ForumX3 G01, G08, F97
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Erfahrungen / Probleme - Service beim Freundlichen

Erfahrungen / Probleme - Service beim Freundlichen

BMW X3 G01
Themenstarteram 2. Juni 2021 um 11:29

Hallo ich hatte bei einem ca. 100km entfernten BMW-Händler meinen 30e erstanden. Vor Übernahme hatte ich mehrmals darauf hingewiesen, dass das System und Navi auf den aktuellen Stand sein müsse.

Wie sich dann durch Selbstrecherche herausstellte ist das Fahrzeug nicht Remote-/Updatefähig.

Also war ich heute bei einem Händler in der Nähe und wollte wissen ob alles aktuell ist. Dort habe ich erfahren, der Softwarestand (Ende 2019) ist Stand der Auslieferung, also niemals upgedatet.

Der Servicemitarbeiter war aber derart lustlos, was wahrscheinlich daran liegt, dass das Fahrzeug nicht dort erworben wurde. Er wollte wissen aus welchem Grund ich unbedingt ein Update haben wolle.

Ich musste ihm dann wie ein kleiner Junge erklären dass BMW selbst darauf besteht, dass die Fahrzeuge immer aktuell sein sollten und ihm die diesbezüglichen neuen Änderungen beschreiben.

Er meinte dann, dass ohne triftigen Grund keine Updates möglich wären und er es deshalb nur aus Kulanz machen könne, aber das erst mit BMW selbst absprechen muss.

Zusätzlich habe ich ihn ein ständiges Quietschen beim Anfahren (hauptsächlich) im E-Betrieb hingewiesen,

wovon er ebenfalls nichts wissen wollte, obwohl das hier bereits öfter diskutiert wurde.

Also das ist echt der Hammer, hier kommt man sich total verarscht vor.

Anscheinend ist man nur an teuren Reparaturen und Neuverkäufen interessiert.

Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich ?

Ähnliche Themen
46 Antworten

Im Prinzip ganz genau die gleichen Erfahrungen! Habe auch einen Wagen bekommen, der trotz neuesten Updates kein Remote Update hat und man das auch nicht nachrüsten könne. Hat mich fast ein Jahr gekostet, nachdem ich endgültig erfahren hatte, daß es eben nicht geht, was aber nicht weiter erklärt wurde, obwohl es zur Zeit der Bestellung beworben wurde und auch sogar im Handbuch angeführt ist. Ich hab es aufgegeben gegen so viel Ignoranz zu kämpfen.

Außerdem stimmt es, daß man sich da immer wie ein Bittsteller oder Blödmann vorkommt und diverse Mängel, die nach und nach teilweise abgestellt wurden jeweils nach einem Dutzend Termine mit Stunden oder tagelangen Warten vorangingen.

Das war das letzte Mal, daß ich AUS DIESEM GRUND das letzte Mal von diesem Hersteller gekauft habe.

Die "Kundenbetreuung" auch in München ist grottenschlecht. Nur mit viel Glück kommt man vereinzelt und zufällig 1x jählich an einen wirklichen Fachmann, der sich aber dann auch als halbgebildet herausstellt. Die Damen sind sehr freundlich, aber sind "nicht hilfreich". da kann ich auch genauso meinen Arzt oder Apotheker fragen, wie z.B. in der Software bestimmte Punkte zu finden sind. Überwiegend wird man auf den Händler verwiesen, der, wenn es nicht gerade Freitag ist, nach Wochen in München eine Anfrage richtet. Die werfen sich gegenseitig die Bälle zu und der Kunde kann nur immer wochenlang warten.

Das sind meine Erfahrungen!

Ich hatte gerade letzte Woche ein fast einstündiges Gespräch mit dem Filialleiter über die Gesamtsituation. Er hatte mal von mir ein konstruktives Feedback zur Auslieferung bekommen. Da war auch ne veraltetet Software drauf, der Verkäufer hatte keinen Plan, dass RSU im X3 nicht geht usw.

Nun hatte ich ein Problem mit der Batterie (6 Monate altes Fahrzeug, nicht benutzbar). Die Dame am Telefon hat das scheinbar nicht ernst genommen, mir einen Termin in 2 Wochen angeboten, kein Ersatzfahrzeug. Hinterher stellte sich raus: nur dösig kommuniziert, gemeint hat sie was ganz anderes. Auch der Verkäufer hat nicht begriffen, dass die Auslieferung der wichtige Moment in der Kundenbeziehung ist, der ggf. schon die nächste Unterschrift vorbereitet.

Das Update wird mehrheitlich nur auf ausdrückliche Nachfrage mit Begründung (notfalls was ausdenken) gemacht, da die meisten in der Kette gar nicht wissen, dass der X3 mit ID7 ein "nicht RSU-Sonderfall" ist.

Da liegt bei vielen Werkstätten (nicht nur BMW) viel im Argen, da es auch immer die zwei Lager Verkauf und Service gibt, die sich eigentlich überall nicht mögen. Nur ganz wenig bekommen das gut hin, ehr kleinere Familienunternehmen, nicht die Ketten. Aber BMW hat sein Händlernetz ja schon vor 20 Jahren so umgestellt, dass die kleinen rausfliegen und nur noch Ketten lohnenswert sind.

In den meisten Fällen passt der gebotene Service leider nur bedingt zum Premiumanspruch der Marke, abgesehen von den Preisen

Ja, es ist schlimm!

Nur eine Frage: Was ist ein "RSU Sonder-Fall" bzw. was nicht? Ich habe nämlich den X3 mit System 7 :-(

Zitat:

 

Nur eine Frage: Was ist ein "RSU Sonder-Fall" bzw. was nicht? Ich habe nämlich den X3 mit System 7 :-(

damit war lediglich gemeint, dass der X3 insofern ein Sonderfall ist, dass das ID7 kein RSU hat, was bei anderen Modellen mit ID7 der Fall ist. Daher denken die meisten BMWler "hat doch ID7m hat also RSU, kein Grund manuell ein Update einzuspielen".

Kann ich nicht bestätigen, ich habe einen sehr kompetenten BMW Partner, der immer mehr macht als nötig. Er geht sozusagen immer wieder die Extrameile um seine Kunden glücklich zu machen, sowohl im Verkauf wie auch später im Service.

@mfre welcher PLZ Bereich ?

Remote Update geht nicht, das war hier schon mehrfach Thema.

Warum soll ein Händler euch einfach so ein Update drauf spielen?

Meines Wissens kostet das den Händler Geld bzw. er muss es ggü. BMW abrechnen können - das kann er aber nicht, wenn kein Mangel bzw. Beanstandung vorhanden ist.

Den Update-Mangel hätte man mit dem Verkäufer regeln müssen. Damit hat ein anderer Händler und BMW nichts zu tun.

Generell ist es immer schwierig, einen unmotivierten Mitarbeiter eines Autohauses einem ganzen Konzern anzulasten.

Sehr wohl sind die freundlichen und kompetenten Händler sicher schwer zu finden.

Aber in meinen Augen macht BMW was das Bemühen um seine Kundschaft angeht nicht den schlechtesten Job und lässt seine Klientel nicht sogar nach einer arglistigen Täuschung und Betrug im Regen stehen. Das schaffen andere besser.

Bloß dass ich das ganze Geschimpfe hier mal verstehe - hatten die hier genannten Fahrzeuge irgendeinen Mangel, der sich durch das SW Update hätte beheben lassen, oder ist hier einfach die Erwartung, dass der Händler da einfach mal „for free“ was aufspielt? Muss ja kein Vorteil sein ... never change a running system!

Gut ich kaufe ein Auto bei Händler A, um dann Händler B aufzufordern, doch das gerade gekaufte Auto auf Vordermann zu bringen. Tja, und dann wundere ich mich auch noch, warum ich nicht mit offenen Armen willkommen geheißen wurde.

Das Anspruchsdenken heutzutage ist unglaublich, und das rumgemotze erschreckt einen nur noch.

Kein Wunder, dass diejenigen heute weiter kommen, die mit ihrem Händler vernünftig umgehen und bei einer Reklamation nicht gleich austicken. Ich habe jedenfalls mit meiner Niederlassung bestes Einvernehmen, die lesen mir jeden Wunsch ab und wenn mal was ist, habe ich auch mal Verständnis dafür, alles nur Menschen, die dort arbeiten.

Zu BMW, es gibt kaum eine kulantere Firma, wie diese.

Zitat:

@harald335i schrieb am 2. Juni 2021 um 19:25:35 Uhr:

Gut ich kaufe ein Auto bei Händler A, um dann Händler B aufzufordern, doch das gerade gekaufte Auto auf Vordermann zu bringen. Tja, und dann wundere ich mich auch noch, warum ich nicht mit offenen Armen willkommen geheißen wurde.

Das Anspruchsdenken heutzutage ist unglaublich, und das rumgemotze erschreckt einen nur noch.

Kein Wunder, dass diejenigen heute weiter kommen, die mit ihrem Händler vernünftig umgehen und bei einer Reklamation nicht gleich austicken. Ich habe jedenfalls mit meiner Niederlassung bestes Einvernehmen, die lesen mir jeden Wunsch ab und wenn mal was ist, habe ich auch mal Verständnis dafür, alles nur Menschen, die dort arbeiten.

Zu BMW, es gibt kaum eine kulantere Firma, wie diese.

So wie von Dir beschrieben, ist das bei mir rübergekommen und da fehlt mir irgendwie das Verständnis warum da von unkulanten Händlern geschrieben wird. Ich persönlich wäre froh, wenn die ihre Finger von einer funktionierenden SW lassen würden. Daher meine Frage, ob es einen Mangel gab.

Themenstarteram 2. Juni 2021 um 23:34

Sorry wenn hier plötzlich Verwirrung herrscht.

1.

Hatte vorher einen 3er/F30 und eigentlich keinen einzigen vertrauenswürdigen "Freundlichen" gefunden.

Bei einfachsten Problemen (die ich dann teilweise auch selbst löste) wurde fast immer versucht mir eine

Reparatur in unverständlichen Preisdimensionen über den Tisch zu ziehen, die mit dem eigentlichen Fehler gar nichts zu tun hatte.

Ohne Carly und Co. wäre ich denen hoffnungslos ausgeliefert gewesen, darum hassen sie es auch.

Soviel zum Vertrauen an Autohäuser.

2.

Ich bin umgezogen und habe am neuen Wohnort einen passenden BMW-Händler gesucht.

Von einem Fahrzeug und einer Marke in diesem Preissegment und auch noch innerhalb der Garantie

kann man wohl erwarten dass sowas möglich ist - sonst kann ich mir gleich einen Billig-Schrott zulegen.

Zumal es sich bei einem Hybrid um ein spezielles Fahrzeug handelt dass nochmals erheblich teurer ist und auch nicht einfach mal bei einer freien Werkstatt repariert werden kann.

Anscheinend zählt hier nur noch schnelles Geld.

Ist mir doch egal wem der Laden letztendlich gehört - wo BMW drauf steht erwarte einen entsprechenden Service und das auch wenn ich unterwegs bin oder den Wagen dort nicht gekauft habe. Und wenn es hier Abrechnungsprobleme zwischen Händler und BMW gibt, dann müssen diese eben mal BMW auf die Finger klopfen.

3.

BMW selbst wirbt auf seiner Seite das Fahrzeug immer auf dem neusten Stand zu halten.

https://www.bmw.de/.../remote-software-upgrade-21-03.html

und

https://www.bmw.com/de/innovation/bmw-software-update.html

Und wenn ich nun darum betteln nur weil es die Remote-Funktion für mein Fahrzeug nicht gibt dann stimmt hier was nicht.

Einige bekommen die Updates mit neuen Funktionen und Verbesserungen und Fehlerbehebungen automatisch und andere werden ohne Begründung ausgeschlossen das ist ja wohl ein Witz und grenzt eigentlich an Betrug. Ohne Grund gibt es schließlich keine Updates, auch wenn der Kunde letztendlich meistens nie genau erfährt was alles geändert und behoben wurde.

Wenn das Windows und Co. so machen würden möchte ich mal sehn was dann passiert ..........!

Ansonsten danke für die vielen Rückmeldungen

Nun ist der 30e bestimmt weder ein besonderes noch der Teuerste X3, die gehen in ganz andere Preisdimensionen, also bitte mal gleich abstellen, dass man damit was außerordentliches ist.

Scheinbar besteht da ein grundsätzliches Misstrauen zu Autohäusern, wenn ich den letzten Beitrag lese. Leider wurde das ganze wieder mit Vokabeln wie Betrug etc. gewürzt. Wenn ich so auftrete, werde ich nie ein Vertrauensverhältnis aufbauen können, was aber um so wichtiger ist, weil man bei BMW nie Kunde der AG ist, sondern immer vom betreuenden Händler gegenüber der AG vertreten wird. Daher würde ich mir jetzt mal einen für mich angenehmen Händler suchen, ein bisschen Vertrauen mitbringen was ich auch offen zeige, und dann klappt es auch mit meinen Wünschen.

Nach dem Motto, Wald reinrufen, so schallt es auch heraus.

Themenstarteram 3. Juni 2021 um 13:54

....du hast natürlich recht, aber genau da liegt ja das Problem.

Man sucht und sucht und wird dann erstmal lustlos und misstrauisch empfangen und bedient.

Da ist es von Anfang an schwer dem Gegenüber zu trauen.

Die machen sich ja nicht mal die Mühe Bsp. zu fragen warum man bei ihnen aufschlägt oder den Händler

wechseln will..

Zitat:

@harald335i schrieb am 3. Juni 2021 um 01:10:53 Uhr:

Nun ist der 30e bestimmt weder ein besonderes noch der Teuerste X3, die gehen in ganz andere Preisdimensionen, also bitte mal gleich abstellen, dass man damit was außerordentliches ist.

Scheinbar besteht da ein grundsätzliches Misstrauen zu Autohäusern, wenn ich den letzten Beitrag lese. Leider wurde das ganze wieder mit Vokabeln wie Betrug etc. gewürzt. Wenn ich so auftrete, werde ich nie ein Vertrauensverhältnis aufbauen können, was aber um so wichtiger ist, weil man bei BMW nie Kunde der AG ist, sondern immer vom betreuenden Händler gegenüber der AG vertreten wird. Daher würde ich mir jetzt mal einen für mich angenehmen Händler suchen, ein bisschen Vertrauen mitbringen was ich auch offen zeige, und dann klappt es auch mit meinen Wünschen.

Nach dem Motto, Wald reinrufen, so schallt es auch heraus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 G01, G08, F97
  8. Erfahrungen / Probleme - Service beim Freundlichen