ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Erfahrungsbericht der neuen B-Klasse...

Erfahrungsbericht der neuen B-Klasse...

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 14. April 2012 um 0:01

Hallo liebe Gemeinde,

heute war ich nach langer Zeit bei Mercedes und habe mir die neue B-klasse genauer anguckt. Meine ersten Eindrücke sind folgende.

Design: ich habe ihn vorher schon mal live gesehen. Er gefiel heute nach längerem Anblick immer besser. Von vorne ist er ok, aber hinten mit den leichten fallenden lichter gefällt er mir nicht so. Seitliche Linie ist gut gelungen.

Innenraum : Jetzt wird es spannender. Man fühlt sich gleich wohl.. Die Sitzposition hat mich positiv gut überrascht. Man sitzt immer noch relativ hoch und man kann immer noch sehr gut aussteigen bzw. einsteigen. Die hintere Sitzbank ist zwar niedriger aber man sitzt sehr gut. Es kommt alles einbißchen luxuseriöser vor. Es wirkt wohnlicher und gemüdlicher. Was mir aber beim zweiten blick auffiel, das es mehr schein ist als sein....an den tür ausinnenwänden ist hartplastik, auch die sitzverkleidung wirkt im billigeren plastik, alles sehr leicht biegsam.

Die lüftungsdüsen sehen gut aus, aber wirken auch sehr leicht billig, gerade wenn man sie zu- bzw aufdreht. Was mir nicht so gefiel ist die große breite Plastikfront a la citroen picasso oder oder ford. ich mag das nicht, wenn der innenraum so weit reinrückt. Die hintere Sitzbank kommt mir etwas kleiner vor, sprich weniger beinfreiheit im fond.

Motor: Der quereingebaute motor erinnert mich immer an opel und ford. Bin kein freund von quereingebauten motoren, wieso, fragt mich nicht. Die haube hat jetzt eine dämmung, das fand ich nicht schlecht. Ansonsten gibt es nicht viel zu sagen, aber die kleinen Hubräume sind ein dorn in meinen augen. 2000cm³ sollten es schon sein, und so würde ich nur den kommenden 220cdi nehmen.

 

Kofferaum : Er ist etwas höher und das fand ich praktisch. Aber er ist auch erheblich kleiner geworden, selbst wo das reserverad steht ist kaum platz mehr vorhanden. Links und rechts in den seitlichen ablagen sind wirklich verkabelungen zu sehen, sehr armselig so etwas für einen mercedes, geht gar nicht.

 

Fazit : Alles im allem ein gutes auto, was sicherlich mehr reisekompfort bietet und auch optisch, besonders im nightpacket sehr sportlich wirkt. Ich sehe paar pluspunkte aber auch erhbeliche nachteile gegenüber einen 245er b-klasse. Ich würde mir die neue b-klasse kaufen, aber es ist kein muss. ich würde auch auf ein anderes modell warten können wie der neue GLC oder auch etwas sparen und auf GLK umsteigen oder aufsteigen wie auch immer. Was bleibt noch offen, die probefahrt um zu sehen, ob die neue b-klasse sportlicher ist und mehr agilität bietet. die alte a-klasse fand ich schon viel sportlicher als die b-klasse gerade durch den kleineren radstand, das müsste die neue b-klasse dann auch können.

Beste Antwort im Thema

Es ist eher ein "Ersitzungsbericht", kein Erfahrungsbericht.

Für mich sind keine neuen Tatsachen enthalten, aber einige sehr subjektive Betrachtungsweisen.

Mich erinnert der quereingebaute Motor weder an Opel noch an Ford. Mir ist egal wie der Motor eingebaut ist. Schaue einmal rein und mach die Haube wieder zu.

Und über die Vor- und Nachteile von kleinen und großen Hubräumen zu diskutieren halte ich an dieser Stelle für überflüssig. Mach mal erst eine Probefahrt und urteile dann über die "kleinen" B-Klasse-Motoren, die Dir ein "Dorn im Auge sind".

Gegenüber dem W245 überwiegen für mich deutlich die Vorteile, trotz der wenigen bekannten Verbesserungsmöglichkeiten. Wo das genannte Reserverad stehen soll ist mir nicht geläufig. Vergleiche mit GLC / GLK hinken und treffen für die meisten Nutzer sicherlich nicht zu.

In diesem Sinne schön geschrieben, herzlichen Dank, aber doch sehr subjektiv. Und ohne Probefahrt geht gar nichts.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 17. April 2012 um 9:57

Mit 194cm und sportlicher typ kommt man aus so kleinen autos, wie der 1er und die neue A-klasse kaum aus dem auto, innen sie sie klein und eng. Hinter mir kann eh keiner mehr sitzen, kleiner kofferaum und mehr Probleme bei Parkplätzen. Diese autos sind nur außen aufgeblasen, aber bieten im Innenraum gar nichts. Möchte ich was sportliches und flaches, dann kaufe ich was anderes als einen flache A-klasse.

Also nichts für mich!!!!

Richtig. Meine Tochter hatte auch einen 1er BMW. Da empfiehlt sich für Dich evtl. der 3er BMW.

Sie fährt jetzt einen Geschäftswagen - VW Tiguan.

Gruß - Dieter.

Themenstarteram 18. April 2012 um 12:52

War gestern wegen meiner A-klasse bei mercedes und habe mir nochmal die B-klasse genau angeschaut. Was schön ist, ist das wohnliche Gefühl und die B-Säule wirkt viel breiter, stämmiger....Aber was mich wirklich stört, ist das Hartplastik und das weit nach vorne ragende Armaturenbrett. Außerdem sieht man bei den Türinnenseiten viel Blech, die Verkleidung könnte besser sein.

Außerdem ist die Luke wo das reserverad steht, auch viel kleiner geworden, auch nicht so toll, da ich diesen raum sehr viel nutze bei langen strecken.

Mein Fazit: tolles auto aber ich habe einbißchen mehr erwartet...Ein paar tolle Pluspunkte hinzugekommen, aber auch einige Minuspunkte. Würde ich mir das Auto bestellen? Ja, aber nicht so ein Muss wie bei der ersten B-Klasse.

Hatte ja letztes WE auch eine B 180 Variante zum "Testen".

Kann man das lästige "Geschwindigkeitswarnen" wenn man keine aktive Navigation an hat,auch abstellen ?

Ich bin auf einer AB gefahren,wo keine Geschwindigkeitsbeschränkung galt. Zum Zeitpunkt der Kartenerstellung waren dort 120 vorgeschrieben.

Immer nach ca. 5 km fasselte die Dame die Warnung.

Das muß doch abzustellen gehen,oder ?

Ansonsten war es ein sehr angenehmes und entspanntes Dahingleiten.

Etwas mehr Leistung hätte ich mir schon gewünscht,aber das kann ja dann bei der Bestellung abgeändert werden.:)

VG. Mahri

beim command kommt kein sprachlicher hinweis

Yep. Geschwindigkeitswarnungen kann man im BC deaktivieren.

Hi,

Danke für die Info. Diese wird aber generell nur dann angesagt,wenn man das Becker Navi Map integriet hat ? Muß ich das im Navimenü deaktivieren oder im Fahrzeug eigenen Menü ?

Zitat:

Original geschrieben von Mahri

Hi,

Danke für die Info. Diese wird aber generell nur dann angesagt,wenn man das Becker Navi Map integriet hat ? Muß ich das im Navimenü deaktivieren oder im Fahrzeug eigenen Menü ?

Im Navimenue ... Dort kannst Du einstellen, ab wieviel km/h Überschreitung gewarnt werden soll, oder die Funktion ausschalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Erfahrungsbericht der neuen B-Klasse...