Letzte Woche wurden auf dem Display mind. 40-50 Straßensperren angezeigt, die fast vollständig meine Route abgedeckt haben

3) Klima Anlage – sehr träge, sobald 3-4 Erwachsen im Auto dann sind die Fenster sofort beschlagen (ich fahre immer mit Auto, Klima und kein Umluft) und fast nicht wegzukriegen. Da muss ich immer per Hand auf "Frontscheibe" umstellen

4) Resttankanzeige – nicht zuverlässig. Bsp – bei 140 km Reichweite kam erst Meldung bitte tanken; nach ca. 40km Reichweite (geschätzt) konnte ich noch über 5 L tanken

5) Starke Fahrgeräusche (Fahrertür, A-Säule) schon ab 70 kmh, ab 120kmh solaut dass ich ständig das Fenster zu machen möchte.... Man merkt leicht , dass auch kalte Luft von draußen reinkommt und das Fenster leicht beschlagen wird (Mitte vom Fenster)

6) Apps/ Internetradio – sehr langsam. Am Anfang an , nach 10 min habe ich abgebrochen. Jetzt immer noch einige Minuten dauert bis was kommt, obwohl auf meinem iPhon das Internet sehr schnell läuft

7) Bei ParcTronic – wenn man Rückwarts fährt , da ist die Lautstärke vom Pipsen sehr leise und es gibt keine Möglichkeit diese zu regulieren , oder zumindest die Lautstärke vom Radio zu reduzieren

8) Bei dem ersten leichten Schneefall bei uns am Wochenende kam gleich die Meldung (alles Rot auf dem Display) – „die Radarsensor ist vorübergehend außer Betrieb“. Wie soll es richtig im Winter ausschauen…

9) Collision Prevention zu „scharf“ eingestellt – es pipst häufig bei vorbeifahren der Inseln auf der Straße (nicht früher, sondern genau beim vorbeifahren, dann erscheint ein rotes Warnzeichen auf dem Display)

10) Nach 1 Woche klemmte schon das Handschuhfach

11) Sitze vorne – sehr positiv überrascht , hart mit genug seitenhalt. Auch hintere Sitze richtig gut

12) Viel (für diese Fahrzeugklasse) Platz im Fond

13) Das Auto ist angenehm straff abgestimmt

14) Langzeit Verbrauch - bis jetzt liegt bei 6,1 (40% Autobahn, 40% Landstraße, 20 % Stadt)

15) Handy-Gesprächsqualität sehr gut

16) Radioempfang – Qualität gut

17) Fernlicht-Assistent funktioniert einwandfrei

Insg, sagen wir, na ja, für ein Auto was über 50.000 EUR kostet, begeistert bin ich nicht, aber, und das hoffe ich, wird es sich nach dem ersten Besuch beim Freundlichen ändern

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 27. November 2015 um 10:44:27 Uhr:

[Wech damit ! Dann : Opel kaufen, dann fährse wie wennse fliechs.....

Den Vorschlag muss ich nicht kommentieren....und zum Glück auch nicht umsetzten

Ich kommentiere das aber gern für Dich, denn ich fahre gerade den Opel Insignia BiTurbo als Dienstwagen. Windgeräusche sind da sicher auch ein Thema aber meine Scheiben beschlagen nicht, das Navi mit Spracheingabe ist schnell genug und die Parksensoren kann ich in der Lautstärke selbst einstellen. Es ist müßig hier alles aufzuzählen, zumal der Insignia in vergleichbarer Ausstattung etwa 15.000,- € weniger kostet.

Was mich hier allerdings etwas stört, ist diese ausgeprägte "Toleranz" gegenüber anderer Marken, insbesondere Opel. Ich bin jahrelang BMW gefahren und habe den Umstieg auf den Insignia nicht bereut. Nichts desto trotz freue ich mich auf meinen C220d 4 Matic AMG-Line ab Januar ..

Den Privatkäufern hier ist zu raten, sich doch mal in einen Opel zu setzen, zu fahren und dann zu argumentieren. Insbesondere wenn Ihr den Bruttolistenpreis als oberstes Argument anführt.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Beim Klima anlage 2 zonen hab ich es so eingesteld wenn es Feucht ist, immer klima an, auf Auto und dann Gebläse auf 4 oder 5. Dann habe ich nie beschlagene Scheiben, und wir sind haufig mit nasser Hund unterwegs. Und gebläse auf 4-5 hört mann nichts und es zieht auch nicht.

Parktronic habe ich anders codieren lassen. Das es von gelb an piepst, vorne und hinten. In jedenfall viel besser.

Beim Fahr/windgeräusche wurde ich zum vordere Akustikscheiben raten. Das ist eine merkliche unterschied.

Live Traffic ist nicht zuverlässig das stimmt. Das liegt am übertragung von TomTom zum Auto. In der Schweiz ist es noch schlimmer als in Deutschland. In Holland hat es eigentlich gut Funktioniert.

Beim Garmin Navi warten wir alle auf das Grosse Update;-)

Es hat uns immer am ziel gebraucht, aber mit NICHT logische Routen.

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 26. November 2015 um 22:10:53 Uhr:

seit ca. 7 Woche fahre ich einen S205 (250d), mit Avantgarde Exterieur, Agility Control, Night paket, Business Paket plus, Garmin, 7G-tronic, Thermatic mit 2 Zonen, adapt. Fernlichtasistent, live traffic, Parc Tronic.

Bis jetzt bin ich nur Mercedes als Mietwagen oder Taxi mitgefahren. Jetzt , nach über 5.000 Km wollte ich mit euch meine Meinung zu diesem Auto teilen. Es kann sein, dass einige Sachen beim Mercedes einfach so sind und ich es von den anderen Fahrzeugen, die ich vorher gefahren bin (fast immer um 40 Tkm p.a.) anders kenne.

1) Navi Garmin – eine Katastrophe, sehr langsam, es dauert mindestens 25 sek bis das Bild aktualisiert wird,vor allen nach verkleinern / vergrößern zb. von 500m auf 5 km, zuerst kommt nur ¼ vom Bild, danach 2/4. Oder zuerst werden nur die Strassen und Orte angezeigt und erst nach 10 -15 sek kommen die Namen. Häufig plötzlich wird das Bild verkleinert, dann 20 sek später vergrößert und wieder verkleinert, (Autobahn, die Fahrzeug-Geschwindigkeit ist gleich). Nach einer kurzen Umstellung auf’s Radio, merkt sich das Navi nicht, dass ich vorher z.B. mit 5 km Skala geschaut habe, und er schaltet auf 300 m. Die Farben, vor allem geile Rosafarbe... für die Route und die Auflösung sind auch gewöhnungsbedürftig.

2) Live Traffic – überhaupt nicht zuverlässig, schon häufiger wollte mich das Navi in Staus senden obwohl in livee Traffic sogar gestanden ist „Autobahn gesperrt“ ( aber zB. 0 min Zeit Verzögerung, auch bei 10 km Stau…). Mich interessieren überhaupt keine Straßensperren, die weit Weg von meine Route sind. Letzte Woche wurden auf dem Display mind. 40-50 Straßensperren angezeigt, die fast vollständig meine Route abgedeckt haben

3) Klima Anlage – sehr träge, sobald 3-4 Erwachsen im Auto dann sind die Fenster sofort beschlagen (ich fahre immer mit Auto, Klima und kein Umluft) und fast nicht wegzukriegen. Da muss ich immer per Hand auf "Frontscheibe" umstellen

4) Resttankanzeige – nicht zuverlässig. Bsp – bei 140 km Reichweite kam erst Meldung bitte tanken; nach ca. 40km Reichweite (geschätzt) konnte ich noch über 5 L tanken

5) Starke Fahrgeräusche (Fahrertür, A-Säule) schon ab 70 kmh, ab 120kmh solaut dass ich ständig das Fenster zu machen möchte.... Man merkt leicht , dass auch kalte Luft von draußen reinkommt und das Fenster leicht beschlagen wird (Mitte vom Fenster)

6) Apps/ Internetradio – sehr langsam. Am Anfang an , nach 10 min habe ich abgebrochen. Jetzt immer noch einige Minuten dauert bis was kommt, obwohl auf meinem iPhon das Internet sehr schnell läuft

7) Bei ParcTronic – wenn man Rückwarts fährt , da ist die Lautstärke vom Pipsen sehr leise und es gibt keine Möglichkeit diese zu regulieren , oder zumindest die Lautstärke vom Radio zu reduzieren

8) Bei dem ersten leichten Schneefall bei uns am Wochenende kam gleich die Meldung (alles Rot auf dem Display) – „die Radarsensor ist vorübergehend außer Betrieb“. Wie soll es richtig im Winter ausschauen…

9) Collision Prevention zu „scharf“ eingestellt – es pipst häufig bei vorbeifahren der Inseln auf der Straße (nicht früher, sondern genau beim vorbeifahren, dann erscheint ein rotes Warnzeichen auf dem Display)

10) Nach 1 Woche klemmte schon das Handschuhfach

11) Sitze vorne – sehr positiv überrascht , hart mit genug seitenhalt. Auch hintere Sitze richtig gut

12) Viel (für diese Fahrzeugklasse) Platz im Fond

13) Das Auto ist angenehm straff abgestimmt

14) Langzeit Verbrauch - bis jetzt liegt bei 6,1 (40% Autobahn, 40% Landstraße, 20 % Stadt)

15) Handy-Gesprächsqualität sehr gut

16) Radioempfang – Qualität gut

17) Fernlicht-Assistent funktioniert einwandfrei

Insg, sagen wir, na ja, für ein Auto was über 50.000 EUR kostet, begeistert bin ich nicht, aber, und das hoffe ich, wird es sich nach dem ersten Besuch beim Freundlichen ändern

Wech damit ! Dann : Opel kaufen, dann fährse wie wennse fliechs.....

Themenstarteram 27. November 2015 um 10:44

[Wech damit ! Dann : Opel kaufen, dann fährse wie wennse fliechs.....

Den Vorschlag muss ich nicht kommentieren....und zum Glück auch nicht umsetzten

Themenstarteram 27. November 2015 um 10:51

Zitat:

@snellepiet schrieb am 27. November 2015 um 07:26:00 Uhr:

Beim Klima anlage 2 zonen hab ich es so eingesteld wenn es Feucht ist, immer klima an, auf Auto und dann Gebläse auf 4 oder 5. Dann habe ich nie beschlagene Scheiben, und wir sind haufig mit nasser Hund unterwegs. Und gebläse auf 4-5 hört mann nichts und es zieht auch nicht.

Parktronic habe ich anders codieren lassen. Das es von gelb an piepst, vorne und hinten. In jedenfall viel besser.

Beim Fahr/windgeräusche wurde ich zum vordere Akustikscheiben raten. Das ist eine merkliche unterschied.

Live Traffic ist nicht zuverlässig das stimmt. Das liegt am übertragung von TomTom zum Auto. In der Schweiz ist es noch schlimmer als in Deutschland. In Holland hat es eigentlich gut Funktioniert.

Beim Garmin Navi warten wir alle auf das Grosse Update;-)

Es hat uns immer am ziel gebraucht, aber mit NICHT logische Routen.

Hi , super, vielen Dank für die Vorschläge !

War gerade vorher beim Freundlichen und er hat Probefahrt gemacht

Windgeräusche - hat bestätigt - viel zu laut , wir sind max. 110 kmh gefahren - > es soll beim Spiegel was verändert werden, so stand zumindest in seinem PC

Klima - angeblich gibt es ein Software update

Navi - es soll ein grosses Upgrade jetzt Ende November geben

 

@mariuszek007

Sage dein Freundlichen bescheid über die Akustikscheiben, das macht am meisten aus!! Ich habe die Scheiben selber verbaut. Die kosten waren oké Euro 140.00 incl mwst.

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 27. November 2015 um 10:44:27 Uhr:

[Wech damit ! Dann : Opel kaufen, dann fährse wie wennse fliechs.....

Den Vorschlag muss ich nicht kommentieren....und zum Glück auch nicht umsetzten

Ich kommentiere das aber gern für Dich, denn ich fahre gerade den Opel Insignia BiTurbo als Dienstwagen. Windgeräusche sind da sicher auch ein Thema aber meine Scheiben beschlagen nicht, das Navi mit Spracheingabe ist schnell genug und die Parksensoren kann ich in der Lautstärke selbst einstellen. Es ist müßig hier alles aufzuzählen, zumal der Insignia in vergleichbarer Ausstattung etwa 15.000,- € weniger kostet.

Was mich hier allerdings etwas stört, ist diese ausgeprägte "Toleranz" gegenüber anderer Marken, insbesondere Opel. Ich bin jahrelang BMW gefahren und habe den Umstieg auf den Insignia nicht bereut. Nichts desto trotz freue ich mich auf meinen C220d 4 Matic AMG-Line ab Januar ..

Den Privatkäufern hier ist zu raten, sich doch mal in einen Opel zu setzen, zu fahren und dann zu argumentieren. Insbesondere wenn Ihr den Bruttolistenpreis als oberstes Argument anführt.

Hallo,

 

zu4.

Ganz eindeutig ist dein Beispiel nicht, aber ich denke, ich weiß was gemeint ist.

Besser es ist noch ein bissel mehr Rest im Tank, als wenn du mit komplett leeren Tank irgendwo stehen bleibst!!

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 26. November 2015 um 22:10:53 Uhr:

4) Resttankanzeige – nicht zuverlässig. Bsp – bei 140 km Reichweite kam erst Meldung bitte tanken; nach ca. 40km Reichweite (geschätzt) konnte ich noch über 5 L tanken

Dass die Anzeige eher pessimistisch ist, ist genauso gewollt wie die Tatsache, dass ab einer gewissen Restmenge gar keine Reichweite mehr angezeigt. Frueher war das mal anders, da ging die Anzeige bis auf 0 runter und hat wohl einige Leute dazu motiviert, mit Bleifuss zur Tankstelle zu fahren und deshalb liegenzubleiben.

Zitat:

8) Bei dem ersten leichten Schneefall bei uns am Wochenende kam gleich die Meldung (alles Rot auf dem Display) – „die Radarsensor ist vorübergehend außer Betrieb“. Wie soll es richtig im Winter ausschauen…

Nach meiner Erfahrung (sowohl S204 MOPF als auch S205) muss es schon sehr stark regnen oder schneien, damit die Radarsensorik sich deaktiviert. Hattest Du evtl. einen richtigen Belag auf dem Sensor?

Zitat:

9) Collision Prevention zu „scharf“ eingestellt – es pipst häufig bei vorbeifahren der Inseln auf der Straße (nicht früher, sondern genau beim vorbeifahren, dann erscheint ein rotes Warnzeichen auf dem Display)

Passiert bei mir nur, wenn ich gerade auf "Kollisionskurs" bin, also z.B. in Kurven mit Leitplanken oder Laternenmasten. Evtl. kann man das beim :) kalibrieren lassen.

Zitat:

Passiert bei mir nur, wenn ich gerade auf "Kollisionskurs" bin, also z.B. in Kurven mit Leitplanken oder Laternenmasten. Evtl. kann man das beim :) kalibrieren lassen.

Kenne ich genauso von meinem Noch-Passat Variant. Da kann man das auch einstellen lassen. Wird beim S205 nicht anders sein.

Themenstarteram 27. November 2015 um 23:52

Zitat:

@Steven1178 schrieb am 27. November 2015 um 12:29:30 Uhr:

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 27. November 2015 um 10:44:27 Uhr:

[Wech damit ! Dann : Opel kaufen, dann fährse wie wennse fliechs.....

Den Vorschlag muss ich nicht kommentieren....und zum Glück auch nicht umsetzten

Ich kommentiere das aber gern für Dich, denn ich fahre gerade den Opel Insignia BiTurbo als Dienstwagen.

Opel wird bei uns in der Firma nicht angeboten

Themenstarteram 27. November 2015 um 23:58

Zitat:

@Zak_McKracken schrieb am 27. November 2015 um 13:52:15 Uhr:

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 26. November 2015 um 22:10:53 Uhr:

4) Resttankanzeige – nicht zuverlässig. Bsp – bei 140 km Reichweite kam erst Meldung bitte tanken; nach ca. 40km Reichweite (geschätzt) konnte ich noch über 5 L tanken

Dass die Anzeige eher pessimistisch ist, ist genauso gewollt wie die Tatsache, dass ab einer gewissen Restmenge gar keine Reichweite mehr angezeigt. Frueher war das mal anders, da ging die Anzeige bis auf 0 runter und hat wohl einige Leute dazu motiviert, mit Bleifuss zur Tankstelle zu fahren und deshalb liegenzubleiben.

Bin vom A6 umgestiegen. Im Audi konnte man sehen 60, 50, 40, 30 km.... es war sehr genau. Im Mercedes wird bei 70 km (laut Tacho) alles abgeschaltet, und an der Tanke kommen 5 liter noch rein . logisch ist es nicht

Zitat:

@Zak_McKracken schrieb am 27. November 2015 um 13:52:15 Uhr:

Zitat:

8) Bei dem ersten leichten Schneefall bei uns am Wochenende kam gleich die Meldung (alles Rot auf dem Display) – „die Radarsensor ist vorübergehend außer Betrieb“. Wie soll es richtig im Winter ausschauen…

Nach meiner Erfahrung (sowohl S204 MOPF als auch S205) muss es schon sehr stark regnen oder schneien, damit die Radarsensorik sich deaktiviert. Hattest Du evtl. einen richtigen Belag auf dem Sensor?

Wie gesagt, es hat sehr leicht geschneit. Es war kaum Schneebelag auf dem sensor

Zitat:

@Zak_McKracken schrieb am 27. November 2015 um 13:52:15 Uhr:

Zitat:

9) Collision Prevention zu „scharf“ eingestellt – es pipst häufig bei vorbeifahren der Inseln auf der Straße (nicht früher, sondern genau beim vorbeifahren, dann erscheint ein rotes Warnzeichen auf dem Display)

Passiert bei mir nur, wenn ich gerade auf "Kollisionskurs" bin, also z.B. in Kurven mit Leitplanken oder Laternenmasten. Evtl. kann man das beim :) kalibrieren lassen.

Was mich wunder, dass es piepst nur beim vorbeifahren und nicht früher oder auf kollisionskurs

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 27. November 2015 um 23:52:20 Uhr:

Zitat:

@Steven1178 schrieb am 27. November 2015 um 12:29:30 Uhr:

 

Ich kommentiere das aber gern für Dich, denn ich fahre gerade den Opel Insignia BiTurbo als Dienstwagen.

Opel wird bei uns in der Firma nicht angeboten

Eine sehr kluge Entscheidung! ;) Hatte vier Jahre selber einen. Der Stand innerhalb dieser Zeit 24 mal in der Werkstatt. Und der Preisvorteil gegenüber einem Mercedes wurde durch den Mehrverbrauch an Kopfschmerztabletten und Beruhigungsmittel wieder aufgezerrt :p

Zitat:

@Steven1178 schrieb am 27. November 2015 um 12:29:30 Uhr:

Zitat:

@mariuszek007 schrieb am 27. November 2015 um 10:44:27 Uhr:

[Wech damit ! Dann : Opel kaufen, dann fährse wie wennse fliechs.....

Den Vorschlag muss ich nicht kommentieren....und zum Glück auch nicht umsetzten

Ich kommentiere das aber gern für Dich, denn ich fahre gerade den Opel Insignia BiTurbo als Dienstwagen. Windgeräusche sind da sicher auch ein Thema aber meine Scheiben beschlagen nicht, das Navi mit Spracheingabe ist schnell genug und die Parksensoren kann ich in der Lautstärke selbst einstellen. Es ist müßig hier alles aufzuzählen, zumal der Insignia in vergleichbarer Ausstattung etwa 15.000,- € weniger kostet.

Was mich hier allerdings etwas stört, ist diese ausgeprägte "Toleranz" gegenüber anderer Marken, insbesondere Opel. Ich bin jahrelang BMW gefahren und habe den Umstieg auf den Insignia nicht bereut. Nichts desto trotz freue ich mich auf meinen C220d 4 Matic AMG-Line ab Januar ..

Den Privatkäufern hier ist zu raten, sich doch mal in einen Opel zu setzen, zu fahren und dann zu argumentieren. Insbesondere wenn Ihr den Bruttolistenpreis als oberstes Argument anführt.

mein letzter war ein Zafira Tourer als Innovation 165PS Diesel, für die Preislage war das ein richtig gutes Auto aber das große Navi (ich hatte das 900) war mit dem Garmin vergleichbar, die Bremsen waren alle 30tkm platt und das Blech konntest du per Fingerdruck bleibend deformieren. Am Anfang hat er gesoffen wie ein Loch (9,6L/100km, wurde nach dem dritten Update besser) Das Dröhnen/Brummen hat mich die ganzen 90tkm begleitet

Aktuell habe ich einen S205 250 bluetec Avantgarde/Exklusiv mit Leder; Thermotronic; ILS; COMAND und Burmester. Ich kann dir absolut versichern dass da qualitativ ein erheblicher Unterschied vorhanden ist....... muß auch so sein das Auto war fast doppelt so teuer...

Themenstarteram 28. November 2015 um 18:01

Zitat:

@snellepiet schrieb am 27. November 2015 um 07:26:00 Uhr:

Beim Klima anlage 2 zonen hab ich es so eingesteld wenn es Feucht ist, immer klima an, auf Auto und dann Gebläse auf 4 oder 5. Dann habe ich nie beschlagene Scheiben, und wir sind haufig mit nasser Hund unterwegs. Und gebläse auf 4-5 hört mann nichts und es zieht auch nicht.

Ein WUNDER ! Heute hat es bei uns wieder leicht nass geschneit (bei -1°C), wir waren spazieren, danach mit den nassen Jacken (absichtlich) eingestiegen und losgefahren . Klima (auf Auto, 21°C, kein Umluft) hat die sofort beschlagenen Fenster nicht frei bekommen. dann habe ich dein Vorschlag ausprobiert und ein Wunder - nach 3-4 min waren die Scheiben frei ! Vielen Dank für die Empfehlung !

Leider mit dem Radarsensor genauso wie vor 10 Tagen - nach 5 min auf der Landstraße bei leicht nassen Schneefall - "ausser Betrieb". Dazu hat sich noch mehrmals vorne die Parktronic mit roten Dioden und Piepsen gemeldet, obwohl die Landstraße vor mir absolut frei war. Beim ersten mal habe ich mich richtig erschrocken als bei 80 kmh auf der Landstraße die Parktronic vorne rot geleuchtet und gepiepst hat.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W205
  7. Erste 5.000 km im S205 (250d) - meine Erfahrung