Forum107 & 108
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 1er
  6. 107 & 108
  7. erfahrungsbericht 107

erfahrungsbericht 107

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 20:36

hab meinen 206 heute in die werkstatt und als ersatzwagen einen 107 bekommen. ein filou 3-türer mit drehzahlmesser, cd-radio, elektrischen fensterhebern, funk-zv und klima

ich bin bis jetzt noch nicht so viel gefahren, bin aber vom fahrverhalten in der stadt und über land positiv überrascht. auf der ab zieht es sich etwas bis 130km/h

positiv ist mir aufgefallen :

- angenehme sitzposition

- gute gasannahme

- gerade beim ein- und ausparken sehr leichtgängige lenkung

- witzige lösung für lüftungsbedienung

nicht so gut fand ich :

- die geräuschdämmung im innenraum

- bedienung des beifahrerfensters nur von der beifahrerseite

- sehr kleiner kofferraum!

das der kofferraum so mini ist, hätte ich nicht gedacht. ich weiß jetzt nicht, ob man die rückbank etwas nach vorne machen kann

fazit :

der motor ist nicht schlecht, auch wenn die geräuschdämmung nicht die beste ist. sicherlich kein schlechter stadtwagen; als pendlerwagen wäre er mir zu laut im innenraum. wenn man für ne familie einkaufen möchte, dann ist der kofferraum sicherlich zu klein

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Juni 2007 um 20:36

hab meinen 206 heute in die werkstatt und als ersatzwagen einen 107 bekommen. ein filou 3-türer mit drehzahlmesser, cd-radio, elektrischen fensterhebern, funk-zv und klima

ich bin bis jetzt noch nicht so viel gefahren, bin aber vom fahrverhalten in der stadt und über land positiv überrascht. auf der ab zieht es sich etwas bis 130km/h

positiv ist mir aufgefallen :

- angenehme sitzposition

- gute gasannahme

- gerade beim ein- und ausparken sehr leichtgängige lenkung

- witzige lösung für lüftungsbedienung

nicht so gut fand ich :

- die geräuschdämmung im innenraum

- bedienung des beifahrerfensters nur von der beifahrerseite

- sehr kleiner kofferraum!

das der kofferraum so mini ist, hätte ich nicht gedacht. ich weiß jetzt nicht, ob man die rückbank etwas nach vorne machen kann

fazit :

der motor ist nicht schlecht, auch wenn die geräuschdämmung nicht die beste ist. sicherlich kein schlechter stadtwagen; als pendlerwagen wäre er mir zu laut im innenraum. wenn man für ne familie einkaufen möchte, dann ist der kofferraum sicherlich zu klein

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten
Themenstarteram 13. Juni 2007 um 20:38

und noch ein foto

Hallo

ich hab diesen Wagen als Toyota Aygo, denn der Citroen C1, derPeugeot 107 und der Aygo sind fast gleich.

Wir haben den als roten 5 Türer mit Klima seit einem Jahr, er ist unser Stadtflitzer, hat mich aber auf der Autobahn schon bis gute 170 gefahren.

Die Rücksitzbank ist je nach Ausstattung im Ganzen oder in Teilen umzuklappen, bei unserem ist es eine geteilte, die aber immer komplett umgeklappt ist, denn es fahren nur 2 personen und ein Hund mit.

Die Lüftung muß man verstanden haben, dann ist die auch mit der klimaanlage fantastisch.

Die Lautstärke ist etwas von der Ausstattung abhängig, je mehr Komfort um so leiser eben.

Der Verbrauch ist um 4l Super zu bekommen, einige im Aygo/C1/107 Forum:

http://www.iphpbb.com/board/index.php?nxu=41641860nx17322

haben es schon geschafft mal die 4l zu knacken, real ist aber knappe 5l.

Ich meine der kleine ist lohnenswert als Zweitwagen

Nordjoe

Ich scheine hier wohl der einzige zu sein, der mit seinem 107 unzufrieden ist...

Aber nach nicht mal 2 Jahren kann ich ihn bald endlich abgeben.

Schuld an meiner Unzufriedenheit ist sicherlich auch die Werkstatt, die ich für inkompetent halte. Aber dennoch ist auch das Auto an sich nicht gerade der Knüller, in meinen Augen.

Wie schon erwähnt wurde ist die Bedienung des Beifahrerfensters sehr nervig... Eine Lösung dafür kostet etwa 5 Euro.

Was mich auch immer sehr gestört hat: Das Innenraumlicht geht nur über die Fahrertür an. Bei geöffneter Beifahrertür bleibt es aus.

Der Kofferraum ist je nach Verwendung ausreichend. 2 Getränkekisten passen rein, selbst ohne Umlegen der Rücksitze. Meine Tennistasche krieg ich hingegen sehr schwierig rein.

Aber der absolute Hammer und auch Hauptgrund des Verkaufs: Die Kupplung ist nach knapp 30.000kM total hinüber. Beim ersten Werkstattbesuch hieß es "alles total normal, im Bereich der Toleranzen von Peugeot."

Aber die Schaltprobleme eher schlimmer wurden, habe ich dann veranlasst, dass ein Werkstechniker nachsieht. Der hatte dann nach 3 Wochen auch endlich mal Zeit und bestätigte, dass die Kupplung durch ist. Sogar die Reparatur hat er anerkannt.

Aber leider war die Geschichte damit noch nicht vorbei. Über 4 Wochen habe ich nun auf eine neue Kupplung gewartet. Am Donnerstag kommt sie endlich.

Ich hoffe ja noch, dass es am Autohaus liegt, dass die Kupplung nicht kam, da ich es für Peugeot sehr peinlich finde.

Mein Verbrauch liegt übrigens bei etwa 6,5 Litern und ich hab schon alles versucht um noch zu sparen... Aber das liegt wohl eher an meiner Fahrweise.

Du bist sicherlich nicht der Einzige, aber das Auto ist nun mal klasse und zeitgemäß. Wir fahren Ihn als Zweitwagen und ich ertappe mich häufig dabei, dass ich meinen A4 stehen lasse u. mit dem 107 fahre. Kein klappern, drehfreudiger Motot mit (für 1l Hubraum) genug Drehmoment. Verbrauch um 5 Liter. Versicherung geschenkt! Sicherlich gibt es fehlende Ausstattungsdetails, das Konzept basiert eben auf Leichtbau und was Komfort an Gewicht kostet, sieht man ja bei allen anderen Fahrzeugen ab 75 PS. Schwer, lahm und saufen für Ihre Grösse wie die Ziegen (abgesehen von den Dieseln).

Wir würden Ihn jederzeit wieder kaufen!

Vollkommen richtig. Für ein Auto mit 68 PS ist der Fahrspaß, abgesehen vom hohen Schwerpunkt, schon enorm. Ein Grund warum ich Ihn mir "damals" gekauft habe.

In erster Linie geht er ja auch wegen des schlechten Kundenservices weg.

Dass am Komfort gespart wurde ist mir auch klar, anders kriegt man ein Auto auch heute, angeblich, nicht mehr preiswert.

Aber für meine Bedürfnisse war es einfach ein Fehlkauf und da ja hier nach Meinungen gefragt wurde, wollt ich meinen Senf mal dazu geben, auch wenn er sehr scharf war.

Hallo,

fahre auch den 107 seit ca.eineinhalb Jahren, habe bisher sehr viele Probleme gehabt, z.B. der Warnblincklichtknopf ist mir dieses Jahr 3 mal von innen durch Hitze gesprungen, wenn ich durch die Waschanlage fahre,dann spritzt Wasser in die Fahrer sowie Beifahrerseite rein, war 3mal in der Werkstatt und bin ziemlich stinkig, weil es immer wieder passiert. Am 16.Oktober ist wieder mal ein Termin und ich werde sehen was diesmal bei herau kommt. Ansonsten ist der kleine ein echt klasse Fahrzeug, mein Verbrauch liegt bei ca. 4,2-4,5 Liter. LG Christine

Original geschrieben von Konsi

Ich scheine hier wohl der einzige zu sein, der mit seinem 107 unzufrieden ist...

Aber nach nicht mal 2 Jahren kann ich ihn bald endlich abgeben.

Schuld an meiner Unzufriedenheit ist sicherlich auch die Werkstatt, die ich für inkompetent halte. Aber dennoch ist auch das Auto an sich nicht gerade der Knüller, in meinen Augen.

Wie schon erwähnt wurde ist die Bedienung des Beifahrerfensters sehr nervig... Eine Lösung dafür kostet etwa 5 Euro.

Was mich auch immer sehr gestört hat: Das Innenraumlicht geht nur über die Fahrertür an. Bei geöffneter Beifahrertür bleibt es aus.

Der Kofferraum ist je nach Verwendung ausreichend. 2 Getränkekisten passen rein, selbst ohne Umlegen der Rücksitze. Meine Tennistasche krieg ich hingegen sehr schwierig rein.

Aber der absolute Hammer und auch Hauptgrund des Verkaufs: Die Kupplung ist nach knapp 30.000kM total hinüber. Beim ersten Werkstattbesuch hieß es "alles total normal, im Bereich der Toleranzen von Peugeot."

Aber die Schaltprobleme eher schlimmer wurden, habe ich dann veranlasst, dass ein Werkstechniker nachsieht. Der hatte dann nach 3 Wochen auch endlich mal Zeit und bestätigte, dass die Kupplung durch ist. Sogar die Reparatur hat er anerkannt.

Aber leider war die Geschichte damit noch nicht vorbei. Über 4 Wochen habe ich nun auf eine neue Kupplung gewartet. Am Donnerstag kommt sie endlich.

Ich hoffe ja noch, dass es am Autohaus liegt, dass die Kupplung nicht kam, da ich es für Peugeot sehr peinlich finde.

Mein Verbrauch liegt übrigens bei etwa 6,5 Litern und ich hab schon alles versucht um noch zu sparen... Aber das liegt wohl eher an meiner Fahrweise.

Die Kupplungsprobleme sind bekannt, da wird dann bei wechsel eine andere verbaut.

also ich bin mit meinem 107 StreetRacing Cool sehr gut zufrieden ;)

aber das mit dem Wasser bei der Waschanlange nervt ... gibt es da schon eine lösung ?

Hallo,

nein leider nicht, ich bringe ihn ende November in die Werkstatt,,mal sehen wie lange ich dann ruhe habe. Danke für deine Antwort LG Christine

Hallo,

auch wenn der Thread etwas älter ist wollte ich hierzu etwas schreiben, denn ihr habt mir etwas Angst gemacht :D

Würdet ihr vll. dazuschreiben können welches BJ euer Flitzer hat?

Hab mir am Montag einen 107 zugelegt der 10k km runter hat EZ Juli 2007 und es wäre schade wenn der ebenfalls nach kurzer zeit die ganzen Mängel aufweist...

tim

Meine Freundin hat auch Interesse am 107 ! Aber das mit der Kupplung ist wohl der Hammer nach 30000 km dürfte sie auch bei Stadtverkehr noch nicht so verschlissen sein: Was haltet ihr eigentlich von diesem 2-Tronic Getriebe, schaltet man an Schaltwippen hinterm Lenkrad ? Von wem kommt das Getriebe ? Wurde es auch von Toyota bzw. Daihatsu entwickelt ?

Hallo zusammen,

ich grabe mal eben diesen älteren Thread aus da ich mir auch einen 107 gebraucht kaufen möchte. Nun lese ich hier das die Kupplungsprobleme bekannt sind. Welche sind das genau? Ich habe bereits einen Wagen im Auge mit 30'Km BJ 2006 mit ein Jahr Händlergarantie. Habt Ihr einen Tipp auf was ich beim Kauf besonderst achten soll? Wie kann ich prüfen ob die Kupplung durch ist, oder nicht?

Beste Grüße, Merlin

Hallo Merlin, kurze Frage zuerts: Warum dann nciht gleich ganz neu?! So groß darf bei Neupreisen von 6500Eus doch der Unterschied nicht sein... . Komme allerdings vom c1. Kupplung ist geändert, weiß leider nicht genau, wann. Sonst zuverlässig, praktisch, spritzig, sparsam. Trortdem nix für mich- ich möchte auch Fahrkultur. Daher lieber c3. Tschöö!

bin noch am überlegen ob ganz neu. Ich suche einen mit 2-tronic und klima. Marktpreis bei ca 30K Km etwa 8000 Euro. Neupreis über Vermittler etwa 12000.

Deine Antwort
Ähnliche Themen